Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Anakins Weg zur dunklen Seite

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Smaug, 20. Mai 2005.

  1. Smaug

    Smaug Senatsbesucher

    So,

    da ich nun auch endlich im Film war, erstmal, ein riesiges Lob an GL, dafür dass er die Mehrzahl seiner Fans oder "Believers" nicht enttäuscht hat, an Hayden, weil er doch noch gezeigt hat das er etwas mehr als in Episode 2 drauf hat. An Ian McDiarmid für die wirklich super super darstellung und Wandlung zum Imp. An Natalie Portman, hat sich meiner Meinung nach auch ganz gut angestellt. Und natürlich an Ewan McGregor, verkörpert meinen Lieblingscharakter in SW fantastisch, ist somit Sir Alec Guiennes. würdig.

    So jetzt zum eigentlichem Thema. Anakins Weg zur dunklen Seite, kommt meiner Meinung nach fast etwas knapp und unrealistisch rüber. Bis zu dem Moment, als er Padme würgt fand ich alles ganz ok, allerdings wie er die ganzen Jünglinge getötet hat, fand ich schon etwas hart, und glaube nicht, dass er bereits nach so kurzer Zeit dazu imstande gewesen wäre. Ebenfalls, wundert es mich dass er Padme bis zur Bewusstlosigkeit würgt. Wenn er doch alles tun will, um sie zu retten, sogar alle Jedi umbringt, die seine Mentoren Freunde waren, oder im Fall von Obi Wan wie sein Bruder. Wenn er all dies für Padme tut, warum würgt er sie dann?! Für mich, war die Beziehung zwischen ihnen immer sehr intensiv und sie war einfach das wichtigste für ihn, da raffe ich es einfach nicht, dass er sie einfach würgt, und in Ruhe mit Obi Wan kämpft. Auch wenn er später sagt, er hat gespürt dass sie noch gelebt hat, ist das für mich einfach unglaubwürdig. Innerhalb von Sekunden schwängt seine Abhängigkeit und Zuneigung zu Padme um, in blanken Wahnsinn, Obi Wan zu töten. Auch später, als ihm der Imperator sagt, dass Vader/Anakin, Padme umgebracht hat, und er dann ein "NEEEEIIN" dazu gibt, passte das für mich nicht ganz. Und am Ende steht Vader ganz ruhig neben dem Imperator, und begafft den Todesstern.
    Dieser Umschwung von der totalen Liebe, in totale gleichgültigkeit, kommt für mich viel viel viel viel zu schnell und zu plötzlich. Wenn er wirklich "ohne sie nicht leben kann", warum bringt er sich nicht selbst um?

    Was meint ihr dazu?
     
  2. Falcn

    Falcn Gast

    ich glaube du hast das bisserl falsch verstanden.

    eigentlich will anakin ihr eigentlich nichts tun, er hätte sie wahrscheinlich auch davonfliegen lassen, aber als er obi-wan sieht denkt er, padme hätte ihn verraten und hat dann so eine wut ( wies ein sith halt hat) dass er sie würgt. erst kurze zeit später, als kenobi ihm sagt das er aufhören soll, begreift er, was er getan hat und lässt sie los. als er ganz darth vader ist fragt er sidious, wo sie ist und ob ihr es auch gut gehe. wann hast du den film gesehen? ich grad erst. voll geil,gell?
     
  3. Smaug

    Smaug Senatsbesucher

    Hi,

    hab den Film auch vorhin gesehn, bin um 10 Minuten nach 11 aus dem Kino marschiert. Ähm, ich mein er gibt sich ja am Ende als er und Sidious auf dem StarDestroyer stehn, und den Todesstern begaffen voll seinem Schicksal hin, das versteh ich einfach nicht, wenn seine liebe doch so groß war. :confused:
     
  4. Falcn

    Falcn Gast

    seine liebe war groß, ja, doch er sieht das sie tot ist, und das er so viel angerichtet hat, das er nicht mehr zur guten seite zurück kehren kann, also muss er sich dem sidious unterwerfen und da er plötzlich so nach macht strebt, hilft er sidious. gerafft?
     
  5. Dark-Emperor

    Dark-Emperor Dienstbote

    Trotzdem ging es mir auch alles zu schnell, da muss ich Smaug schon beipflichten.
     
  6. Lena Organa

    Lena Organa Senatsbesucher

    Das mit der großen Liebe und dem Würgen find ich persönlich nicht allzu schwer nachzuvollziehn. Ich mein, gehn wir mal von SW in die "reale Welt" und schlagen blos mal die Zeitung auf. Heißt da nicht ziemlich oft von LEuten, die ihre PArtner bedingungslos geliebt haben und die dann irgendwas getan haben, was deren PArtner dazu brachte zu glauben, sie würden die Liebe nicht zu schätzen wissen? So auch bei Anakin, der Padme vorwirft, dass er das alles nur für sie getan habe, um sie zu retten. Und was sie in den Augen Anakins? Sie erkennt es nicht an und mehr noch, sie wendet sich von ihm ab und schleift dazu noch (so muss es für Anakin aussehen) Obi Wan an. Reicht das nicht um auszuticken? MAn liest ja immer wieder, dass bei solchen extremen MEnschen, also zum BEispiel die so bedingungslos lieben, sowas ganz ganz schnell in ebenso bedingungslosen HAss umschlagen kann. Von einem Extrem ins Nächste sozusagen.

    take care
    Lena
     
  7. Darth Beck'sche

    Darth Beck'sche the evil twin ; und der Meinung, dass Robin der be

    Er hat ja dies alles für Padme getan, als er dann Obi sieht, denkt er das Padme ihn verraten hat.

    Zu der Todessternszene. Was will er den jetzt noch groß machen, er hat alles in seinem Leben verloren, was ihm etwas bedeutet hat und er eigentlich retten wollte. Da kann man doch nur noch resignieren und sich mit seiner jetztigen furchtbaren Situation abfinden. Er ist sich einfach bewusst, dass er alles was er eigentlich erreichen wollte, sich selber kaputt gemacht hat (kann auch sein, dass ich einfach zu viel in alles hineininterpretiere :rolleyes: ). Außerdem denke ich das bei der DS Szene schon einige Zeit vergangen war.
     
  8. Kohlekocher

    Kohlekocher Zivilist

    Ich finde das auf der einen Seite auch merkwürdig, das er so ruhig beim Imperator bleibt, nachdem er nun weiß, dass Padme nicht mehr lebt, und er all das, wofür er gekämpft hat, nicht erreicht hat. Wieso schlachtet er den Imperator dann nicht einfach ab, so in alter "Sith-Hass"-Manier?

    Für mich zählt aber ein Stück weit auch das Argument, das er eben genau dies (Padme, Obi Wan usw...) also für ihn eigentlich alles verloren hat und sein Leben total im Eimer ist, und er deswegen alle Hoffnung aufgibt und sich denkt "Jetzt is eh schon zu spät, dann kann ich auch mim Imperator noch bisschen das Universum ärgern"
     
  9. Dark-Emperor

    Dark-Emperor Dienstbote

    Die Frage ist, ob er überhaupt noch etwas gefühlt hat, geschweige denn geliebt hat...
     
  10. Smaug

    Smaug Senatsbesucher

    Ja, das hab ich mir dann eben auch gedacht, vielleicht, wollte lucas damit auch darstellen, auf welche extreme Weise Anakin nun ausgetickt ist. Trotzdem kommt mir dieser "NEEEEIN" schrei, als er hört das Padme tot ist, etwas komisch vor. Liegt vielleicht an der dt. Syncro, aber es ist ja nun nicht so: Ani hört, Padme ist tot... "NEEEIN"... ach is doch egal, Verräterin... let´s metzel the galaxy :rolleyes: Er kann doch nicht (ich weiß nicht wieviel Zeit zwischen der "NEEEIN" Szene und der DS Szene vergangen ist) von einem Tag auf den anderen, Padme total vergessen? Ich glaube, in Sachen Romantik und Liebe bräuchte GL noch etwas Nachhilfe ;)


    Hmm, das ist es ja, wenn er jeden Sinn im Leben verloren hat, alles wofür er gekämpft hat, warum hilft er dem Imperator weiter? Ich denke er hätte zu dem Zeitpunkt noch keine Chance gegen Palpi gehabt, trotzdem kann ich es nicht nachvollziehn, dass er dann einfach schön gechilled rebellen abschlachten geht... was bringt ihm das persönlich? Denkt er, er muss sich jetzt an der ganzen Galaxis rächen? :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2005

Diese Seite empfehlen