Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Abgeordnete der Linken aus Niedersachsen will die Stasi wieder einführen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Jedihammer, 14. Februar 2008.

  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Die für die Partei "Die Linke" in den neuen Landtag von Niedersachsen gewählte Christel Wegner, Mitglied er DKP, der Nachfolgeorganisation der 1956 vom Bundesverfassungsgericht verbotenen KPD, hat in einem Beitrag des ARD-Politmagazins Panorama den Bau der Berliner Mauer verteidigt, und gleichzeitig auch die Wiedereinführung eines Organs wie die ehemalige Staatssicherheit der DDR (Stasi) gefordert.
    Ich denke, hier hat "Die LInke" endlich mal ihr wahres Gesicht gezeigt, und bewiesen, daß diese Partei keinen Deut besser ist, als Parteien vom rechten Rand.
    Zwar gaben mitllerweile Genossen von Frau Wegner in Panik Lippenbekenntnise ab, aber selbst hier wurden die Aussagen von Frau Wegner relativiert.

    So schränkte die Sprecherin niedersächsischen Linken, Maren Kaminski ein, daß sie sehr wohl einiges aus der DDR zurück haben wollte

    Zwar versuchen Gysi und Co. jetzt die Worte von Frau Wegner als Worte eines Mitglieds der DKP abzuwerten, "übersehen" aber, daß Frau Wegner über eine Liste der Linken in den Landtag gewählt wurde, und auch bei der Wahl in Hamburg
    Mitglieder der DKP auf der Liste der Linken stehen.
    DIe Linke zeigt hier ganz klar, wessen Geistes Kind sie ist.
    Zusammen mit den Äusserungen des ehemaligen Ministerpräsidenten der DDR,Hans Modrow, zeigt die Linke hier, daß sie sich ebensowenig vom Stalinismus/Kommunismus gelöst hat wie z.B. die NPD vom Nationalsozialismus.

    Jeder, der diese Partei wählt soll ich darüber im Klaren sein, wofür diese Organisation steht.


    Man stelle sich vor, es würde jemand die Wiedereinführung der SS, des SD und der
    Gestapo fordern.


    Ich habe die Tatsache dieser Forderung bereits im Threqad "Lantagswahlen 2008" erwähnt, aber ich denke, dies sollte einen eigenen Thread wert sein.



    Linkspartei: Abgeordnete will Stasi zurück - Deutschland - FOCUS Online


    Eklat in Niedersachsen: Linken-Abgeordnete hat Sehnsucht nach der Stasi - Politik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten


    Politikerin der Linkspartei fordert neue Stasi - Politik - NETSCAPE.DE

    https://ssl.sueddeutsche.de/deutschland/artikel/429/158006/
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2008
  2. Meister Moe

    Meister Moe Verteiliger des wahren Blödsinns & lore of the rag

    Is die Mauer wieder oben und die DDR wieder da, sehe das auf der Weltkarte zwar sch3iße aus - aber wir müssten keinen Solizuschlag mehr latzen. :rolleyes:
     
  3. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    Wozu die technisch veraltete Stasi, wenn wir doch Schäuble & co. haben?
     
  4. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    Gratulation zu einem der unqualifiziertesten Kommentare des Jahres 2008.
     
  5. Meister Moe

    Meister Moe Verteiliger des wahren Blödsinns & lore of the rag

    Ich find ihn nicht unqualifiziert. Schäuble is in der Tat ein Überwachungsfanatiker.
     
  6. Nomi

    Nomi Legende Premium

    ganz toll :rolleyes:

    Die Zeit wünsche ich mir keinesfalls zurück und wenn ich solche Sätze lese, klappt mir das Messer auf ^^
    Dir hätte so ein Regime vielleicht mal gut getan, dann würdest du nicht sowas von dir geben...
     
  7. Meister Moe

    Meister Moe Verteiliger des wahren Blödsinns & lore of the rag

    Gut, ignorier halt den Smiley eben der für Sarkasmus steht...
     
  8. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    Der ist nicht unqualifiziert. Was Schily/Schäuble in Deutschland und das DHS in den USA seit 9/11 durchsetzen, davon hätte die STASI nicht zu träumen gewagt.
     
  9. Amazeroth

    Amazeroth der Schöne vom Biest

    Wenn man mal die heutigen Nachrichten betrachtet und nur 50% stimmt, was darin vorgeht - kann ich ehrlich verstehen wieso Schäuble so denkt und versucht zu handeln. ^^
     
  10. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Jeder Staat und jedes System hat Geheimdienste um sich zu schützen. Das ist bis zu einem gewissen Grad auch legitim und sogar im Interesse der Bewohner des Landes, wenn das Staatswesen vor feindlichen Übergriffen von Außen oder vor radikalen Kräften im Inneren geschützt wird.
    Problematisch wird es immer nur dann, wenn dieser "Schutz" im ausspionieren und überwachen weiter Teile der eigenen Bevölkerung gipfelt, und dabei alle möglichen Daten gesammelt werden, die keinen was angehen.

    Eben, wenn es stimmt. Weil, machen wir uns doch nichts vor; auch die herrschenden Eliten in eher liberalen und freiheitlichen Systemen wüssten gerne mehr über das, was ihre Schäfchen in ihren eigenen vier Wänden so treiben, nur haben sie es nicht so leicht, an diese Informationen zu gelangen, wie ihre Kollegen in diktatorisch geführten Staaten.
    Was liegt dann also näher, als in der Bevölkerung die Angst vor irgendwelchen diffusen Bedrohungen zu schüren, bis diese ganz freiwillig mit den gewünschten Informationen rausrückt und diverse Überwachungsmethoden - natürlich nur zum eigenen Schutz - sogar noch gutheißt und beklatscht.

    C.
     
  11. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Erinnert irgendwie an Entgleisungen der NPD in diversen Parlamenten, mal sehn ob die Linken genausoschnell auch wieder verschwinden.
    Da wäre die Stimme manch eines Linkswählers denke ich bei der nach links gerutschten SPD besser angelegt gewesen, zumindest in Hessen hätte es dann auch klare Mehrheiten gegeben.
     
  12. durango95

    durango95 Senatsmitglied Premium

    Eine Abgeordnete redet Quark und gleich zeigt die gesamte Linke ihr wahres Gesicht?
    Ach könnte man doch bloss jede Partei auf die Worte einzelner Mitglieder festnageln ...
     
  13. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Bei der NPD gehts doch auch so.
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Das wage ich allerdings ganz stark zu bezweifeln, daß die bundesdeutschen Sicherheitsbehörden Maßnahmen durchführen dürfen, die selbst die Stasi nicht durfte.


    Hier ist übrigens mal eine sehr gute Einleitung zu einem bericht des Spiegel zu den Äusserungen der Frau Wegner :


    Zum einen vertritt hier auch der Spiegel die These, die auch ich immer wieder betont habe, daß die Neo-Nazis ala NPD und die Linke bzw. die DKP in ihrer verlogenen Geschichtsverdrehung ein und das selbe sind, zum anderen teilt auch der Autor die Meinung, daß das "Entsetzen" der linken Parteiführung über die Sprüche und Geschichtsfälschungen Frau Wegners verlogen ist.

    Wer den gesamten Bericht lesen möchte, hier ist der Link :

    Kommentar: Mit blutroten Fahnen gegen Windmühlen - Politik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
     
  15. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Das lustige daran ist, wie viele Terroranschläge, Morde, Unfälle, Straftaten aller Art hast du eigentlich in deinem Leben erlebt und mitgemacht, wie viele der Meldungen aus Nachrichten, erleben wir eigentlich wirklich life am eigenen Leib?
    Man sollte mal das Verhältnis korrigieren und sich ein bissel fragen, wie verzerrt unser Bild der Realität wird, wenn wir es nur durch die Medien betrachten. Die bringen das, was sie für interessant halten, wenn sie wirklich reales Leben bringen würden, sähe es eigentlich so aus, dass sie erstmal sagen zu 99,9999...% ist auf der Welt nichts Ungewöhnliches, Außergewöhnliches, Spektakuläres oder sonstwie Berichtenswertes passiert, dann vielleicht noch, um das richtige Verhältnis zur Realität in die Sendezeit einzubauen, das um etwa 10 Minuten ausdehnen und dann einige Sekunden alles berichten, was sie uns sonst so breit erzählen. Ungefähr dann hast du ein Bild, was wirklich passiert ist und was der Realität nahe kommt. Aber sowas wäre langweilig und würde keiner sehen wollen. Da ist es sehr bedenklich, wenn man sich ein Bild der Welt und des Lebens nur aus den Nachrichten generiert. ;)

    Was das Thema angeht, mir waren die Extreme immer suspekt und mich wundert es nicht, dass dort noch immer das Gedankengut versammelt ist, welches man eben aus diesen Lagern kennt. Da verschwindet doch nicht, nur weil ihnen die Anhänger weg gerannt sind. Jene, denen es immer gut ging und die gerne Macht ausüben, wollen das sicher wieder, oder überhaupt erst haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2008
  16. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Das unterschreibe ich. Ich halte die CDU mit ihren Verbots- und Überwachungsforderungen für viel gefährlicher als es z.B. die NPD jemals sein könnte. Bei der NPD weiß man wenigstens, um was für Schwachköpfe es sich handelt, siehe Herr Pasteurs, Herr Apfel.

    Wer glaubt denn, dass dieser ganze Überwachungsblödsinn (Stichwort Vorratsdatenspeicherung) zur alleinigen Terroristenbekämpfung gedacht ist? Selbst Laien könnten diese Datenspeicherung umgehen, austricksen und eine Entdeckung vermeiden. Nein, hier gehen Dinge vor, die weit in große Unternehmensstrukturen reichen. Es geht nur ums Geld und mit Daten kann man heutzutage richtig viel Geld machen.
     
  17. Mitth'raw'nurodo

    Mitth'raw'nurodo Imperial Outer Rim Fleet Grand Admiral

    Das mit der Terroristengefahr ist sowieso ein ziemlich seltsames Argument. Wieviele Menschen kommen denn in der BRD jedes Jahr durch Terroristen um und wieviele durch die ganz "normale" Kriminalität? Immer wenn in die Privatsphäre des Bürgers oder seine Rechte eingegriffen werden soll kommt der Staat mit dem Totschlagargument "Terror". Und natürlich alles nur zu unserem Besten und wer nix zu verbergen hat, dem kanns ja egal sein.*gähn*
     
  18. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    ich habe ja schon viele Theorien gehört, aber das hier die Daten gesammelt werden sollen, um der Wirtschaft zu dienen, das haut doch dem Faß den Boden aus.
     
  19. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Dann recherchiere mal im Internet ;) Call Center kaufen jede Form von Informationen von Informationsbrokern. Ebay und Paypal Accounts gehen für'n Appel und nen Ei auf Schwarzmärkten weg, Sicherheitslücken in Software bringen fünfstellige Euro Beträge. Profiler sammeln auf Bestellungen alle recherchierbaren Informationen und bereiten für Werbeunternehmen potenzielle Kundenprofile auf. Und wenn sich Rechteinhaber, Anwaltskanzleien und Anti Piracy Firma perdu sind, dann wird ein Produkt nur für Abmahnzwecke auf den Markt gebracht und nicht um nur am Produkt zu verdienen ... quasi IP Adresse - die Ware. Wenn ich jetzt Quellen nennen müsste, hab ich spontan keine parat, denn ich hab mich nicht stundenlang auf diesen Post vorbereitet. Man muss nur aufmerksam mal in der C't lesen, diverse News Blogs im Auge behalten, diese und jene Dokumentation sehen. Allein das mit den Call Centern hat *hust* RTL vergangene Woche gebracht. Im CT Magazin wird regelmäßig geraten, dass man nicht leichtfertig seine Daten preis geben soll. In der morgigen Sendung bringen sie einen Bericht, in dem sie Leuet auf offener Straße nach allen möglichen Daten fragen und diese auch erhalten. Diese kann man z.B. zum Abschließen von Verträgen missbrauchen. Das wäre zwar illegal und unwirksam, aber hey ... wenn man damit Geld verdienen kann, werden einige dubiose Unternehmen schwach.
     
  20. Orakel

    Orakel Träumer in der Macht

    Vorratsdatenspeicherung, Biometrische Ausweise, "Bundestroianer", Onlinedurchsuchungen ohne richterliche Genehmigung durch die Geheimdienste, etc.

    Also bei aller Gutgläubigkeit an der Demokratie: Aber Schäuble ist in seiner Paranoia eindeutig der Mann, der sämtliche Grundsätze der Freiheit mit Füßen tritt. Und ich traue es ihm im Moment wirklich zu "1984" zu realisieren und dafür auch noch applaus zu ernten. Von daher ist der Einwand nicht wirklich abwegig.
     

Diese Seite empfehlen