Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Aramân

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Aramân, 24. April 2003.

  1. Aramân

    Aramân Ehemaliger Lord der Sith

    Name: Aramân Beleg

    Orgazugehörigkeiten
    • NBS/WSS (jetzt AoBS)
    • Sith Orden

    Rasse: Mensch

    Geschlecht: männlich

    Alter: 38

    Geburtsort: Randalori

    Augenfarbe: braun

    Haarfarbe: dunkelbraun

    Größe: 1,76 m

    Gewicht: 78 kg

    Statur: trainiert, wüst, mittelgroß

    Charakterbeschreibung:

    Verwandtschaften:
    • Exodus Wingston(Bruder)
    • Alad Wingston (Vater)
    • Miku Beleg (Schwester)
    • Adrian Reven (Neffe)
    • Alisah Reven (Nichte)
    • Valara Wingston (Cousine)

    [​IMG]

    Bewaffnung: Laserschwert

    Sonstiger Besitz: VSD Asgard

    Teilgenommene Missionen:

    • Mission Randalori
    • Lost Brothers
    • Back to Randalori
    • Xell Games

    (Die bisher gegebenen Daten beschreiben Aramâns Charakter zum aktuellen Bearbeitungszeitpunkt.)
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    KAPITEL 1: Randalori

    in Bearbeitung​

    KAPITEL 2: Whitesun Security Service und New Black Sun

    in Bearbeitung​

    KAPITEL 3: Der Sith Orden

    Lehrmeister: Darth Zekk

    Ernennungen:
    • Apprentice of Darth Zekk
    • Dark Jedi
    • Sith Warrior

    Schüler:
    • Lucy Derek
    • Ria Fo'Ecrof
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2005
  2. Aramân

    Aramân Ehemaliger Lord der Sith

    Kurzvita

    Personen

    Cordé
    Lucy Derek
    Tear Cotu
    Exodus Wingston
    Darth Zekk
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2010
  3. Aramân

    Aramân Ehemaliger Lord der Sith

    KAPITEL 1: Randalori

    Zeitraum: Vorgeschichte

    DIE KINDHEIT - Alles begann in einer kleinen Ecke des Universums. Auf einem unscheinbaren Planeten, der weder den Jedi noch den Sith bekannt war, wuchs ein Kind auf, das mehr erleben sollte, als man zum Zeitpunkt seiner Geburt auf Coruscant hätte vermuten können. Seine Mutter war Sklavin; sein Vater seit Jahren Tod - so sagte man ihm. Seine Mutter gab ihm auf den Namen Valmân Beleg. Der Vorname entstammt seinem Großvater. Der Nachname ist der des Wegbegleiters seiner Mutter auf Randalori und wurde ihm zur Tarnung gegeben. In Wahrheit ist er ein Wingston.

    DIE GEFANGENSCHAFT - Er schaffte es in der Gefangenschaft zu überleben und wuchs zu einem kräftigen Kerl heran. Viele Kinder hielten dem Druck erst gar nicht stand und starben früh, doch er überdauerte den Kampf. Mit 16 Jahren wurde er dann von der Minenarbeit in die anspruchsvolleren Berufe "befördert". Er musste Waffen bauen, unter dauerhafter Kontrolle des Wachpersonals. Der Vorteil jedoch war, dass er mehr Freiheiten besaß. Die Sklaven in der Waffenschmiede hatten "nur" 20 Std am Tag zu arbeiten (ein Tag hat auf Randalori 27 Std.). Die Waffen sollten in Ordnung sein, sie waren immerhin für die Garde der Sklavenhalter bestimmt und so gönnte man dem Personal der Schmiede mehr Erholungszeit. Ein wenig Konzentration war für diesen Beruf von Nöten.


    in Bearbeitung​

    KAPITEL 2: Whitesun Security Service und New Black Sun

    Zeitraum: 07.08.2002 - 31.08.2002

    Karriereschritte
    • Bodyguard
    • 1. Gruppenführer der Privatarmee des WSS
    • Personal Trainer des WSS
    Geschichte

    DIE ANKUNFT - Nachdem Aramân die Flucht von Randalori geglückt war und er seinen Weg nach Coruscant gefunden hatte, irrte er hilflos durch die Straßen Coruscants. Er hatte kein Geld, keine Lebensmittel und noch weniger Mut. Sprachkenntnisse besaß der Mann, der ja von weit her kam, keine, so dass er dazu verdammt schien, den untersten Teil der Unterschicht repräsentieren zu müssen. Ein Jedi brachte ihm zwar alles wesentliche bei, damit er nicht aufgrund seiner Sprachkenntnisse vollends verhungern musste. Wegen Bettelns musste er des Öfteren eine Ordnungshaft absitzen, hatte aber auch danach keine andere Möglichkeit als erneut den reichen Leuten ihr Geld abzunehmen. Es wäre alles so einfach gewesen, wenn er bereits zu diesem Zeitpunkt gewusst hätte, welcher Familie er in Wirklichkeit entsprang...
    So aber ergab es sich, dass Aramân eines Tages in eines der hohen und schnieken Gebäude stolperte, an dessen Front "Whitesun Security Service" zu lesen war. Dieser Security Service verbarg mehr in sich, als Aramân zu dem Zeitpunkt wissen konnte. Die in der Halle anwesenden Damen reagierten anders, als es der verschmutzte Bettler normalerweise gewohnt war. Nicht genug damit, dass er Essen und eine Unterkunft angeboten bekam. Shakkara Sarai, die ominöse Leiterin des Whitesun Security Service konnte entweder Aramâns Qualitäten spüren oder hatte einfach nur Mitleid mit diesem Mann, der ja wirklich nicht zu beneiden war. Es kam, dass sie ihm sogar die Möglichkeit gab, durch eine geregelte Arbeit ein eigenes Leben aufbauen zu können.


    DAS LEBEN BEIM WSS - Der Whitesun Security Service, der ja nur aus Mitteln der illegalen New Black Sun finanziert wurde, war dementsprechend reich und gut ausgestattet. Die Chancen der Firma standen auf dem Markt aufgrund des sehr großen Kapitals äußerst gut und da Aramân zu einem frühen Entwicklungszeitpunkt der Firma beitreten durfte konnte er auf der Karriereleiter schnell einige Sätze nach oben machen. Unterstützend wirkte hierbei, dass Shakkara Sarai ja "hauptberuflich" die Geschäfte der New Black Sun zu regeln hatte und durch Aramâns gute Arbeit und Entwicklung immer mehr Vertrauen zu ihm entwickelte. S.Vale lehrte ihn Sprachen, er lernte Grundlagen der Geschichte und alles, was das normale Leben ausmachten, er aber nie gelehrt bekommen hatte. Er trainierte seinen Körper und war bald nicht mehr wiederzuerkennen. Ein Mann mit Visionen, ein Mann mit Zukunft - danach hatte es noch ein Jahr zuvor nicht ausgesehen.

    BEKANNTSCHAFT MIT DER NBS - Aramân hatte lange Zeit noch keine Ahnung, dass der WSS nur eine Scheingeschäft der NBS war. Als eines Tages ein Bombenattentat auf Shakkara Sarai durchgeführt wurde, kam die Wahrheit ans Licht. Shakk befand Aramân als weit genug, um die Wahrheit zu erfahren. Sie konnte sich seiner Treue sicher sein, denn kein Mensch hatte bisher so viel für ihn getan wie Shakk. Es war Aramân egal ob er legal oder illegal ein schönes Leben führte, hauptsache er konnte ein Leben führen. So dauerte es nicht lange, bis Aramân dann auch in der NBS-Bar gesehen ward und ab und an wieder Gast in dieser Kneipe war.

    VERGANGENHEIT VERGEHT NICHT -

    Dokumente

    Aramâns Ausweis des WSS (bald)

    Aramâns Visitenkarte (bald)

    in Bearbeitung​

    KAPITEL 3: Der Sith Orden

    Zeitraum: seit dem 31.08.2002

    in Bearbeitung​
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Januar 2012

Diese Seite empfehlen