Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Anakin und die Kugel oder das Obst

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von redwing21, 9. April 2005.

  1. redwing21

    redwing21 Senatswache

    Hab eben über EP II nachgedacht, da gibt es doch eine Szene in der Anakin mit Telekinese ein Kugel schweben lässt oder eine Szene in der er Obst auf Padmes Gabel telekiniert...Sagt er bei einer der beider Szenen nicht dass Obi Wan ihn ermahnen oder gar tadeln würde wenn er das wüsste??
    Warum genau?ist es einem Jedi nicht erlaubt die Macht gegen die Langeweile einzusetzen?Führt das etwa zur dunklen Seite? :eek: es könnte doch auch einfach eine Konzentrationsübung sein, so wie es Yoda mit Luke und den Steinen macht!?
    Erklärt mir mal wie das nun gemeint ist...
     
  2. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Es ist ein absolut sinnloser Einsatz der Macht. Es hilft niemanden und was er tut könnte, er auch mit Händen bewerkstelligen, es ist also total unnötig. Ein solches Verhalten ist einem Jedi unwürdig. Die Macht muß zu einem guten Zweck benutzt werden.

    Schlimmstenfalls benutzt Anakin hier die Macht aus dem extrem eigensüchtigen Motiv Padme beeindrucken zu wollen (Was er hier nie zugeben würde. Allerdings läßt sich ein gewisser Erfolg wohl auch nicht ganz abstreiten).
     
  3. Darth Moch

    Darth Moch Jedi-Ritter

    Ich sehe das ähnlich wie Ki Gon

    Wer die Macht zum Angeben einsetzt, kann es auch sehr leicht passieren, dass er die Macht zur Einschüchterung einsetzt, was meiner Meinung nach die dunkle Seite SEIN KANN! Wenn man z.B. jetzt irgendetwas mit der Macht zerstört und dann sagt:
    "Wenn du nicht das machst, was ich will, passiert dir das gleiche."

    Meiner Meinung nach ist der Weg von Angeben, zu Einschüchtern nicht sehr weit

    Und zu der Sache mit der Kugel: Im Roman steht etwas wie , dass Anakin sich irgendwie "abreagieren" (nicht so hart, aber ich fand jetzt kein anderes Wort auf die schnelle) musste
    Glaube weil er sich gerade über seinen Mentor aufgregt hat, weil dieser ihn angeblich nicht vorankommen lässt. GLAUBE ICH!

    PS: Gehört das nicht eigentlich in das EPI und II-Forum??? Oder irre ich mich da jetzt total???
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2005
  4. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Exakt! Es könnte eine Konzentrationsübung sein. Aber genau das war es nicht. Er hat das schließlich nicht gemacht, um sein Verständnis der Macht zu erweitern oder seine Kontrolle zu verbessern.
    Er hat es getan um Padmé zu beeindrucken. Mehr nicht. Also hat er die Macht zu selbstsüchtigen Zwecken eingesetzt. Und das ist nun mal der Beginn eines Weges, der zur dunklen Seite führen kann.
    Außerdem zeigt diese Szene zumindest für mich die Gefahr, die Padmé für Anakin darstellt. Denn wenn man sieht, wie leichtfertig er die Macht einsetzt um sie zu amüsieren, zeigt das, wie schnell er für seine wachsende Liebe zu ihr die Prinzipien der Jedi aufgeben würde. Und deshalb hätte ihn Obi-Wan für diese Show zu recht getadelt, was Anakin ja auch weiß.
    Kann sein, dass ich da zu viel reininterpretiere, aber von dem Blickwinkel aus finde ich diese Szene als Einblick in Anakins Psyche sehr gelungen.
     
  5. Ashlan Boga

    Ashlan Boga junges Senatsmitglied

    Ach, ist doch im Grunde schon ne allgemeine Jedi-Frage. Find dass es schon ins "A&E1& 2" passt :)

    Ganz so weit bis zum "vom Angeben zum Einschüchtern ist es nicht weit" würde ich nicht gehen. Aber es ist an sich schon ein Missbrauch der Macht für nichtige Zwecke und daher nicht gemäß dem Jedi-Kodex. Außerdem gibt es da sicher einen Gewöhnungseffekt die Macht immer häufiger einzusetzen und eine Abstumpfung gegenüber dem Machteinsatz allgemein. Wer jeden Apfel mit der Macht herbeiholt wird sich irgendwann nach gar nichts mehr bücken usw...
    Dass das gleich zu Dunklen Anwendungen führt halt ich nicht für zwingend, aber schon ein mit der Macht "um sich werfender" Jedi ist eine absurde Vorstellung. Die Macht darf man nur für wichtiges nutzen und Schluss ;) kein Privatvergnügen, keine grundsätzliche Lebenserleichterung (wer erinnert sich zB nicht an Yoda in E2... erst lngsam mit der Krücke, dann als Flummy und dann wieder langsam. SO ist die Jedi-Art, auch wenn viele die Szene hassen wegen dem Flummy :D).

    Wenn ich mir den Absatz nochmal ansehe ist es eigentlich ganz einfach: wer immer mal wieder im Kleinen die macht missbraucht und so "dem Kodex ein Schnippchen schlägt" löst sich nach und nach von der notwendigen Disziplin und gerät in Gefahr, den Kodex als ganzes aufzugeben.
    Das muss nicht unbedingt schlecht sein oder zu den Sith führen,a ber auch die Jedi halten ihrereins gerne beieinander und lassen ungern jemanden gehen (es gab nur 20 "Ordensverlasser" in zigtausend Jahren... das zeigt doch schon recht deutlich wie die "Firmenpolitik" ist ;)). Insofern ist Obi Wan da sicher auch Sprecher des Ordens, mehr noch sogar als um das Wohl seines Padawans besorgter Lehrmeister... vielleicht macht ja gerade dieses Gefühl anakin immer zorniger: Obi Wan stellt die Jedi über alles andere, selbst über Anakins Gefühle was richtig und was falsch ist. Die Karriere ist das vorgebliche Hindernis, das Vorankommen, Aber schon die kleinen Verbote und Zurechtweisungen nerven Anni und reizen eben seine Vorstellung von dem, was er dürfen sollte und was nicht.
     
  6. Padawan

    Padawan Jedi Freak und Mitglied vom wunderbaren Hauptstadt

    Die Macht wird da völlig sinnlos "missbraucht",das ist bei den Jedi nich gern gesehen.
    Außerdem habe ich den Eindruck,er prahlt da auch ein wenig,das hat ein Jedi ja eigentlich auch nicht nötig.
     
  7. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Ich muss euch allen schon recht geben, dass ein solcher Einsatz der Macht sinnlos ist und desshalb bei den Jedi verpönt ist. Aber mir ist aufgefallen, dass auch andere Jedi die Macht sinnlos einsetzen. Beispiel:Als das Gespräch mit Yoda und den Jünglingen vorbei ist, benutzt Obi-Wan die Macht um die Hologrammkugel in seine Hand zu rufen als er den Raum verlässt.
     
  8. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    @Darth Sauron
    Hmm... gutes Beispiel! An die Szene hatte ich gar nicht gedacht.
    Ich denke mal, dass das mehr aus Gedankenlosigkeit geschehen ist, also nicht um damit zu prahlen, aber wenn Anakin das gemacht hätte, hätte er vermutlich auch in diesem Fall eine Belehrung von Obi-Wan bekommen. Er als Jedi-Meister müsste es IMHO besser wissen als so eine Aktion zu bringen, aber vermutlich kann man sich das als Meister leisten... :braue
     
  9. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium


    aber Obi-Wan will damit keinem imponieren - wirklich nicht

    doch die essenszene (und da kommt der spruch) ist wirklich nur, um Padme zu beeindrucken.
     
  10. Ashlan Boga

    Ashlan Boga junges Senatsmitglied

    @Vuffi da fängt es dann wohl schon an mit den Problemen des Ordens... wenn schon Meister derart gedankenlos sind, wer will es dann Schülern wie Anakin verdenken?
    Gleiches Recht für alle, oder? Ist das nicht auch der Jedi-Kodex? bzw die Grundhaltung.

    Natürlich gibt es Situationen, wo es okay ist auch absolut sinnlos die Macht einzusetzen (die Fähigkeit muss ja auch erstmal erworben bzw trainiert werden) fällt dieser Einsatz trotz des "niemandem damit imponieren wollens" unter das... "wenn man oft genug bei kleinen Dingen die Macht einsetzt, nimmt man sie bald für alles ohne sich Gedanken darüber zu machen"... im Kampf (etwa gegen Jango Fett auf der Landeplattform von Kamino) mag das noch akzeptabel sein, aber im Tempel wäre nichts passiert, wenn er die Hand genommen hätte statt der Macht. Also: überflüssig und im Prinzip ein schlechtes Beispiel für Anakin, auch wenn der das hier gar nicht mitbekommen hat, weil er nicht vor Ort war....
     
  11. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    @Ashlan Boga
    Stimmt, es ist nur eine kleine unbedeutende Sache, aber sie zeigt IMHO tatsächlich Andeutungen des Zerfalls der Jedi. Sagte nicht Yoda in AotC: "Arrogant sind sie geworden, selbst die älteren, die, die es besser wissen müssten." Ist natürlich Ironie, dass er das ausgerechnet zu Obi-Wan sagt, aber andererseits, wenn sich dieser "moralische Verfall" überall im Jedi-Orden ausbreitet, weiso soll nicht auch Obi-Wan davon betroffen sein? ;)
     
  12. Darth Moch

    Darth Moch Jedi-Ritter

    Also ich finde das mit Obi-Wan nicht so "schlimm", wie Anakins Versuch jemanden zu imponieren...wie ich oben schon mal sagte: Meiner Ansicht nach ist der Weg vom Angeben, bis zum Einschüchtern oft nicht weit und damit der Weg zur dunklen Seite eventuell auch nicht...Obi-Wan will ja nun wirklich keinem imponieren.

    Geben wir jetzt mal ein anderes Beispiel: Yoda nach dem Kampf gegen Dooku...da macht er sich auch nicht die Mühe sich zu bücken und seinen Stock selbst aufzuheben, sondern ruft ihn mit der Macht. Klar, jetzt kann man argumentieren, dass er alt ist und ihm das Bücken schwerfällt, aber trotzdem war es meiner Meinung nach dann Bequemlichkeit.

    Wie ich schon sagte, finde ich Angeberei schlimmer wie Bequemlichkeit.
     
  13. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    Es geht einfach darum, dass er Padme beeindrucken will.
    Er setzt nicht die Macht aus Bequemlichkeit ein, sondern um jemanden zugefallen.
     
  14. Tahiri

    Tahiri Tainted Jedi

    Obi-Wan würde Anakin tadeln, da Selbstsucht zur dunklen Seite führt. Und es ist von Anakin selbstsüchtig , dass er Padmé umbedigngt gefallen will um sie für sich zu gewinnen, da sie anfangs sehr zurückhaltend war.
     
  15. Tae-Vin Niaq

    Tae-Vin Niaq tougher than the rest...

    Ich denke auch, dass es hier um den Aspekt der Selbstsucht bei Anakin geht. Er setzt die Macht ein, um Padme zu beeindrucken.

    Genauso, aber müsste man Obi-Wan und Yoda für ihr Verhalten tadeln. Obwohl Obi-Wan, das im Zuge seiner "Arbeit" macht. Beide handeln, aber aus Bequemlichkeit. Im EU findet sich jedoch dazu eine sehr schöne Stelle im Bezug auf Bequemlichkeit. Mara tadelt Anakin Solo ja auch, dass er auf Dantoine, die Macht einsetzt um Dinge zu transportieren. Er tut das zwar auch um Mara, wegen ihre Krankheit zu schonen, aber ebenso aus Bequemlichkeit. Aber im Gegesatz zu seinem Großvater/Namensvetter hat er keinen selbsüchtigen Gründe, sondern eine andere Auffassung der Macht.
     
  16. Micah Giiett

    Micah Giiett Offizier der Senatswache

    Also bitte, warum sollte jemand seine Fähigkeiten nicht auch für private Zwecke nutzen? Weil das unfair denen gegenüber wäre, die das nicht können? Dann könnte man auch einem Schwimmer sagen: "Du darfst nicht schwimmen, andere können das ja auch nicht!"
     
  17. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Ich habe das Selbstverständis der Jedi und ihre Dogmen nicht erfunden. Daher solltest du deine Beschwerde eher an den Rat der Jedi (oder auch GL) richten.... ;) :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2005
  18. Akamaru

    Akamaru Freak

    wäre auch mein punkt. ich würde nicht sagen, dass es aus selbtsucht war (er will dieses stück obst ja nicht behalten XD)
    sondern einfach unnötig. man soll die macht nicht als krücke benutzen...so hatte es mara zu anakin gesagt.

    außerdem ist es ja nun keine schlimme sache, obi würde anakin sicher ermahnen, aber es wäre auch nicht sonderlich schlimm wenn ers trotzdem macht...

    ich würde nicht sagen, dass es hier direkt um die dunkle seite geht, sondern einfach um das unnötige, auf faulheit begründende Benutzen der Macht^^
     

Diese Seite empfehlen