Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Arbeit und Freizeit

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von maienglock21, 17. Juli 2006.

  1. maienglock21

    maienglock21 Anführer der Separatisten

    Also, ich muss morgen mit zwei anderen in Religion erin Referat zum Thema Arbeit und Freizeit halten, daher haben wir uns diese Umfrage ausgedacht, wir haben schon einige auf dem Schulhof befragt, aber da dies noch nicht reicht, stelle ich die Umfrage jetzt mal hier rein. Es wäre sehr nett, wenn ihr helfen könntet. Löscht einfach jeweils die Antworten, die nicht zutreffen weg, gebt Alter und Geschlecht an und begründet auch bei den meisten Fragen, ich wäre euch sehr zu Dank verpflichtet, dann können wir auch ne richtige Statistik aufstellen.

    Umfrage:
    Arbeit und Freizeit

    männlich/weiblich
    Alter:

    1. Was bedeutet für dich das Wort Freizeit?

    2. Was ist dir in deiner Freizeit am wichtigsten? (mehrere Kreuze möglich)
    Entspannung
    persönliche Entfaltung
    Familie
    Freunde
    Sport
    Musik machen / Musik hören
    sonstiges:

    3. Kritiker sind der Meinung, Freizeit sei keine wirklich freie Zeit, da der Zwang bestünde, sich in dieser Zeit zu erholen, um die Arbeitskraft wiederherzustellen.
    Was ist deine Meinung hierzu?
    Ich stimme voll zu.
    Ich stimme teilweise zu.
    Ich stimme nicht zu.
    Begründung:


    4. Ist deiner Meinung nach die Arbeit der Sinn des Lebens?
    Ja.
    Nein.
    Begründung:

    5. Ein alter Spruch besagt: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.
    Stimmst du dieser Aussage zu?
    Ja.
    Teilweise.
    Nein.
    Begründung:

    6. Einige Leute sagen: Ich lebe, um zu arbeiten.
    Andere wiederum: Ich arbeite, um zu leben.

    Was trifft eher auf dich zu?

    Ersteres.
    Zweiteres.

    Begründung:
     
  2. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Sind Umfragen auf dem Schulgelände nicht eigentlich illegal? Wir brauchten immer eine Genehmigung vom Direktor. :verwirrt:
    Naja, was soll's.

    männlich

    Alter: 20

    1. Was bedeutet für dich das Wort Freizeit?

    Ausspannen, seinen Hobbies nachgehen, keinen Verpflichtungen nachgehen

    2. Was ist dir in deiner Freizeit am wichtigsten? (mehrere Kreuze möglich)
    Entspannung
    Freunde
    Sport
    Musik machen


    3. Kritiker sind der Meinung, Freizeit sei keine wirklich freie Zeit, da der Zwang bestünde, sich in dieser Zeit zu erholen, um die Arbeitskraft wiederherzustellen.
    Was ist deine Meinung hierzu?

    Ich stimme nicht zu.
    Begründung: Freizeit hat meiner Meinung nach nicht zwingend mit Zwang zur Erholung zu tun, es gibt ja auch viele, die ihre Freizeit eher mit "stressigen" Dingen verbringen (z.B. Extremsportarten) oder die sich in ihrer Freizeit richtig auspowern (durch Radfahren, Schwimmen oder ähnliche Sportarten). Ich würde daher eher sagen, dass Freizeit Abwechslung vom Arbeitsalltag ist als Erholung vom Arbeitsalltag.


    4. Ist deiner Meinung nach die Arbeit der Sinn des Lebens?
    Jein
    Begründung: In der Arbeit verrichtet der Mensch seine Pflichten und gibt die Vorraussetzung für alle Lebensnotwendigen Dinge (Geld für Miete und Nebenkosten, Geld für Lebensmittel, Kleidung). Es ist jedoch die Freizeit, in der der Mensch seine während der Arbeit verdienten "Früchte" "ernten" kann. Sei es in dem er seinen Hobbies nachgeht, seine sozialen Kontakte pflegt oder mit der Freundin ins Kino geht. Ohne Freizeit hätte der Mensch ja gar keinen Spaß an der Arbeit. Ich würde daher beide Lebens - "Sektoren" als gleich wichtig ansehen.

    5. Ein alter Spruch besagt: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.
    Stimmst du dieser Aussage zu?
    Ja.
    Begründung: Kommt natürlich immer darauf, was man als Mensch mit Vergnügen verbindet. Wer später selbstständig mit seinem Leben klarkommen muss wird sehr bald registrieren, dass das Vergnügen sehr eng mit der Arbeit verbunden ist. Ohne Arbeit keine Nahrung, ohne Arbeit kein Geld für's Auto, ohne Arbeit kein Geld für die Telefonrechnungen, ohne Arbeit kein Geld für's Kino, ohne Arbeit kein Geld für die Disco...ich denke es ist klar, worauf ich hinaus will.
    Wenn man natürlich wie Diogenes in der Tonne ohne irgendwelchen "Luxuxsgütern" leben kann sieht die Sache natürlich anders aus...

    6. Einige Leute sagen: Ich lebe, um zu arbeiten.
    Andere wiederum: Ich arbeite, um zu leben.

    Was trifft eher auf dich zu?

    Zweiteres.

    Begründung:

    Definitv zweiteres. Ich will nach meinem Studium vor allem deswegen arbeiten, um ein geregeltes Einkommen zu haben und um dem nachzugehen, was die meisten wohl als "Erfülltes Leben" bezeichnen. Ich werde die Arbeit aber sicher nicht zu meinem Lebensinhalt machen, denn dafür ist mir mein Freundeskreis und meine Hobbies zu wichtig.
     
  3. Hoot

    Hoot Gast

    Umfrage:
    Arbeit und Freizeit

    männlich
    Alter: 20

    1. Was bedeutet für dich das Wort Freizeit?

    alles, was ich ausserhalb meiner Arbeitszeit mache, also freunde treffen, mit meiner liebsten was unternehmen, einfach spass haben..

    2. Was ist dir in deiner Freizeit am wichtigsten? (mehrere Kreuze möglich)
    Entspannung
    persönliche Entfaltung
    Freunde
    sonstiges: freundin


    3. Kritiker sind der Meinung, Freizeit sei keine wirklich freie Zeit, da der Zwang bestünde, sich in dieser Zeit zu erholen, um die Arbeitskraft wiederherzustellen.
    Was ist deine Meinung hierzu?
    Ich stimme teilweise zu.
    Begründung: mag sein, dass die kritiker hier theoretisch recht haben, allerdings liegen zwischen theorie und praxis welten. wenn ich in meiner freizeit ausgiebig feier, dann nutze ich den arbeitstag auch gerne als erholung von der freizeit ^^
    allerdings kann der der begriff "erholung" fuer jeden anders wahrgenommen werden. fuer die einen bedeutet erholung extremsportarten, fuer andere widerum das stumpfe nix tun, andere muessen widerum in ihrer freizeit hausarbeiten durchfuehren... von daher, keine ahnung :konfus:


    4. Ist deiner Meinung nach die Arbeit der Sinn des Lebens?
    Nein.
    Begründung: die arbeit ist nurn mittel zum zweck. etwas was man tun muss, um in dieser gesellschaft voran zu kommen, um einen gewissen stellenwert zu haben.

    5. Ein alter Spruch besagt: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.
    Stimmst du dieser Aussage zu?
    Teilweise.
    Begründung: nicht alles was mit arbeit zu tun hat, hat mit unvorstellbaren qualen und langeweile gemein. man kann z.b. arbeit und vergnuegen mit einander verschmelzen. wenn man z.b. in seinem beruf gut ist und einem gefaellt was man tut...

    6. Einige Leute sagen: Ich lebe, um zu arbeiten.
    Andere wiederum: Ich arbeite, um zu leben.

    Was trifft eher auf dich zu?

    nichts von beidem.

    Begründung: objektiv gesehen wuerd ich sagen, das erste. nach meiner persoenlichen einschaetzung wuerd ich gern sagen das zweite, allerdings stimmt dies leider nicht. nauterlich fuehl ich mich nach nem harten arbeitstag - wenn ich endlich feierabend hab - wohler, als ohne zu arbeiten. doch ist die arbeit in unserer welt bereits so weiter integriert, dass man dazu genoetigt wird zu arbeiten. wer nicht arbeitet, gilt schnell als aussenseiter.
    ich sag somit: ich arbeite, weil es noetig ist.
     
  4. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    männlich
    Alter: 18

    1. Was bedeutet für dich das Wort Freizeit?

    zeit für mich, ich kann tun was ich will, keine arbeit, keine schule

    2. Was ist dir in deiner Freizeit am wichtigsten? (mehrere Kreuze möglich)

    Entspannung
    Freunde
    Musik hören
    Party

    3. Kritiker sind der Meinung, Freizeit sei keine wirklich freie Zeit, da der Zwang bestünde, sich in dieser Zeit zu erholen, um die Arbeitskraft wiederherzustellen.
    Was ist deine Meinung hierzu?


    Ich stimme nicht zu.
    Begründung: -man kann sich nicht unter zwan erholen, das ist quatsch mit soße...


    4. Ist deiner Meinung nach die Arbeit der Sinn des Lebens?

    Nein.
    Begründung: arbeiten tue ich nur um geld zu verdienen um mir so bestimmte waren und diestleistungen zu leisten, obwohl mir natürlich meine arbeit spaß macht.

    5. Ein alter Spruch besagt: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.
    Stimmst du dieser Aussage zu?


    Ja.
    Begründung: wenn ich mir mein geld für die erbrachte arbeit verdient hab, kann ich dann z.b. in eine disse mit kumpels gehn und spaß haben.

    6. Einige Leute sagen: Ich lebe, um zu arbeiten.
    Andere wiederum: Ich arbeite, um zu leben.

    Was trifft eher auf dich zu?


    eigentlich trifft beides zu. hinter den beiden aussagen steckt der gleiche sinn.

    Begründung: fällt weg...

    ich hoffe ich konnte dir damit irgendwie weiter helfen...


    lg g~izzel
     
  5. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Umfrage:
    Arbeit und Freizeit

    männlich
    Alter: 16

    1. Was bedeutet für dich das Wort Freizeit?
    tun können was man will, entspannen

    2. Was ist dir in deiner Freizeit am wichtigsten? (mehrere Kreuze möglich)
    Entspannung
    persönliche Entfaltung
    Freunde
    Sport

    3. Kritiker sind der Meinung, Freizeit sei keine wirklich freie Zeit, da der Zwang bestünde, sich in dieser Zeit zu erholen, um die Arbeitskraft wiederherzustellen.
    Was ist deine Meinung hierzu?
    Ich stimme nicht zu.
    Begründung:
    Man kann sich die Zeit einteilen wie man will, darum hat man sie frei zur Verfügung. Daraus folgt wohl oder übel auch der Name.


    4. Ist deiner Meinung nach die Arbeit der Sinn des Lebens?
    Jein
    Begründung:
    Ich denke das die Arbeit unsere Zivilisation sichert, was zur Arterhaltung führt. Aber der Sinn des Lebens ist ja sehr umtritten (Kirche?!), und ich möchte mich da jetzt nich weiter äußern.

    5. Ein alter Spruch besagt: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.
    Stimmst du dieser Aussage zu?
    Teilweise.
    Begründung:
    Nach der Arbeit ist vor der Arbeit. Ob ich jetzt arbeite und dann entspanne oder umgekehrt kommt nach einer gewissen Zeit aufs gleiche raus.
    Außerdem muss man wissen ob man vor der Arbeit Kräfte sammeln will, oder sich danach von ihr erholen.

    6. Einige Leute sagen: Ich lebe, um zu arbeiten.
    Andere wiederum: Ich arbeite, um zu leben.

    Was trifft eher auf dich zu?
    Zweiteres.

    Begründung:
    Wenn ich auch ohne Arbeit leben könnte würde ich das machen.
     
  6. AjimariResro

    AjimariResro Dark Jedi

    Umfrage:
    Arbeit und Freizeit

    weiblich
    Alter: 23

    1. Was bedeutet für dich das Wort Freizeit?
    Einfach entspannen und die Zeit ohne Arbeitskollegen genießen. Die Zeit mit dem Verbringen, was ich am liebsten mache und mit den Leuten zusammen sein, die ich mag bzw. mit der Person die ich liebe.

    2. Was ist dir in deiner Freizeit am wichtigsten? (mehrere Kreuze möglich)
    XEntspannung
    persönliche Entfaltung
    Familie
    Freunde
    Sport
    XMusik machen / Musik hören
    sonstiges:
    Bücher lesen

    3. Kritiker sind der Meinung, Freizeit sei keine wirklich freie Zeit, da der Zwang bestünde, sich in dieser Zeit zu erholen, um die Arbeitskraft wiederherzustellen.
    Was ist deine Meinung hierzu?

    Ich stimme nicht zu.
    Begründung:
    Weil ich meine Arbeitskraft schon nach 6 Stunden Schlaf wieder hergestellt habe, aber Freizeit ist meine Zeit, in der ich mich über die arbeit hinaus auspowern kann .

    4. Ist deiner Meinung nach die Arbeit der Sinn des Lebens?
    Nein.
    Begründung:
    weil wir Arbeiten, um Geld zu um zu Leben und Leben eigentlich nur um zu Arbeiten und das Leben bezahlen zu können. Der Sinn des Lebens ist für mich eigentlich zu sein und auch genießen zu können, wenn man etwas erreicht hat, auf das man stolz sein kann.

    5. Ein alter Spruch besagt: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.
    Stimmst du dieser Aussage zu?
    Ja.
    Begründung: weil die Freizeit macht kein Spass, wenn man weiß, dass da noch etwas wartet, was erledigt werden muss. man kann nicht abspannen, weil es einem immer wieder Vordergrund kommt.

    6. Einige Leute sagen: Ich lebe, um zu arbeiten.
    Andere wiederum: Ich arbeite, um zu leben.

    Was trifft eher auf dich zu?

    Zweiteres.

    Begründung:
    Weil man ohne Kaufkraft die durch die Arbeit entsteht sein Leben nicht finanzieren kann.
     
  7. Ysanne Isard

    Ysanne Isard Mrs. Talon Karrde

    Umfrage:
    Arbeit und Freizeit

    weiblich
    Alter: 30

    1. Was bedeutet für dich das Wort Freizeit?
    Zeit, die man sich einteilen kann, wie man will. Wo man machen kann, was man will.

    2. Was ist dir in deiner Freizeit am wichtigsten? (mehrere Kreuze möglich)
    Entspannung
    persönliche Entfaltung
    Familie
    Freunde


    3. Kritiker sind der Meinung, Freizeit sei keine wirklich freie Zeit, da der Zwang bestünde, sich in dieser Zeit zu erholen, um die Arbeitskraft wiederherzustellen.
    Was ist deine Meinung hierzu?
    Ich stimme nicht zu. Erholen kann man sich immer.


    4. Ist deiner Meinung nach die Arbeit der Sinn des Lebens?
    Nein.
    Begründung:
    Für mich besteht der Sinn des Lebens aus Lernen. Jeden Tag lernt man etwas.

    5. Ein alter Spruch besagt: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.
    Stimmst du dieser Aussage zu?
    Ja.
    Begründung:
    Erst dann kann man sich wirklich entspannen.

    6. Einige Leute sagen: Ich lebe, um zu arbeiten.
    Andere wiederum: Ich arbeite, um zu leben.

    Was trifft eher auf dich zu?

    Zweiteres.

    Begründung:
    Wenn ich nur lebe, um zu arbeiten, habe ich doch nichts mehr vom Leben. Ausserdem... wo bleibt denn da das Vergnügen?
     
  8. maienglock21

    maienglock21 Anführer der Separatisten

    danke für eure antworten, hat mir sehr geholfen.:D
     

Diese Seite empfehlen