Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

April Pirayla

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von April, 15. Oktober 2005.

  1. April

    April loyale Senatswache

    April Pirayla

    Name : April Pirayla
    Alter : 17
    Rasse : Zabrak
    Geschlecht : weiblich
    Herkunft :Corellia
    Augenfarbe : lila
    Haare : schwarz;nach hinten fallend

    Charakter-Kurzbeschreibung :

    Bevor April zu den Jedi stieß, zeichnete sie sich durch Verdroßenheit und Missmut aus. Hoffnungslosigkeit dominierte ihr Leben zu dieser Zeit, da es ihr unmöglich erschien ihre Fehler aus der Vergangenheit jemals wieder gutmachen oder zumindest mildern zu können. Erst in ihrer Ausbildung wurden diese Eigenschaften mehr und mehr in den Hintergrund gedrängt, sodass sie von nun an versuchte freundlicher und zuversichtlicher zu sein. Ihr Eigenwillen blieb jedoch stets im Vordergrund. Auch wenn sie es selten zeigt, ist ihr Leben dem Ziel untergeordnet, in Zukunft mit Hilfe der Wege und Prinzipien der Jedi andere zu schützen und ihnen zu helfen, sofern es ihrer Macht liegt, um zummindest einen Teil ihrer Schuld abzutragen und andere vor einem Schicksal wie dem ihrigen zu bewahren.

    Persönliche Notizen von April Pirayla [Vorgeschichte]


    Eintrag 4: Ich weiß nicht, ob ich mir das alles nur einbilde, aber immer, wenn ich Mom and Dad etwas über meine frühe Kindheit frage, scheinen sie mir etwas zu verbergen. Ein merkwürdiges Gefühl. Aber es wird bestimmt bald verschwinden.

    Eintrag 36: Es reicht! Ich weiß, dass sie lügen. Dieses Gefühl ist stärker geworden und bei anderen für mich fremden Leuten kann ich auch bestimmte Dinge spüren, aber nicht zuordnen. Ich glaubte gestern für einen Moment zu wissen, dass sie gar nicht meine waren Eltern sind. Aber wie kann das nur sein? Ich werde sie damit konfrontieren, jetzt sofort!

    Eintrag 40: Ich werde die Siedlung verlassen. Ich kann einfach nicht mehr mit ihnen zusammen leben. Wie können sie mir überhaupt in die Augen schauen, mit diesem Wissen. Sie haben mich über Jahre hinweg belogen. Aber vielleicht wollten sie auch nur.... Nein! April sie _haben_ gelogen.

    Eintrag 589: Endlich habe ich eine Arbeit gefunden, die mir ermöglicht genug Geld zu verdienen um Corellia zu erreichen. Wären da nur nicht diese Schulden, *seufz*. Ich weiß nicht, ob es richtig ist diese "Fähigkeit" so einzusetzen, aber sonst komme ich hier nie weg.

    Eintrag 643:Heute war wieder ein Standardtag. Kaum zu glauben, dass die Leute mich für eine "Seherin" halten. Dabei erkenne ich nur vage ihre inneren Gefühle und dichte mir darauf hin etwas zusammen. Wie etwa bei dem Menschen heute, der sehr depressiv war und dennoch überrascht, als ich ihm mitteilte , dass er ein schlimmes Ereignis zu verarbeiten hatte und es ihm bald besser gehen würde.Aber es bleibt trotzdem ein ungutes Gefühl. Doch die Schulden sind zum größten Teil getilgt. Ich hoffe bald damit aufhören zu können und alles zu vergessen. Ja vergessen..

    Eintrag 784: Über 2 Jahre liegt es nun schon zurück. Ich frage mich warum ich immer noch soviel an zu Hause denke."Zu-Hause", Ha! Was bedeutet das schon, wenn man nicht weiß wo man wirklich herkommt. Falsche Identität, falsche Eltern, warum nicht auch falscher Planet? Aber dies ist nun belanglos. Ich _werde_ neu anfangen. Doch erst muss ich wissen, ob diese Fähigkeit oder sollte ich Gabe sagen? etwas mit den Jedi zu tun hat... oder mit meinen Eltern.. Nein! April stopp! NEU-ANFANG. Ich muss es vergessen. Wichtig ist im Moment nur nach Corellia zu kommen. Ich sollte mich beeilen, denn Geld für einen zweiten Flug habe ich nicht.

    Eintrag 787: Ich stehe jetzt vor dem Eingang. Es gibt kein zurück mehr. Hoffentlich ist jemand imstande mir weiterzuhelfen.


    Under construction
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2007

Diese Seite empfehlen