Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Aquarien

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Spaceball, 7. April 2005.

  1. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Ich hatte mal ein Aquarium aber das ist schon Jahre her. Ich finde Aquarien unglaublich beruhigend. Wenn ich Platz in der Wohnung hätte würde ich ja glatt meinen Macintosh in ein Macquarium umbauen.

    [​IMG]

    Ein weiteres Problem ist noch das ich schlichtweg einfach zuwenig über Aquaristik weiss. Ich möchte mir nicht Fische holen die mir dann eingehen. Mein Nachbar war da schon etwas Hardcore. Zuerst hats noch ein kleines Becken getan. Dann wurde das Becken grösser und am Ende kam dann ein riesen Aquarium vom Fachandel und dann waren die Fische zu langweillig und Diskusse mussten her. Die sind dann irgendwann mal zum Sonnenbaden übergegangen. Oder vielleicht hatten sie die Schnauze voll und wollten endlich mal Luft schnuppern... Nicht alle auf einmal. Einige waren recht zäh die haben relativ lang durchgehalten. Auch ein Kugelfisch musste her wo er vergessen hatte das Futter zu kaufen und dann ist das Tier eingegangen weil Zoofachhändler am Sonntag nicht offen haben.

    Ich bin jetzt auch nicht unbedingt der Typ der sich was ausgfallenes, mal vom Macquarium abgesehen - das ist ja schon extrem ausgefallen, holen muss. Bunter Kies im Aquarium wäre z.b. nichts für mich. Grauer Kies tuts auch. Allerdings würds mich interessieren wie die Fische drauf reagieren wenn sie in einem reizüberflutungs LSD Aquarium leben. Für mich wäre eher was ordinäres mit ein paar Fischen, viele passen ja nicht ins Macquarium, am besten noch welche um die man sich ned ständig kümmern muss und noch ne handvoll ordinäre Pflanzen. Fertig ist die beruhigende Quelle im Wohnzimmer.

    Wie sehen das die PSW Aquaristiker oder die es noch werden wollen?

    cu, Spaceball
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2005
  2. Darth Beck'sche

    Darth Beck'sche the evil twin ; und der Meinung, dass Robin der be

    Also ich hab keine Ahnung von Aquarien, hätte aber gerne so ein Aquarium als Raumtrenner wie in dem Film Romeo&Julia. (Wisst ihr noch auf der Toilette-genau so eins) :braue . Aber dazu reicht bei mir des Geld bei weitem nicht. Außerdem tun mir immer die Fische leid. :(
     
  3. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    jap... das Aquarium hatte was ^^

    Für mich persönlich sind Aquarien aber nichts, denke ich. Ich find da keinen wirklichen Gefallen dran. Aber ich glaube so ein Macintosch wär mir auf jeden Fall zu klein.... das würd ich eher nen 70cm-Fernseher 'aushöhlen' für ein Aquarium, was dann natürlicha uchw ieder einiges mehr an Platz wegnimmt...

    Aber der Mac wär zu klein, für meinen Geschmack, und cih denke auch für den Geschmack der künftigen Bewohner....

    Mein Dad hatte mal ein Aquarium für den Computer.... das war ein scheiß, wenn man sogar für die PC-Fische Futter kaufen muss... und das ganze Zubehör.... das Teil ist sofort wieder im Regal verschwunden, das ging echt zu weit....
     
  4. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Aquariumse machen Arbeit! Sind damit also nix für mich.

    @Space:

    Gibt doch schöne Aquariums-Bildschirmschoner - hol Dir halt einen von denen! :)
     
  5. Shepard

    Shepard LVskywalker

    Wir hatten auch mal ein Aquarium. War auch wirklich sehr schön :D
    Aber nach 4-5 Jahren war das einfach zu anstrengend. So ein Aquarium is wirklich irre viel Arbeit ( alle Fische wurden an nen Freund von mir verschenkt... der hat sie jetzt aber wieder verschenkt :stocklol: )
     
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Macht es nicht.Jedenfalls nicht viel Arbeit.
    ich habe seit über 10 Jahren Eines(250 Liter).
    Ich liebe es,und möchte es niemehr im Leben missen.
     
  7. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Wenn ich mich richtig erinnere, musste ich lediglich einmal die Woche das Wasser wechseln (also nicht nur einen Teil^^), sowie alle zwei Wochen den Filter reinigen. Alles in allem keine besonders harte oder langatmige arbeit. Es kommt aber mit unter auch drauf an, was für Fische rein kommen. So ein paar Welze sind immer ganz praktisch. Sie entsorgen die Kadaver und helfen bei der Reinigung. :braue
    EDIT
    Und sie sind obendrein sehr fürsorgliche Eltern. Da musste ich wirklich keine angst haben, dass meine Gubbis an ihre Jungen gehen.
     
  8. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich hatte ein paar Jahre ein 50Liter-Aquarium. War eine zeitlang ein Riesenspaß, vor allem wenn man den selbstgezüchteten Nachwuchs im Becken hatte. Ich habe wirklich viele Platies (definitiv mein Lieblingsfisch, die sind wirklich niedlich) und Guppies (und einen Black Molly....) herangezüchtet. Aber nach einiger Zeit war ich wirklich vom Pech verfolgt. Regelmäßig im Februar hatte ich ein regelrechtes Massensterben, dann hat mir mal ein Maulpilz den größten Teil meiner schwimmenden Freunde gekostet.... :( Nachdem das Wasser (PH-Wert usw.) eigentlich gut war, es aber trotzdem nicht mehr gut lief, habe ich das Hobby aufgegeben. Ich wollte es weder mir noch den Fischen zumuten.

    Wenn es gut läuft, ist ein Aquarium wirklich beruhigend. Das ändert sich aber, wenn das Massensterben läuft.....
     
  9. Shepard

    Shepard LVskywalker

    ich hatte damals das gleiche mit meinen Fischen :(
    da sind bei mir ca 2/3 abgekratzt...
     
  10. Uedji

    Uedji Senatsmitglied

    Ein Freund von mir hat ein Aquarium, aber er scheint was falsch zu machen, die Fische fressen sich irgendwie gegenseitig.
     
  11. engelz

    engelz Denny Crane. My poop doesn’t smell.Comes out in pr

    Also Aquarium schön und gut, und Fische sind auch genügsame Tiere (Gassigehn fällt hallt weg ;) ), aber das Geräuch von der Wasserpumpe oder was das ist, regt mich schon bei dem kleinen Aquarium im Zimmer meines Bruder auf. Ich würde morgens immer mit einem höllen Kopfweh wachwerden, deshalb gilt für mich : Solange nur ein Zimmer --> Kein Aquarium.
     
  12. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Was hat er denn für Fische?
     
  13. Darth Xio Jade

    Darth Xio Jade Johnny's Jedi Protector

    Ich hab drei Aquarien und einen 700l Schildkrötenteich.

    Die ersten 2 Jahre habe ich mich total intensiv beschäftigt und Fische zugekauft und welche sind weggestorben etc...inzwischen hat sich das so eingependelt und keine Toten mehr.

    Wer ein AQ haben möchte, sollte sich vorher GUT belesen! Man kann viele Fehler machen und es zählt vor allem eines: traue KEINEM Aquaristikhändler. Sie verdienen ihr Geld damit, wenn deine Fische eingehen oder krank werden.

    So wie das Forum hier für Star Wars, gibt es auch für Aquaristik viele Foren:
    das hier kann ich besonders empfehlen, da habe ich am meisten gelernt und es gibt dort sogar Doktoren in der Richtung: http://scalare-online.de/phpbb2/index.php


    Die meisten Kugelfische, die angeboten werden, sind Brackwasserfische und brauchen einen gewissen Salzanteil. Wenn man ihnen keine Schnecken füttert, wächst ihnen der Schnabel zu, da er nicht abgeraspelt wird. Das lag gewiss nicht an einem Sonntag, wo nicht offen war. Man kann auch mal 2 Wochen in den Urlaub fahren, ohne den Fischen etwas zu füttern und solange es keine Babies sind, wird da nichts schief laufen.

    Nicht gut. Man sollte es schon der Natur anpassen. Auch die Wasserwerte des Herkunftslandes sind entscheidend. Ich kann hier so manche Fische nicht halten, da das Wasser zu hart ist und der ph zu hoch.
    Am besten ist einfach nicht kalkhaltiger SAND. Der zu kaufende Kies ist z.B. für Panzerwelse ein Verbrechen, da sie ihre Barteln verletzen. Sand mit ein paar Turmdeckelschnecken sind das größte Vergnügen für die Fische. Ich habe einfach Sandkistensand für 2? den Sack genommen, auf Kalk geprüft (darf nicht sein) und ab ins AQ.

    Wie wäre es mit Garnelen?? Zwerggarnelen?? Die haben ausgewachsen allerhöchstens 2cm und sind sooo interessant. Oder Zwergkärpflinge. Andere Fische sind eh zu groß für soetwas kleines (ich sag mal unter 50l, ich weiß ja nicht, wie groß so ein macAQ ist). Und Zwerggarnelen sind nicht totzubekommen (Wasser sollte man trotzdem jede Woche wechseln bei sonem kleinen Ding)

    und damit hast du einen RIESENFEHLER begangen. Ein Filter muss nicht alle 2 Wochen gereinigt werden. Er sollte so selten wir möglich gereinigt werden. nur dann, wenn er so verstopft ist, dass kaum noch Wasser durchläuft.
    Der ganze Matsch darin ist nämlich das, was die Fische am Leben hält: er enthält wertvolle Bakterien, die das giftige Nitrit von den Ausscheidungen in Nitrat umwandeln.
    Daher sollte man übrigens auch einen Monat warten, bevor man überhaupt Fische reinsetzt, aber dennoch schon ein bisschen füttern, damit sich diese Bakterien bilden.


    Ich möchte jetzt nicht überklug rüberkommen, in dem Forum dort weiß das jeder, der sich einen Monat umgeguckt hat,
    ich hab nur selbst am Anfang viele Fehler gemacht und hatte dann das Theater. Und da es um LEBEN geht, musste das jetzt sein. Eigentlich bin ich nicht so ;)
     
  14. Uedji

    Uedji Senatsmitglied

    Ja...weiß ich auch nicht. Haie. Keine Ahnung. Da er aber auch keine Ahnung hat (oder damals hatte) gehe ich mal davon aus, dass er Quatsch erzählt hat und seine Fische verreckt sind weil er was falsch gemacht hat.
     
  15. Darth CAS

    Darth CAS Fleischfressender Wookiee

    also ich hab ma n praktikum bei ner aquarienzeitschrift gemacht und da waren n haufen richtig großer aquarien mit seltenen fischen weil der chefredakteur in seinen urlauben immer nach südamerika geflogen is und sich da welche mitgebracht hat...
    is aba schon glaub ich n teures hobby, und da steckt sicherlich auch arbeit drin wenn man nich so 08/15 fische nimmt...
     
  16. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    *mal vom anderen Thread rüberkopier*

    Meine bessere Hälfte hat ein Aquarium, um das er sich gerne kümmert und da hat er jetzt zwei größere Fische reingesetzt, so dass die Fische, die ich gerne hätte, da besser nicht mehr reinsollten (weil sie sehr viel kleiner sind und von den anderen als Beute angesehen werden könnten). Und jetzt hat er mir den Vorschlag gemacht, dass ich mir doch ein eigenes Becken anschaffen soll, in dem ich dann nur diese Fische, ein paar Garnelen (gegen die Algen) und ein paar kleinere Pflänzchen (hauptsächlich Moos und so eine grasartige Pflanzenart) drin habe.

    Eigentlich gefällt mir diese Idee auch ganz gut, denn das könnte ich dann endlich so einrichten, wie es mir gefällt: So richtig schön künstlich. *g* Mein Schatz mag nämlich am liebsten natürliche Aquarien, aber ich finde das ein wenig langweilig. Ich habe jetzt so ein richtig „stylishes“ kleines Becken gesehen, das nicht einfach nur viereckig, sondern gebogen ist (so eine Art Wellenform). Da würde ich dann lila-farbenen Kies reinmachen, dann halt den o. g. Besatz rein, Filter, fertig. Noch die passende schicke Lampe dazu und gut.

    Die Endler-Guppys, die ich gerne hätte, sind zum Glück leicht zu halten (mögen hartes Wasser, pflanzen sich fast von alleine fort, brauchen nicht sehr viel Wärme etc.), so dass ich doch echte Chancen hätte, dass das Aquarium was wird und mir nicht alles gleich eingeht. Außerdem ist ja auch noch mein Schatz da, der mir mit Tips sowie Rat und Tat beiseite stehen wird. Er kennt sich ja bestens mit Fischen aus.

    Je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige, desto mehr Lust habe ich irgendwie darauf. Einziges Problem ist nur, wenn wir dann in Urlaub sind, denn bei dem kleinen Becken muss man schon öfter danach schauen, so alle paar Tage halt. Und die andere Sache, da geht es mir wie Dir, Spaceball: Wohin stelle ich es?
     
  17. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Nicht unbedingt. Das war zwar bei mir nur bei den blöden Gubbis der Fall, die ihre eigenen Kids gefressen ham, falls man den Nachwuchs bzw. Die Mama nicht in ein spezielles Aquarium packt, aber von Kumpelz weiß ich, dass es da verschiedene gibt, die man besser nicht zusammen packt.... Goldfische übrigens die mit Gubbis irgendwie verwand sind, schnappen sich letztere auch mal gerne.^^

    Gut, man sollte natürlich wissen, dass man einen kleinen Welz oder so nicht zu Räuberbarschen oder Piranhas steckt, wenn man will dass der kleine das überlebt. :D
     
  18. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Was er genau gemacht hat weiss ich nicht. Fakt ist das das arme Tier nicht lange überlebt hat.

    Ich hab mal nachgeschaut. Das Aquarium eines Macquarium fasst ca. 2 Gallonen und das währen Pie mal Daumen 10 Liter. Eine Gallone sind 4,8 Liter. Also ca. 9 bis 10 Liter.

    cu, Spaceball
     
  19. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Humpf *Thread nach oben schieb* Argh

    Schade das dieses Thema so schnell eingegangen ist. Ich hab mich nämlich inzwischen dazu entschlossen aus meinem Mac SE/30 einen praktischen Luftbefeuchter mit Lebendinhalt zu bauen. Da ich leider keine Digicam habe werde ich wohl kein Bau Tagebuch schreiben können. Dennoch werde ich euch auf dem laufenden halten.

    Damit ihr mal seht wie so mein Macquarium aussieht wenns fertig ist hier ein Macintosh SE Macquarium.

    [​IMG]
    Der Grund warum das Macquarium hier nur 3/4 voll ist, ist der das die Fische des Besitzers wohl rausspringen würden.

    cu, Spaceball
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2005
  20. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    Wir hatten früher mal ein 180 l Aquarium (Süßwasser) mit Guppies, Black Mollies, Neonfische, Prachtschmerlen, Panzerwelsen usw. Ich habe mich da teilweise sehr lange davor aufgehalten und den Fischen zugesehen. Besonders interessant war es, wenn Jungfische da waren (da galt knallhart: nur die schnellsten überleben *g*). Ein Aquarium hat etwas beruhigendes, wer aber die Arbeit durch Wasserwechsel etc. fürchtet, sollte da natürlich lieber seine Finger von lassen. Jetzt haben wir aber kein Aquarium mehr, weil wir immer recht viel umgezogen sind und das ist dann schon etwas aufwendiger. Uns sind dadurch auch immer ein paar Fische eingegangen und irgendwann hatten wir da keinen Bock mehr drauf.
    Salzwasseraquarien finde ich auch sehr schön, aber ich glaube, dass die sehr aufwendig sind und auch teuer.

    @Master Kenobi: Ist das diese Krankheit, von der vor allem Platies und Black Mollys befallen werden? Die sehen dann etwas "angeschimmelt " aus, oder? Das hatten wir auch ab und zu- sehr lästig!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2005

Diese Seite empfehlen