Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

2001: Odyssee im Weltraum

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von icebär, 22. Januar 2009.

  1. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Ein Meilenstein der Filmgeschichte.

    Kein anderer Science-Fiction-Film wurde wohl so oft zitiert, persifliert, kopiert und referenziert, wie Kubricks Meisterwerk. Da verwundert es mich schon ein wenig, dass diesem Kunstobjekt kein eigener Thread gegönnt wurde. Der letzte Thread hier im Forum stammt wohl noch aus dem ezBoard-Zeitalter des PSW und befasst sich, trotz des Titels, nur am Rande mit diesem Film.

    Zur Handlung:
    Erzählt wird die Evolutionsgeschichte der Menschheit. Entscheidende Meilensteine in der Entwicklung werden durch die Monolithen, große schwarze Quader geschaffen aus einem unbekannten Material, eingeleitet.
    Man wird Zeuge, wie die frühen Menschen zum ersten Mal erkennen, wie nützlich Werkzeuge sein können. Hier beginnt eine Entwicklung, die in der fortschrittlichsten Technologie gipfelt, die es ermöglicht, das Sonnensystem weiter zu erkunden.
    Und die Menschen finden, was sie suchen: Den Weg in eine höhere Ebene der Existenz.

    Meine Wertung:

    Dieser Film ist ein Epos, welches seines Gleichen sucht. Bildgewaltig, schwer zu verdauen, höchst anspruchsvoll und doch von einer unglaublichen Ästhetik geprägt, dass man einfach nicht wegsehen kann. Ohne übertreiben zu wollen, kann ich wohl behaupten, dass hier ein wahres Fest für die Sinne vorliegt, an dem jeder, der sich auch nur ein kleines Bisschen für Science-Fiction interessiert, teilhaben sollte.

    Hier ist wohl eine der berühmtesten Szenen überhaupt:
     
  2. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich fand den Film furchtbar langweilig, was wahrscheinlich auch mit meinen damaligen Alter zu tun hatte. Solche Filme eignen sich nunmal nicht so gut, wenn man 12 oder 13 Jahre alt ist. :zuck: Von daher möchte ich irgendwann einen neuen Anlauf starten, und mir den Film nochmal ansehen.

    Allerdings ist mir die Ästhetik angenehm im Gedächtnis geblieben. Handwerklich ein absoluter Leckerbissen. Design, Kamera, Ausstattung, Musik, da stimmt alles. Und die FX sehen sogar heute noch gut aus (die Affenkostüme stammen übrigens von Stuart Freeborn).

    Wie gesagt, irgendwann werfe ich noch mal einen Blick drauf.
     
  3. Gandalf der Weiße

    Gandalf der Weiße loyaler Abgesandter

    Ich fand viele Szenen des Films unglaublich beeindruckend. Die bekannte Musik und die tollen Bilder verschmelzen zu wirklich tollen Momenten. Allerdings "drifted" der Film je länger der Film wird aus meiner Sicht zu weit ins Unverständliche ab. Vielleicht entdecke ich ja mal im Alter die "Tiefe" des Ganzen, aber im Moment weiß ich noch nicht wirklich was ich vom letzten Drittel des Films halten soll.
     
  4. lain

    lain Goddess of the Wired

    Der Film ist in meinen Augen wirklich ein Meisterwerk, auch wenn man das letzte Drittel vielleicht nicht in einem "normalen" Geisteszustand erleben sollte ...
    Von der Machart muß Master Kenobi zustimmen: dafür das der Film so alt ist sind sie einmalig gut.

    Um den Film zu verstehen empfehle ich übrigens das Buch von Arthur C. Clarke, das erklärt das Ende ein wenig.
     
  5. Scud

    Scud Team Coco

    Kubrick war halt ein Perfektionist.
    Die Effekte find ich deshalb so gut, weil man bei den beschränkten möglichkeiten einfach
    nicht übertreiben konnte.
     
  6. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Und hier empfehle ich folgende Seite, die eine ausführliche Flash-Anwendung in verschiedenen Sprachen bereit hält:

    Kubrick 2001: The space odyssey explained

    Man hat sich mit diesem Teil sehr viel Mühe gegeben und es lohnt sich definitiv, da mal rein zu schauen.

    Da habe ich auch gleich mal ne Frage: Geht diese Flash-Interpretation mit dem Roman von Clarke konform?
     
  7. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich habe den Film auch erst einmal gesehen, und mir gefiel er jetzt nicht übermäßig.
    Kann man mal sehen und nach vielen jahren auch mal wieder, aber besitzen müßte ich den jetzt nicht.
     
  8. Def Star

    Def Star Toromto gosh toromto gosh

    Für mich einer der besten Filme aller Zeiten und ein Meilenstein der Filmgeschichte.

    Was haltet ihr von 2010? Es ist klar, dass er nicht an den ersten Teil ranreichen kann, aber dennoch war ich mehr als enttäuscht - ein beliebiger SciFi-Film, mehr nicht.
     
  9. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    ich habe mir den film erst vor ein paar wochen zum ersten mal (!) angeschaut und war unglaublich begeistert.
    hätte ich nicht gewusst wie alt dieser streifen eigentlich ist, hätte ich es nie geglaubt, denn - ich weiß nicht ob es auf dvd eine remastered edition gibt - die effekte haben mich schier vom hocker gerissen.
    unendlich langsam schreitet die story in dem film voran und doch ist sie nicht im geringsten langweilig, da man dingen begegnet die man selbst heutzutage nicht glauben würde (obwohl solche dinge mittlerweile teilweise sogar schon realität sind und schon oft kopiert wurden).

    kubrick selbst hat gesagt, dass es für das doch etwas verstörende ende des films keine direkte erklärung gibt und die zuschauer zum nachdenken veranlasst werden sollen und das hat er zumindest bei mir geschafft.
    ich war zutiefst beeindruckt von einem film, den ich leider erst vieeeeeel zu spät gesehen habe (nämlich über 40 jahre nachdem er erschienen ist) und ich glaube ich habe aus diesem film wirklich mehr über uns erfahren als ich mir je gedacht hätte.

    für mich einer der bei weitem besten filme, die je von einem menschen gemacht wurden. wäre der film jedoch nicht schon so alt wäre ich vermutlich nicht der meinung. ich bete dafür, dass dieses meisterwerk nie eine neuverfilmung bekommt...
     
  10. Plastoid_Panzer

    Plastoid_Panzer Commander Psi-4224 "Kelvar"

    Dem schließe ich mich an. Das war wirklich der erste Film den ich gesehen habe, der mich nachhaltig beeindruckt und auch zum nachdenken angeregt hat. Ich gehe in Filmen schon immer sehr mit aber auf diese Art und Weise wie ich diesen Film gesehen und später versucht habe gedanklich zu erfassen war bis dahin doch was neues für mich. Dennoch habe ich diesen Film bislang nur einmal gesehen und überlege wann ich ihn nochmal gucken soll. Da dieser Film an sich schon kein Film ist, den man nebenher mal so einfach gucken sollte.
     
  11. Tessek

    Tessek Gast

    Einerseits ein gut gemachter Film, anderseits sind mir einige Szenen doch zu sehr in die Laenge gezogen. Diese Laengen haben mich als Kind abgeschreckt, aber auch als ich den Film letzten Monat nochmal geschaut habe, fand ich auch da das einige Szenen schrecklich lang waren (Transportfluege, die Quadererscheinungen, etc.)
    Ansonsten ein wirklich guter Kubrick.

    Und auch wenns schon fast jeder weiss: Der Computer hiess HAL. Nehmt mal bei jedem Buchstaben den naechsten im Alphabet und ihr habt den Urpsrung der Computerfirma. *g
    (Ich weiss, aaaaalt. Aber egal. Es gibt auch juengere Leser. ;) )
     
  12. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Technisch, utopisch und künstlerisch ein fast perfekter Film (ein Freund von mir, ein Kubrik-Fan, darf man darauf nicht ansprechen. Er kommt aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Und das ist selten bei ihm.... :D ). Das muss man anerkennen. Aber ich fand ich vor allem eines......laaaaangweilig und nicht sehr packend. Gleiches empfinde ich übrigens auch für die (Kurz)Geschichte von Arthur C. Clarke
     
  13. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Ich sehe das wie Master Kenobi und Hora, technisch und künstlerisch gesehen ist 2001 ein Meisterwerk, aber ich fand den Film auch sehr langweilig.
     
  14. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Auch mich spricht dieser Film nicht wirklich an. Klar wie schon gesagt, ist der Film technisch und künstlerisch sehr gut, aber die Story lahmt. Vor allem komm ich beim Schluss nicht mehr mit. Entweder weil ich total erschlagen bin von den vorherigen (gefühlten) 10 Stunden oder weil er wirklich so komisch ist.

    Da finde ich die anderen Filme von Kubrick schon besser.
     

Diese Seite empfehlen