Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Aktueller Bericht zu Aids der WHO

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Janem Menari, 25. November 2004.

  1. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    Dieser Tage hat die WHO die neusten Zahlen zum Thema Aids veröffentlicht mit in meinen Augen schockierendem Ergebnis.

    So hat sich das Aidsvirus im letzen Jahr so schnell verbreitet wie nie zuvor. Weltweit haben sich 4,9 Millionen Menschen neu infiziert 100.000 mehr als das Jahr davor. An Aids starben weltweit 3,1 Millionen Menschen. Vor allem in afrika verbreitet sich die Immunschwäche Epidemie-Artig.

    Weltweit sind 40 Millionen Menschn mit Aids infiziert davon ungefähr 2,2 Millionen Kinder und jugendliche unter 15 Jahren.

    Diese Zahlen geben meiner Meinung nach aktuen anlass zur Besorgnis. Von Entwarnung kann wohl keine Rede sein. Im Gegenteil die Sorglosigkeit wie mit diesem Thema umgegangen wird ist gelinde gesagt zum Kotzen! Viele wissen nichtmal das sie infiziert sind.

    Kondome gehören weiterhin für beide Geschlechter zur Standartausrüstung. Ohne läuft halt nunmal nichts!

    Übrigens: Schwule gelten inzwischen nicht mehr zu den meistinizierten. Jede zweite der infizierten ist eine Frau über 15 Jahren! Die Ansteckungsfälle bei Heterosexuellem Verkehr haben sich verdoppelt! Frauen haben übrigens ein doppelt so hohes Risiko sich zu infizieren. Das ist aber kein Freibrief für die Männer!

    Denkt mal über diese Zahlen nach. Ist echt erschreckend. Ich jedenfalls will keinen mehr an Aids verrecken sehen.
     
  2. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    nuja... was erwartest du? du hast doch gelesen, wie einfach es sich manche bei dem thema machen :rolleyes:

    aber dennoch irgendwie... alarmierend?!?
     
  3. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    das AIDS in Afrika so weit verbreitet is, is leider keine Neuigkeit. Wenn man bedenkt, wie schlecht es den menschen dort geht. Schon allein die Grundversorgung (Wasser, Nahrungsmittel, Strom etc) ist dort überaus kompliziert, aufgrund des Entwicklungssdtandes des Landes (meist Entwicklungsländer)..und daraus resultieren ja, Schulden, Unruhen, schlechte medizinische Versorgung und und und...halt typisches Entwicklungsland...und da die Leute dort Kinder noch und nöcher bekommen (nicht nur, weil sie nich verhüten, sondern weil sie es brauchen, damit die Familie genug Nahrung bekommt [Kinderarbeit] ), is auch ungeschüzter Sex dort auf der Tagesordnung...

    Aber in erster Linie isses wohl der schlechten Aufklärung, Bildung und medizinischen versorgung zuzuschreiben.....aber das perverse is ja, dass es nich schwer wäre, das Problem zu ändern.....es liegt an den Westnationen...nur die kommen nich wirklich ausm Muspott oder wollen einfach nich.....

    Und dann kommen solche Statistiken bei raus....
     
  4. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    @ Callie
    Wegen der Ausbreitung in Afrika: Die Aufklärung ist sehr schwierig da in manchen Teilen Afrikas solche Sachen als Obszön und ansehen. Sind da manchmal noch sehr prüde. Und weist du was dabei rauskommen kann wenn man nicht aufklären kann? In manchen Teilen Afrikas gilt es als Heilmittel für Aids wenn ein infizierter Mann mit einer Jungfrau(!) schläft. :rolleyes:
     
  5. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Janem:

    Ich weiß..mangelnde Bildung schlicht und ergreifend. Und weil die Leute es nich besser wissen, glauben da an hokus pokus geschichten.....früher hat man ja auch alle nichterklärlichen dinge mit göttlich erklärt oder sowas *seufz*

    aber das kann es einfach nich sein..ich finde die Industrieländer sollten da mal n bissl Helfen..n bissl mehr mein ich...sie haben auch eine verantwortung...denn früher oder später werden die Probleme in Afrika auch unsere Probleme sein, denn Spalten, kann man den PLaneten nich...oder sollte man zumindest nich *rofl*
     
  6. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Meiner Meinung wurde das Thema Aids in den Industrieländer ( bzw zumindest bei uns ) viel zu sehr unter den Tisch fallen gelassen ( auch wenn jeder die tollen AIDS Plakate sehen kann ).

    Meine Meinung zu dem Thema ist immer noch, dass Kondome die Streichhölzer, Dauerschreiber, Feuerzeuge unn all den anderen unnötigen Scheiss den jeder Mensch zu Hauf zu hause hat, ersetzen sollte. Vor allem in Discos, Bars, Kneipen etc, sollten Kondome zur freien Verfügung ausliegen. Vielleicht wird dann auch mal ein wenig mehr Gebrauch davon gemacht.
     
  7. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Was ich auch traurig finde das viele das überhaupt nicht ernst genug sehen und alle sagen mir passiert das sowieso nicht. Ich stecke mich schon nicht an. Keiner verhütet mehr oder besser gesagt immer weniger. Das finde ich traurig.
     
  8. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Heuli:

    *nick* ein Punkt, den ich sowieso nich verstehe......msn pcoht mmer auf Verhütung...ja guckne die mal, was so ein verdammter Gummi kostet? eigentlich viel zu viel...eigentlich ist es überhaupt verwerflich Geld dafür zu verlangen, sowas sollte kostenlos sein....

    Genauso wie ich jetzt nm Schlag bekommen hab, das ich plötzlich voll für die Pille zahle muss, weil ich ja über 20 bin *vogel zeig* 20,13 Euro für 3 Monate....
    Und da wundern die sich, dass man sich noch überlegt, zu verhüten? oder die Pille zu nutzen? Auf dauern (sorry) isses billiger die Kinder abzutreibebn, wenn man mal das pech hat schwanger zu werden (is nich meien wahre meinung..)


    Eine swar auch gefährlich...es gab ein medikament (Namen vergessen), womit man die Vieren bei Aids eindemmen oder gar vernichten konnte. Einige haben das als freibrief gesehen und wild drauf losgepoppt...ja das Ergebnis war, dass sich viele mit verschiedenen Vieren, als gleich merhfach angesetckt haben, sodass ihnen nicht mehr zu helfen wahr *vogel zeig* also n bissl mal nachdenken ...
     
  9. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Es kann sein, dass ich mich jetzt irre ( bitte dann um Berichtigung ) , aber ich meine gelsen zu haben, dass sich das HI-Virus sowieso ständig verändert und eine wirksamen Behandlung bzw die Entwicklung eines Medikamentes sehr unwahrscheinlich ist.

    Und zum Thema Kondome:
    Im Biounterricht haben wir nie über Kondome gesprochen, aber man sieht ja im Fernsehen öfter, wie die da in Schulklassen an Bananen oder Holzstäben das überziehen "üben".

    Jetzt mal ehrlich Jungs, wer von euch, hat das beim allerersten Mal, als er sich en Kondom übergezogen hat, SO hinbekommen, wie man das bei ner Banane machen kann????
    Ich zumindest nicht, da ist schon etwas mehr Übung nötig. Sowas halte ich dann auch für wahrscheinlich, dass einige Jugendliche nach ein paar erfolglosen Versuchen die Kondome einfach so nervig finden, dass sie sie nicht mehr benutzen wollen.
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Die Zeitung "Die Zeit " hatte heute einen Bericht darüber,in dem erklärt wurde,daß die Sorglosigkeit zurück geht und der Leichtsinn wieder Überhand nimmt.
    Viele haben leider vergessen,daß AIDS noch immer ein Risiko ist,dem man rechnung tragen muß.
     
  11. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Heuli:

    Mutationen...die gibt es in jeder Krankheit....das was du meintest is das, was ich angesprochen haben...der Virus an sich mutiert nich mehr in deinem Körper, abder es gibt einfach viel zu viele unterschiedliche Formen des Viruses in der Welt. Also Aids in Afrika is vielleicht ein Mutant, des Virus, der hier auftritt. Ein Virus muss sich ja auch verändern, weil sein Ziel "das Überleben" is und da muss er gegen haufen Immunsysteme ankommen und Impfstoffe und das geht nur, wenn er mutiert.....kann aber auch duch äußere einflüsse gschehen. Jedenfalls gibt es von Aids schon verdammt viele Mutationen...deshal is die Krankheit so gefährlich und nich beherrschbar.

    @Jedihammer:

    Fragt sich nur, woran das liegt, dass das wieder so zugenommen hat....
     
  12. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Meiner Meinung nach hat AIDS in den letzten Jahren sozusagen an Bedeutung verloren. Ich bin in den 80er Jahren aufgewachsen und da war AIDS noch zurecht eines der großen Schreckgespenster unter den Krankheiten. Ab meinem ca. 12. Lebensjahr wurden wir innerhalb der Schule wiederholt über die Gefahren aufgeklärt und in den Medien war AIDS ein Dauerthema. Ab den 90er Jahren wurde es dann ruhiger, als BSE und so weiter ein Thema wurde. AIDS ist noch immer da, aber viele Leute sind sorgloser geworden, zu sorglos. Viele scheinen AIDS in den Zeiten von angeblichen Angriffen mit Biowaffen, SARS, BSE, Geflügelpest etc. aus ihren Köpfen verbannt zu haben und/oder nicht mehr als die Gefahr zu sehen, um die es sich in Wirklichkeit aber handelt.
     
  13. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Master Kenobi:

    Also typisches Ergebnis unserer oberflächlichen Spaßgesellschaft.....wundervoll
     
  14. BriaTharen

    BriaTharen Kopfgeldjägerin

    Ich finds einfach schreklich, dass so viele Menschen Aids haben und das es diesen Virus überhaupt gibt.
     
  15. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Bria:

    Na ja so gesehen gibt es noch anderen Vieren/Seuchen, die mindestesn genauso, wenn nich noch gefährlicher sind. Und einige sind schrecklicher weise nur sehr wenig bekannt. Gerade für Urlauber aus unseren Ländern, wenn sie verreisen, birgt das große Gefahren, wenn man sich nicht gut Informiert.

    Malaria: 300 Mio Neuerkrankungen por Jahr, 1 Mio Todesfälle/Jahr

    sollte man auch nie vergessen....und dann gibt es immernoch andere, wie die Bilharziose, die zwar nich tödlich verlaufen muss, aber durchaus kann....oder auch heimische...Tollwut (hässliche Sache), Hepatitis, Grippe, wo doch wieder gewarnt wird......einige nehmen das einfach auf die leichte Schulter..okay die letzte große Grippewelle mit vielen Toten is schon etwas länger her 1918/1919 sind an der Grippeform Pandemie 500Mio Menschen weltweit erkrankt und circa 22 Mio davon gestorben.....man kann sie heute schon relativ sicher bekämpfen, Todesfälle kommen aber immer wieder vor....dennoch wird sie einfach unterschätzt die Grippe....zumindest von den Deutschen, denn hier lässt sich irgendwie niemand impfen ^^

    Ich will hier keine Panikmache betreiben...aber vielleicht sollte man doch mal n bissl weiter die Augen aufmachen...
     
  16. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Wobei der Mann aber immer noch den Vorteil hat, daß er vor dem Sex mit der Frau schon mal "am lebenden Objekt" (alleine) üben kann... Das geht bei den Frauen nicht ganz so gut. ;)

    Dennoch bin ich aber der Meinung, daß jeder, der in der westlichen Welt lebt (und somit eigentlich informiert sein sollte), auch Kondome verwendet, vor allem, wenn er häufig wechselnde Sexualpartner hat. Das wäre wenigstens ein Weg, die Verbreitung des Virus einzudämmen. Bis es in Afrika oder ähnlichen Ländern soweit ist, wird das leider länger dauern. :(
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium


    Master,errinnerst Du Dich noch an die Spinner,die damals,in den 80er behaupteten,AIDS wäre aus einem Bio-Waffenlager der USA entwischen ?
     
  18. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    @Jedihammer: Ja, daran erinnere ich mich auch noch. Damals gab es viele wahnwitzige Behauptungen. Von der außer Kontrolle geratenen Biowaffe bis hin zur Strafe Gottes.
     
  19. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Ich glaube das letzte mal als man AIDS wirklich breit in der Öffentlichkeit diskutierte war 1991 (ja lange her) als Freddy Mercury starb. Seither ist ja das recht verstummt.
    Immo finde ich das die Prävention völlig falsch ansetz. Anstatt dumm rummhüpfende Gummis zu zeigen die irgendein "Lalala schützt Euch" vor sich hin singen, sollte man wie bei den Antirauchernkampagnen mit knallharten Fakten auffahren. Ich finde es immer wieder erschreckend, dass es Menschen gibt die glauben dass man Aids mittlerweile heilen kann etc.
    Aids ist ein Virus der mutiert unter Umständen wird es immer Varianten geben, die man nicht heilen kann.
     
  20. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Little Ewok:

    Aber sei mal ehrlich...die kleinen aufkleber auf der Zigarettenschachtel "Rauchen kann tödlich sein" etc...die schrecen nich wirklich ab...eher der Preis *rofl*
     

Diese Seite empfehlen