Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

anakins visionen von palpatine geschickt?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von SuicideSquad, 25. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SuicideSquad

    SuicideSquad loyale Senatswache

    was haltet ihr von der theorie? würden zumindest passen und die unlogik an dem ganzen auflösen (würde er nicht sehen, dass sie stirbt, würde sie auch nicht sterben).
     
  2. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    Halte ich eher für Unfug. Aber wie gesagt, Alles ist möglich.
     
  3. Darth Beck'sche

    Darth Beck'sche the evil twin ; und der Meinung, dass Robin der be

    Ich denke auch das dies Quatsch ist.
     
  4. cornholio

    cornholio NJO-Verweigerer & angehender FanFiction-Autor

    Diese Frage habe ich schon mal in den Raum gestellt - ich halte es für eine interessante Theorie, bin mir aber selbst nicht sicher, was ich davon halten soll. Andererseits - nachdem ihr tatsächlicher Tod dann gar so anders abläuft, könnte ich mir schon vorstellen dass diese Vision auf Palpatine's Mist gewachsen war. wohlgemerkt: VORSTELLEN. Denn wir wissen ja: "Immer in Bewegung die Zukunft ist" - das sich Vision und tasächlicher Tod nicht 100%ig decken, ließe sich also eventuell dadurch erklären.
     
  5. Scud

    Scud Team Coco

    Er hats vermutlich einfach nur geschickt ausgenützt, dass Anakin diese Visionen hatte.
    Wäre er es gewesen, hätte er ja von der Entführung von Anakins Mutter erfahren müssen und dann von Coruscant aus diese Visionen verursachen.

    oder er hätte erst in III damit angefangen und wusste vielleicht einfach, dass Anakin sowas manchmal hat (Angst vor Verlust...)
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Jipp... die Visionen kommen nicht von Sidious sondern eben aus der Macht. Ansonsten wäre es etwas schwer für Sidious gewesen, über Anakin's Mutter und deren Entführung durch die Tusken zu erfahren ;)
    Weil die müsste er ja dann auch geschickt haben.

    Diese Visionen sind nunmal ein Teil von Anakin und spiegeln die Verzweiflung und vor allem das Versagen trotz Informationen (oder genau desswegen?! ;)) wieder, die durch einen so machtstarken Charakter erzeugt werden.
     
  7. gr33do

    gr33do junges Senatsmitglied

    ich denke, ani hat sowieso imemr alles mit palp besprochen? also hat diser doch eh von allen träumen erfahren und natürlich nicht so weise (für anakin unverständliche) ratschläge wie yoda gegeben ;)

    da die visionen aber auch immer teil von anakin sind, ist es hochwahrscheinlich, dass wenn palp ihn dazu treibt die träume negativ zu interpreieren, die kommenden visionen auch richtung neg. in ihren aussagen tendieren
     
  8. OLLIWOOD

    OLLIWOOD Zivilist

    huhu,
    ich hab mal gehört das die Macht Palpatine die Fähigkeit gibt in die Zukunft zu sehen und des wegen wusste er das vielleicht.
     
  9. MissGuiLty

    MissGuiLty Dienstbote

    Moin <:

    Es wäre eine 'Erklärung', warum Anakin diese Visionen von Padmés Tod hat - denn immerhin hat Anakin Palpatine von dem Tod seiner Mutter und dem daraus resultierenden Niedergemetzel ihrer Entführer erzählt. Das erwähnt Palpatine [soweit ich mich erinnern kann] auch noch einmal in RotS. Und so wäre es für ihn ein Leichtes, Anakins 'Visionen' so zu beeinflussen, dass er den Tod seiner geliebten Frau voraussieht. Palpatine wusste genau, dass Padmé für Anakin der wichtigste Mensch ist.. und da Palpatine Anakin ja auf seine Seite ziehen wollte.. könnte er das doch so versucht haben. Letztendlich hat er es ja damit geschafft, dass er ihm 'versprochen' hat, Wege zu finden um sie zu retten.

    Aber das ist ja alles nur Theorie <:
     
  10. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    Palps sollte aber zumindest wissen, dass Anakin diese Visionen hatte. Entweder dadurch, dass er sie selbst hatte, oder dadurch, dass er Visionen vom Visionen habenden Anakin hatte ;-).

    Sonst ist seine Vorgehensweise ziemlich unsinnig. Denn vor seiner ersten Vision hat Anakin nicht wirklich ernsthaft nach einer Möglichkeit gesucht, dem Tod ein Schnippchen zu schlagen.
    Und gerade seine Verzweiflung wegen seiner Gewissheit, dass die Visionen wahr werden - gewonnen durch das Schicksal von Shmi - läßt ihn letztlich fallen.

    Palpatine muss also von Anakins konkreter Angst um Padmé gewusst haben. Wenn das nicht so wäre, wäre er anders vorgegangen.
     
  11. castro

    castro Zivilist

    Hmm, glaube nicht dass die Träume von Palpatine kommen. Denn dazu müsste er ja gewusst haben, dass Padmé von Anakin schwanger ist.
    Ich glaube es war einfach ein Zufall den er ausgenutzt hat. Er hat nicht, wie bei der Klonarmee, Jahrelang Anakins übertritt zur dunklen Seite geplant, dies wollte er zum passenden Zeitpunkt spontan machen. Und dann bot sich die Gelegenheit, als er durch die Macht von Anakins Träumen und gleichzeitig von Padmé's Schwangerschaft erfuhr.
     
  12. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Ja, Palps erwähnt das, nachdem Anakin Dooku besiegt hat.
    Palpatine ist für die Visionen nicht verantwortlich. Aber sie kamen seinem Plan natürlich zu Gute. Vielleicht wusste er auch schon länger, dass Anakin auch bei Padmé solche Vorahnungen haben wird...
     
  13. MissGuiLty

    MissGuiLty Dienstbote

    Na ja, wie gesagt - ist ja alles nur Theorie und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt (;

    Jedenfalls weiß Palpatine von Anakins Visionen um Padmé, denn sonst könnte er nicht darauf Bezug nehmen..

    & der Rest ist eben reine Vermutung :D
     
  14. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen