Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

also bitte nochmal gaanz langsam...

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von OttoAddo, 16. Mai 2002.

  1. OttoAddo

    OttoAddo Zivilist

    ...für die etwas dummen StarWars Fans ;) . Gut ich war bei der Premiere dabei und jetzt sagt mal ob ich das mit den klonkriegern richtig verstanden habe:
    Vor 10 Jahren wurden die Klonkrieger für die Republik bestellt, der Rat stimmte dieser Fertigung aber nie zu, also wurde im geheimen für die Republik eine Klonarmee hergestellt. Palpatine bringt Jar-Jar dazu, den Antrag der Notstandsbevollmächtigung für Palpatine vorzubringen. die bekommt er und lässt die klonarmee "legal" werden (klonkrieger kämpfen ja für die Jedis). dadurch wird republik mächtiger und klonkrieger grundstein für stormtrooper (republik wird ja zum imperium). und wen greifen die klonkrieger dann an? ("Begonnen der Angriff der Klonkrieger hat!")

    cu
    ottoaddo
     
  2. IO

    IO Gast

    "Begonnen der Angriff der Klonkrieger" ist DAS Paradebeispiel der mieserablen Lokalisierung von EP2...

    Im englischen heißt es "Begun this Clone War has." Was soviel bedeutet wie. "Begonnen der Klon Krieg hat."
     
  3. OttoAddo

    OttoAddo Zivilist

    aber der rest was ich geschrieben habe is richtig oder wie?
     
  4. IO

    IO Gast

    Ja, aber die Republik weiß auch nichts von dieser Klonarmee (außer Palpatine)
     
  5. OttoAddo

    OttoAddo Zivilist

    ja bis palpatine die notstandbevollmächtigung kriegt und die klonarmee offiziell einführt.

    achja:
    Wer is der Auftragsgeber der Klonarmee? Ich mein der angeordnet hat sie zu bauen bzw. zu "züchten"?

    Salve Dios? Wer is dat?

    cu
    ottoaddo
     
  6. IO

    IO Gast

    Sifo Dyas war mal ein Jedi, der nach EP1 getötet wurde... ich nehme an insgeheim dur Palpatine oder Dooku. Danach hat man in seinem Namen den Auftrag gegeben.
     
  7. OttoAddo

    OttoAddo Zivilist

    achja auf starwars-union.de oder irgendwo hab ich gelesen das das dooku sein soll.

    thx
     
  8. Ischas

    Ischas Jedi-Yeti

    Jango Fett sagt ja auch, dass er von einem "Tyrannus" geheuert wurde. Und Count Dooku ist bekanntlich Lord Tyrannus.
     
  9. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Das ist doch eigentlich alles ganz einfach: Palpatine lässt unter Vorspielung falscher Tatsachen eine Geheimarmee aufstellen und setzt sich außerdem insgeheim für eine Fingierte Sezession verschiedener Systeme von der Republik ein. Als diese Situation bedrohliche Ausmaße annimmt, spielt er nach außen hin den besorgten und engagierten Kanzler, dem es - ganz selbstlos - um nichts als die Einheit der Republik geht. Dazu lässt er sich kurzerhand mit Notstandsgesetzen ausstatten, und hat auch gleich eine schlagkräftige Armee zu Hand, um "Ruhe und Ordung" wieder her zu stellen. Ähnliche Beispiele, wie aus einer Demokratie ganz schnelle ein totlitäres System werden kann, und das sogar mit Billigung eines Großteils der "anständigen" Bevölkerung gibt es in der Geschichte zu Hauf. Wie das nun in einem "Kinderfilm" wie Star Wars sehr trefflich dargestellt wird, finde ich persönlich sehr beachtlich.

    C.
     
  10. Debs

    Debs Gast

    Syfo Dias klingt ein bischen wie Sidious.
     
  11. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Aber eben nur ein bißchen. Es ist nicht Sidious. Sifo-Dyas war ein Jedi, von dem wir allerdings bislang nur den Namen kennen. Nun ja, und die Tatsache, daß er tot ist.

    Okay, ich habe jetzt mal eine Frage, die sich irgendwie auch auf Episode II-Zusammenhänge bezieht. Deshalb will ich sie einfach mal hier stellen:

    Als sich die Rebellen (die man auch Sezessionisten nennen könnte) in ihrem Kommando-Zentrum treffen und sich fragen, wie die Jedi so schnell eine Armee haben aufstellen können, da redet Dooku ganz offen darüber, daß sein Meister der Republik diesen Angriff nie wird durchgehen lassen. Danach sagt er noch, er würde die Pläne für die "ultimative Waffe" zu seinem Meister nach Coruscant bringen.

    Nun die Frage: weshalb sagt er das? Was denkt er sich dabei?

    Ich war eigentlich immer der Meinung, daß der große Clou an Palpatines Machtübernahme darin liegt, daß niemand außer Palpatine selbst (und seinem Schüler) weiß, daß er ein Lord der Sith ist. Der zweite Clou ist, daß er auf der einen, sein Schüler auf der anderen Seite steht. Er wird den Krieg also gewinnen, komme was wolle.
    Durch Dookus Aussagen über einen "Meister" gerät das aber doch alles ins Wanken. Als Dooku von diesem Meister spricht, sind Nute Gunray und sein Kollege anwesend. Das heißt, wenn die Neimoidianer nur etwas Verstand besitzen, wird ihnen auffallen, daß Dooku ein Sith ist, und daß sein Meister deshalb auch ein Sith sein muß, bzw. daß sein Meister überhaupt nicht existiert. Das heißt, der dunkle Lord, der sie einst unter dem Namen "Darth Sidious" unter seine Fittiche nahm war entweder Dooku, oder jemand anderer.
    Dooku erzählt Obi-Wan, Sidious habe die Föderation verraten. Daraufhin seien die Neimoidianer zu ihm gekommen, um ihn um Hilfe zu bitten. So weit, so gut.
    Nun aber muß es für die Föderation den Anschein haben, Dooku wäre der Verräter gewesen. Oder noch schlimmer, Dooku gehorcht jemandem, der in der Republik über Einfluß, bzw. über die Macht verfügt, die Republik zu vernichten.

    Nehmen wir an, sie gelangen zu diesem Punkt, zu der Überzeugung also, daß Dooku ein falsches Spiel spielt (wobei es dabei egal ist, ob sie Dooku für Sidious oder für Sidious' Schüler halten), was resultiert dann daraus? Die Neimoidianer sind Feiglinge, und nun sehen sie, daß der Krieg, den sie begonnen haben, nur dem Interesse der Sithlords dient. Werden sie sich damit nicht auf die Seite der Jedi schlagen, um die Sith zu vernichten? Ist das vielleicht die neue Konstellation in Episode III, Jedi und Droidenarmeen gegen die Klone der Republik?
    Und was wird aus Dooku, wenn er nicht länger gegen die Republik kämpft? Wird er Palpatine offen herausfordern, um selbst die Kontrolle über die Republik zu erzwingen, und wird Palpatine Anakin auf ihn ansetzen, um ihn zu vernichten? Wird es dann vielleicht ein Duell Dooku/Obi-Wan gegen Anakin geben? Gewinnt Obi-Wan dieses Duell nur, weil er Dooku neben sich hat?

    Das ist jetzt mehr Spekulation, als eine Frage geworden, aber diese Aussagen lassen mich schon seit Sonntag Morgen nicht mehr in Ruhe. Wieso verrät Dooku so leichtfertig die Existenz eines "Meisters"? Was hat er davon? Beweist das vielleicht nur, daß er bei weitem nicht so clever ist, wie er glaubt?

    Wäre toll, wenn hier irgendwer Einsichten gewonnen hätte.
     
  12. IO

    IO Gast

    Hab mir jetzt auch noch Gedanke darüber gemacht. Ich denke nicht, dass die Seperatisten wissen, dass Dooku ein Sith ist.
    Vielleicht hat ihnen Dooku erzählt, dass sein Meister der selben Ansicht ist wie er.
     
  13. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Dooku ist ein Aristokrat, ein stolzer Mann, mit einer gebieterischen Haltung...
    Würde es dir nicht etwas komisch vorkommen, wenn eben jener Graf jetzt von 'seinem Meister' reden würde?
     
  14. IO

    IO Gast


    Schon :)
    Aber eine bessere Lösung fällt mir momentan nicht ein :)

    Vielleicht spricht Dooku von Meister, wie Yoda auch Qui-Gon Meister genannt hat.

    Obwahl: Das klappt auch nicht...
     
  15. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    also Sifo Dyas ist Palpatine. Obi Wan vermutet nur das Sifo Dyas Maul ist den er in Episode I getötet hat.
    Außerdem war ja Sifo Dyas ja nicht der anfängliche Name vorher hieß es lt. Skript Sido Dias
     
  16. Ischas

    Ischas Jedi-Yeti

    Hä?? :confused: Warum soll jetzt bitte Sifo Dyas Palpatine sein? Der war ein richtiger Jedi, der vor 10 Jahren halt gestorben ist. Tyrannus (oder Sidious) hat sich bei den Kaminoanern nur als dieser ausgegeben. Dafür, dass es Tyrannus war, spricht die Tatsache, dass Jango von ihm gekauft wurde! Aber einer von beiden gibt sich hlat nur als besagter Jedi aus, aber er ist es nicht!
     

Diese Seite empfehlen