Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Anakin hat die Prophezeiung doch erfüllt, oder ?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von "Yoda", 29. Mai 2005.

  1. "Yoda"

    "Yoda" Jedi-Meister, Old Man

    Hallo Leute !

    Wenn man es sich so recht überlegt hat Anakin/Darth Vader doch die Prphezeiung erfüllt, oder nicht ?
    Die Prophezeiung war, dass er die Macht ins Gleichgewicht bringen sollte und genau das hat er gemacht.
    Er hat alle Jedi bis auf 2 (Yoda und Obi-Wan) getötet und am Ende von Episode III gab es dann 2 Jedi und 2 Sith.
    Natürlich gab es zu diesem Zeitpunkt noch andere Jedi die irgenedwo herumschlichen, die in den Filmen aber nicht mehr vorkommen.

    Was denkt ihr darüber ?
    Hat er die Macht ins Gleichgewicht gebracht oder nicht ?
    Wenn er nämlich die Macht ins Gleichgewicht gebracht hätte, in dem er die Sith vernichtet, dann wäre die Macht ja gerade *nicht* im Gleichgewicht gewesen.
     
  2. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Eben, eben. Man muss außerdem bedenken, dass auf beiden Seiten die zwei stärksten Kämpfer übrig geblieben sind. Obi-Wan, der als Anakins Gegenpart fungiert und natürlich Yoda, der mit Palpatine gleichzusetzen ist.

    Die beiden Zwillinge gibt es natürlich auch noch. Die sind allerdings sowieso eher neutral, weil sie ja noch nicht in der Ausbildung der Jedi sind.

    Das ist ja der Clue an der ganzen Geschichte. Obi-Wan wirft Anakin vor, dass die Prophezeiung besagt, er würde die Sith vernichten - das stimmt aber einfach nicht. Das ist nur die Auslegung der Jedi dieser Prophezeiung. Wie Yoda schon sagte: sie könnte missverstanden worden sein.
    Denn es hieß lediglich, dass die Macht ins Gleichgewicht kommen würde. Wenn es mehr Jedi als Sith gibt, ist es eigentlich nicht sehr schwer, sich auszurechnen, was das Gleichgewicht bedeuten würde...
     
  3. MorlaSith

    MorlaSith Gast

    Deine Worte klingen schon logisch, ja.
    Dem schließe ich mich eigentlich an...
    Wie gesagt, nicht's geschieht durch Zufall,
    also hat er seine Prophezeiung unweigerlich erfüllt, richtig.
    Wenn auch etwas unerwartet für die Jedi,
    da sie sich eine Art Retter erofft hatten.
     
  4. Thranduil

    Thranduil Ever try. Ever fail. No matter. Try again. Fail ag

    Yep, er hat die Prophezeiung erfüllt, nur völlig anders, als die meisten dachten.

    Er war eine der wenigen Personen, die es schaffte, von der dunklen Seite wieder wegzukommen und mit dem Tod des Imperators in RotJ erfüllt er seine Aufgabe als Auserwählter.

    Wenn man ein paar Klonkriegs-EU-Romane liest, merkt man, dass die Wahrnehmung der Jedi schon seit Jahren von einem "Vorhang der dunklen Seite" getrübt wird und sie immer mehr an Potenzial verlieren. Nach Anakins Taten war die Macht wieder rein und klar, und somit wieder "im Gleichgewicht".
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2005
  5. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium


    danke, das wollte ich auch schreiben


    das Gleichgewicht der Macht ist kein Zahlenspiel (4 gute da, 5 böse da).

    Vielmehr wurde die dunkle Seite immer stärker und stärker und blockierte sogar die Jedi (Epi II).

    Erst mit der Vernichtung von Sidious und Vader war die Prophezeihung erfüllt.
    Anders als von den Jedi gewünscht, aber "er hat die Sith vernichtet".
     
  6. Lord Marius

    Lord Marius Die PT und die OT sind beide gut!

    ich glaube quin gon jin sah damals irgendwie das anikin wichtig ist!!! er wusste das es zumindest irgendwas mit der prophezeiung zu tun hatte!! wie sich dann heraus stellt wa anakin nur das mittel zum zweck, also er hat die WICHTIGEN (luke und lea) gezeugt.
    luke brachte doch dann alles in ordnung oder???
     
  7. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Ich stimme euch beiden vollkommen zu. Dieses ganze Zahlengerede ist doch sowieso Blödsinn, da die Macht ja nicht nur von den Machtbegabten erzeugt wird, sondern von allen Lebenden.

    Die Dunkle Seite kann auch die Oberhand haben, auch wenn mehr helle Machtnutzer da sind. Man sieht ja auch, wie die Jedi(also die helle Seite) in der Kriegszeit von den Sith(also Dunkle Seite) benutzt, manipuliert und wie Marionetten benutzt werden. Möglicherweise hat dieser heimliche Einfluss der Sith auf die Jedi für ein Ungleichgewicht in der Macht gesorgt. :braue
     
  8. "Yoda"

    "Yoda" Jedi-Meister, Old Man

    @marry

    Ein bisschen.
    Luke hat nur Darth Vader und den Imperator auseinander gebracht und Darth Vader hat den Imperator ja in die Tiefe gestürtzt.
    Und danach ist Vader halt gestorben.
    Luke selber hat ja niemanden besiegt.
     
  9. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Also der Xte Thread zu dieser Frage :rolleyes:

    Durch den Wurf in den Schacht ,bei dem Palpatine den Tod fand und Anakins Abkehr von der dunklen Seite hat Anakin die Prophezeihung erfüllt.
     
  10. Lord Marius

    Lord Marius Die PT und die OT sind beide gut!

    @ Seee

    joooooooo genau!!! du has recht!!!
    dann is also doch anakin der auserwählte. dann wa alles in zum beispiel episode 3 nur mittel zum zweck!! ;)
     
  11. HomerS

    HomerS Gast

    anakin hat die prophezeiung auch später weiter erfüllt, nachdem luke beginnt ein jedi zu werden tötet vader obi wan - nachdem yoda stirbt tötet vader sidious, er solgt also immer für das gleichgewicht der macht
     
  12. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der

    Ich glaube ein paar kapieren nicht so ganz was das Gleichgewicht der Macht darstellt.
    Das ist keine Waage wo gut und böse ausgeglichen sind.

    Die macht ist im Gleichgewicht als die Sith vernichtet wurden.
    Sie ist im GG wenn die dunkle Seite vernichtet und nur noch die Helle da ist (wie realistisch das ist sei mal dahingestellt)
     
  13. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium


    aber das ist es eben - die macht ist eben nciht wie ying und yang, wo beide seiten sich gegenseitig aufwiegen.

    sie ist anders - ein gleichgewicht herrscht nur, wenn die Sith verncihtet sind.

    -----

    Könnte dieser Punkt bitte in die FAQ aufgenommen werden?
     
  14. LordLaser

    LordLaser Master Shaper

    Wenn man nur die Filme betrachtet, in den darktimes zwischen ROTS und ANH also alle anderen Jedi vernichtet werden und nach ROTJ nur noch Luke übrig ist, ergibt das ganze schon Sinn. Die Macht geht mit Luke quasi durch einen Engpass, denn er nennt sich zwar Jedi, ist aber nicht mit den steifen Dogmatismen einer traditionellen Ausbildung oder dem eigennützigen Machtstreben der Sith belastet. Der Orden steht also vor einer kompletten Neugründung. Möglich, daß Joda Luke absichtlich nur mit den philosophischen und technischen Basics ausgestattet hat... Was im EU letztendlich daraus wird, sei mal dahingestellt.
     
  15. Lord Clone

    Lord Clone Gast

    Hi,

    wie man schrieb, erfüllte sich die Prophezeihung nicht wie sich manche gedacht hatten. Auch wenn alles logisch sich anhört, finde ich nicht, das die Prophezeihung erfüllt wurde. :lukevader

    mfg:
    :jango Obi- Wan :lightsabe
     
  16. HomerS

    HomerS Gast

    @wedge
    Aber du hast die weißheit wohl mit löffeln gefressen was?

    Das was du sagst war, denke ich, jedem star wars fan klar der die alte trilogie kennt, auch im film haben die jedi das geglaubt.
    Durch die neue trilogie, speziell episode III hat man gesehen das die prophezeiung auch wirklich wörtlich zu verstehen sein kann.
    Es gibt immer nur 2 sith und in der alten trilogie gab es immer nur höchstens 2 lebende jedi, dafür hat anakin/vader gesorgt (ab episode III), das ist für mich auch ein gleichgewicht

    Natürlich hat Anakain das böse am ende vernichtet und wurde erlöst, aber auf dem weg dahin hat er eben auch der prophezeiung entsprechend die mächte sprichwörtlich angeglichen.
     
  17. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Nur dumm das Vader auch stibrt. Womit es wieder 1:0 steht. :braue
     
  18. deathlike silence

    deathlike silence Senatsbesucher

    eben, seh ich auch so @ HomerS
    wo steht denn geschrieben, dass die macht im gleichgewicht ist, wenn es keine sith lords mehr gibt.
    wie HomerS schon sagte [und yoda in rots] kann die prophezeiung flasch verstanden worden sein und eben die macht im gleichgewicht ist, wenn man sich das ganze wie eine waage vorstellt.
     
  19. HomerS

    HomerS Gast

    stiimmt anakin hätte luke während er am abnippeln ist auch hätte töten müssen ;)

    nur ein späßle ich leih mir mal die interpretation von Lordlaser dafür:

    "..Die Macht geht mit Luke quasi durch einen Engpass, denn er nennt sich zwar Jedi, ist aber nicht mit den steifen Dogmatismen einer traditionellen Ausbildung oder dem eigennützigen Machtstreben der Sith belastet. Der Orden steht also vor einer kompletten Neugründung. Möglich, daß Joda Luke absichtlich nur mit den philosophischen und technischen Basics ausgestattet hat.."
     
  20. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Womit dann deine erste Theorie:

    Luke & Yoda versus Palps und Anakin ein Gleichgewicht ergibt, hinfällig wird. ;)
     

Diese Seite empfehlen