Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Archiv] Zusammenfassung des Sith-Bruderkriegs

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von Das Imperium, 8. Januar 2008.

  1. Das Imperium

    Das Imperium Imperialer Orga-Account

    Zusammenfassung des Sith-Bruderkrieges

    Der Bruderkrieg der Sith endete in einer fulminanten Schlacht. Größer, brutaler und intensiver, als jene, die ihn eröffnet hatte. An einem Abend an dem eigentlich der Triumphzug der imperialen Streitkräfte gefeiert werden sollte, waren die zuvor aufgetretenen Spannungen der Sith Führungsspitze eskaliert. Sith-Exekutor Janem Menari versammelte seine Getreuen und stürmte in Richtung des Throns des Imperators. Doch die Exekutoren Arica Kolar und Darth Allegious und all jene, die weiterhin dem wahren Imperator die Treue hielten, stellten sich dem Ansturm der Verräter entgegen, sodass diese – vom Widerstand überwältigt und niedergeschlagen – von Bastion flüchteten. Die Ausgangssituation für einen langwierigen und das Imperium zerfressenden Konflikt war gelegt. Lord Menari und sein Gefolge das weithin als „die Usurpatoren“ bezeichnet wurde erwählten Byss im Tiefenkern als ihren Rückzugsort. Lady Kolar und Darth Allegious verweilten auf Bastion, während sich die Imperialen Streitkräfte ungeahnten Zuständen gegenüber sahen. Doch bis beinahe zum bitteren Ende des Konflikts behielten diese ihre Neutralität – dank Oberbefehlshaber Nereus Kratas – bei.

    Die Usurpatoren sammelten Streitkräfte in Form der Chiss – deren Herrscher der ambitionierte Lord Menari war – und mussten sich, nachdem ein Verräter in ihren Reihen Transportwege preis gegeben hatte nach weiterer Unterstützung umsehen. Die sie in Form neimoidianischer Droidenheere fanden. Doch erkaufte man sich deren Unterstützung nur durch ein Duell loyaler Sith, gegen eine Gruppe von Anhängern Menaris. Der Chiss-Lord, besser gesagt dessen entsandte Krieger, gewannen und vergrößerten so die Streitmacht der Usurpatoren beträchtlich. Unterdessen war auf Bastion der Exekutor Darth Allegious gezwungen die unabhängigen Mandalorianer für seine Sache zu gewinnen. Hielten sich die imperialen Streitkräfte doch aus dem Bruderkrieg der Sith heraus. Letztendlich waren die Streitkräfte noch immer mit der Verfolgung der beinahe besiegten Republik beschäftigt. Und durch die zunehmende Ausdehnung des Imperiums immer weiter über dessen immense Grenzverläufe verteilt. All das jedoch änderte sich in einem Augenblick, der das Galaktische Imperium später noch lange verfolgen und teuer zu stehen kommen würde. Der zwielichtige Hochadmiral Delak Niriz brach mit dem Befehl des Oberbefehlshabers Kratas und entschied sich, sich mit Lord Menari zu verbünden. Hegte der verräterische Offizier doch schon lange Interesse am Posten seines Rivalen Nereus Kratas.

    Mit einer Streitmacht bestehend aus Chiss, einem Heer von Kriegsdroiden und einer immensen imperialen Kriegsflotte unter ihrem Banner zogen Exekutor Menari und Hochadmiral Niriz nach Bastion. Um mit Feuer und Schwert die Hauptwelt des Imperiums einzunehmen. Den Thron für Menari zu gewinnen und im selben Zug einen neuen Oberbefehlshaber der Streitkräfte – Delak Niriz – zu küren. Durch den Verrat des Hochadmirals dazu getrieben etwas zu unternehmen, stellte sich ein Verband aus Kratas-Treuen Kriegsschiffen über Bastion den heranstürmenden Horden entgegen. Sodass die Hauptwelt nicht doch aus den Händen der loyalen Kämpfer entwunden würde.
    Die letzte Schlacht des Bruderkrieges wurde über mehrere Tage hinweg ausgetragen und verwüstete große Teile der Hauptstadt Bastions. Sith starben in Gruppen. Unzählige Soldaten, Offiziere und Crewmitglieder verloren ihr Leben in diesen Tagen. Kriegsschiffe wurden gleich im Dutzend zerstört und die Raumflotte des Imperiums verlor sogar einen der mächtigen Supersternenzerstörer, die gleich zwei Mal in jener Schlacht vorhanden waren.

    All seine Verbündeten, all seine Truppen nutzten dem ambitionierten Janem Menari jedoch nichts, als er Darth Allegious im Zweikampf unterlag. Und damit warjede Chance, den Thron für sich zu beanspruchen, verspielt. Und so endete der Bruderkrieg. Darth Allegious wurde zum neuen Galaktischen Imperator. Janem Menari und seine Verräterlords wurden ebenso mit einer Amnestie bedacht wie Offiziere und Soldaten. Die Streitkräfte büßten nahezu jeden bekannten Offizier aus der Zeit vor dem Bruderkrieg ein, inklusive des hoch geschätzten und verehrten Oberbefehlshabers Nereus Kratas. Die Raumflotte des Imperiums hatte zahlreiche Schiffe verloren und die schon zu Beginn des Krieges bedenkliche Lage, verschlechterte sich so um einen noch größeren Faktor. Das Imperium hat sich von innen heraus selbst verzehrt. Nur noch ein Schatten der alten Größe ist geblieben und sowohl im Outer Rim, als auch auf eigentlich imperialen Welten regt sich Widerstand...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. März 2012

Diese Seite empfehlen