Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Archiv] The Black Sun - Die Gilde

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Aramân, 19. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aramân

    Aramân Ehemaliger Lord der Sith

    <p align=center>:: The Black Sun ::</p>


    <p align=center>:: Allgemein ::</p>
    Die Black Sun ist eine Gilde bestehend aus Kleinkriminellen, beruflichen Kopfgeldjägern, Trickbetrügern, Schmugglern - einfach dem Abschaum der Galaxis. Sie ist eine Gilde, die in der Galaxis für jede Art des illegalen Geschäftes bekannt ist. Durch die Vielseitigkeit der Geschäfte hat die Gilde Kontakt zu verschiedensten Kreaturen und Individuen, Organisationen und Bereichen. Insofern sollte man sich nicht wundern, wenn man bei der Black Sun auch mal jemanden trifft, den man dort nicht vermutet hätte.


    <p align=center>:: Definition der Gilde "Black Sun" ::</p>
    Zusammenschluss von Kriminellen zur Stärkung der Position und zum Schutz vor dem Gesetz sowie anderen Feinden. Die Mitglieder vereidigen sich auf einen Ehrenkodex, dessen Regeln sie dann in der Welt der Kriminellen und ihrer moralischen Verwahrlosung einhalten. Der gemeinsame Antrieb der Gildenmitglieder besteht allgemein darin, dass sie alle der Kriminalität zugetan sind - sie sind beruflich "Kriminelle" – aber als Einzelgänger niemals die Macht erlangen können, die sie als Gruppe besitzen. Ihre Außenseiterrolle bindet sie aneinander und so leben sie, die Mörder und Verbrecher, dennoch in gewisser Harmonie miteinander. Sie schützen sich vor der Außenwelt indem sie zu einem Team werden


    <p align=center>:: Mitglieder ::</p>
    Der Black Sun ordnen sich all jene Mitglieder des RS unter, die sich mit kriminellen Machenschaften ihr Brot verdienen. Eine weitere Einschränkung wird nicht gemacht. Die Black Sun ist keine Gilde der Kopfgeldjäger, sondern wie gesagt, eine Gilde der Kriminellen und der Mitglieder der Unterwelt. Falls ihr interessiert seinen, einen solchen Charakter zu spielen, wendet euch einfach an die Orgaleitung. Wir versuchen wirklich jeden Wunsch möglich zu machen.


    <p align=center>:: Bereiche ::</p>
    In Bereiche ist die Black Sun nicht ausgelegt, was aufgrund ihrer Mitgliederstärke und auch des neuen Mitglieder-Systems nicht sinnvoll bzw. gut möglich ist. Das Aufstellen von Bereichen schließt in der Folge andere Berufsfelder aus, was nicht bezweckt werden soll. Anwerbenden und Neu-Mitgliedern steht es vollkommen offen, wie sie ihren Charakter der Orga zugehörig machen. Der Spielspaß soll, da die Orga nicht groß ist, gerade durch individuellen und verschiedenen Charaktere bewirkt werden. Dies fordert zwar vom Spieler bei der Erschaffung mehr Sorgfalt, fördert aber gleichzeitig die Spieltiefe - davon soll dieses Konzept leben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2004
  2. Aramân

    Aramân Ehemaliger Lord der Sith

    <p align=center>:: Orgaleitung - OP ::</p>
    • Notch Menace (Aramân)
    • Bakhor (Warblade)
    • Kaze (Exodus)

    <p align=center>:: Mitgliederliste mit Rängen ::</p>
    • Notch Menace (played by Aramân)
    • Kaze (played by Exodus)
    • Root Tinklay (played by Quen Moth)
    • Katya Didijeko (played by Neelah)
    • Bakhor (played by Warblade)
    • Boba Iron
    • Khorûl Mallar
    • Stone (played by Toben Vokh)
    • Kors (played by PloKoon
    • Barrion Sectoran (played by Cor Sec)
    • Elleth (played by Callista Ming)
    • Try Escob (played by Croon)
    • Riddick
    • Terrec
    • Wedge Deane
    • Lilju Low
    • Vincent
    • Char von D.Skywalker
    • Savvy Cètyral (played by Tomm Lucas)

    <p align=center>:: Orte ::</p>

    • Tatooine - Stones Laden

    <p align=center>:: Orga-Story ::</p>

    • Tatooine: Urspung der Black Sun. Die Mitglieder trafen das erste mal aufeinander und erführen, dass die AoBS angegriffen wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2004
  3. Notch Menace

    Notch Menace Urgestein der NBS

    • PSW-USER-NAME: Notch Menace (played by Aramân)
    • NAME DES RS-CHARACKTERS: Notch Menace
    • RANG: ehemals Rechte Hand von Lil und Leiter der NBS-Spezialeinheit
    • RASSE: Mensch
    • GESCHLECHT: männlich
    • ALTER: Ende 20
    • GEBURTSORT: Coruscant
    • AUGENFARBE: braun
    • HAARFARBE: braun
    • GRÖßE: 1,75m
    • GEWICHT: 72 Kilo
    • STATUR: trainiert
    • KÖRPERLICHE MERKMALE: Hohe Wangenknochen, Tattoos an mehreren Stellen wie Brust, Armen, Fingern...
    • CHARACKTERBESCHREIBUNG/AUSSEHEN:
      - in Krisenmomenten meist kühl, ruhig und abgezockt
      - eine typische Kämpferseele
      - Kann seine Gefühle und Emotionen recht gut unterdrücken. Wenn sie ihn überwinden, endet es meist böse für ihn.
      - Er hat sich über die Zeit eine gewisse Professionalität, was Planung und Ausführung von Aufträgen und Missionen angeht, aneignen können. Besonders im Kapf kann Notch seine Kenntnisse auch unter Stress gezielt einsetzen.
      - Seine Übervorsichtigkeit bezüglich neuen Bekanntschaften verwehrt ihm manchmal große Möglichkeiten Profit jeglicher Art schlagen zu können. Inzwischen wandelt sich seine Einstellung jedoch...
      - Vertrauen ist für Notch sehr schwierig. Dieses Privileg seiner Zuneigung besaß und besitzt nur Lil. Die beiden hatten in der Ferne ihre erste ernste Auseinandersetzung und Notch kehrte ins Leben zurück.
      - Notch musste erkennen, wie die AoBS dem Untergang nahe war, den er auch nicht mehr verhindern konnte. Alles, was seinem Leben bisher Inhalt gegeben hatte war verschwunden - die Orga und seine Liebe.
    • PRÄGENDE EREIGNISSE:
      - Harte Ausbildung zum Bodyguard. Dann Fortbildung bei der WSS unter seinem damaligen Vorgesetzten Aramân. Notch erlernte strengste Diszplin, Übersicht, Ruhe im Kampf und diverse Kampftechniken und Stile.
      - Versagen im Personenschutz. Notch (der nicht wusste, dass die NBS die WSS unterstützt) muss sich in den Untergrund flüchten und schließt sich der NBS an.
      - Lilju Low weckt menschliche Regungen in dem durch Kindheit und Ausbildung äußerst verwirrten Charakter Notchs.
      - Mit der neuen AoBS (Allianz der NBS mit der ORTF) konnte sich Notch niemals wirklich anfreunden. Verlorene Zeit für ihn, auch weil sich Lilju zu dieser Zeit davonzustehlen versuchte. Mit dem Untergang der AoBS begann für Notch ein neuer Abschnitt - in vielerlei Hinsicht!
    • VORIGER BERUF/TÄTIGKEIT: Bodyguard bei der WSS
    • FAMILIENSTAND: Beziehung mit Lilju Low, die ihn bald wiederfindet.
    • VERWANDTE (IM RS): -
    • WAFFE/N: Standartausrüstung der AoBS-Spezialeinheit: Blaster, Blastergewehre und einige eigene, auch illegale Waffen
    • SCHIFF: R-41 STARCHASER
    • DROIDEN: Reparaturdroiden
    • LEBENSLAUF: Notch ist ein in den Straßen großgewordener Corucsanter Jung. Er musste sich während seiner gesamten Kindheit immer mit vielen verarmten und verkommenen Spezies in seinem näheren Umfeld auseinandersetzen um seine Familie zu schützen. Schnell erlernte er die rauhen Sitte der Gosse und konnte sein Leben zum Beruf machen - er wurde Bodyguard. Am Ende einer harten Ausbildung war Notch einer der besten seines Jahrgangs, so dass er sogar ein Angebot der damals noch existenten WSS bekommen hat.

      Aufgrund eines Fehltritts in seiner Laufbahn - ein Klient wurde unter seinem Schutz erschossen - wurde er verfolgt und musste untertauchen. Was liegt näher, als Schutz bei der NBS zu suchen? Notch schloss sich der Gemeinschaft an und nahm seinen Platz hinter Sarah und allen anderen Vorgesetzten ein. Unter ihnen befand sich auch Lilju Low, die ihm vom ersten Moment an sympatisch war. Es war klar, dass sich zwischen den beiden etwas entwickeln würde und nach einigen Wochen traten sie als starke Einheit auf.

      Auch Sarahs Rücktritt aus der NBS-Führung hielt die beiden nicht auf. Die NBS führten sie von nun an gemeinsam und waren später dafür verantwortlich, dass der Kontakt zur Outer Rim Trade Federation entstand, mit der die NBS eine Zusammenarbeit vereinbarte. Aus dieser Zusammenarbeit ergab sich die Alliance of the Black Sun. Das Konzept war klar und zielgerichtet: Die ORTF stand als legale Institution in der Öffentlichkeit dar, die NBS übernahm die Arbeit im Untergrund.
      Als Lil nun Meldung bekam ihrer Mutter sei etwas zugestoßen verließ sie hektisch die AoBS. Für Notch war klar, er würde seine Liebe nicht einfach so ziehen lassen.
    • Aussehen:
      [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2004
  4. Kaze

    Kaze Scharfschütze vom Dienst

    • Name: Kaze
    • Spezies: Mensch
    • Geschlecht: Männlich
    • Augenfarbe: Schwarz
    • Haarfarbe: Schwarz
    • Größe: 1,90 m
    • Gewicht: 71 kg
    • Statur: sehr dünn
    • Charakterbeschreibung:
      Kaze ist wenn es hart auf hart kommt sehr ernst. Und auch sonst ist er nicht besonders redseelig. Nur bei Menschen die er kennt, kommt er aus sich heraus und zeigt seine lockere Seite. Ansonsten ist er stark darauf bedacht, seine Aufträge zufrieden stellend zu erfüllen.
    • Besondere Fähigkeiten/Schwächen:
      Kaze ist ein ziemlich treffsicherer Kopfgeldjäger. Er ist nicht der Mann für den Nahkampf, sondern will seine Opfer meist schon aus großer Entfernung mit seinem Disruptor Gewehr ausschalten.
    • Beruf: Kopfgeldjäger - vorher: Rumtreiber/Taschendieb
      Familienstand: Waise, ledig
    • Waffe/n: E-11 Blaster, Disruptor Gewehr
    • Lebenslauf:

      Kaze wurde auf Corellia als Sohn eines Mittelständischen Kaufmanns geboren. Doch im Alter von vier Jahren, wurde er durch ein paar skrupellose Kopfgeldjäger zum Waisen gemacht. Was seine Eltern verbrochen hatten, dass sie sterben mussten, erfuhr er nie. Fakt war, dass er sich von da an alleine durchschlagen musste. Wie er es anfangs geschafft hat, war ihm auch später noch ein Rätsel. Ab dem sechsten oder siebten Lebensjahr fing er jedenfalls an zu klauen um durchzukommen. Lange Zeit lebte er im Untergrund Corellias, wo er auch die einzigen wirklichen Freunde seines Lebens fand. Unter ihnen Elleth, die Tochter eines reichen Militärs. Mit zunehmendem Alter fiel es Kaze schwerer vor Fremden seine wahren Gefühle zu zeigen - der Untergrund hatte ihn zu sehr abgehärtet. Nur vor Elleth und den anderen konnte er sein wahres Ich zeigen.

      Seit dem Zeitpunkt als er seinen ersten Blaster geklaut hatte, übte sich Kaze im Schießen. Da er nur ein Rumtreiber war, hatte er viel Zeit zum Üben, sodass er schon nach einiger Zeit ein ziemlich guter Schütze wurde. Später verdiente er sein Geld dann mit dem Kopfgeld jagen. Doch irgendwann bekam er trotz guten Ergebnissen keine Aufträge mehr. Zu dem Zeitpunkt hatte er zwar ein wenig Geld gespart, doch zum längeren Überleben reichte es nicht. Doch eines Tages meldete sich der AoBS-Boss Rem wieder bei ihm um ihn für einen Auftrag anzuheuern...
    • Aussehen:

      [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2004
  5. Root Tinklay

    Root Tinklay Zivilist

    PSW-USER-NAME: Root Tinklay (Quen Moth)
    NAME DES RS-CHARACKTERS: Root Tinklay
    RANG: Kopfgeldjäger/Waffenschmied

    RASSE: Mandalorianer
    GESCHLECHT: männlich
    ALTER: Anfang 30
    GEBURTSORT: Naboo

    AUGENFARBE: grün
    HAARFARBE: dunkel-braun
    GRÖßE: 1,88 m
    GEWICHT: 78 kg
    STATUR: trainiert

    CHARACKTERBESCHREIBUNG/AUSSEHEN: :
    Root hat lange dunkelbraune Haare die als langer Zopf enden.
    Seine Augen sind schlitzartig verengt und seine grünen Augen schimmern durch.
    Er selbst ist eher altklug,geduldig und versucht viel über seine Mitmenschen herauszufinden.Root ist ebenfalls ein ausgebildeter Teräs Käsi Kämpfer.

    VORIGER BERUF/TÄTIGKEIT: Schmied
    FAMILIENSTAND: ledig
    VERWANDTE (IM RS): /

    WAFFE/N: 2 Katanas (mir fällt der Name dieser dämlichen LS abweisenden Klingen net ein)
    SCHIFF: /
    DROIDEN: /

    LEBENSLAUF:
    Root lebte den großen Teil seines Lebens auf dem Planeten Naboo,wo er mit seinem Vater einen Rüstungsladen betrieb.Tag für Tag musste er seinem Vater zusehen und helfen beim Schmieden der kräftigen Rüstungen für die Truppen der Stadt.Doch sein Vater verdiente nicht genug an diesen Geschäften und dennoch lebten sie beiden im Wohlstand.Nach langen Suchen nach sich selbst fand Root sich in einigen Kampfkünsten wieder und wurde von seinem Vater unterstützt.

    Eines Abends nach dem Training betrat er noch einmal die Werkstatt um nach seinem Vater zu sehen.Doch stattdessen erkannte er wie sein Vater das nötige Geld verdiente.Er arbeitete als unlizensierter Waffenschmied.Sein Vater entdeckte ihn und war recht beschämt und besorgt.Doch Root handelte anders als sein Vater dachte und er lernte das Handwerk selbst um Nacht für Nacht mit ihm an den zusätzlichen Einnahmen zu arbeiten.So gelangte er in einen Kreis Schmuggler welche die Waffen zu einem anständigen Preis kauften.Sein Vater schickte ihn zwei Jahre später nach Coruscant damit er einen Werdegang als Teräs Käsi einschlugen konnte.Diesen bestand er auch und kam als ausgebildeter Kämpfer zurück nach Naboo,wo er das Haus seines Vaters zertrümmert sah und ebenso die Leiche von ihm.Doch noch am Tatort lauerten die Schmuggler ihm auf und versuchten ihn zu töten.Nur durch Glück konnte er sie abhängen und wolllte sich an die Wachen der Stadt wenden.Doch da ihn dies nur ins Gefängnis bringen würde hatte er nur noch eine Möglichkeit.Er musste selbst seine kriminelle Berufung fortsetzen...
     
  6. Katya Didijeko

    Katya Didijeko Zweitchar

    • PSW-User-Name:Katya Didijeko( played by Neelah)
    • Name des RS-Charakters:Katya Didijeko
    • Spezies:Mensch
    • Geschlecht:weiblich
    • Alter:20
    • Geburtsort:Sluis-Van
    • Haarfarbe:schwarz
    • Augenfarbe:türkis-grün
    • Größe:1,70m
    • Gewicht:60kg
    • Statur:schlank
    • Aussehen/Charakterbeschreibung:
      Katya ist sehr verschlossen und strahlt eine geheimnisvolle Aura aus. Sie wirkt sehr anziehend und attraktiv, besonders durch den Kontrast ihres langen, grobgelockten schwarzen Haares mit der hellen Haut und den herausstechenden Augen. Ihre Gesichtzüge weisen meistens eine undruchdringliche oder sogar düstere Miene auf, die sie nur ihren innigsten Vetrauten gegenüber gegen ein Lächeln und einen freundlicheren Ausdruck austauschen würde.
      Sie ist sehr tough und zäh, hält beharrlich selbst die schlimmsten Situationen, Orte und Gegebenheiten aus und zeigt nur selten, was sie hinter der harten Schale verbirgt.
      Sie arbeitet seit ihrem 16.Lebensjahr hart an ihrem Ruf als zuverlässige und diskrete Schmugglerin, die auch fähig ist Kämpfe führen zu können.
    • Beruf/Tätigkeit: Schmugglerin - vorher: Schülerin und Begleiterin von Jett Siller, einem kleinen Gauner mit großem Herz
    • Familienstand:ledig
    • Verwandte:einen Bruder, Timo und eine Schwester, Eli - im RS: keine(außer jemand übernimmt die Charas;) )
    • Waffen:Standard Blaster
    • Schiff:Alter YT-2400 Frachter (Geschenk von Jett)
    • Droiden: keine
    • Lebenslauf:
      Geboren auf Sluis-Van in einer kleinen, beschaulichen Siedlung verlebte Katya mit ihren Eltern und ihren zwei Geschwistern Timo und Eli eine unbeschwerte, aber auch ernste Kindheit. Die Familie gehörte der einfachen Arbeiterklasse an und in den Ferien mussten die Kinder den Bauern bei Anbau und Ernte helfen, damit das Geld für das Überleben der Familie ausreichte. Wie Katya nach dem Tod ihrer Eltern erfuhr, hatten diese noch zusätzlich Geld über den Handel mit Schwarzmarktware eingetrieben, dass sie für ihre Kinder versteckt und gespart hatten. Eines Tages, Katya war gerade 12 Jahre alt, hatten sie gestohlene imperiale Waffen an die Rebellion verkauft, das Imperium bekam Wind von der Sache und ein Offizier schickte ein paar Strumtruppen vorbei, die die kleine Hütte der Familie auseinandernahmen, die Eltern verhörten, folterten und schließlich töteten. Die Kinder befanden sich zu dem Zeitpunkt in der Schule und konnten von Glück reden nicht auch getötet worden zu sein. Katyas 3 Jahre älterer Bruder ließ sich von einer Familie von Coruscant adoptieren, während ihre 2 Jahre ältere Schwester begann auf den kleinen, nächsten Raumhäfen sich Geld für eine Passage nach Corellia zu erbetteln,sie verschwand eines Tages spurlos.
      Katya hatte die Zeit nach dem Tod ihrer Eltern in einem Waisenhaus verbracht, sie mied ihr altes Zuhause, doch mit 14 Jahren hatte sie die Trauer überwunden und traute sich die Ruine ein letztes Mal zu besuchen und mit ihrer Vergangenheit abzuschließen. dabei fand sie auch das Geld, dass ihre Eltern angespart hatten und zudem begegnete sie an den Gräbern einem etwa 50jährigen Mann namens Jett Siller, der behauptete ein Schmuggler und alter Freund ihrer Eltern zu sein. Er nahm sie bei sich auf und zeigte ihr die weite Welt der Gesetzlosen. Nach zwei Jahren beschloss sie sich seiner kleinen, unbedeutenden Firma anzuschließen und stieg bald auf, mit 19 ernannte er sie zu seiner Partnerin. Doch Katya wollte endlich selbst ihren Weg als eigenständige Schmugglerin finden und noch immer streift sie durch die Galaxis auf der Suche nach profitreichen Aufträgen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2004
  7. Bakhor

    Bakhor Scharmützelzahnstocher

    PSW-USERNAME: Bakhor
    PLAYED BY: Warblade

    NAME DES CHARAKTERS: Bakhor vom Clan der Ru'yash
    NICKNAME: Bak

    RASSE: Noghri
    GESCHLECHT: Männlich
    HEIMATPLANET: Honoghr

    GRÖSSE: 1,40 m
    ALTER: Unbekannt, für einen Noghri relativ jung
    HAUTFARBE: Grau- und Grüntöne, passt sich meist der Umgebung an
    AUGENFARBE: bei Tageslicht dunkel, bei Dunkelheit leuchtend grün-gelb

    DERZEITIGER RANG: Rems Leibwächter und Mitglied der AoBS Spezialeinheit
    KLEIDUNG: grau-schwarzer Umhand mit Kapuze
    WAFFEN: vor allem Schwerter und Dolche, aber auch Handblaster


    Bakhor wurde in seiner Jugend auf Honoghr in allerlei Spezialausbildungen und Kampftechniken ausgebildet, wie es der große Traum jedes jungen Noghri ist.
    Er erlernte die Künste des waffenlosen Kampfes und lernte außerdem Techniken mit alten Stich-, Hieb- und Wurfwaffen. Um in der weiten Galaxis zu überleben, musste er sich auch mit modernen Handfeuerwaffen anfreunden, obwohl ihm diese missfallen und er solche Kämpfe nicht als fair ansieht.
    Bakhor redet wie jeder Noghri nicht gerade gerne und viel, hat Probleme damit Nichtmenschen voneinander zu unterscheiden und ist außerdem auch kein guter Pilot. Er ist zwar dazu in der Lage, kleinere Schiffe zu steuern, doch damit hat er bisher nicht sonderlich viel Übung und Erfahrung und außerdem sind die meisten Schiffe nicht für Noghri konstruiert.
    Er verbrachte viele Jahre auf Honoghr und verfeinerte seine Techniken. Seine Noghriaugen erlauben es ihm, auch in der Dunkelheit zu sehen. Weiterhin passt sich seine Hautfarbe immer leicht der Umgebung an, was ihm bessere Tarnung verleiht. Diese Eigenschaft ist bei dem Clan der Ru'yash, einem angesehen Clan dessen Clanmitglieder vor allem für ihre guten Kämpfer bekannt sind, besonders ausgeprägt. So ist auch Bakhor ein Kämpfer, und es gibt für ihn nichts besseres und schöneres als ein fairer Zweikampf.
    Deshalb hielt es ihn auch nicht lange auf Honoghr und er zog auf, zu einem Streifzug durch die Galaxis. Er hatte nicht wirklich ein Ziel, hauptsächlich kam es ihm darauf an die Ehre der Noghri zu verteidigen und in der ganzen Galaxis zu beweisen.
    Bakhors Kampfausrüstung besteht aus einer dünnen, Milimeterdicken Rüstung aus kleinen Durastahlplättchen, Schuler- Arm- und Knieschonern, seinem Umhang und seinen Waffen. Er trägt meistens zwei Langschwerter in X-Form auf dem Rücken, hat einige Noghridolche, einen kleinen Laser- und Vibrodolch sowie einen Handblaster bei sich.
    Bak sammelt seine meisten Ersparnisse, um sich später mal einen großen Taum zu erfüllen und seine Schwerter von einer Cortosis-Legierung überziehen zu lassen.
    Nach einige kürzeren Streifzügen durch die Galaxis gelangte er schließlich zur NBS, wo er nach einigen Prüfungen in die Spezialeinheit aufgenommen wurde. Die Spezialeinheit schickte ihn bald als Leibwächter zu Rem Torida, dem Anführer der ORTF.
     
  8. Boba Iron

    Boba Iron "I'm the Man..."

    Name: Iron, Boba
    Spezies: Mensch
    Volk: Mandalorianer
    Familie: Boba wuchs im weitesten sinne ohne seinen Vater auf. Dieser war auf dem Planeten Telos geboren und ein Jedi-Meister und verschwand auf einer Mission kurz vor seiner Geburt, was auch der Grund für Bobas Wut auf die Ritter gewesen ist. Seine Mutter war bevor sie mit seinem Älteren Bruder schwanger wurde Beraterin eines Bankers auf Corellia und war damit sehr erfolgreich gewesen. Dementsprechend kam seine Mutter auch von Corellia. Die Liebe zu dem Jedi-Meister dem sie während eines Überfalls durch eine Sith-Sekte begegnete reichte jedoch weit genug um sie von Corellia weg zu bringen und sich mit ihm auf dem Reich bewaldeten Sullust Mond Sillis nieder zu lassen. Dort führte die Familie ein gutes wohlbehütetes und ruhiges Leben. Da wie erwähnt sein Vater kurz vor Bobas Geburt Verschwand war sein Bruder auf eine gewisse weise die Vaterfigur. Jedoch zerstritten sich die beiden als Marc beschloss ihrem Vater nach zu eifern und ein Jedi zu werden.
    Alter: Unbekannt
    Geschlecht: Männlich

    Aussehen:
    - Größe: 1.93
    - Gewicht: 89 Kg
    - Haarfarbe: Schwarz
    - Augenfarbe: Blau
    - Hautfarbe: Hell
    - Statur: Sehr Sportlich
    - Besonderes: Boba zeigt zwar nie - und das heißt wirklich absolut nie - sein Gesicht oder seinen Körper ohne Rüstung oder Helm, jedoch ist über ihn bekannt das sein Oberkörper voller Narben und Verletzungen aus alten Tagen sein muss. Expliziter sind die dinge über sein Gesicht. Ein großer Krieger namens Krayt habe ihm vor vielen Jahren das Gesicht mit seiner Klaue zerschnitten weshalb man annimmt das er eine große tiefe Narbe dort tragen muss. Wie schlimm diese aussieht oder ob das überhaupt stimmt kann man nicht genau Sagen, Boba verliert nur selten ein Wort über Krayt. Jedoch soll er der einzige gewesen sein der Boba jemals wirklich geschnappt und sein Gesicht Komplet ohne Helm gesehen hat.
    - Kleidung: Boba trägt zwar in neunzig Prozent seiner Zeit eine Rüstung, jedoch gibt es auch eine Alltagskleidung. Diese setzt sich aus einem Mantel, langen Stiefeln, und Brauner Hemd und Hose zusammen. Jedoch zeigt er auch so nicht sein Gesicht, und ist meistens von einer Maske geschützt.
    - Rüstung: Bobas gewohnte Kleidung ist eine wahre Legende. Es handelt sich dabei um eine Originale Mandalorianische Rüstung, und nicht etwa um eine Replik der gleichen. Die Rüstung sieht genauso aus wie die des legendären Mandalorianers Jaster Mereel. Wo Boba sie herbekam ist sein Geheimnis, wenn man ihn fragt woher Antwortet er zwar nicht aber man kann spüren das er dabei an andere Zeiten denkt. Die Rüstung wurde mehrmals geflickt, wie alle guten Mandalorianischen Rüstungen hat sie also schon einiges hinter sich. Die Farbe der Rüstung ändert Boba Oft wenn er seinen bekannten besucht der ihm auch regelmäßig die Cypher referiert. Jedoch ändert sich nie die Farbe des Linken Schulterpanzers auch wenn es neu Lackiert wird, denn dort ruht das Zeichen das schon den Legendären Mandalore selbst schmückte, das Wappen des Kriegervolks ist für Boba also Heilig, und in dem er nie etwas an dem wirklichen Aussehen dieses Panzerteils ändert spricht er insgeheim seine Wertschätzung aus.

    Berufung: Mandalorianischer Kopfgeldjäger, Mitglied der Black Sun
    Bekanntheitsgrad: Boba ist dank gewisser Ereignisse in seiner Vergangenheit ein ziemlich ?Bunter Hund? unter den Kopfgeldjägern. Er hat sich schon dinge geleistet die andere nicht wagen würden, weshalb manche ihn als verrückt bezeichnen, auch wenn das nicht wahr ist. Viele Leute die ein Bestimmtes Ziel verfolgen wollen wenden sich an ihn. Das nicht nur dank dem erwähnten Bekanntheitsgrad sondern weil er ein Mandalorianer ist, und diese sind trotz ihrer Seltenheit gefürchtet und als Krieger geachtet. Das gilt natürlich auch für Boba, obwohl er Charakterlich nicht ganz dem Klischee entspricht.
    Bewaffnung: Boba benutzt als aller erste Wahl einen E-11 Automatikblaster mit diversen Modifikationen, die unter anderem ermöglichen das der Blaster schneller, mit mehr Munition und präziser feuert als die anderen Blaster. Zum andern ist dort eine Mandalorianische Schienenklinge. Eine kleine Geheimwaffe die sich in der Armschelle Bobas verbirgt, und dessen Klinge lang genug ist um jemanden den Kopf bis kurz vor den Nackenhaaren abzutrennen. Immer in Griffreichweite sind auch einige Plasmagranaten, und ein Thermaldetonator, sowie ein uralter Handblaster der einem Legendären Mandalorianer gehören soll, der jedoch durch ein Laserschwert sein Leben verlor. Von diesem Blastertyp gibt es nur zwei, jedoch ist der andere verschwunden. Boba verfügt noch über ein weitaus größeres Waffenpacket, welches er Überall und Nirgends lagert. Sicher ist aber das sich dort Waffen aller Art finden lassen. Boba hat eben Kontakte.
    Charakter:
    - im Allgemeinen Zynisch und Sarkastisch.
    - Kann wenn er nur will auch in Heiklen Situationen ruhig bleiben.
    - Unbrechbarer Kampfgeist
    - Scherzt gerne
    - absoluter Dickschädel
    - riskiert gerne mal eine Dicke Lippe
    - ?

    Besondere Attribute: Abgesehen davon das Boba klar ein sehr Starker Zeitgenosse ist, ist er überaus schnell und weiß sich zu Helfen, da er ein Improvisationstalent sein kann wenn es darauf ankommt. Eigentlich kann man ihn für jede Mission einsetzen. Als Wächter, als Scharfschütze, als Krieger, als Raumpilot,? Boba beherrscht vieles gleichgut auch wenn er sich gerne in Schwierigkeiten bringt. Dann aber nur sich. Er sorgt steht?s dafür niemand anderen mit rein zu ziehen. Was noch zu sagen wäre ist das man sich in fragen zum Tehma Kopfgeldjagd und Mandalorianer besser nicht mit ihm anlegen sollte. Boba neigt dazu zwar bei wichtigen Sachen ruhig zu bleiben, doch bei so etwas wird er schnell Sauer, zumal er verdammt viel über biede Tehmen weiss, und er es nicht Leiden kann wenn jemand etwas davon falsch darstellt.
    Heimatplanet: Sillis
    Wohnort: In erster Linie sein Schiff, in zweiter Linie nichts.

    Fortbewegungsmittel: Cypher-4
    Hersteller: Kuat Systems
    Modell: Patrouillen- und Angriffsboot der Firespray-Klasse
    Maße: Länge 21,5 m; Flügelspanweite 21,3 m; Höhe 7,9 m
    Hyperantrieb: Klasse 3.1
    Crew: 1 Pilot; bis zu 2 Kopiloten/Navigatoren/Kanoniere
    Bewaffnung: 4 Blasterkanonen (600 Gigajoule pro Schuss); 2 Laserkanonen (8x10²² Joule pro Schuss); Raketenwerfer (8x10²³ Joule pro Schuss); Minenwerfer (5x10²² Joule pro Schuss); andere unbekannte Waffen

    Geschichte:
    Boba wurde auf dem Bewaldeten Sullust-Mond Sillis geboren und fristete dort ein ruhiges leben. Seinen Vater lernte er nie kennen, denn dieser Verschwand vor Bobas Geburt. Wie er erst später Erfuhr auf einer Jedi-Mission. Boba begann aus diesem Grund die Jedi zu hassen. Er hasste sie dafür das sein Vater verschwand denn er gab ihnen dafür die Schuld. Als sein großer Bruder auch noch beschloss ein Jedi zu werden platzte Boba der Kragen und verlies den Mond sobald er Alt genug war. Dann fristete er ein Schmugglerdasein und Transportierte viel für die Hutten. Das Imperium hatte er dabei schon immer im Nacken, da Boba sich nicht selten gegen sie zur wer setzte war er bei ihnen auch nicht gerade beliebt. Nach einem Gefängnisaufenthalt gab er ohne Schiff und Geld seinen Job auf und lebte auf Coruscant. Als dort ein Bandenkrieg bis in eine seiner lieblings Bars vordrang mischte Boba aktiv mit, und schaffte es tatsächlich viele der Gangmitglieder obwohl sie Stärker Bewaffnet waren zu töten. Dabei beeindruckte er ungewollt einen anderen Mandalorianer der im Gegensatz zu seiner Familie nichts von dessen Kriegerwillen verloren hatte. Boba, der durch den Kampf in der Bar schwerst Verletzt Gefangen genommen wurde, wurde von dem Mandalorianer befreit, und gemeinsam Kämpften sie sich den weg frei. Der Mandalorianer gab sich später als Jaster, angehöriger des Mereel Clans zu erkennen, und sah in Boba nicht umsonst einen anderen Mandalorianer. Boba wurde so der Lehrling des Berüchtigten Mandalorianers und ging mit ihm durch die Hölle und zurück. Während eines für Zitat ?Mandalorianer würdigen Kampes? wurde Jaster in einer Gigantischen Schlacht mit einem nahezu Allmächtigen Sith-Warlord tötlich Verletzt. Boba jedoch schaffte es ohne Rüstung den Warlord an die Gurgel zu gehen und streckte ihn nur mit einem alten Handblaster den er mal gekauft hatte dazu zu fliehen, er brachte seinen Verletzten Lehrer aus der Basis des Warlords, und kämpfte sich Mühsam durch die Soldaten, wie nur ein Mandalorianer das konnte. Als sie in Jasters Schiff waren erkannte dieser den Legendären Blaster, und schlug Boba zu einem Angehörigen seines Clans. So wurde aus Boba Iron, Boba Mereel. Sein letzter Wille, den Warlord zu töten, kam Boba mit der ihm geschenkten Rüstung in den letzten Stunden seines Lehrmeisters nach, und brachte ihm als Beweis das Laserschwert, so das der in Frieden gehen konnte.

    In Bobas Vergangenheit gibt es viele Geschichte wie diesen. Zum Beispiel wie er an die Cypher-4 kam. Oder wie er Einzelne der Narben an seinem Körper zu spüren bekam. Doch es zählt nur das dieser Kopfgeldjäger sich der BS anschloss. Seine Beweggründe sind seine sache, und wie so viele seiner Geschichten erzählt er das nur ausgewählten Menschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2004
  9. Khorûl Mallar

    Khorûl Mallar Zivilist

    Name: Khorûl Mallar

    Rasse: Mensch

    Heimatplanet: Corellia

    Alter: 35

    Zugehörigkeit: Bounty Hunter

    Schiff: Z-95 Headhunter
    Khorûl bekam den Headhunter von seinem Onkel. Als Dank für die Hilfe in zahlreichen kleineren Aufträgen hatte dieser ihm einige Credits überlassen, woraufhin Khorûl einen Hyperraumantrieb einbauen ließ, welcher ein Schrotthändler zuvor aus einem abgeschossenen X-Wing geborgen hatte. Zusätzlich wurde ein Hohlraum an der Unterseite angebracht, in dem ein Mensch eine Tagesreise überstehen kann.



    Eigenschaften:

    + zuverlässig, zielstrebig, seriös
    - verschlossen, rachsüchtig



    Waffen und Ausrüstung:


    In seinem Halfter baumelt ein Rebellen DH-17 Blaster. In einer Tasche unter seinem langen Mantel trägt er einen gestohlenen imperialen Blaster bei sich.




    Fähigkeiten:


    guter Schütze auf kurze Distanz

    lernt schnell


    Lebenslauf:
    Khorûl wuchs auf dem ödesten Planeten der Galaxis auf ? Tatooine. Als Sohne einer Feuchtfarmerfamilie lernte er bereits in frühen Jahren, dass Erfolg stets von der eigenen Leistung abhing. Da er das einzige Kind war, musste er stets anpacken, wenn Not am Mann war. Für weitere Angestellte hatte stets das Geld gefehlt und die Droiden waren zu alt um die schwierigsten Arbeiten übernehmen zu können.

    Im Alter von 17 Jahren kamen seine Eltern bei einem Überfall der Sandleute ums Leben. Von seinem Zorn angetrieben, jagte Khorûl den Mördern seiner Eltern nach. Lediglich sein Onkel Achil konnte ihn vor noch größeren Fehlern bewahren.
    Er war es auch, der den Jungen bei sich aufnahm. Was seine Eltern jedoch nicht wussten, dass Achil ein Söldner im Dienste der Hutten war. Von seinem Onkel erfuhr er auch die gesamte Geschichte seiner Familie, welche er von seinen Eltern nur stückweise erzählt bekommen hatte. Anscheinend hatten sie die schlechte Vergangenheit vor ihm verbergen wollen, denn die Familie Mallar hatte nicht immer auf einer Feuchtfarm gelebt.

    Bevor die Familie vor vielen, vielen Jahren nach Tatooine gekommen war, gehörte sie zum Volk der Mandalorianer. Die Männer dienten in der legendären Söldnerarmee des Planeten und errangen dadurch Ruhm und Ehre für die Familie. Als die Jedi den Mandalorianern der Krieg erklärten, gelang es nur sehr wenigen rechtzeitig die Flucht zu ergreifen. Khorûls Vorfahren flüchteten, lediglich die Männer waren zurück geblieben und waren im kampf gegen die Jedi gefallen.
    Die Verzweiflung trieb den Mallar Clan an den äussersten Winkel der Galaxis, nach Tatooine. Dort versteckten sie sich vor den Jedi und begannen ein neues Leben. Lediglich ein Mann der Familie hatte überlebt und die mandalorianische Tradition von Generation zu Generation weiter gegeben.

    Nun war es an Achil, diese alten Traditionen an Khorûl weiter zu geben, welcher die Vergangenheit seiner Familie als ehrfurchtsvoll empfand und nicht als eine Schande wie seine Eltern es getan hatten. Vieles war jedoch verloren gegangen und war in keinen der Bücher wieder zu finden. Im Alter von 25 hatte Khorûl seinen Onkel bereits bei zahlreichen Einsätzen begleitet und war nun ebenfalls ein Mitglied der größten Verbrecherorganisation des Universums, der Black Sun.
    Hier wollte er nun die gleichen Gefahren überstehen und genauso viel Ruhm und Ehre einheimsen, wie seine Vorfahren vor etlichen Jahren. Sein Onkel überließ ihm einen alten Z-95 Headhunter um nun selbstständig durch die Galaxis reisen zu können.

    Nun prangert das mandalorianische Wappen auf den Flanken und der Nase des Jägers, als Zeichen der Ehrerbietung für die untergegangene Söldnerarmee und zur Verhehrung seiner Urahnen.

    [​IMG]
     
  10. Stone

    Stone Magnat und Spezialist

    PSW-User: Stone aka Toben Vokh
    Name: Stone
    Rasse: Toydarianer
    Geschlecht: männlich
    Alter: in den besten Jahren :D
    Aussehen: unförmiges Etwas mit Flügeln, um die 1,40 m groß, blaugraue Haut, ockerfarbene Augen
    Geburtsort: Tatooine
    Hauptwohnsitz: Tatooine
    Familie: Eltern waren Schrotthändler und Krämer, beide schon verstorben, unverheiratet, keine Kinder

    Vorgeschichte:
    Stone wurde auf dem öden Planeten Tatooine geboren und wuchs auch dort auf. Seine Eltern hatten dort einen kleinen Kramladen. Eine gesicherte, aber eher armselige Zukunft also, die der ehrgeizige Stone so bald als möglich hinter sich ließ. Er baute zunächst geschickt die Handelsbeziehungen über aussichtsreiche Kunden und Zulieferer des Kramladens aus und investierte später in risikoreiche, aber gewinnbringende Unternehmungen. Es hieß allgemein, er hätte eine Nase für Geldgeschäfte, aber in Wirklichkeit ist es sein messerscharf kalkulierender Verstand, der hinter seinem Erfolgen steckt. Schließlich fasste Stone auch Fuss in halblegalen und illegalen Bereichen. Seine Beziehungen erstrecken sich beinahe über die ganze Galaxis und er gehört mittlerweile zu den reichsten Bewohner Tatooines. Er könnte sich ohne Probleme zur Ruhe setzen, ein Leben in Luxus und Müßiggang führen und sein Geld für sich arbeiten lassen, denn er hat nicht nur ein Gespür für Geschäfte, sondern auch für Leute und hat sich exzellente Verwalter für sein Unternehmen besorgt. Doch das wäre kein Leben in Stones Sinne, der über eine gehörige Portion Abenteuerlust verfügt und seinen messerscharfen Verstand und seine Verbindungen für alle Operationen einsetzt, die versprechen interessant oder lukrativ zu werden. Und so ist es nicht verwunderlich, dass Stone auch in Kontakt mit der AoBS gekommen ist, dort aber noch keine größeren Beziehungen aufgebaut hat. Wie in allem sieht Stone auch darin mehr eine Möglichkeit als eine feste Bindung, denn eigentlich sieht sich Stone selbst eher als unabhängiger Fachmann. Es heißt, er hätte auf Planeten der Republik Versorgungswege für imperiale Untergrundorganisationen organisiert, doch wenn man ihn fragen würde und der Preis oder das Risiko stimmt würde er selbiges sicher auch umgekehrt machen. Aber auch Stone ist nicht vollkommen egoistisch und auf sich selbst bedacht und so könnte es unter den richtigen Umständen durchaus passieren, dass Stone sich dauerhaft für eine Seite oder tatkräftiges Engagement in der Black Sun entscheidet und wer sich Stones Vertrauen erst einmal verdient hat, hat einen guten, wenn auch manchmal etwas unberechenbaren Kameraden gewonnen.

    Waffen: Blaster, in der Regel aber nur mit einem multifunktionalen Gehstock bewaffnet, eine Spezialanfertigung für Fernkampf, Nahkampf, Schlösseröffnen, Abhör- und Ortungsaktionen
    Schiff: kleine, wendige Privatyacht "Blue Lightning"
    Sonstiges: großes Vermögen, mehrere Handelsfrachter, Kontakte zu beinahe allen großen Organisationen wie Bankenclan, Handelsföderation usw., Zugriff zu verschiedenen Waffenarsenalen, verschiedenste Verbindungen
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2004
  11. PloKoon

    PloKoon aka Kors

    Name: Kors
    Rasse: Zabrak
    Heimatplanet: Tattooine
    Geschlecht: männlich
    Größe: 1,80
    Gewicht: 77kg
    Statur: Muskulös
    Hautfarbe: Grau
    Haarfarbe: Haare?
    Ausrüstung: Gerdaffi, Tuskenmontur, Hand-Blaster
    Schiff: Skipray Blastboat (das aber noch renoviert wird)
    EIgenschaften: Jähzörnig und ungeduldig, listenreich, sehr zäh, nicht sehr gesprächig und legt großen Wert auf Ehre und Stolz. Beherrscht die Tuskensprache aber die eigentliche Sprache muss er erst noch anständig lernen.

    Geschichte:
    Meine Familie lebte auf Nar Shaddaa, aber meinen Vater lernte ich nie kennen. Mein Mutter war Sklavin im Diensten eines Hutten. Als sie schwanger wurde, verkaufte ihr Herr sie einem anderen Hutten auf Tatooine.
    Sie musste also von nun an Feldarbeit leisten. Eines Tages wurde ihre ?Sklavengruppe? von Tusken Raidern angegriffen, sie töteten die Wachen und die Sklaven die Wiederstand leisteten. Meine Mutter blieb am leben und wurde verschleppt. Sie war zu diesem Zeitpunkt hochschwanger. Kurze Zeit später kam ich auf die Welt und sollte eigentlich gleich getötet werden, aber eine Tusken-Frau zeigte Mitleid (was nicht wirklich oft vorkommt, warum das so war weiß ich bis heute nicht und werde es auch nie erfahren) und nahm mich auf. So wurde an meiner Stelle meine Mutter getötet. Allerdings musste ich die Lebensweise der Tusken übernehmen und auch deren Kleidungen tragen und Traditionen beachten.
    Die Jahre gingen ins Land und ich überstand auch meine Prüfung, die mich zu einem Vollwertigen Mitglied der Tuskengesellschaft werden lies.
    Doch in einer dunklen Nacht wurde mein Clan von einem anderen Tusken-Clan überfallen. Die meisten starben, lediglich 3 andere Tusken und ich konnten entkommen.
    Wir irrten zwei Tage lang durch die Wüste bis wir zu der Stadt Anchorhead kamen. Dort rasteten wir und überdachten die Lage. Ich kam zu dem Schluss, mein Glück in der Zivilisation zu suchen, doch die anderen Tusken konnten sich mit meiner Idee nicht anfreunden und verschwanden in die Wüste (für sie war es kein Problem mich alleine zu lassen, da ich sowieso bei einigen nicht sehr akzeptiert war).
    Ich kam also nach Anchorhead und merkte schnell dass man als Tusken nicht viele Freunde gewinnen konnte. Ich legte meine Tuskengewänder ab (behielt sie aber) und begab mich auf die kriminelle schiene, da ich keine andere Möglichkeit hatte. Verdiente mir etwas Geld und vor allem Respekt und konnte mir so ein altes Raumschiff kaufen, welches aber noch auf Vordermann gebracht werden muss.
    Außerdem bin ich immer auf der Suche nach Arbeit und vielleicht auch Gefährten....
    Und hier steh ich jetzt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2004
  12. Barrion Sectoran

    Barrion Sectoran Zivilist

    PSW-USER-NAME: Barrion Sectoran (played by Correan Sectoran)
    NAME DES RS-CHARACKTERS: Barrion
    Spezies: Mensch
    GESCHLECHT: männlich
    ALTER: 17
    GEBURTSORT: Krant

    AUGENFARBE: leuchtend rot
    HAARFARBE: schwarz
    GRÖßE: 179 cm
    GEWICHT: 70 kg
    STATUR: trainiert

    CHARAKTERBESCHREIBUNG: Er ist nicht sehr gesprächig und emotsional. Manchmal ist er aber auch Eifersüchtig. Er beschäftigt sich mit Hacken von Systemen, aber er holt sich gerne auch ein Kopfgeld.

    VORIGER BERUF/TÄTIGKEIT: Hacker, Kopfgeldjäger
    FAMILIENSTAND: ledig
    VERWANDTE (IM RS): Correan Sectoran

    WAFFE/N: 2 E11-Blaster, 1 Disruptorgewehr, 2 Vibroklingen
    SCHIFF: Ebon Hawk
    DROIDEN: -
    Technick: Hackt Systeme

    Vorgeschichte:

    Barrion lebte auf Krant mit seiner Familie mit einenem Bruder von dem er nichts weiß! Als die Eltern angäblich umgebracht wurden, wurden beide getrennt. Barrion wurde nicht gefunden, aber sein Bruder der zu den Groß-Eltern gebracht wurde. Barrion war auf sich selbst alleine Gestellt und so mußte er in Städten stehlen und Dateien von Firmen hacken. Er landete im Untergrund der Städte. Er hatte öfters Aufträge für ein Kopfgeld gearbeitet. Er von einer Organisation der Black Sun. Auf Krant wurde er schon gesucht wie ein bunter Hund, aber er hackte ein System von einem Händler. Er stahl das Schiff und mußte ja an Kohle ran. Aber ehrlichen Dienst würden jetzt nicht mehr für ihn in Frage gekommen. Im Netz sah er das eine neue Gilde sich breit machen wollte und wohl Neue bestimmt bräuchte. Er folg los zu dem Treffpunkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2005
  13. Elleth Tinúvièl

    Elleth Tinúvièl Zweitchar

    NAME DES RS-CHARACKTERS: Elleth Tinuvièl
    RANG: Kopfgeldjäger/Waffenschmied

    RASSE: Corellianerin
    GESCHLECHT: weiblich
    ALTER: 22
    GEBURTSORT: Corellia
    AUGENFARBE: braun
    HAARFARBE: dunkel-braun
    GRÖßE: 1,75m
    GEWICHT: 58 kg
    STATUR: tja sehr weiblich halt *g*

    CHARACKTERBESCHREIBUNG/AUSSEHEN: :
    Elleth ist eine selbstbewußte junge Frau, die offen für jede neue Bekanntschaft und alles Neue ist. Doch nur Freunden gegenüber öffnet sie sich selbst, steht ihnen loyal zur seite, egal in welcher Situation. Sie wirkt manchmal noch recht kindlich und naiv, aber schnell merkt man, dass hinter dieser Fassade ein wacher scharfer Verstand ruht, der sich nicht so leicht verschaukeln lässt.

    BESONDERE STÄRKEN/SCHWÄCHEN:
    Ihre größte Schwäch ist wohl die mangelnde Erfahrung im Umgang mit jeglichen Waffen(aufgrund ihrer Vergangenheit war das Erlenen niemals notwendig), den sie bemüht ist wett zu machen. Dennoch hat sie desbezüglich noch viel zu lenen.
    Ihre Stärke ist ihr Einfülhlungsvermögen, sowie der klare Verstand, mit dem sie schnell kombinieren und Probleme lösen kann.

    BERUF/TÄTIGKEIT: Nichts

    FAMILIENSTAND: ledig

    WAFFEN: Noch keine, wäre auch extrem lebensgefährlich für sie und ihre Umgebung *gg*

    SCHIFF: Frachter der Bordau-Klasse *gg*

    DROIDEN: keiner, die nerven eh nur *g*

    LEBENSLAUF:

    Elleth wuchs als Tochter eines reichen Militärs auf. 22 Jahre verbrachte sie an der Seite ihres Vaters, nahm an zahlreichen Festivitäten teil, wodurch sie eine Reihe wichtiger Persönlichkeiten kennlernte. Jedoch merkte sie schnell, dass dieses Leben, was ihr materiell gesehen alles bot, wie ein Käfig war, der sie nur einschränkte. Und so entfloh sie mit 22 ihrem Heim. Fortan schlug sie sich mit diversen Nebejobs durch, die es ihr rlaubten eine Wohnung zu nehmen und über die Runden zu kommen. Stehts muss sie auf der Hut sein, um nicht von den Wachen ihrer Vaters entdeckt zu werden, die den Aufttrag haben, sie um jeden preis zurückzubringen. Eines Tages trifft Elleth auf der Straße Kaze wieder, einen ihrer besten Freunde. Er ist es auch, der sie zur Orga brachte *g* (du hast mich versaut *g*)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2005
  14. Try Escob

    Try Escob Croon's 2t Char.

    ? [PSW-User-Name]: Darth Croon
    ? [Name des RS Chars]: Try Escob
    ? [Rang]: Kopfgeldjäger/Spion

    ? [Rasse]: Junky
    ? [Geschlecht]: männlich
    ? [Alter]: 27
    ? [Größe]: 1,78m
    ? [Augenfarbe]: dunkelblau
    ? [Haarfarbe]: schwarz/braun/blond
    ? [Statur]: trainiert
    ? [PSW-User-Name]: Darth Croon


    ? [Charaktereigenschaften]:
    - frech/herausfordernd
    - wärend Aufträgen meist kaltblütig
    - arrogant
    - veräterisch
    - "Jedermanns Freund"
    - unberechenbar




    ? [Vorheriger Beruf]: Dealer
    ? [Verwandte im RS]: Eltern (lebend auf Ithor)
    ? [Familienstand]: ledig
    ? [Waffe/n]: "Was grad so da is'!"

    ? [Lebenslauf]:
    Geboren als Sohn eines reichen Diplomaten fiel Try nichts leichter als das verbotene zu tun und es dauerte nicht lange, bis er mit "zarten" 16 Jahren abhängig wurde und einmal täglich irgendwelche unbekannten Drogen nahm und die meiste Zeit im Untergrund von Coruscant nach immer mehr Drogenhändlern suchte, bis er dann eine große Quelle fand und dort als Dealer arbeitete. Seine Ausbildung an einer der teuersten Universitäten Coruscants hatte er, ohne das Wissen seiner Eltern, längst geschmissen und wurde bald obdachlos, doch die Drogen waren für ihn ausreichend in diesen Momenten. Bis dann jedoch ein Mangel an Drogen aufkam, wärend es sehr schwer war überhaubt von illegalen Stoffen zu hören weder sie zu berühren oder zu seinem Besitz zählen zu können.

    Daher dauerte es nicht lange, bis Try wahnsinnig wurde und jeden Job annahm um an Drogen zu kommen. Und so fing alles an. Er arbeitete in vielen widerwertigen Jobs und bekam dann irgendwann den Auftrag jemanden zu töten. Dort entdeckte er dann sein Talent und blieb in dieser Berufsspalte bis sein Ruf auf Coruscant beträchtlich gestiegen war. Er war nun schon einige Jahre in diesen Business und hatte so einiges an seinem Lebenstil und sich verändert. Dazu gehören unzählige cybernetische eingriffe die sowohl all seine Gelenke und Muskeln als auch all seine Sinne verschärten bzw. modifizierten. Jedoch waren die Drogen noch immer sein Verhängniss und so fiel er oft tief...bis er durch Notch auf die NBS stieß und dort seine Berufung als Kopfgeldjäger fand...


    ? [Aussehen]:

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2004
  15. Riddick

    Riddick Son of the Dark

    PSW-USER-NAME: Riddick
    NAME DES RS-CHARACKTERS: Riddick
    RANG: Kopfgeldjäger

    RASSE: Mensch
    GESCHLECHT: männlich
    ALTER: 30
    GEBURTSORT: Tatooine

    AUGENFARBE: hell-blau
    HAARFARBE: Glatze
    GRÖßE: 190 cm
    GEWICHT: 85 kg
    STATUR: kräftig

    [​IMG]

    CHARACKTERBESCHREIBUNG: : ruhig, verschlossen, cool, neigt zu Gewalttätigkeit

    WAFFE/N: 2 Blaster, 2 Messer
    [​IMG]

    SCHIFF: Grey Stone
    [​IMG]

    LEBENSLAUF: Riddick wurde in den sandigen Einöden von Tatooine geboren. Seinen Vater hat er nie kennengelernt und seine Mutter war eine Sklavin, was für ihn die Kindheit nicht gerade einfach machte. Er musste Jahre lang für einen hinterlistigen Schrottwarenhändler schufften. Eines Tages bedrohte dieser in einer Bar seine Mutter und Riddick hat ihm den Hals umgedreht. Unglücklicherweise waren ein paar Sturmtruppen anwesend, die ihn an einen Kopfgeldjäger übergaben, der Riddick in ein Gefängnis am anderen Ende der Galaxies brachte. Zuerst dachte er, dass es besser sei als Sklave zu sein, doch dieses Hochsicherheitsgefängnis war kein Zuckerschläcken und Riddick plante sehr lange einen Ausbruch. Er bestach einen Doktor, der ihn die Netzhaut erweiterte, sodass Riddick im Dunkeln sehen konnte. Von nun an trug er eine Sonnenbrille, wenn er sich im Hellen aufhielt und in den dunklen Gängen des Gefängnisses hatte er große Vorteile. Schließlich gelang ihm die Flucht und er kehrte nach Tatooine zurück, um seine Mutter zu suchen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2004
  16. Terrec

    Terrec played by Copperblade

    PSW-USERNAME: Terrec
    PLAYED BY: Copperblade

    NAME DES CHARAKTERS: Terrec Fey'lya

    RASSE: Bothan
    GESCHLECHT: männlich
    HEIMATPLANET: Bothawui

    GRÖSSE: 1,57 m
    ALTER: unbekannt
    FELLFARBE: dunkelbraun
    AUGENFARBE: braun

    BEZEICHNUNG: Söldner/Pilot
    KLEIDUNG: dunkelblaue Lederkleidung, schwarzer Umhang
    WAFFEN:
    - 2 Handblaster
    - Schocklanze, welche er in einer Halterung auf dem Rücken trägt

    Schiff: FireRevange (schwarzer Cor. Transporter YT 2000)

    LEBENLAUF:
    Terrecs Geschichte beginnt auf dem Planeten Bothawui. Terrec stammte ursprünglich aus einer mittelständigen Familie und machte wie jeder andre seine Ausbildung. Er neigte zwar immer zur Gewalt und war schon damals hinterhältig, doch war er bis dort hin noch nie in kriminellen Machenschaften verwickelt. Da er schon früh seine Leidenschaft zur Fliegerei entdeckte nahm er trotz seiner höheren Ausbildung einen Job als Frachterpilot an. Schon nach wenigen Tagen bemerkte er die Schmugglergeschäfte seines Bosses. Terrec dachte er könnte seinen Boss erpressen und so sein Gehalt aufbessern, doch statt dessen wurde ihm von seinem Boss in diese Machenschaften hineingezogen. Jedoch muss man auch sagen das Terrec sich nicht geweigert hatte und er es eigentlich auch wollte. Der Ruf des Geldes konnte er damals kaum wiederstehen, was sich sehr stark geändert hat im Laufe der Zeit. Nun war Terrec eher ein geduldiger Bothan geworden. Terrec arbeitete 1 Jahr als Schmuggler und Pilot in diesem "Frachterunternehmen" als dies von den bothanischen Behörden aufgedeckt wurde, schickten diese eine Spezialeinheit. Dies geschah jedoch als Terrec glücklicherweise einen Auftrag erledigte. Die Schmuggler des Unternehmens hatten gegen die Spezialeinheit der Regierung keine Chance als diese im Hangar eintrafen und alles beschlagnahmten. Als Terrec wieder zurück kam fand er nur einen leeren Hangar vor. Er konnte sich denken was passiert war und beschloß sich selbstständig zu machen. Er hatte bereits Beziehungen zu verschiedenen kleineren Gilden und schloss sich einer Namens "Deadly Shadow" an. Da es bei deren kriminellen Machenschaften nicht mehr um schmuggeln handelte lernte er dort mit Waffen umzugehen. Besoderst gut konnte und kann Terrec mit einer Schocklanze umgehen. Dies lernte er von seinem "Lehrer" Retsor Tari'rr. Innerhalb von einem Jahr arbeitete sich Terrec vom Greenhorn zum akzeptierten Mitglied der Gilde hoch. Doch als er merkte das er in dieser kleinen Gilde kaum etwas erreichen konnte machte er sich völlig unabhängig, wobei er ein Schiff der Gilde mitgingen ließ.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2004
  17. Vincent

    Vincent Zivilist

    PSW-USER-NAME: Vincent
    NAME DES RS-CHARAKTERS: Vincent
    RANG: Kopfgeldjäger/Nahkämpfer

    RASSE: Mensch
    GESCHLECHT: männlich
    ALTER: 19
    GEBURTSORT: Outer Rim

    AUGENFARBE: Rot
    HAARFARBE: Blond
    GRÖßE: 1,77 m
    GEWICHT: 65 kg
    STATUR: trainiert

    CHARAKTERBESCHREIBUNG/AUSSEHEN: :
    Siehe Avatar , banner
    Ein wilder Kämpfer , der Blut mag

    VORIGER BERUF/TÄTIGKEIT: Gladiator

    WAFFE/N: 2 kleine und ein großes Vibromesser
    LEBENSLAUF: Kommt später
     
  18. Lilju Low

    Lilju Low ?ImpOrgaAccount?

    PSW-USER-NAME: Lilju Low
    NAME DES RS-CHARACKTERS: Lilju Low
    RANG: Ex-Leiterin der AoBS

    RASSE: Mensch
    GESCHLECHT: weiblich
    ALTER: 20 Jahre
    GEBURTSORT: Coruscant

    AUGENFARBE: hell-blau
    HAARFARBE: braun
    GRÖßE: 175 cm
    GEWICHT: 60 kg
    STATUR: schlank, weibliche Rundungen

    CHARACKTERBESCHREIBUNG/AUSSEHEN: : ruhig, gelassen, offen, verletzlich, braucht Nähe und Wärme, hat intensives Vertrauensverhältnis zu ihrem Bruder Phol Low aka Phollow Hal'Oun'Tian und macht sich ständig Sorgen um ihn, ist verliebt in Notch Menace, von dem sie irgendwann einmal geheiratet werden will... ;)

    VORIGER BERUF/TÄTIGKEIT: Pilotin und Technikerin
    FAMILIENSTAND: verliebt :D
    VERWANDTE (IM RS): Phol Low aka Phollow Hal'OunTian (Bruder)

    WAFFE/N: 2 Blaster
    SCHIFF: -
    DROIDEN: -

    LEBENSLAUF: Lilju Low wuchs mit ihrer Familie in Coruscant auf. Zwischen ihrem Bruder Phol Low und ihr bestand ein enges Verhältnis. Sie lernte Raumschiff- und Maschinen-Technikerin und war auf einer Pilotenschule. Ihr Vater, Thalus Low war Botschafter von Naboo. Phol Low studierte und wollte irgendwann den Platz ihres Vaters übernehmen. Lilju selbst wollte eine Laufbahn als Pilotin bei der Republik einschlagen.

    Die familiären Verhältnisse der Low?s waren katastrophal. Thalus Low schlug seine Frau Sunida, Phol und Lilju.

    Eines Tages geschah es, dass Phol, der die Begabung der Macht in sich hatte, ihren gemeinsamen Vater tötete. Phol verschwand sofort nach seiner Tat, Lilju und ihre Mutter deckten Phol. Der Botschafter Naboo?s starb ?somit? bei einem unglücklichen Unfall.

    Lilju, die ihren Bruder so sehr vermisste, entschloss sich, wenige Monate nachdem ihr Bruder verschwand, nach ihm zu suchen. Sie wusste sie würde Hilfe brauchen.

    Sie wandte sich in ihrer Verzweiflung an Sarah Sarai, die Leiterin der NBS. Eher sich Lilju versann, war sie Sarahs ?Rechte Hand? und leitete mit ihr die mächtigste Untergrundorganisation.

    Ihren Bruder fand sie Monate später bei einem Auftrag im Jedi Tempel. Ihr Treffen war von kurzer Dauer, doch sie wusste ihn in Sicherheit.

    Sie widmete sich mit ihrer Kraft und Kreativität der Neuordnung der NBS, bis Sarah Sarai eines Tages die NBS verlies und Lilju die Führung übernahm.

    Sie führte die NBS zu einer Koalisation mit der Outer Rim Trade Federation unter Rem Torida, und diese Entscheidung schien sich auszuzahlen.

    Als dann aber die Mutter von Lilju, Sunida, starb verließ sie die AoBS zusammen mit Notch Menace und die beiden zogen sich in die unbekannten Regionen zurück um dort ungestört und allein zu sein. Nur ihren Bruder vermisste sie...

    Lilju litt sehr unter dem Verlust und verschloss sich vollkommen nach außen hin, was dazu führte, dass Notch irgendwann wieder aufbrach. Dieser einschneidende Moment holte Lil zurück aus ihrer Trauer, und auch sie beschloss sich nicht weiter zu verstecken und zurückzuziehen. Und so machte sie sich auf den Weg um ihren Bruder zu finden... und fand Notch und die Black Sun.
     
  19. Wedge Deane

    Wedge Deane Gehirnverbrannter Schmuggler

    PSW-USER-NAME: Wedge Deane

    NAME DES RS-CHARAKTERS: Wedge Deane

    RANG: Schmuggler und dauerhafter Flüchtling

    RASSE: Mensch

    GESCHLECHT: Männlich

    ALTER: 29 Jahre

    GEBURTSORT: Alderaan

    AUGENFARBE: Eine Mischung aus hellblau und grau

    HAARFARBE: Dunkelblond

    GRÖßE: 192cm

    GEWICHT: 77 kg

    STATUR: Schlank, muskulös und lange Beine

    CHARAKTERBESCHREIBUNG/AUSSEHEN: Freundlich, schlitzohrig, gelassen, sehr mutig, profitsuchend, aber auch etwas verschlossen und er vertraut niemanden bis auf wenigen.

    VORIGER BERUF: Offizier in der Raumflotte der Republik

    FAMILIENSTAND: Ohne Familie, bis auf seinen Wookieleibwächter den er seit seinem 2ten Lebensjahr mit sich hatte.

    VERWANDTE: Keine Verbindung mehr... Seine Mutter: Serin Deane und sein Vater Wedge Deane

    WAFFE:
    2 schwere Blaster in Halftern die unter seinem Arm und am Jackeninneren bei der Brust befestigt sind (Was ihm schon das Leben gerettet hat) [​IMG] . Zudem trägt er einen Blaster immer an seinem Gürtel [​IMG]

    Und mehrere Blastergewehre in Fächern auf seinem Frachter.

    SCHIFFf: Der Regen auf Alderaan, sein Frachter mit dem er diverse "Waren" transportiert. In ihrem Frachtraum stehen immer 2 X-Flügler da das Schiff trotz aller Kampfsysteme und Umbauten, nicht mit allen Schiffen mithalten kann wenn auch mit den meisten.

    Es hat 2 Seitenlaser und 3 Frontallaser sowie 2 Protonentorpedowerfer, zusätzlich noch 1 Laser hinten.

    Sein X-Flügler ist nur leicht modifiziert nur er hat einen bequemeren Sitz was den Hyperraumaufenthalt angenehmer macht, zu dem hat er noch einen stärkeren Antrieb.

    LEBENSLAUF:
    Wedge Deane wurde auf Alderaan als Sohn eines der reisten Männer des Planeten gebohren, er wuchs unter idealen Verhältnissen auf und hatte eine leichte Jugend.

    Er war schon mit 10 Jahren ungeschlagen in seiner Heimatstadt am Simulator, so entschloss er sich zur Flotte der Republik zu gehen er wollte eigentlich woltle er immer nur X-Flügler fliegen als gemeiner Soldat doch bald war er schon Staffelführer und eigentlich schon Berater eines Generals.

    Da ereignete sich das Geschehen welches sein Leben veränderte, während einen Scharmützels taten zwei aus seiner Staffel so als wollten sie in den Hyperraum springen um die TIE-Jäger wegzulocken doch da man Deserteure abschiessen musste und Wedge einen anderen Komm-Kanal verwendete als sie sagten was ihr Plan war tötete er beide als er von seinem Mißverständniss erfuhr machte er einen blinden Hypersprung und landete bei Tatooine da er so beschämt war.

    Irgendwann lernte er Notch kennen und wurde von ihm überzeugt zur BS zu kommen er begann also zu schmuggeln seit 2 Jahren tut er dies schon und wie durch ein Wunder fand ihn letztes Jahr sein Wookieleibwächter der ihn Tag und Nacht gesucht hatte und versuchte ihn zurückzuholen.

    Als er keinen Erfolg hatte wollte er ihn wenigstens weiter beschützen und wurde zu seinem Co-Pilot bei der Black Sun.

    (Ich spiele den Wookie gleich mit bei mir!)
     
  20. Stone

    Stone Magnat und Spezialist

    PSW-User: Stone aka Toben Vokh
    Art: Nebencharakter, eine Art personalisierter NPC

    [​IMG]

    Name: Hyco
    Rasse: Mensch
    Geschlecht: männlich
    Alter: 26
    Aussehen: schlank, kurze schwarze Haare, harte Gesichtszüge, ca. 1,85 m groß
    Beruf: Sekretär/Assistent von Stone
    Wohnsitz: Tatooine
    Familienstand: ledig

    Sonstiges: Je nachdem wie oft oder wie weit ich ihn einsetze und was man noch über ihn erfährt wird die Beschreibung erweitert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen