Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Alle guten Teile sind drei ?!?

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Olac, 21. März 2008.

  1. Olac

    Olac Dienstbote

  2. Micah Giiett

    Micah Giiett Offizier der Senatswache

    Was die fehlenden Gefühle in ANH angeht, stimme ich dem Autor zu, aber ansonsten ist es leider nur der übliche "OT super - PT Mist"-Müll. TESB wird leider auch von ihm zu Unrecht über den grünen Klee gelobt. ("Irvin Keshner hat die perfekte Balance gefunden und lässt den Hauptpersonen genug Raum, um ihre Menschlichkeit - sogar die des Wookies Chewbacca - zu zeigen." Welchen Film hat der nur gesehen?) Und die PT, obwohl sie der OT in Sachen Handlung, Gefühl und Charakterentwicklung weit überlegen ist, wird zur Abwechslung mal auf ein Effektfeuerwerk reduziert. ("...nicht viel mehr als das Ausleben digitaler Feuchtträume eines Regisseurs, der es entweder verlernt hat, dass gute Geschichten von interessanten Charakteren und Konflikten leben. Oder - und das ist meine Befürchtung - der es nie wirklich wusste.") Ja klar, Han "Ich-bin-ja-toll" Solo und Leia, neben der Vader und Tarkin richtig liebenswert wirken, sind ja so interessante Charaktere. :rolleyes: Wenn man sie überhaupt als Charaktere bezeichnen kann.

    Und seine Theorie, dass ANH an Emotionslosigkeit leidet, da GL bei diesem Film persönlich Regisseur war, ergibt nicht viel Sinn. Wie ist dann zu erklären, dass die PT so menschlich geworden ist? Schließlich hat GL bei allen drei Filmen Regie geführt. Wobei es natürlich sein kann, dass er inzwischen einfach viel besser geworden ist. Immerhin liegen 22 Jahre zwischen ANH und TPM.

    Letztendlich ist dieser Artikel nicht viel mehr als die bekannte "Früher-war-alles-besser"-Leier.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2008
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Der Artikel stammt mit Sicherheit von nem Hobby Schreiberling. Das ist ja leider nichts ungewöhnliches mehr. Vorallem bei Spiegel.de scheint man diese Hobby Autoren sehr gerne ein zu setzen. Die kosten ja auch kaum was... Da sind ja nicht mal die Bilder sonderlich interessant. Ich hab auch irgendwie das Gefühl das einiges erfunden wurde damit es wenigstens interessanter klingt.

    cu, Spaceball
     
  4. Samba

    Samba Gast

    Ich als "PT-Bevorzuger" kam dem Artikel natürlich auch nicht ganz zustimmen.

    Dabei finde ich aber auch die harsche Kritik an ANH nicht ganz angemessen. Der Teil ist zwar mein unliebster, aber man sollte doch auch die Umstände(d.h. die vielen Schwierigkeiten) der Produktion des Filmes mit Zeit- und Geldnot etc. sehen.

    Was gute oder schlechte Regie angeht...dazu kann ich eigentlich nichts sagen, weil ich von dem Prozess des Filmemachens wenig Ahnung habe. Für mich ist bei einem Film zuerst immer die Story wichtig. Eine gute Geschichte ist doch das A und O. Und diese hat zumindest zu allen Filmen Lucas geschrieben. Ob jetzt die Teile I, II, III und IV ohne Lucas besser/schlechter, oder V und VI mit Lucas besser/schlechter geworden wären, kann ich nicht sagen und ist mir auch nicht bedeutsam, da die Filme mir so gefallen.

    Übrigens: Ich laß einmal irgendwo (ich glaube bei Wookiepedia), dass Lucas während der Produktion von ROTJ Regie übernahm, weil er mit dem angestellten Regisseur unzufrieden war. Ist da was dran?
     
  5. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Würde ich jetzt nicht so sagen,Ich hab ein paar sachen auf seiner HP gelesen.Der Spiegel Artikel kommt auch im großen und ganzen hin,ich jedenfalls stimme dem Autor in weiten Teilen zu.
    Das Lucas ein mieser Regisseur ist der besser mit CGI Creatures umgehen kann als mit Schauspielern wissen wir ja alle,und das in 5 Jahren kein Mensch mehr an die PT denken wird wenn das Stichwort Star Wars fällt ist wohl auch dem härtesten Hardcorefan mittlerweile klar geworden.
     
  6. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Nur weil dir der Artikel gefällt wird er nicht besser. Genau wie sein James Bond Kindheitserrinnerungen Artikel...

    Ja, genau. Wenn dem so wäre dann hätte inzwischen jeder TPM vergessen! Jar Jar Binks ist trotzdem ein Meilenstein auch wenn ihn kaum jemand leiden kann. Daneben ist es ziemlich lächerlich sich über die Technik zu beschweren weil Star Wars 1977 schon ein reiner "Story egal - Technik extrem wichtig" Film war. Star Wars ist der Inbegriff des Effektkinos! Warum beschwert sich jeder darüber das GL bei der PT exakt das selbe gemacht hat wie bei der OT?

    cu, Spaceball
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das nennt man Nostalgie, auch wenn es viele nicht zugeben wollen ^^
     
  8. Detch

    Detch Gast

    Wow, was für völlig neue Erkenntnisse...und das im Jahr 2008.
    George Lucas ein schlechter Regisseur?! Nein, echt jetzt?:eek:
    Und dann wieder der öde Aufhänger Kindheitserinnerungen...

    Im großen und ganzen kann ich ihm aber schon zustimmen(ich finds aber etwas merkwürdig, dass er ROTJ so toll findet). Allerdings braucht man für einen guten Film auch ein gutes Drehbuch und nicht nur super-tolle, genrefremde Regisseure. Hätter er sich bei der PT wieder ein paar gute Schreiberlinge ins Boot geholt, wären wir von einigen Dialogen bestimmt verschont geblieben.
     
  9. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Ich kann mich der Meinung des Autors nur anschließen. GL ist ein bestenfalls durchschnittlicher Regisseur und schwacher Drehbuchautor. Je weniger er mit einem SW-Film zu tun hatte umso besser wurde er. GL ist vielleicht ein toller Geschichten-Erfinder, aber kein sonderlich guter Geschichten-Erzähler. Deshalb wäre er bei der PT wohl auch besser beraten gewesen, wenn er (wie bei TESB und ROTJ) die Story dazu geliefert hätte, Drehbuch und Regie jedoch fähigeren Leuten überlassen würde.
     
  10. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Erstmal hat so gut wie jeder TPM vergessen und was bitte soll Jar Jar für ein Meilenstein sein?Sag bitte nicht für ein CGI Creature..
     
  11. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Die Strophe hast du doch schon mal gesungen, richtiger wird sie aber trotzdem nicht...
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das ist deine Meinung. Ich sehe eben schon, wie Spaceball sagte, daß bei den beiden Trilogien auf die selbe Art vorgegangen wurde: Effekte an erster Stelle, Story an zweiter Stelle... und daß dies von vielen Fans nicht so gesehen wird, weil sie die alten Episoden immer noch mit Kinderaugen sehen, während die neuen Filme kritischer betrachtet werden, ist meine persönliche Überzeugung für dieses Phänomen.

    Aber ob nun meine Erklärung oder deine Antwort auf diese richtig ist... das können wir beide hier nicht entscheiden.
     
  13. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Ich glaube die vielen Effekte würden Niemanden stören, wenn sie eine ähnliche Atmosphäre schaffen könnten. Die Qualität lässt sich nicht an der Anzahl der Effekte festmachen, sondern an den Erwartungen der Zuschauer, die den Film sehen wollten.
    Babylon 5 dürfte praktisch keine reale Landschaft besitzen und doch halte ich es für eine der bislang besten TV Serien überhaupt.
    Es könnte vielleicht schon ein kleines Stücken Wahrheit dahinter stecken, wenn man sich als PT Liebhaber fast entschuldigen muss.
    Ich finde nur es wird überdramatisiert. Ich habe mir auch viele Dinge anders vorgestellt und hätte insbesondere auf animierten Hintergrund gut verzichten können, der sieht im Gegensatz zu Kreaturen und Schiffen einfach zu billig und nach PC Spiel aus, aber nur weil für mein subjektives Empfinden die Erwartungen nicht erreicht werden konnten, kann ich mich dennoch zurücklehnen, mich auf das einlassen und das genießen, das vorhanden ist, oder zumindest all jene respektieren, die anderer Ansicht sind.
     
  14. Geist

    Geist greiser Botschafter

    @Minza:
    Mir kommt's nur so vor, als ob du die Meinung von jemandem, der die OT ganz einfach besser findet als die PT und die beiden Trilogien nicht so gleichwertig betrachtet wie du, immer primär mit Nostalgie und rosaroter Brille erklärst.

    Dabei - Gott bewahre! - könnt's doch auch Leute geben, die ohne viel Falsch die OT ganz einfach besser finden. Mancher kann halt mit den PT-eigenen Elementen wie Jar Jar und Floda* nicht so viel anfangen.

    *Flummi-Yoda.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2008
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Kommt dir falsch vor. Mein Favorit unter den Filmen stammt auch das der alten Trilogie und somit werde ich wohl kaum unter den Fans sein, die behaupten, daß die PT besser ist bzw sagt, daß alle Filme den selben qualitativen Stellenwert haben... haben sie nämlich nicht (wobei sich das in den Trilogien gemischt zeigt, nicht Trilogie gegen Trilogie - meine Meinung).
    Insofern respektiere ich natürlich auch den Geschmack anderer Fans... Geschmack ist nunmal subjektiv.

    Zumal mir die rosarote Brille ja auch oft genug vorgeworfen wird... demnach müßten wir alle eine selbige tragen ^^

    Ich versuche nur zu erklären, warum so viele Fans bei einem Aspekt der alten Filme jubeln und sich beim exakt selben Aspekt der neuen Filme persönlich beleidigt fühlen.


    Ich verstehe wiederum nicht, warum du ein "ich sehe das subjektiv so und du subjektiv so" nicht annehmen kannst und gleich wieder mit Polemik antworten mußt :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2008
  16. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Weil mir deine Erstaussage in dem Thread zu verallgemeinernd war, das ist alles.
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Tja... darum habe ich ja auch ein Emoticon gesetzt.

    Ich habe auf Spaceballs Aussage, daß "jeder" auf der PT rumhackt - welche nicht wirklich stimmt, wie ich als Nicht-PT-Rumhacker selber sehr gut beurteilen kann - mit einer ironisch gemeinten und als spaßig gekennzeichneten Antwort reagiert.

    Insofern verstand ich deinen Angriff nicht wirklich... aber lassen wir das Ganze gut sein.
     
  18. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Echt? Wer?
    Wäre mir neu.
    Wenn es so wäre warum wird dann von PT Kritikern immer darauf rumgehackt?
    Niemand hat TPM vergessen, aber da sie wenig zur PT Story beitut, fällt diese Episode meist bei erzählungen unter den Tisch.
    Ich denke nicht das die PT schnell vergessen sein wird, es gibt genug Fans dieser Episoden, die genau diese Effekte lieben, und auch die Story ist weitaus umfangreicher als die der PT. Klar hat sie Schwächen hatte die OT aber auch.
    Nun da die PT da ist, übersieht man die Fehler aber gerne und der "Früher war alles besser" Effekt kommt zum Vorschein.
    Kann Minza nur zustimmen. Wahrscheinlich sind hier soagr Leute die früher ROTJ nieder machten da er ja nie die Originalität von ANH und TESB erreichte und mit Effekten überladen war ( War er für die Zeit nämlich)
    Aber nun da die PT da ist, ist ROTJ plötzlich ein Meilenstein.

    Die Älteren (damit mene ich Star Wars Fans vor der PT) wollen meist nichts neues sehen bzw sie erwarten das Alte wieder, übersehen aber das es Schwachsinnig gewesen wäre die PT im Stile der OT zu halten, da dort völlig verschiedene Welten herrschen mussten.
    Das hat man bei allen Genre in letzte Zeit so und ich find das einfach nur noch Peinlich wie einige auf winzigen Fehlern rumhacken die früher kein A*sch Interssiert hätten!
     
  19. Micah Giiett

    Micah Giiett Offizier der Senatswache


    Ich weiß, dass du nichts weißt. :D




    Dann bin ich wohl ein Wookiee, denn für mich wird Star Wars auch in 5 oder auch in 10 oder 20 Jahren die PT und große Teile des EU sein.




    Naja, genau das Selbe hat er ja nicht gemacht. Für SW-Maßstäbe hat die PT erstaunlich viel Handlung. Und ein "Story egal"-Film war eigentlich nur ANH, TESB hatte ja immerhin schon ein wenig Handlung. Reines Effektkino war SW übrigens nie. Popkornkino war es zunächst schon (ANH), aber Effektkino?





    Also zunächst zum "Flummi-Yoda": Ich verstehe nicht, wie Yoda zu diesem Spitznamen kommt. Bei Kampf gegen Dooku springt er einige Male, da er sich aufgrund seiner Größe nur so schnell fortbewegen kann. Und deswegen tun manche Leute so, als würde er wie wild von einem Ende des Raumes zum anderen "hüpfen". Ein gutes Beispiel für unverdiente PT-Kritik.


    Unabhängig davon denke ich, du verstehst Minza einfach falsch. Sie hat nie behauptet, dass jeder, der die OT besser findet, bloß in Kindheitserinnerungen schwelgt. Es ist nur so, dass die PT für Dinge kritisiert wird, die in der OT mindestens genauso vorhanden sind, aber niemanden zu stören scheinen. Beispiel Handlung: Manche behaupten allen Ernstes, in der PT sei die Geschichte zugunsten der Effekte vernachlässigt worden und in der OT sei ja viel mehr Handlung vorhanden. Das grenzt schon an Verdrehung der Tatsachen. Gerade ANH ist handlungstechnisch schließlich so flach, als hätte ein Rancor draufgesessen. Und schon 1977 wurde SW deswegen von vielen Nicht-Fans kritisiert. Ein reines Effektfeuerwerk, Handlung unwichtig - genau das, was viele Fans jetzt der PT unterstellen. Wer ANH damals schon mochte, waren zu einem großen Teil Kinder. Und viele von denen sind die erwachsenen SW-Fans von heute. Das soll nicht bedeuten, dass man die OT nur besser finden kann, wenn man sie als Kind gesehen hat. Aber dass sie beliebter als die PT ist, hängt halt damit zusammen, dass viele heutige erwachsene Fans sie damals mit Kinderaugen gesehen haben. In einem Alter, in dem einem die Handlung ziemlich wurscht ist. Und ausgerechnet einige davon haben heute die Frechheit, die PT dafür zu kritisieren, dass sie viele jüngere Fans und nicht soviele unter den alten Hasen hat. Dabei waren viele der erwachsenen Fans im selben Alter, als sie zu Fans wurden. Und die "Kiddies", wie sie von manchen arroganterweise genannt werden, sind vielleicht in 30 Jahren genauso alte Hasen, die in der PT dann mehr sehen als nur die Effekte. Genauso wie viele, die die OT heute lieben, damals im Kino nur über die Effekte gestaunt haben, während viele Erwachsene Star Wars nichts abgewinnen konnten und es daher keine besonders gute Kritik bekam. In diesem Sinne: "...a film with comic book characters, an unbelievable story, no political or social commentary, lousy acting, preposterous dialogue and a ridiculous simplistic morality. In other words: a BAD MOVIE." Das ist Star Wars. :D
     
  20. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Jar Jar Binks ist besser als die meisten aktuellen CGIs. Vorallem "I am Legend" ist das beste Beispiel das der Jar Jar Binks in TPM ein Meilenstein ist und wesentlich realistischer aussieht als der Mist in "I am Legend". Jar Jar Binks ist inzwischen 9 Jahre alt!

    Bei Babylon 5 war die Story wichtiger als alles andere. Gerade die CGIs der ersten Staffel sind, höflich gesagt, richtig beschissen. Schau dir mal die Dinos aus Jurrassic Park an, die sind zu selben Zeit entstanden. Wobei bei Babylon 5 wirklich alles billig war. Alleine die Gänge sehen extrem billig aus. Bei einer echten Raumstation würde man die Gänge niemals so extrem billig verkleiden.

    Diese Videospielästhetik hat man der Special Edition auch vorgeworfen. Gerade die neue Schlacht um den Todesstern sehen viele exakt so.

    cu, Spaceball
     

Diese Seite empfehlen