Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Andras Asthratok

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Andras Asthratok, 11. Januar 2007.

  1. Andras Asthratok

    Andras Asthratok Padawan Utopios

    Allgemeines

    Name: Andras Asthratok
    Spezies: Mensch
    Geschlecht: Maennlich
    Alter: 23
    Größe: 1,80 m
    Heimatplanet: Unbekannt
    Beruf: Arbeitslos (ehemaliger, privater Kopfgeldjaeger)
    Rang: Padawan (von Utopio)


    Aeusseres Erscheinungsbild

    [​IMG]


    Vorgeschichte

    Er war noch nie der der beste in seiner Branche gewesen, denn er hatte es noch nie ueber sich gebracht zu toeten, was als Kopfgeldjaeger natuerlich toericht erscheinen mag. Wieso er unter diesen Umstaenden ausgerechnet diese Arbeit auszuueben gedenkte wollte sich nicht einmal ihm selbst wirklich erschliesen. Gluecklicherwiese wollen viele Kunden ihre Zielpersonen auch lebendig aufgefunden wissen, wodurch er seinen Job auch ohne die Blutvergiesen ausfuehren konnte. Er hat seine Karriere als eigenstaendiger Kopfgeljaeger aufgegeben nachdem er bei seinem letzten Auftrag einige interessante Entdeckungen hinsichtlich der Jedi gemacht hat. Sein letzer Job fuehrte ihn in den Outer Rim, wo er einen gefallenen Jedi finden sollte, der sich von der Macht abwante, und ihn anschliesend zu seinem Auftraggeber eskortieren sollte, der ihn vor den Sith schuetzen sollte, die ebenfalls ein Interesse an dem Jedi gefunden hatten und ihn verfolgten. Er fand den Jedi, der ihm anfangs nicht traute, aber schlieslich kamen sie zu einer Einigung. Er nahm den Jedi mit sich, der ihn ausserdem ungewoehnlich an sich selbst erinnerte, woraus sich schlieslich sogar ein Bund entwickelte, den man gut und gerne als Freundschaft bezeichnen konnte. Der Jedi namens Semia fuehrte ihn in die Vorgeschichte der Jedi ein. Ihre Zeit war jedoch knapp bemessen und somit weiss Andras weniger ueber die Gepflogenheiten des Jediordens als dies fuer einen neuen Padawan wuerdig erscheint. Sie landeten schlieslich in Nar Shadaa, der Aufenthaltsort seinen Auftraggebers, wo sich ihre Wege vorerst trennten. Als Andras dem Jedi das naechste mal einen freundschaftlichen Besuch abstatte fand er ihn auf dem Boden seines Apartments, das Opfer eines Giftes seines Auftraggebers wie er spaeter herausfinden sollte. Als er Semia genauer betrachtete erwachte dieser aus seiner Starre und ergriff seinen Arm. "Verrat... versprich mir... Jediorden...", stoehnte er unter Qualen, bevor sein Koerper erschlaffte und er schlieslich seinen letzten Atemzug tat. Andras entkam von Nar Shadaa, sein Schiff konnte er jedoch nicht mit sich nehmen, da es schon laengst von den Maenner seines damaliegen Auftraggebers beseitigt worden war. Er wusste nicht wem er trauen konnte und versuchte den Worten Semias zu folgen und die Jedi zu finden. Er wusste ebenso wenig nicht wo sich der Standort des Jediordens befand, war jedoch zuversichtlich ihn zu finden. Er hatte schon schwierigere Auftraege gemeistert. Er fragte sich warum Semia ihn zu den Jedi sante, da er nicht gerade viel fuer die Jedi uebrig hatte, mit Ausnahme von Semia natuerlich. Andras erkannte jedoch das dies seine einzige Chance sein wuerde seinen Haeschern zu entkommen, die genug Einfluss besassen um ihn frueher oder spaeter aus seinem Versteck zu locken. Fuer den an ihm begangenen Verrat schwor er sich bittere Rache, die so schnell nicht versiegen wird.
    Es gibt keine bekannten Aufzeichnungen seines Lebenslaufs, die sich auf die Jahren vor diesem Vorfall beziehen. Ebenfalls weitgehend unbekannt ist die Herkunft seines seltsamen Nachnamens, welcher eine eigene nur seiner Familie bekannte Geschichte besitzt.


    Seine Waffen im Speziellen

    Andras Blaster:

    [​IMG]
    Diesen Blaster hat Andras vor langere Zeit selbst gebaut und ihn dabei auch gleich mit ein paar Modifikationen vesehen. Er feuert sowohl gebuendelte Laserstrahlen, wie gewoehnliche Blaster, kann aber auch mit Projektilmunition geladen werden. Man koennte annehmen diese Art Munition waere veraltet, doch aus genau diesem Grund sind die meisten Ruestungen nicht mehr auf den Schutz vor solcher Munition ausgelegt, was eine Verherrende Wirkung haben kann. Auch viele Energieschilde bieten ausschlieslich Schutz vor energetischen Angriffen und sind nicht fuer das Abhalten metallener Geschosse konstruiert.


    Geschichtsverlauf im RS

    Seine Geschichte beginnt auf Alderaan (Ankunft auf Alderaan), wo sich Ereignisse ergeben werden, die er selbst nicht haette vorhersehen oder planen koennen.
    Er traf die Jedi kurz nach seinem Eintreffen auf Alderaan (Erste Begegnung auf Alderaan), wo er diese in einen Kampf mit mehreren Sith verwickelt vorfand, gluecklicherweise endete er jedoch ohne Todesfaelle auf beiden Seiten.
    Kurz nachdem er sich den Jedi zeigte spuerten diese die Machtverbundenheit, die ihm inne wohnte (Die Macht in mir). Sie erklaerten sich bereit ihn mit sich zu nehmen und gaben ihm die Moeglichkeit einer ihrer Padawane werden, wobei Andras sich darueber bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Gedanken gemachte hatte, jedoch versprach sich damit zu beschaeftigen.
    Schlieslich machten sie sich zu einem Krankenhaus auf um die Verwundeten versorgen zu lassen. Auf dem Weg zum Hospital hatte Andras einen seltsamen Traum, von dem er wusste, dass es sich um eine Vision handelte (Erste Visionen).
    Eine weitere dieser ausserweltlichen Begegnungen mit der Gestalt, die sich als Angehoerige der Rasse der Kel'Dor offenbarte und die er schon in seiner ersten Vision gesehen hatte, beschwor ihn sich nach Eriador aufzumachen (Weitere Einblicke ins Gefuege der Traumwelt).
    Schlieslich faellte er die Entscheidung sofort nach Eriador aufzubrechen und setzte es auch in die Tat um (Folge deinen Traeumen).
    Nach vielen Ueberlegungen hat Andras sich dem seinem Schicksal gefuegt und sich entschlossen dem Orden der Jedi beizutreten. Auch seine Aufnahme in deren Reihen lies nicht lange auf sich warten, denn Utopio sah sich bereit ihn mit sofortiger Wirkung als seinen Padawan und Schueler unter seine Obhut zu nehmen (Aufnahme als Padawan unter Utopio).
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2008

Diese Seite empfehlen