Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Anakins Tuskenmassaker und Yoda

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Sol, 23. Mai 2005.

  1. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Eine Frage will mir (besonders in Hinblick auf Episode III) einfach nicht aus dem Kopf gehen.
    Erinnert euch an die Szene von Anakins Tuskenmassaker.
    Nach seinem ersten Lichtschwerthieb schwenkt die Szene ja um zum Jedi-Tempel, wir hören Qui-Gons "Anakin, nooooo!" und blicken dann in Yodas ernstes Gesicht. Danach kommt Mace Windu in Yodas Zimmer, und beiden reden über Anakin.
    Beide haben gespürt, dass Anakin furchtbare Qualen erleidet und sich eindeutig der dunklen Seite hingibt.
    Doch warum zum Teufel verliert später keiner von den beiden ein Wort gegenüber dem Jedi-Rat oder wenigstens gegenüber Obi-Wan?
    Wenn beide den Zornausbruch von Anakin gespürt haben - war es dann nicht unverantwortlich, einfach nichts zu tun und Anakins Ausbildung weiter laufen zu lassen wie bisher?

    Wenigstens Yoda, der in Episode I gegen die Ausbildung von Anakin war, hätte hier doch eigentlich eingreifen können.
     
  2. Anakin

    Anakin weises Senatsmitglied

    Haben sie überhaupt gemerkt, dass er sich der dunklen Seite hingibt? Soweit ist es gar nicht gekommen, will ich mal meinen. Eigentlich haben sie ja nur über die Qualen geredet. Und wenn sie seine Ausbildung nicht abgeschlossen hätten, dann wäre hundertprozentig Sidious gekommen und hätte ihn sich geholt, da wäre es ein leichtes für ihn gewesen, Anakin gegen die Jedi aufzuhetzen.
     
  3. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Nun, gut, kann sein, dass sie "nur" Qualen und nicht die dunkle Seite gespürt haben (obwohl Schmerz ja schon meist zur dunklen Seite führt).
    Nichts desto trotz hätten beide mit Obi-Wan oder dem Jedi-Rat reden müssen.
    Es geht doch wohl kaum an, dass ein Jedi-Padawan mit seinen Schmerzen im Stich gelassen wird und auf sich alleine gestellt ist?
    Unverantwortlicher gehts ja kaum noch... :rolleyes:
     
  4. Darth Ratte

    Darth Ratte Botschaftsadjutant

    Eigentlich schon. Aber man weiss ja auch nicht, was zwischen den Szenen passiert ist, die der Zuschauer nicht gesehen hat...obwohl ich auch selbst bezweifle, dass sie mit Obi-Wan gesprochen haben, aber nunja. Vielleicht haben sie einfach drauf vertraut, dass er das richtige tut.
     
  5. Anakin

    Anakin weises Senatsmitglied


    Das stimmt allerdings. Hat jemand den Roman gelesen, steht da was über die Sache drin? Oder im EU, zwischen AOTC und ROTS? Hab mich damit noch nicht beschäftigt, bin hart am NJO lesen :P.
     
  6. Darth Mueller

    Darth Mueller Vielleicht der dunkelste aller Sith-Lords..

    Ähm.. dadurch das Mace Windu ihm misstraut (siehe Ep. 3) und der gesamte Rat nicht bereit ist ihn zum Jedi-Meister zu ernennen, zeigt doch eindeutig das sie seine Anfälligkeit bemerken bzw. auch in gewisser Weise strafen... ?
     
  7. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Wenn man das ganze wirklich als Bestrafung sehen will, ist das handeln von Yoda und Mace noch unverantwortlicher.

    Ist doch klar, dass jemand, der bestraft wird - ohne zu wissen warum eigentlich - eine ziemliche Ansammlung von Wut im Bauch bekommt.

    Zumal es absolut nicht fein ist, wenn hinter dem Rücken von jemanden so geredet wird. Und wie gesagt: Wenigstens Ben hätten sie etwas sagen können!
     
  8. Anakin

    Anakin weises Senatsmitglied


    Ja, aber dazwischen sind drei Jahre vergangen und in der Zeit hätte der Jedi-Rat was unternehmen müssen.
     
  9. Mindtrick

    Mindtrick Dienstbote

    könnte es sein das die frage alle in clone wars erörtert werden
     
  10. Chosen One

    Chosen One Senatsbesucher

    Ja, mich irritiert diese Szene auch schon lange.
    Aber nachträglich gesehen ist es eigentlich nur der Anfang einer ganzen Reihe von vergebenen Chancen der Jedis Anakin gegenüber.

    Es geht ja nicht um Bestrafung, meiner Meinung nach. Es geht doch darum, dass Yoda gespürt hat (haben muss) dass Anakin sich von seinen Qualen vollkommen überwältigen hat lassen und deshalb nicht mehr wusste, was er tat. Etwas was einem Jedi nach Möglichkeit nicht passieren sollte. Es war doch eindeutig ein Zeichen, dass Anakin ein schwerwiegendes Problem hat, dass geeignet ist, ihn vom richtigen Weg abzubringen. Qui-Gon hat das bemerkt, warum nicht Yoda?

    Da finde ich das "Nicht-Reagieren" schon sehr befremdlich.

    Aber diese Tendenz setzt sich ja in E3 noch weiter fort und bevor ich anfange zu spoilern, höre ich jetzt auf.
     
  11. darth_miro

    darth_miro Dienstbote

    kann mir mal jemand sagen was gemeint ist wenn ihr von EU redet?
    Die abkürzung ist mir ungeläufig da ich neu hier bin

    thx
     
  12. bJm

    bJm Sporadisch auftretende Anomalie

    Entschuldigung, aber Leute, vergesst mal nicht die Story während EpII. ;)
    Yoda ist auf C., Ani auf Tat.. Und während Obi von irgendwelchen Armeen und Counts auf Geon. berichtet, soll also ein Elitecorps (Mace und Yoda) wegen einem Padawan quer durch die Galaxis ins Outer Rim reisen? Zwei der mächtigsten Jedis verschwinden sozusagen aus dem Zentrum der Galaxis nach Tat., in einer Zeit, wo jede Sekunde eine Kriegserklärung ausgesprochen werden kann. Denn die Lage gleicht ja wohl eines politischen Pulverfasses: Seperatisten breiten sich aus, machen der Republik ihre Gültigkeit streitig und es können jederzeit die Verhandlungen aufgegeben werden und der Krieg beginnt.
    Gut, mal abgesehen davon haben die "zuständigen" Jedis dann ein bisschen Zeit während dem Krieg - zumindenst Obi. Aber auch vor EpII (es gibt einen Roman "Planet der Verräter" o.ä.) gibt es eine Story, die davon erzählt, wie sich eine Jedi um ihn kümmert (Thracia Cho Leem, nach der Analyse von Ani ist sie dann aus dem Orden ausgetreten(LT)) bzw. der Rat versucht, in den jungen Ani zu blicken.
    Für mich riecht das natürlich stark nach gutes Timing bzw. nach einem gut getimeten Plan von Sid. Aber ich vermut ja viel betreffend Sid's Pläne/Plan und da ist vieles reine Fiktion. :braue

    [EDIT]
    @darth_miro ==> EU = Expanded Universum
    Umfasst im groben alles, was außerhalb der Filme passiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2005
  13. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Darth So
    Warum sollen Schmerzen und Qualen schon der Weg zur dunklen Seite sein ?
    Dann wäre Mace ja ebenfalls auf den Weg zur dunklen Seite,den der brüllt ja auch vor Schmerz.
     
  14. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    [SPOILER2=""]Und dann stirbt er gleich..., der Weg zu dunklen Seite wäre kürz gewesen.[/SPOILER2]

    Und es geht auch nicht um körperlichen Schmerz, sondern den Schmerz, etwas zu verlieren. In Ep III sagt Yoda zu Ani: [SPOILER2=""]"Jauchzen und frohlocken musst du denen, die sich dir anschließen. Trauern und vermissen darfst du sie nicht?"[/SPOILER2]
     
  15. Smaug

    Smaug Senatsbesucher

    Nein, die CloneWars handeln nunja, von den Clone Wars. Hab Folge 1-25 alle gesehn (sind meines Wissens alle :cool: ) und da wurde so was nicht erwähnt. Ausserdem sind die CloneWars oberflächlicher, und auf charakterliche Züge, und zwischenmenschliche Probleme wird darauf nicht eingegangen. Sowas erfährst du hauptsähclich nur in den Romanen oder eben in den Filmen.


    EU = Erweitertes Universum = Extended Universe ;)
     
  16. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Nun, Yoda wird in der Szene wohl kaum physischen, sondern ganz eindeutig psychischen Schmerz, d.h. Trauer und Zorn, gemeint haben.

    Ganz nebenbei bemerkt wird auch niemand nachprüfen können,
     
  17. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    aber während dem Beginn eines Krieges gibt es für YOda wichtigeres als irgendeinen Padwan, der Trauer bewältigen muss

    Außerdem
     
  18. Darth Haesel

    Darth Haesel Besessener, der dringend einen Exorzismus benötigt

    Ich glaube nicht unbedingt, daß Anakin Joda gut leiden kann. Aber das ist meine rein subjektive Auffassung, ich kann das nicht näher begründen. Lasse mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen..


    Darth Haesel
     
  19. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Naheliegender wäre es auf jeden Fall gewesen, wenn Yoda Obi-Wan davon erzählt hätte, damit der mit Anakin redet, denn

    1) War Ben, nicht Yoda Anakins Mentor

    und hat aus diesem Grund viel mehr Zeit mit Anakin verbracht (diverse Klonkriegs-Missionen, etc.).

    2) Außerdem ist Obi-Wan Kenobi für Anakin ja eine Vater-Figur, der engste Freund, den der junge Skywalker hatte. Wenn einer wirklich mit Anakin über diese Dinge hätte reden können (und zwar ohne Hintergedanken!), dann wäre es imo Ben gewesen, und nicht Yoda.
     
  20. Darth Beck'sche

    Darth Beck'sche the evil twin ; und der Meinung, dass Robin der be

    Diese Szene verstehe ich irgendwie auch nicht. Yoda muss doch spüren, dass Anakin mit seiner Antwort nicht zufrieden ist und anders darüber denkt. :confused:
     

Diese Seite empfehlen