Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

10 Gründe, warum Hugo Müller-Vogg keine Ahnung von Politik hat

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Nimmermehr, 28. Oktober 2004.

  1. Nimmermehr

    Nimmermehr Klugscheißer; Antichrist

    Ich fand diesen "Artikel" ind der "Bild"-Zeitung (ja klar, die Bild ist Sondermüll, aber das hier war selbst unter deren Niveau). Lest es und findet es witzig bzw. traurig:
    Pech für ihn, dass die restliche Welt IHN als die größte GEfahr einstuft.
    Aber eine REgierung, die keine solchen Fehler macht, ist schlechter, oder wie? GEwaltbereite FAnatiker wie GWB? (Er ist Mitglied der Methodisten, einer fundamentalistischen protrestantischen VEreinigung, die "liberal" als Schimpfwort betrachtet und die Bibel wörtlich nimmt.) Wenn er etwas gegen religiöse Fundamentalisten unternehmen will, soll er sich selbst erschießen.
    MAn sollte die USA also als lebenden Schutzschild verwenden.
    Bush hat alles getan, um einen neuen klaten Krieg zu beginnen, indem den Atom-Waffenvertrag mit Russlan kündigte um Weltraumwaffen zum Abfangen von Nuklearraketen zu entwickeln. (Besonders schmerzhaft für SW-FAns: Sein WAffenprogramm heißt "Star Wars".)
    Eine REgierung, die das schon im Vorfeld weiß, ist also schlechter geeignet? Außerdem wird Bush laut seiner Äußerungen vor dem UN-Sicherheitsrat nichts dergleichen tun.
    Wenn GWB auf Zusammenarbeit setzt, ist das gut, wenn KErry das tut ist das also schlecht. Interessant.
    Ich bin mir nicht sicher, ob das Liefern von Waffen, die die ISraelis gegen palaästinensische Zivilisten einsetzen, und somit den Konflikt verschärfen, Israel nützt.
    Nach noch einer Amtszeit können wir Entwicklungshelfer in diese LAnd exportieren.
    Seantor ist kein Regierungsamt? Ok, ich bin blöd, Seantor ist kein Regierungsamt und Jedihammer hat Recht, aber eine Fehlerquote von annähernd 100 Prozent ist KEIN Argument für den Texasdeppen.
    Die Bildzeitung weiß es anscheinind nicht, dafür aber alle anderen Zeitungen Deutschlands und der Großteil der Fernsehsender.
    Was hat Reagan denn getan, um den kalten Krieg zu beenden? GAr nichts! Gorbatschow hat zweimal angeboten, die russischen Atomwaffen zu vernichten. Beim zweiten MAl sogar ohne Gegenforderung. Auf die Antwort warten die Russen heute noch.
    Meiner Meinung nach wollte die "Bild"-ZEitung und der Urheber dieses "Artikels" nur Aufmerksamkeit erheischen. Er nannte das übrigens eine Wahlempfehlung. Eine Wahlempfelung? Für wen denn? DIe wenigen wahlberechtigten Amerikaner, die in dieem Staat leben, wird das wohl kaum Ansprechen.


    EDIT: Falls jemand noch etwas von Hugo Müller-Vogg oder einen ähnlich niveauvollen Artikel findet, sei er hiermit herzlich dazu eingeladen, ihn hier zu posten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2004
  2. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Traurig, einfach nur noch traurig. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Durch solche politischen Deppen wie den Autor des Artikels geht die Welt noch unter.
     
  3. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Nimmermehr
    1. Es gibt keine "Bild-Zeitung" dieses Drecksbaltt darf sich nicht Zeitung nennen.
    2.Senator ist KEIN Regierungsamt.
    3. Was hat Reagan getan ?Er hat die Sowjets einfach totgerüstet.Gobatschow hat all seine Maßnahmen nicht aus Menschenliebe ergriffen,sondern aus Notwendigkeit.

    Nichts destotrotz hast Du damit recht,daß dieser Herr Müller-Vogg keine Ahnung hat.
    Wer mit Ahnung und Selbsachtung schreibt sonst für die "Bild" ?
     
  4. Master Mace

    Master Mace Abgesandter

    Ehm?
    Ich bin zwar nicht mehr Mitglied der Methodistischen Kirche, aber an dieser Stelle muss ich diese "Vereinigung" dann doch mal in Schutz nehmen. Die Methodisten sind sehr wohl liberal und alles andere als fundamentalistisch. Bush ist kein aktives Mitglied, sondern nur aufm Papier. Da es eine Freikirche ist kann er nicht rausgeworfen werden, sonst wäre das längst geschehen. Die Kirche distanziert sich von ihm, ist gegen seine Kriege und verurteilt sie, und kann nicht zu den fundamentalistischen Amerikanischen Freikirchen gezählt werden. Glaub mir, praktisch jeder amerikanische Methodist wird Kerry wählen.

    Ich möchte nochmal betonen, dass das eine absolut objektive Erklärung war. Meine Symathien zu meiner Ex-Gemeinde und zur gesamten Religion halten sich inzwischen sehr in Grenzen, aber trotzdem ist das was du hier erzählst ja wohl totaler Schwachsinn.
     
  5. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Falsch. Das amerikanische Raketen-Abwehrprogramm wird schon seit den 80er Jahren nicht mehr "Star Wars" genannt. Damals lies ein aufstrebender Herr names George Lucas eben diese Bezeichung für das Programm gerichtlich verbieten.

    Wenn heute noch in diesem Zusammenhang die Worte "Star Wars" fallen, so ist dies eine Redewendung der Presse - aber nicht der Regierung.

    Ansonsten darf man diesen Artikel nicht ernst nehmen. Er strozt vor inhaltlichen Fehlern.....
     
  6. Lordadmiral Atlan

    Lordadmiral Atlan junges Senatsmitglied

    ich dachte er besteht nur aus fehlern. Aber was soll man den von de Bild auch erwarten. Einfach nur traurig und viele menschen glauben sogar was dadrin steht.
     
  7. Nimmermehr

    Nimmermehr Klugscheißer; Antichrist

    Bush hat trotz seiner katastropalen Innenpolitik (Er hat mehrere Überschüsse in Defizite verwandelt, die SChluen in AMerika kriegen weniger Unterstützung als die Fleischbeschauer, Amerika ist keine freie Demokratie mehr) und seiner Kreuzugähnlichen Außenpolitik immer noch eine Zustimmung von 40 (Vierzig!) Prozent. Zufall, wenn 40 Prozent der Amis gläubige MEthodisten sind? Ich nehem mal an, dass du ein deutscher "Wiedergeborener" bist, also wirst du deine ehemmaligen Glaubensbrüder nicht verstehen, aber genau diese Methodisten sind GWBs Basis. Er war der oberste Wahlhelfer von GEorge Bush (der Ältere, nicht Dabbelju) und sein Vater gewann mit der MEhrheit der Methodisten.
    So schwer es für dich auch sein mag, Ws Basis sind die MEthodisten und sie glauben ihm immer noch, obwohl Rumsfeld selbst zugegeben hat, dass der Irak keine MAssenvernichtungswaffen mehr hatte. W ist einer von ihnen und hat deshalb ihre Sympathien. Sie sind extrem konservativ eingestellt (Verbot von Stammzellenforschung, Verbot von Abtreibung, Verbot der Homosexuellen Ehe), nehmen die Bibel wörtlich und sind fast geschlossen gegen die Demokraten.
    Die deutschen Methodisten mögen anders denken als die amerikanischen und nicht so fanatisch eingestellt sein, da magst du Recht ahben, aber in den USA herrschen diesbezüglich mittelalterliche Zustände.

    @Horatio d`Val: Hm... hatte mich schon gewundert, warum GL nicht klagt. Das war dann ein FEhler, ausgelöst durch veraltete Informationen. Danke für diesen Hinweis.

    1. Sie ist eben eine miese Zeitung, die nicht mal zum Verbrennen taugt.
    2. Hups, Sorry, was bin ich blöd.
    3. Er hat sie totgerüstet und dann ihre Bitte nach Unterstützung ignoriert. Die Folgen kennen wir alle. Chaoskapitalismus, überquillende Kriminalität usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2004
  8. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    bin ich der einzige, der den artikel für satirisch und urkomisch hält? :rolleyes: :rolleyes:
     
  9. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Lol Bush und Freihandel :stocklol:
    Ja genau. Für alle die nicht im Verwandten oder Freundeskreis von Bush sind oder in seiner Partei.
     
  10. Nimmermehr

    Nimmermehr Klugscheißer; Antichrist

    Nein bist du nicht. Ich lache auch darüber :stocklol: (daher mein "Lest es und findet es witzig bzw. traurig"), aber das ist schon ernst gemeint, stand es immerhin auf Seite 2.
     
  11. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    kann ich mir nicht vorstellen, dass das ernst ist

    aber hab es vor drei tagen schonmal wo gesehen
     
  12. Nimmermehr

    Nimmermehr Klugscheißer; Antichrist

    Das ist die Bild. Wenn die etwas ernst meinen, ist es eine Lüge.
     
  13. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    das kann kein mensch ernst meinen -> es muss sarkasmus sein
     
  14. Nimmermehr

    Nimmermehr Klugscheißer; Antichrist

    Ich hielt es auch erst für Sarkasmus, aber späteatens bei dem "Argument" mit Ronald Reagan schnallte ich, dass der Depp das ernst meint.
     
  15. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium


    dann halt es doch für ernst




    aber das Argument "er hat alle fehler schon gemacht" ist einfach nur satirisch


    das mit Reagan auch
     
  16. Nimmermehr

    Nimmermehr Klugscheißer; Antichrist

    Die "Bild" ist kein Satireblatt. Wenn der Artikel in "Titanic" stünde gäbe ich dir Recht. Du, wahrscheinlich mit hoher Intelligenz ausgestattet, kannst dir möglicherweise nicht vorstellen, dass es tatsächlich Leute gibt, die so denken.
     
  17. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    ach, bild darf keine satire drucken??

    na dann


    :rolleyes: :rolleyes:
     
  18. Nimmermehr

    Nimmermehr Klugscheißer; Antichrist

    Ich habe nie gesagt, dass Bild keine Satire drucken darf, aber der Artikel war auf der zweiten Seite und es gab (außer den hirnlosen Argumenten) keinen Hinweis auf Satire. :rolleyes: zurück
     
  19. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium




    Sosehr ich die USA verabscheue,so richtig ist die Behauptung,Ronald Reagan habe den Kalten Krieg "gewonnen".Durch seine maßlose Aufrüstung,der dei UDSSR ständig gefolgt ist,hat er die Russen fktisch "totgerüstet".
    Die Folge war unter anderem auch die Deutsche Einheit
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2004
  20. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Lese die Bild ja grundsätzlich nicht,aber nachdem ich das jetzt hier gelesen habe fiel mir keine andere Zeitung ein wo so ein Autor arbeiten würde und dann noch son Artikel veröffentlichen darf!Naja das ist einfach arm!
     

Diese Seite empfehlen