Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

An alle Physiker

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Tear, 22. Januar 2004.

  1. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Hallo!

    Brauche mal ein wenig Beistand... kann sein, dass ich hier noch öfter nach was frage. Also:

    Wieviel Wasser fördert eine Pumpe mit einer Leistung von 50 kW aus einem 60m tiefen Schacht bei einem Wirkungsgrad von 80% in 10 Stunden?

    Meine Lösung:

    Der Wirkungsgrad n (eta) ist die abgegebene Leistung durch die aufgewandte Leistung. Die aufgewandte Leistung sind die 50 kW, die abgegebene das Wasser.

    Das Wasser besitzt potentielle Energie W = mgh, also ist die Leistung Pabgegeben gleich W/t = mgh/t = (dichte des Wassers)... "Rho". V. g. h/ t

    Das ganze setze ich also ein:

    "eta" = "rho".V.g.h/t. Pzugeführt

    das wandle ich nach V (Volumen) des Wassers um:

    V = "eta".t.Pzu/"rho" . g. h

    Dann setze ich meine Werte ein:

    V = 0,8 . 10 . 3,6 . 10³ s.50 .10³ kg m² / 10³ kg. 10m . 60m s³

    Und jetzt habe ich folgendes Problem: Das Volumen sollte natürlich in Kubikmetern [m³] herauskommen, in diesem Fall streicht sich das m aber gänzlich. Ich mache irgendwo einen Rechenfehler, nur seh ich den im Moment nicht...

    Helft mir mal bitte :D

    Viele Grüße

    Walter
     
  2. Mandalore

    Mandalore Sarlacc-Futter

    Garkeines :D
     
  3. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Ich seh schon: Die Begeisterung hält sich in Grenzen :D

    Aber ist mir auch egal... ich komm schon von selber drauf :p

    Walter
     
  4. Mandalore

    Mandalore Sarlacc-Futter

    Gehe davon aus, dass eine Saugpumpe benutzt wird; die Antwort wäre dann garkeines. Der Formulierung nach ist es sogar naheliegend.
     
  5. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    V = 0,8 [(Leitung*Zeit)/(Rho*g*Höhe)] = [m³]

    Leistung=kgm²/s³
    Zeit=s
    Rho=kg/m³
    g=m/s²
    Höhe=m

    Bei mir kommt eindeutig m³ heraus.:D

    Hoppla, könnte sein das der Wirkungsgrad falsch geklammert ist:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2004
  6. Darth Arthious

    Darth Arthious deprimiert

    Ganz richtig. So wie ich das sehe hat Tear nur das /m³ bei der Einheit von Rho vergessen. Da steht bei ihm nämlich nur kg.
    Manchmal sind es soo kleine Fehler, die einem große Probleme bereiten *rolleyes*
     
  7. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    hey! Vielen Dank!
    Tja, so kanns einem gehen, wenn man nix von der Tafel abschreiben kann... *gg*
    Malt der Lehrer ein plus, schreib ich aus prinzip schon minus, malt er ein a, mach ich ein b... *gg*

    Viele Grüße und vielen Dank

    walter
     
  8. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Kleiner Tipp es gibt hier einen offiziellen Physik Thread
    Schau mal in den "wichtigen Threads" Thread ;)
     
  9. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Mancher hat Sorgen, da bin ich glücklich,dass ich nur Postbote bin.
     
  10. Darth Arthious

    Darth Arthious deprimiert

    Auch Du bist sicher einst in der Schule gesessen und durftest den Physik-Unterricht "genießen" ;)
     
  11. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ja sicher, hat mir auch großen Spass gemacht.
    Aber über die Pumpleistung einer Pumpe ging es bei und doch nicht.
     
  12. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Das hängt auch immer davon ab, wie praxisorientiert der Unterricht ist, was stark von der Schule abhängt.
    Auf einer HTL kommt man aus Praxis und praxisbezogenen Beispielen kaum raus, während man am Gymnasium in der Regel kaum überhaupt mal in Physik rechnet... Zumindest ist das in Österreich so, gell tear? :D
     
  13. Gillinator

    Gillinator Ape of God


    Das kann ich mal so bestätigen...zumindest für mich hat das Zeug da oben wie westsibirisches kauderwelsch geklungen.
    Und das nach 3 Jahren Phsyik in der Schule.:D
    Wenn man den richtigen Lehrer hat geht alles.;)
     
  14. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Stimmt, ein guter Lehrer ist wichtig, aber etwas ist noch wichtiger: Interesse.
    Sonst gehen all die Jahre Physik bei einem Ohr rein und beim anderen hinaus...
     
  15. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Erinner mich auch noch daran :D
    Nee, da hast du natürlich recht. Was das Rechnen und das technisch - praxis bezogene angeht, haben wir in den HTLs wirklich genug. Nämlich nicht nur in Mathe und Physik sondern auch in Fertigungstechnik, Maschinenlemente, Werkstätte, Informatik und DG (zumindest ab und zu dort auch).

    Dafür kommen andere Dinge meines Erachtens nach zu kurz - für die die sich nicht selbst dafür interessieren. Deutsch Schularbeiten sind geradezu ein Witz, Englisch schmeißt mich grad um 1 1/2 Jahre zurück.. *gg*
    Das sind halt so sachen, die man sich vorher gut überlegen muss.

    Wenigstens bin ich durch meine eigenen gymnasialen Erfahrungen noch nicht so ein verbitterte HTL - Alkis geworden, der alle Frauen und Gymnasiasten für Idioten hält :D

    Danke im übrigen für die Hilfe oben, da hab ich echt dran vorbeigeguckt.
    Dr. Romen wirds da beim Test übermorgen hoffentlich mit ner guten Note vergelten :D

    viele Grüße

    Walter
     
  16. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Da wünsche ich dir mal viel Glück beim Test!
    Ach übrigens, ich nehme an du kannst dir ja denken, was die Meinung von Gymnasiasten über HTLer ist... :P
     
  17. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    *hicks*... was hast du gesagt? *hicks*

    Ach, ihr Gymnasiasten könnt mich doch alle mal :D ... Und dann schau mal, ob du mit deiner AHS - Matura einen Job findest :D :D

    Viele Grüße

    Walter
     
  18. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Zugegeben, mit der nicht (Ausser jetzt beim Bundesheer :P ), aber dafür kann ich ein Jahr früher studieren, u nd dann gibts einen ordentlichen... :D
     
  19. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Ich hab mal wieder ne Frage, auch wenns keine physikalische ist *gg*...

    Aufgabe:
    Zwei Elektriker benötigen zusammen 12 Tage für die Installation einer Werkshalle. Würde jeder allein arbeiten, so bräuchte der eine um 10 Tage länger als der andere. Wie lange würde jeder allein brauchen?

    Der Ansatz würde eigentlich schon genügen, ausrechnen kann ichs ja selber :D

    Viele Grüße

    Walter
     
  20. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Was willste da ausrechnen?
    Antwort: 7 und 17
    Begründung: 7 + 10/2 = 12 Fertig :D
    Vielleicht habe ich was falsch verstanden :(
     

Diese Seite empfehlen