Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Aayla Secura

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Aayla Secura, 1. März 2003.

  1. Aayla Secura

    Aayla Secura gedopeter Flummi

    Name: Aayla Secura
    Rasse: Mensch
    Alter: 23 Jahre
    Grösse: 1,69 m
    Figur: schlank, sportlich
    Haare: lang, hellbraun, leicht gelockt
    Augenfarbe:blau
    Heimatplanet: Telos
    Eigenschaften: äußerst impulsiv, was sie manchmal in seltsame Situationen bringt, selbstbewusst, offen, freundlich, hilfsbereit, manchmal etwas stur.
    Waffe: Lichtschwert
    Status: Padawan von Mastress Tionne
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2005
  2. Aayla Secura

    Aayla Secura gedopeter Flummi

    Lebenslauf:

    Aayla wurde auf Telos geboren. Ihr Vater handelte mit Raumschiffen, übernahm auch selbst des öfteren Transportflüge, solange er sich sicher sein konnte, dass die Ladung sauber war. Ihre Mutter zog Aayla und ihre drei älteren Brüder auf. Aayla wurder die ersten Jahre ihres Lebens als jüngestes Familienmitglied und als einziges Mädchen von den Eltern sehr behütet, was sie allerdings durch ihre endlose Neugierde und ihre kaum vorhandene Angst schnell zunichte machte. Als Kind hat sie sich oft durch nicht überlegte Handlungen in Situationen gebracht, aus der sie oft ohne Hilfe nicht so einfach heraus kam. Um ihren Tatendrang zu stoppen, hat ihr Vater ihr sehr früh das Fliegen mit verschiedenen Typen von Schiffen beigebracht und im Alter von 16 Jahren durfte sie ihn auf Geschäftsreisen begleiten. Kurze Reisen durfte sie auch allein machen, allerdings achteten ihre Eltern und Brüder immer drauf, dass sie in keine wirklich gefährliche Situation geriet. So war sie vor ihrer Ankunft im Jedi Tempel von den meisten Arten von Gefahren vollkommen behütet aufgewachsen.
    Von den Brüdern lernte sie den Umgang mit Waffen, wie einem Blaster oder einer Vibroklinge. Gebraucht hat sie diese Waffen auf Telos nie.
    Als sie mit 18 Jahren auf einem Flug mit ihrem Vater war, hatten die beiden einen Passagier mit. Es war eins der wenigen Male, dass ihr Vater jemanden ausser ihm oder ihr auf sein bestes Schiff ließ. Bei dem Passagier handelte es sich um einen Mann im vortgeschrittenen Alter. Aayla schien es, als wäre er vor irgendetwas auf der Flucht, doch auf ihr Nachfragen gab der Mann keine Antwort. Auch seinen Namen wollte er nicht verraten. Aayla hatte schon von klein auf sehr gute Reaktionen und Instikte, besonders was die Fähigkeit anging, andere Leute einzuschätzen. Ihr genügten oft nur ein paar Worte und sie konnte ihren Gegenüber fast 100 prozentig genau charakterisieren. Diese Fähigkeit war ihr schon des öfteren aufgefallen. Doch bei dem Passagier war ihr aufgefallen, dass diese Fähigkeit sie bei ihm im Stich ließ. Der Mann, nachdem er bemerkte, was für Fähigkeiten Aayla besaß, prüfte sie ohne ihr Wissen und befand, dass sie Macht sensitiv war. Eines Abends nahm er sie beiseite und erzählte ihr die Geschichte der Jedi und ihrer Fähigkeiten. Er endete damit, dass er selbst einer dieser Jedi sei und sie, Aayla, auch sensitiv für die Macht sei. Leider könnte er sie nicht zum Jedi Tempel nach Corruscant bringen und ausbilden, aber er legte ihr sehr ans Herz, sich dorthin zu begeben und sich ausbilden zu lassen. So machte sich Aayla nach einer Weile auf den Weg nach Corruscant zum Jedi Tempel.
     
  3. Aayla Secura

    Aayla Secura gedopeter Flummi

    Ein neues Leben:

    Im Jedi Tempel auf Corruscant lernte Aayla ein ihr vollkommen neues Leben kennen. Die Arbeit im Tempel hatte kaum noch etwas mit dem Leben, das sie auf Telos geführt hatte zu tun. Während sie sich zuerst sehr verloren vorkam, wurde das Heimweh allerdings schnell durch die Personen gelindert, die sie schon in ihren ersten Tagen auf Corruscant kennenlernte. Dies waren ihre Meisterin Tionne und ihr Mitpadawan Phollow, die ihr nicht nur den Aufenthalt und das Einleben im Tempel erleichterten, sondern ihr auch halfen sich auf Corruscant zurecht zu finden, eine Aufgabe, an der sich oftmal dachte zu verzweifeln.
    Zusammen mit Phollow erlernte Aayla die Macht zu verstehen und zu nutzen und ging mit ihm und Tionne auf viele gemeinsame Missionen. Nach und nach wurde das Verhältnis zwischen ihr und ihrer Meisterin immer besser, sodass sie schließlich nicht nur Meister und Schüler waren, sondern auch Freunde. Auch zu Phollow entwickelte sich eine immer inniger werdende Beziehung, bis sich herausstellte, dass sie beide die Schwelle der Freundschaft überschritten hatten und die Gefühle immer ernster wurden, bis sie sich ihre Liebe schließlich gegenseitig gestanden.
    Was nun folgte war wohl die schönste Zeit im Leben von Aayla. Zusammen mit den Menschen die ihr am liebsten waren kämpfte sie Seite an Seite für die Gerechtigkeit und gegen die Sith. Auch wenn sie ihre Familie nie vergaß wusste sie, dass sie ihren Platz gefunden hatte und der Tempel ihr neues Zuhause war, ein Zuhause, in dem sie zusammen mit den Menschen lebte, die sie liebte.
     

Diese Seite empfehlen