Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Abendliche Ausgangssperre für unter 14 Jährige

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 9. Januar 2004.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Markus Söder (CSU): Abendliche Ausgangssperre für Jugendliche unter 14 Jahren

    CSU-Generalsekretär Markus Söder schlägt ein Ausgehverbot für Jugendliche unter 14 Jahren nach 20 Uhr ohne Begleitung eines Erwachsenen vor.

    Er will damit Verwahrlosung, Drogenmissbrauch und gestiegene Kriminalität unter Jugendlichen eindämmen. Eltern, die wiederholt ihre Kinder nach 20 Uhr alleine auf die Straße lassen, droht Söder mit heftigen Bußgeldern.

    Auch die Entziehung bzw. Einschränkung des Sorgerechts soll zukünftig bei wiederholter Vernachlässigung schneller erfolgen. Weiterhin spricht er sich für einen Stufenplan aus, wonach bei Vernachlässigung sogar die Sozialhilfe oder das Kindergeld gekürzt werden können.

    Quelle: shortnews.de

    Also was haltet ihr davon findet ihr es okay oder sagt das ist schwachsinn?
     
  2. Uedji

    Uedji Senatsmitglied

    Ganz großer Müll. Freies Land, huhu? Ticken die noch sauber?
     
  3. Peshk Thri'agg

    Peshk Thri'agg loyaler Abgesandter

    oh ja, toller plan :crazy

    Nich nur das die letern dann dafuer bestraft werden wenn ihr kinder einfach so gehen, und evtl auf das geld angewiesen sind, nein das kinder aus trotz laenger draussen beliben kommt auch noch dazu. Was soll es bitte bringen? Unter 18 und 24 uhr is sinnvolll OK, aber 20 uhr is ein bscihen frueh oder? Ich mein OK mein Tagesrhytmus is eh anders aber trotzdem komsiche Zeit. Das sollte man den Eltern dan doch selber ueberlassen.

    Aber ich stimme natuerlich vollkommen zu das Eltern die Ihre Kidner nach 20 Uhr raus lassen voellig ungeeignet sind und diese Kinder in ein Heim gehoeren :crazy son Bullshit.
    EIn bsichen sollte man den Eltern schon vertrauen das sie erzeihen koennen
     
  4. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    Es ist unnütz. Wenn die Eltern nicht selbst die Verantwortung zeigen, ihre Sprößlinge zu einer angemessenen Zeit (welche je nach Vorraussetzungen sehr unterschiedlich sein kann) einzusammeln, oder es einfach nicht durchsetzen können, wird ein Gesetz auch nichts helfen.

    Drogen und Gewalt gibt es auch tagsüber. Insofern glaube ich nicht, daß es den Kids irgendwas hilft, wenn sie nach der Schule ihre Drogen kaufen, aber abends brav vor der Glotze sitzen. :rolleyes:
     
  5. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Doppelspurigkeit

    Ähm, sorry, aber diesen Thread gibt es bereits.


    Also, warum tust du ihn nochmals eröffnen. Zumal die Geschichte schon vor einer Woche durch die Medien gegangen ist.

    mfg

    Beatrice Furrer
     
  6. Darksidevader

    Darksidevader DELETE THIS ACCOUNT

    So EIN MÜLL!!!

    Oh gott warum habe ich damals so einen quatsch geschrieben
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2014
  7. Gore Stone

    Gore Stone Lustiger Astronaut

    Sie sollten lieber mal dafür sorgen das diese Kiddies nich ständig in so Jugenddiscos gehn.
    Ich könnt kotzen wenn ich mal wieder 7 Klässler seh die schon auf coole partys gehn und sich zusaufen weil sie ja ach so toll sind :mad:

    Meiner Meinung nach Bullshit
     
  8. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Also ehrlich gesagt ich hätte nix dagegn, denn ab einer gewissen Uhrzeit gehört ein -14 jähriger nicht mehr auf die Straße.

    Und ein unter 14 jähriger bis 14 jähriger hat nichts in einer Disco bis 5 Uhr in der früh verloren.

    Und es stimmt das sie so leichter zu Drogen usw. kommen.

    Ich halte es für Müll wenn auf Konzerten 14 jährige rumlungern sich Bier reinhauen und andere drogen und auch noch in Discos gehen. Wenn ich Vater wäre, würde mein Kind wenn es 14 ist sicher nicht nach 20 Uhr rausgehe, außer ich bin dabei.

    Und ich kenne eine bekannte die ist 16 die darf nur bis 22.00 außer Hauis, und erlich gesagt finde ich das sogar richtig, weil sie ist nicht volljährig. Gut wenn sie in Begleitung in einer Gruppe ist dann kann man länger ausbleiben.

    Außérdem fine ich das Gesetz acuh deswegen gut, das Gewalt gegen Minderjährige so eingedemmt wird. Ist ein/e 14 jährige/r
    kann ihm oder ihr niemand was antun.

    Ich sag euch habe ich ein Kind ich würde auf das aufpassen, mit 18 kanns machen was will, aber so lange würde ich sagen wie lange es fortzubleiben hat.

    Ich finde es ist besser für jüngere Leute sowas zu tun, so sind sie weniger Opfer für Verbrechen und sicher vor drogen und Alkohol Missbrauch. Auch wenn mir jetzt viele, vor allem die Kiddies dagegen reden wollen, weil sie ja ihr recht nicht beraupt werden wollen.

    Es ist meine Meinung.
     
  9. Hollbal

    Hollbal loyaler Abgesandter

    Wie ich bereits in dem original Thread erwaehnt habe: Eine Person, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat ist ein Kind. Diese haben abends alleine nichts mehr in der Stadt oder wo auch immer verloren.
    Wie Dyesce bereit sagte ist es einfach eine Verantwortungslosigkeit der Eltern, wenn sie es doch sind.
     
  10. Peshk Thri'agg

    Peshk Thri'agg loyaler Abgesandter

    Re: Doppelspurigkeit

    Nett das du den Admins die arbeit erleichtern willst....

    und was bitte hat das mit der schon einer Woche damit zu tun? Wenn ich will frag ich auch jetzt noch nach dem 11tem September oder sonstwas....

    EDIT: Dies ist nur ein schrei nach aufmerksamkeit, versteht sich
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2004
  11. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Mich würde hier einmal die Person Markus Söder interessieren. Ich bin mal gespannt, wieviele Verfehlungen aus seiner eigenen Jugend er auf dem Buckel hat. Wer so etwas fordert, hat meiner Meinung nach nicht mehr alle Tassen im Schrank.

    Desweiteren sollte der Schutz des Kindes ausschliesslich dem gesetzlichen Vormund obliegen und nicht durch eine Kontrolle staatlicher Institutionen überwacht werden. Das ganze klingt für mich einfach viel zu sehr nach Polizeistaat. Ein Gesetz, welches die Rechte der Familie einschränkt, kann nicht der richtige Weg sein, um mit einer Drogenproblematik umzugehen. Auch habe ich das Gefühl, dass man hier Vesucht, einen Pickel im Gesicht durch Enthauptung zu entfernen. Es sind mit Sicherheit nicht alle jugendlichen Drogenabhängig, nur weil sie sich bis zum dunkelwerden in einem Wald zum Budenbauen aufhalten. Ich habe früher so etwas den ganzen Sommer lang gemacht. Das will man den Kindern jetzt wegnehmen? Es ist für mich schlicht und ergreifend eine Frechheit und ein Einschnitt in die Rechte der Kinder, was dieser Mann da verlangt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2004
  12. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Da fällt mir ein Zitat von Chief Wiggum ein:"Jedes Kind,das nach 20 Uhr auf der Strasse erwischt wird,wird erschossen..........oder zu seinen Eltern zurückgebracht,je nach Lage.":D
     
  13. Peshk Thri'agg

    Peshk Thri'agg loyaler Abgesandter

    ACK, ich konnte es halt blos nciht so gut ausdruecken, bin incht sonderlich gut drauf....
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Sehen wir es mal so :
    Was hat den einer unter 14 nach 22.00 Uhr auf der Strasse zu suchen ?
     
  15. Tiara

    Tiara ~The fabulous Scaramouche {doing the Vandango}~ Of

    also ich weiß ja nicht...abgesehen von allen Pro - und Kontra-argumenten.....meine 13jährige beste Freundin würde sich bestimmt recht herzlich bedanken ,da es nicht selten vorkommt, dass wir abends noch nach 20uhr mit unseren Hunden unterwegs sind... :rolleyes:
     
  16. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Damit hast du auch Recht.

    Aber wie würdest du es finden, wenn dein Kind um Punkt 20.00 (Davon redet der Herr Söder ja schliesslich) Uhr zu Hause sein muß, weil du sonst ein Ticket von z. B. 80 ? bekommst? Vielleicht hast du auch keine Lust mit dem Hund gassi zu gehen und würdest deinen Filius ne Runde um den Block schicken? Oder mal schnell in den nächsten Supermarkt und schwups, der Laden macht zu und es ist schon 20.00 Uhr? Ich glaube, dass einem Erziehungsberichtigten diese Entscheidung zusteht und nicht dem Vater Staat.
     
  17. Peshk Thri'agg

    Peshk Thri'agg loyaler Abgesandter

    ACK seh ich auch so, aber 20 Uhr is was anderes, und ich bleib dabei das die eltern es entscheiden sollten nciht der Staat
     
  18. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich habe ehrlich gesagt nichts gegen diesen Vorschlag. In einer Zeit, in der manche Eltern die Erziehung ihrer Kinder nicht mehr so genau nehmen oder sogar ganz überfordert sind, sollte vielleicht mal was gemacht werden. Ich wohne nahe an einem Jugendheim und ich habe es ohnehin satt, wenn dort um zwei Nachts die Kiddies nach hause gehen und in ihrem ach so coolen Vollsuff ordinäres Zeug gröhlen, ich am nächsten Tag die Schmierereien von der Wand kratzen kann und mal wieder die Gärten der Nachbarschaft geschändet wurden.
     
  19. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    Naja ich denke nur weil das einer vorschlägt, heißt das noch lange nix, dass was draus wird...soetwas machen Politiker ab und an, um sich wichtig zu machen... ist halt bei manchen ne ganz beliebte Taktik :rolleyes:
    Aber prinzipiell habe ich nix dagegen nur 20h ist etwas zu früh... shcon allein weil bis 20h die Geschäfte offen haben und ich denke, dass jemand mit 12- 13 schon bis zur Geschäftsschließeung was kaufen dürfen sollten, wenn sie es grad dringend brauchen... mit einer Sperre ab 21-22 Uhr könnte ich mich dagegen anfreunden, da jemand unter 14 um die Uhrzeit wirklich alleine auf der Straße nichts zu suchen hat... vielleicht ne Ausnahme an Sylvester aber sonst....
    Ich hab zwar nur kurz drüber gelesen, aber wenn hier jemand sagt, was können die Eltern dafür wenn das KInd einfach geht, würde ich sagen viel... d.h. sie haben es nicht mehr im Griff und in diesem Falle ist es vielleicht bei wiederholtem Male sinnvoll, dass das Kind zwischenzeitlich mal woanders wohnt um sich an Regeln zu gewöhnen ;)
     
  20. Orakel

    Orakel Träumer in der Macht

    Uargh, ich komme mir langsam wirklich so vor, als ob man hier vom Thema "Schanchengleichheit" zum Thema "Kontrollstaat" übergehen will. Alles muss funktionieren, und wenn es das nicht tut, gibts sanktionen. Eliteunis, Ausgehverbot.... Was kommt als nächst? Staatliche Erziehungsheime, in die man alle Kinder steckt, sobald sie das erste Lebensjahr ereicht haben, damit auch ja kein elterlicher einfluß die Jugend versaut?
     

Diese Seite empfehlen