Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

"Angst" vor E 3?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Eowyn, 15. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Eowyn

    Eowyn Kleines Molekül in einem großen Universum Premium

    Wer von euch hat auch schon mit leiser Wehmut daran gedacht, dass nach Episode 3 Schluss ist, die letzte Gelegenheit, einen Star Wars Film im Kino zu sehen (mal abgesehen von den möglichen Special Special Editions...)? Natürlich freue ich mich wie jeder andere auf diesen Film, aber ist da nicht ein trauriger Gedanke, dass RotS der letzte seiner Art ist?
    Klar, klingt etwas sentimental. Und vielleicht auch unwichtig. Aber manchmal taucht in mir der Gedanke auf, dass E 3 ruhig auch erst in einem Jahr rauskommen könnte - dann hätte man schließlich noch alles vor einem, Trailer, Poster etc.
    Oder bin ich hier die einzige, die Episode 3 nicht mit vollster Erwartung und Freude entgegenfiebert, sondern bei der sich ein trauriges Gefühl mit einschleicht?
    Eure Meinung ist gefragt...
     
  2. darth rg

    darth rg DJ in den angsagtesten Clubs auf Coruscant

    ich versteht was du mienst!
    ich geniesse das Warten auch. Nix ist schöner als Vorfreude. Außerdem hält das Warten das ständige Interesse an SW stets aufrecht! Nach EP3 wird es dieses Gefühl der Erwartung nicht mehr geben. und das ist Schade!
     
  3. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Och doch, Erwartung wirds schon geben...wenn ich mich da mal erinnere wie sich die Leute vor Vorfreude zerissen haben, als die DVD Versions rauskamen...
    Star Wars ist nach Episode III ja noch nicht zu Ende, sondern geht im EU wieder richtig los. Ich finds schön endlich eine komplette Saga als Dreh- und Angelpunkt vor mir sehen zu können. Dann wird das EU auch viel genauer, weil GL keine Streiche mehr mit den Autoren spielen kann (von der TV-Serie mal abgesehen).
    Also ich mach mir keine Sorgen, dass ich nach Episode III total down bin. Im Endeffekt macht mich die Warterei eher fertig, als die Erleichterung danach...
    Deswegen koste ich aber auch noch mal alles so richtig aus...da ist mir das Geld und die Nächte vorm Kino auch egal ;)
     
  4. Lord Leo

    Lord Leo Vergenz der Macht

    Alles Wird Gut !!

    Ich habe mich schon länger damit abgefunden, dass Ep.3 der letzte film sein wird und finde das auch gut so.
    Auf noch eine Special Edition hätt ich nämlich ebenso wenig Lust, wie auf Ep.7-8.
    Das wäre einfach nur Geldmacherei.
    Auf dieTV-Serie freue ich mich allerdings !
    Und keine Angst- Star Wars wird weiter leben, wenn es genug treue Fans gibt und die gibt es !!
    Neben den Romanen und den Comics, die sicher noch lange erscheinen, könnte es ja auch irgendwann neue "Movie-Makers" geben, die sich für SW Projekte interessieren...
    Alles ist möglich oder ????? ES steht aber noch in den Sternen(kriegen) geschrieben.
    :yoda
     
  5. Hoot

    Hoot Gast

    schon einbisschen krank die frage, wie ich finde...

    oh mein gott! starwars ist vorbei, die welt geht unter oO man kanns auch uebertreiben, das ist nur ein film, eine ausgedachte geschichte aus dem hirn eines alten knackers ... man wartet jetzt die letzten 2 monate, dann kommt der film, er wird geguckt, man erinnert sich manchmal an die alte zeit und dann schaut man noch vorn....

    ....denn das leben geht weiter...
     
  6. Dengix

    Dengix ehemals Dengar

    Natürlich ist das Warten und die Vorfreude schön, aber ich glaube noch ein Jahr zu warten würde ich wirklich nicht mehr aushalten, es ist schön zu sehen wie die Tage auf meinem Abstreichkalender weniger werden

    @JimmyBond: Star wars ist längst nicht mehr nur ein Film, spätestens seit dem ersten EU-Buch ist Star Wars Kult geworden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2005
  7. Eowyn

    Eowyn Kleines Molekül in einem großen Universum Premium

    @JimmyBond: Vielleicht hast du meine Frage nicht ganz verstanden, vielleicht hab ich sie auch falsch gestellt. Mir ist durchaus bewusst, dass das Leben noch weitergeht. Meine Güte, ich werde mich nicht gleich von der Brücke stürzen wenn der 19. Mai vorbei ist.
    Aber schließlich warte ich seit zweieinhalb Jahren auf diesen Film, und jetzt, da sich das Warten dem Ende zuneigt, denke ich eben daran, dass ich das Ganze nie mehr erleben werde. Klar, ist nur ein Lebensabschnitt.
    Aber eben das wollte ich wissen - ob es hier auch andere gibt, die diesen Lebensabschnitt ein wenig sentimental beenden oder das Ganze wie Grievous oder Lord Leo eben optimistisch sehen... :)
     
  8. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Eigentlich bin ich ja froh, denn im Gegensatz zu vielen anderen von euch finde ich die Warterei auf den jeweiligen Film nicht als Vorfreude sondern als Quälerei. Erst seit ein paar Wochen, da das Ende bald naht, kann auch ich sowas wie Vorfreude empfinden. Richtig gut fühle ich mich, wenn der Film endlich draußen ist.
    Andererseits auch wieder schade. Die Story um Vader / Luke ist aber meines Meinung nach zu Ende erzählt und sollte filmisch nicht so wie im EU weitergesponnen werden

    Auch wenn Lucas gesagt hat, es wird keine SW-Filme mehr geben, kann ich mir das auf längerfristige Sicht irgendwie nicht vorstellen.

    Irgendwie gelangt vielleicht mal ein Drehbuch in GLs Hände, das ihm sehr gut gefällt, vielleicht von einem befreundetem Regieseur, und Lucas gibt sein O.K..
    Vielleicht nur Wunschdenken, wer kann aber jetzt schon sagen, was in 10 Jahren ist. Und auch Lucas hat viel erzählt, was nachher doch nicht mehr stimmen hat sollen.
     
    general-michi gefällt das.
  9. Moriarty

    Moriarty loyaler Abgesandter

    Ich denke, durch das stetig expandierende EU und künftige Großprojekte wie die Fernsehserien, werde ich SW-Kinofilme nicht sonderlich vermissen. Im Gegenteil, ich bin froh, dass es nun endlich vorbei ist. Die Saga ist komplett abgerundet.

    Ich hab eher Angst vor III in dem Sinne, dass ich bodenlos enttäuscht werde, aber die Warterei finde ich nervig.
     
  10. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo

    hmmm ich werd die zwei monate noch genießen.... ich werd dieses gefühl nie wieder haben :( schnief...

    aber ich hoffe das mal irgendwann wenn ich alt bin der george nem anderen regisseur die rechte vergibt.... ist mir egal ob der foil schlecht wird oder nich... ich will noch n paar filme waeil das gefühl zu haben das etwas kommt extrem geil war.....
     
  11. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    *LOL* Wie kann man nur solange warten?... :eek:Mit E 3 ist das Gesamtkunstwerk SW beendet. Und es warten vielleicht noch 50 Jahre lang Diskussion daüber... :D Nach der OT musste man auch schon warten. Wäre SW damals zuende gewesen hätte es heute immernoch Fans und Diskussionen darum gegeben. Ich bin das Beste Beispiel dafür... :D Wenn GL noch mehr in "Stein meißelt" dann wäre das in meinen Augen eher kontraproduktiv...ich hoffe man versteht mich überhaupt... :konfus:
     
  12. Jenny

    Jenny furchtlose Söldnerin

    Ich habe eigentlich nur Angst davor, das GL auch den 3. Teil verhunzt hat.... :mad:


    Angst vor einem Ende habe ich nicht, dafür habe ich ja mein geliebtes EU :D
     
  13. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Hmm. Eine gute Frage.

    Ich habe mir gestern zum ersten Mal den (neuen) Trailer angesehen, und habe danach wirklich ernsthaft in Erwägung gezogen, mir den Kinofilm nicht anzugucken. Nicht, weil der Trailer schlecht war, im Gegenteil. Sieht ja sehr vielversprechend aus, ohne spoilern zu wollen.

    Aber ich weiß zB von Episode 2, dass meine Eindrücke vom kommenden Film, die durch den Trailer entstanden, nachher ganz anders waren, als ich den Film dann gesehen hatte. Und darum habe ich überlegt, auf Episode 3 zu verzichten, nur um dieses fast mystische Gefühl der Unvollkommenheit, aber Vermutung weiter zu behalten. Da ging es mir eben so wie zB damals, als man die OT guckte: man konnte sich die damaligen Ereignisse bis zu einem gewissen Grad vorstellen, der Rest blieb aber reine Spekulation und der eigenen Fantasie überlassen (bis die PT kam).
    Durch den IMO sehr gelungenen neuen Trailer habe ich jetzt einen gewissen, sehr aufschlussreichen Einblick in die kommenden Ereignisse und ich weiß nicht, ob es nicht besser wäre, den Rest tatsächlich im Dunkel der Ungewissheit ruhen zu lassen.

    Das sind natürlich absolut utopische Vorstellungen. Darüber nachdenken lässt sich jetzt, Mitte März, noch leicht... aber ich glaube nicht, dass ich in der zweiten Mai-Hälfte dann die nötige Disziplin aufbringen könnte, wirklich auf den Film zu verzichten. Außerdem könnte ich nicht mehr "unbeschadet" am Fandom teilhaben, weil ich den Film natürlich nach und nach trotzdem mitbekommen würde. Es wäre also sowas wie eine Spoiler-Gefahr für den Rest meines Lebens. :)

    @JimmyBond: Ich fürchte, du hast sein Posting nicht richtig verstanden. ;)
     
  14. hmm, kann dih da auch verstehen ... Ich finde es auch fasr rausrig, dann nicht mehr voll vorfreude auch einen film warten zu können ... mit spoilern, komische nthorien usw. wird mir abgehen *schniff*
     
  15. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich habe keine Angst vor Episode III, nur vor dem, was danach kommt. :D Ich finde es vielmehr seltsam, die letzte Episode im Kino zu sehen und noch seltsamer, wie die Zeit vergangen ist: Ich habe seit 1983 darauf gewartet, 1999 kam dann nach 16 langen Jahren endlich Episode I und nun dauert es nicht mehr lange, und es ist vorbei.
     
  16. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Angst würde ich es nicht nennen - aber ein wenig Trauer/Wehmut (so wie Du es beschrieben hast, Eowyn) schwingt da schon mit... :-/

    Aber naja, so ist es halt. Dennoch freue mich natürlich auch.

    Ist sozusagen ein lachendes und ein weinendes Auge...
     
  17. Qui-Gos_Win

    Qui-Gos_Win Podiumsbesucher

    Ja mir gehts da auch wie einigen von euch, dass ich Angst habe, dass Episode III den Erwartungen die man von der Handlung her, die passieren muss um den Bogen zur OT zu kriegen, hat, nicht erfüllt werden. ich meine nicht erwartungen die aus den Trailern resultieren sonder eher, dass ich gerne ordentlich umgesetzt sehen möchte, wie Luke und Leia geboren werden (das ist jetzt wohl kein Spoiler oder? wissen doch wohl alle dass das passiert? lol). Wenn man das in komischer Art dargestellt sehen müsste, würde mir das das Herz brechen. Und ich hoffe, dass keine allzu große Lücke in der Handlung zwischen Episode III und IV übrig bleibt. Man sollte dann schon mitbekommen wie Leia zum Beispiel nach Alderaan kommt und das nicht in 2211233 EU-Büchern nachlesen müsse.
     
  18. Thranduil

    Thranduil Ever try. Ever fail. No matter. Try again. Fail ag

    "Angst" habe ich auch nicht wirklich, aber es wird sich wohl das Gefühl des "Endes" einstellen. Die jahrelangen Diskussionen, Spoiler und Bilder, News zu neuen Romanen oder Soundtracks etc. werde ich auf jeden Fall vermissen und dieses tief sitzende Gefühl, dass man auf das Film-Ereignis ever warten wird, werden von einer Sekunde auf die eine verschwinden.

    Ich habe Stunden, Tage und Wochen bei SW-Büchern, in Foren etc. oder einfach nur vor dem Fernseher bzw. vor der Stereoanlage mit den unvergesslichen Klängen von John Williams in den Ohren, verbracht und die Filme immer mehr geliebt. RotS wird wohl einen gigantischen Abschluss der kompletten Saga darstellen und ein unvergessliches Ereignis für viele hier sein, doch niemand kann abstreiten, dass danach für uns alle, für manche schneller, für andere später, Schluss ist und dies macht mich traurig.

    Ich hoffe ich kann die letzten Monate bis es schließlich so weit ist noch ausreichend genießen und bin RotS bezüglich sehr zuversichtlich.

    Andererseits bin ich mir gar nicht sicher, ob ich wirklich noch mehr haben will. Die PT ist für mich nahezu perfekt, für einige kleine Änderung bin ich immer offen und viele sind imho sehr wünschenswert, doch eine neue Trilogie würde vieles zerstören. Irgendwann muss einmal Schluss sein und es ist besser am Höhepunkt aufzuhören, als durch vergebliche Post-RotS Dinge, die man unbedingt auf die Beine stellen will, die Faszination noch zu zerstören.

    Jeder wird mit seinem eigenem Gefühl aus dem letzten Kinobesuch, wo er noch ein letztens Mal die goldene Schrift auf der Leinwand liest, die ach so bekannten Fanfaren hört und die SW-Helden auf der Leinwand sieht, kommen und jeder wird andere Gefühle und Erinnerungen für sein weiteres Leben behalten, doch für mich bleibt es definitiv ein prägendes Ereignis meiner Jugend. Manche Dinge vergisst man nie und ich denke dies wird für mich dazugehören.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2005
  19. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Genau so sehe ich es auch.
    Ich finde so näher es kommt desto sentimentaler werde ich.
    Aber irgendwann muss es ja enden, und so richtig bewusst das es in zwei Monaten schon so weit ist und das zwei Monate eigentlicht ein Witz ist ( zur Relation wie lange wir schon warte ) ist mir es erst geworden als ich den Trailer sah, da wurde mir klar das wir uns dem Ende nähern.
     
  20. Jackie Wan

    Jackie Wan Kaffee her!!!

    Star Wars wird niemals sterben. :lightsabe
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen