Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Allegiance = Treueschwur

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Druid, 15. Juni 2006.

  1. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Ist es zu glauben? Es gibt noch kein Thread zu Timothy Zahns neuestem Werk. Also mache ich einfach einen auf...

    [​IMG]

    (Quelle)

    US-Hardcover von Del Rey (ISBN 0345477383)
    UK-Hardcover von Century (ISBN 1844133192)

    Das US-Paperback wurde für Januar 2008 angekündigt.

    Na da bin ich ja mal gespannt auf jung Mara. Vielleicht gibt es da ein bisschen mehr Hintergrundinformationen über ihre Vergangenheit. Ich würde ja schon zu gerne wissen wo sie eigentlich her kommt.
     
  2. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Hm ich kann mir kaum vorstellen, wie uns das Buch eine neue Geschichte erzählen soll. Wie das Zitat schon treffend sagt "Luke Skywalker is still new to all this Jedi business. Han Solo isn't sure how much he's willing to commit to the Rebel Alliance. Princess Leia is trying to help run the Rebellion and wondering why Han is so infuriating."
    Das hatten wir alles schon ein paar duzend Mal mindestens.
    Und Mara Jades Zeit als die Hand des Imperators scheint mir auch kein besonders interessantes Thema, denn was gibt es dazu schon noch grosses zu erfahren?
    Und die Idee, dass Sturmtruppen sich gegen das Imperium wenden gefällt mir nach den Prequels nicht besonders (die zeigen ja ziemlich gut, dass auch die künftigen imperialen Truppen Klone sein werden, und ja, ich weiss die offizielle Version, also bitte keine Diskussion dazu, ist halt meine persönliche Auffasung).
     
  3. Mastermind

    Mastermind Freak der Sterne

    Also ich kann mich auch nicht dafür begeistern, dass Zahn ein Buch über diese Zeit schreibt, da gibt es doch wahrlich interessantere Möglichkeiten. Reizen tut mich da spontan gar nichts...
     
  4. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Das Sturmtruppler ihre Posten verlassen um in irgendeiner Form "Gerechtigkeit" zu über muß noch lange nicht bedeuten, daß sie sich gegen das Imperium stellen.

    Wahrscheinlich benimmt sich da irgendein Imperialer Würdenträger daneben, die Sturmies beschließen die Sache in die eigene Hand zu nehmen und kommen dabei Mara in die Quere, die denselben Auftrag hat.
     
  5. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Dass Mara supertoll ist selbstverständlich. Der Kaiser überlegt schon, Vader durch sie zu ersetzen, weil sie ja so viel besser ist. Und Mara ist natürlich auch keine kaltblütige Mörderin, nö, sie hat bestimmt ganz viele Gewissensbisse und missachtet die Befehle ihres Meisters extra, um so Leben zu retten. Aber Palpatine hat nichts dagegen, weil sie ist ja so toll. :rolleyes:

    Ich kann mich nicht dafür begeistern, dass Zahn überhaupt ein Buch schreibt, da gibt es doch wahrlich interessantere Autoren :D.
     
  6. Mastermind

    Mastermind Freak der Sterne

    Wenn ich tippen müsste, würde ich glatt vermuten, dass du auch Zahns Thrawn- Reihe nicht magst. Das ist ja schon fast ne Sünde. ;)
    Aber bei diesem Buch hier, bin sogar ich extrem skeptisch, weil ich auch nicht den Sinn sehe ein Buch in diese "lahme" Zeit zu quetschen. Ich meine Spannung kann das Buch doch wirklich nicht erzeugen, oder irre ich da?
     
  7. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    also ich sehe dem buch jetzt nicht so negativ entgegen.
    natürlich ist die zeitspanne, welche behandelt wird nicht gerade unbekannt, aber ich finde sie hat doch ihre reize.
    so ist in buchform jetzt nichtso viel über die hauptcharacktere in dieser zeit geschrieben worden.
    bis auf ´splinter...´ ist jetzt nicht soo viel bekannt und den filmhelden wurde auch für diese zeit noch nicht allzu viel charackter gegeben.
    vieles lässt sich zwar mithilfe der filme und den post-EU bücher erklären, aber ich hätte nichts dagegen, die filme vllt nochmal mit "anderen" augen zusehen.

    bersonders freu ich mich auf die stoormtrooper und deren anteil am geschehen innerhalb der geschichte.
    generell finde ich sind die stoormtrooper im gesammten EU im vergleich mit den klonekriegern zu kurz gekommen.
    ebenso würde ich gerne etwas mehr über lukes schweren weg zum jedi belichtet sehen, denn das EU setzt eigentlich erst richtig an, wo er den imperator besiegt und vader bekehrt hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2006
  8. Allana

    Allana *

    Die Zusammenfassung hört sich etwas langweilig an, aber mal sehen vielleicht entwickelt sich das Ganze ja zu passabler Unterhaltung.
    Aber so wirklich brennend interessiert mich das Buch nun nicht, da bin ich mehr auf "Bloodlines" gespannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2006
  9. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Was ich problematisch finde, ist dass es wohl einen klaren Handlungsstrang geben wird (und keine 2 Geschichten die parallel geschrieben werden und nichts miteinander zu tun haben) und muss da nicht Mara auf Luke treffen? Und wenn ja, wie wird das dann später behandelt. Zum anderen kommt dann immer noch die Idee durch, in der GFFA gibt es irgendwie 10 Planeten und 50 Leute die sich immer wieder treffen.

    Und ich muss Wraith zustimmen, so toll finde ich es auch nciht dass Zahn ein Buch schreibt. Hier seine Whitewash von Thrawn hat mir schon sehr gestunken.

    Aber wenn er Mara so als kleine böse Hexe beschreibt, die kaltblütig alles umbringt, dem Imperator 100 % vertraut und die Interaktion Mara/Imperator GUT einbringt, könnte es schon was werden. Hoffen darf man ja noch.

    Ansonsten ärgert es mich noch, dass das Paperback erst wieder so lange später kommt. :motz :mad:
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wirklich spannend hört sich das nun wirklich nicht an und ich denke nicht, daß sehr viel über Maras Ursprünge und Herkunft dem Leser vor die Füße geworfen wird.
    Bis jetzt eher ein wahrhaftiger Pflichtkauf, nichts, auf das ich mich aber tatsächlich freue.
     
  11. Garm Pellaeon

    Garm Pellaeon Senatsmitglied

    Irgendwie sehe ich in dem Buch keinen Sinn. Das wird doch nur pure Unterhaltung werden, absolut ohne Charakterentwicklung oder andere halbwegs anspruchsvolle Sachen. Zahn hat schon seine Stärken, aber so ein Szenario liegt ihm glaube ich überhaupt nicht. "Vision Of The Future" hätte sein letztes SW-Buch sein sollen, einmal, weil es sein bestes ist, und zum anderen weil nach dem Buch die ganze Bantham-Zeit zu Ende war und ich Zahn ganz klar in diese Kategorie stecken würde. Vielleicht irre ich mich ja, aber ich glaube das Buch wird ein ziemlicher Flopp. Vielleicht werde ich mir mal, wenn ich nichts besseres zum Lesen habe, die Taschenbuchausgabe kaufen, aber das Hardcover kommt für mich nicht in Frage.
     
  12. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Dem bisschen Text zum Inhalt dieses geplanten Buches von Zahn kann man ja wirklich kaum was entnehmen. Deshalb weiß ich ja auch noch nicht wirklich, was ich von diesem Roman halten soll. Klar würden mich weitere Details über Maras Vorgeschichte interessieren, aber die Verpackung davon sollte halt auch eine einigermaßen ordentliche Handlung haben.

    Ich sag einfach abwarten und Tee trinken. Vielleicht wird es ja gar nicht so schlecht...
     
  13. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    Hey, vielleicht erfahren wir ja in einem Halbsatz auch, ob der wahnsinnig wichtige Kinman Doriana - mit dem Palpatine sich selbst ersetzen wollte, äh... - je erfahren hat, ob Onkel Sidious und Onkel Palpatine tatsächlich dieselben Onkel waren ;-).
     
  14. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Jetzt macht aber mal halblang.

    Ich kann mich noch gut an das Geschrei erinnern, als wir in "Visions of the Future" Kinman Doriana vorgesetzt bekamen, der Vader, Thrawn und Mara in einer Person gewesen sein soll.

    Und später in "Hero of Cartao"
    stellt sich dann heraus, daß dieser Herr nicht einmal wußte, daß Sidious und Palpatine ein und diesselbe Person sind
    .

    Zahn spielt nun mal gerne mit der Wahrnehmung und den Erwartungen seiner Leser. Gute SW-Autoren kann man an den Fingern einer Hand abzählen und Zahn gehört dazu.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Juni 2006
  15. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    Wenn wir aber 'mal in HoC und OF reinschauen,


    Von Leuten wie Pestage, Moore und Amedda wissen wir mit ziemlicher Sicherheit, dass sie Bescheid wußten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Juni 2006
  16. aldi404

    aldi404 Zucker & Zimt

    Für mich hört sich das schon interessant an. Ein bisschen mehr über die junge
    Mara zu erfahren schadet nie. Zahn wird das Kind schon schaukeln :)
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ja, und die neuen Inhaltsangaben geben schon etwas über Mara preis:

    Äh ja... da bin ich gespannt *g*
     
  18. ChinToka

    ChinToka Podiumsbesucher

    Ich werd wohl wie bei Outbound Flight auf die Taschenbuch Ausgabe warten müssen. Die Story hört sich ja wirklich nicht sooo toll an obwohl ich Zahn recht gut mag. 20-30€ für ein langweiliges Buch auszugebenwäre mir zuviel, da tun 7€ nicht so weh aber mal sehen bis die ersten sich das Buch gekauft und gelesen haben
     
  19. Allana

    Allana *

    Hab' das Buch heute aus der Post gefischt.
    Ganz nett bis jetzt (etwa Hälfte des Buches), Review folgt.
     
  20. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Habs grad durch.
    Naja, dafür dass ich mir absolut nix von dem Buch erwartet hatte, wars ganz nett. Ich muss aber zugeben, dass das mein erstes SW-Buch war, was ich nach der ersten Hälfte abbrechen und von vorne beginnen musste, weil ich den Faden verloren hatte. o_O
    Diese ganzen Verschwörungen und vermuteten Verschwörungen und Zufälle sind IMHO ziemlich verwirrend, haben aber durchaus ihren Reiz, wenn man erstmal halbwegs durchsieht.
    Allerdings hat der Roman meiner Meinung nach mal wieder eines gezeigt: Auch wenn Zahn mein Lieblings-SW-Autor ist, er hat definitiv ein Problem mit dem "bösen Imperium." Fünf desertierende Sturmtruppler, das mag ja bei den Millionen und Abermillionen von Sturmtruppen noch halbwegs plausibel sein, aber Mara als Rechte Hand des Imperators (!!!) hätte schon zumindest etwas grausam sein können. Auch wenn ihre Darstellung keine Überraschung war, so war es trotzdem teilweise zu unglaubwürdig. (Von dem pathetischen letzten Absatz mal nicht zu reden -.-)
     

Diese Seite empfehlen