Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Anakins Podracer

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Nagar Sadow, 5. Mai 2005.

  1. Nagar Sadow

    Nagar Sadow Dienstbote

    Hi,

    Ich hab da mal ne Frage. Die Kontrollkabel von Anakins Pod sind aus Durastahl, General Grievous "Körper" auch, also denke ich mal das Durstahl nicht gerade billig ist. Wie konnte er sich das als Sklave dann leisten?????
    Freu mich auf die Antwort.
    :)
     
  2. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Anakin hat alles umsonst bekommen, denn er hat sämtliche Teile für den Podracer bei Watto gefunden. Vielleicht lagen ja auch in der Wüste ein paar Teile herum... bei so einem Podrennen scheint es ja genügend Unfälle zu geben.
     
  3. Nagar Sadow

    Nagar Sadow Dienstbote

    Ja aber (ich weis jetzt nicht genauwie wertvoll Dura-Stahl ist) man lässt doch nicht einfach Dura- Stahl rumliegen.?? Grievous hätte sich gefreut :)
     
  4. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Naja, es werden halt auch Geräte usw. aus diesem Stahl verschrottet. Was mich viel mehr interessiert ist, wie Anakin diese ganzen Teile nach Hause geschleppt hat.... :D Die können ja nicht gerade leicht sein.....
     
  5. Anakin

    Anakin weises Senatsmitglied

    Im Buch hat er doch so einen kleinen Flitzer (TPM). Damit ist er auch zu den Yawas gefahren, in Wattos Auftrag, um Teile zu besorgen. Das wäre z.B. 'ne Möglichkeit die Teile mitzubekommen.
    Vllt hatte er ja auch eine kleine Repulsortrage, oder so was in der Art, um die Sachen nach Hause zu bekommen. Und Durastahl ist nicht wirklich teuer bzw. wertvoll, hat im GFFA den gleichen Wert, wie bei uns normaler Stahl, würd ich sagen.
     
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Da viele Dinge in der GFFA aus Durastahl bestehen ist dieses Material,ob teuer oder nicht,doch nicht gerade selten.Also muß es auch schrottet,bzw wiederverwertet werden.Also gibt es genug Orte,wo es rumliegt.
    Und da Wato Schrotthändler ist,kan Anakin sich einige Teile abzweigen.
     
  7. MorlaSith

    MorlaSith Gast

    Ich bin sicher das viele Droiden ebenfalls mit Durastahl ausgestattet sind.
    (Siehe General Grievous - auch wenn er Gerüchten her kein vollwärtiger Droide ist.).
    Da Anakin bei Watto arbeitet, ist es ihm doch ein leichtes an das Stahl zu kommen.
    Ob er es sich nun über Jahre angesammelt oder gefunden hat.
    Immerhin ist es eines der Standartmateriale, wie wertvoll es auch ist,
    und Tattooine ist für seine Maschinerieansammlungen bekannt...
    Was den Preis betrifft, ist es sicher nicht teurer als bei uns normaler Stahl.
     
  8. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Ich bin immer davon ausgegangen, daß es garkeinen "normalen" Stahl in Star Wars gibt, sondern alles als Durastahl bezeichnet wird was eigentlich gewöhnlicher Stahl ist (hört sich halt Sci-Fi-mäßiger an).
    Genauso wie sie immer Transparistahl anstatt Glasscheibe und Plaststahl anstatt Plastik schreiben.
    Wenn es um besonderen Stahl geht dann schreiben sie es auch besonders, wie z.B. Panzerstahl oder Quadaniumstahl.
     
  9. Steel

    Steel Senatsbesucher

    hm stimmt .... was mich auch noch intressiert ... woher bekomkmt Anakin die Triebwerke ?

    wenn mich nicht alles täuscht sind das Triebwerke eines Jägers und die sind ja nicht gerade billig , die wird Watto doch bestimmt nicht einfach Anakin mitgeben sondern sie verkaufen wollen
     
  10. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Wahrscheinlich hat Watto gedacht, dass sie nicht mehr repariert werden können und lieber eingeschmolzen hätten werden sollen. Von daher interessiert es ihn nicht mehr, was Anakin damit anstellt . Vielleicht findet er es sogar amüsant dass Anakin versucht solchen Müll zu reparieren. Aber klein Anakin kann ja alles reparieren
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Triebwerke (Radon-Ulzer 620C Renntriebwerke) hatte er von Watto's Schrottlager, da der Händler annahm, daß sie zu ausgebrannt seien, um jemals wieder funktionieren zu können.
     
  12. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Ich muss sagen, daß das ganze eine aberwitzige Idee ist. Auf Tatooine läßt man gewöhnlich alles herumliegen. Ausgebrannte Fahrzeuge, Leichen, Waffen, Rettungskapseln usw. Als kleiner Junge unter Händlern, der in einem Menschendorf/Slum wohnt, hat er sicher viele Kontakte. Er muss die Sachen ja nicht tragen können, die bringen sie Ihm ganz sicher hin. Watto hat auch nur einen Laden mit begrenzter Größe. Hin und wieder muss auch er alte Sachen ausrangieren. Ich sag nur: "Mach die Regale sauber", wahrscheinlich hat Watto gerade so eine Aktion hinter sich gebracht.
     

Diese Seite empfehlen