Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.

Aren Vayliuar

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Aren Vayliuar, 29. Juni 2016.

  1. Aren Vayliuar

    Aren Vayliuar loyale Senatswache

    Aren Vayliuar
    Gouverneur von Borosk
    Vice-Generaldirektor der Fourb-Gruppe


    Screenshot Profil 2.jpg

    Name: Vayliuar
    Vorname: Aren
    Spezies: Mensch
    Heimatplanet: Bacrana
    Geschlecht: Mänlich
    Alter: 38
    Körpergröße: 1,86 m
    Körpergewicht: 79 kg


    Organisation: Imperiale Sektorverwaltung
    Rang: Gouverneur
    Status: Loyal
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2017 um 20:23 Uhr
  2. Aren Vayliuar

    Aren Vayliuar loyale Senatswache

    Lebenslauf ( Auszug ) :

    Aren Vayliuar wurde auf der Festungswelt Bacrana als Sohn eines Garnisons-Kommandanten geboren. Dort verbrachte er auch die ersten Jahre seines Lebens. Seine Mutter, Julia Vayliuar, sorgte dafür, dass er recht behütet, an diesem eigentlich für Kinder ungeeignetem Ort, aufwuchs. Sein Vater, Bewiss Vayliuar, brachte ihm währenddessen die Grundsätze der Imperialen Ideologie näher und lenkte immer wieder in Arens Erziehung ein, die größtenteils seine Mutter übernahm, um Aren im Sinne des Imperialen Militärs zu erziehen und darauf vorzubereiten, eines Tages in seine Fußstapfen zu treten. Die wenigen Familiären Ausflüge, die die drei gemeinsam hatten, führten sie meist in die nah gelegenen Berge der Garnison seines Vaters, wo sie als Selbstversorger campierten. Diese Zeit nutzte Bewiss Vayliuar, um Aren einer Art Überlebenstraining zu unterziehen, in dem er lernen sollte, zu jagen, sich zu verteidigen, günstige Rastplätze zu finden und so weiter.

    Als Aren 8 Jahre alt war, wurde seine Schwester Thisha Vayliuar geboren. Von Geburt an war sie ein recht schwaches Kind. Seine Mutter begann, sich immer mehr Gedanken darüber zu machen, ob es wirklich so klug wäre, weiter auf Bacrana zu leben. In Arens 10 Lebensjahr, fasste seine Eltern einvernehmlich den Entschluss, dass Arens Mutter mit den beiden Kindern Bacrana verlassen sollte. Sie nutzten eine günstige Gelegenheit und flohen nach Bogg 5, einem der Monde von Bogden. Hier besaß Arens Großmutter Väterlicherseits eine kleine aber gutlaufende Cantina, unweit von Kerif, in der sie gerne Spezialitäten aus ihrer Heimat, Mandalore, servierte.

    Mit 18 Jahren verließ Aren den Planeten um der Imperialen Akademie beizutreten. Aufgrund der Empfehlungen seines Vaters, der es mittlerweile zu einem ranghohen Offizier auf Bacrana gebracht hatte und auch wegen Arens hervorragenden Eignungstests, schaffte Aren es, auf der Akademie auf Corulag aufgenommen zu werden. Er nahm diese Zeit sehr ernst und gab sich ehr selten dem Müßiggang hin, wie es andere Rekruten taten. Hier lernte er auch seinen späteren Freund und Weg Begleiter kennen, Julius Kyram.

    Nachdem er die Akademie mit Bestergebnissen abgeschlossen hatte, erbrachte er einige Erfolge auf dem Schlachtfeld, um einer recht besonderen Einheit zugeteilt zu werden. Diese Einheit operierte oft hinter den feindlichen Linien und arbeitete immer wieder mit dem Geheimdienst zusammen. Auch hier tat er sich hervor und schaffte es innerhalb kürzester Zeit, zu einem leitenden Offizier der kleinen Einheit zu werden. Mit seiner Unterstützung schaffte es die Führungsriege, so wenige Verluste wie sonst nur selten zu erzielen.

    Trotz dieser Erfolge und einem guten Miteinander in der Einheit verließ er diese mit 28 und besuchte auf die Imperiale Akademie für Verwalter. Dieser Wechsel lag keinesfalls daran, dass er sich unwohl fühlte, er wollte es lediglich schaffen, etwas zu bewirken und dies ging, seiner Meinung nach nicht oder nur schwer im Militärischen Bereich. Er hatte das Bedürfnis Änderungen im Imperium zu erreichen, um das Imperium zu einer noch mächtigeren, noch erhabeneren Institution aufsteigen zu lassen. Die Akademie erledigte er so schnell wie möglich und machte ein halbes Jahr ein Praktikum bei seinem Großvater, dem Generaldirektor der Fourb-Gruppe, um sich für die wirtschaftlichen Aspekte, die sein kommender Beruf bringen würde, vorzubereiten.

    Nach diesem Praktikum stieg er umgehend als Verwalter auf Bacrana ein. Zuerst diente er dem Leiter des Ressorts der inneren Sicherheit als Sekretär. Nach einer recht kurzen Zeit wurde er in den Rang eines Präfekten befördert und diente als Bindeglied zwischen der planetaren Verwaltung und einigen Konzernen, in denen er aufgrund seines Praktikums bereits einige Bekanntschaften hatte. Nach einer erfolgreichen Amtszeit halfen ihm die guten Kontakte zu dem ehemaligen Ressortleiter für innere Sicherheit, dem jetzigen Vice-Gouverneur und zu seinem Vater, der ebenfalls im Rang immer weiter nach oben kletterte, in den Posten des Ministers für innere Sicherheit aufzusteigen. Er schaffte es, einige Einflussreiche Bündnisse mit den ansässigen Firmen, hauptsächlich aus dem Bereich der privaten Sicherheit, zu knüpfen und diese für die innere Sicherheit mit zu verwenden. Nachdem er auch hier einige Erfolge verzeichnen konnte wurde er nach Borosk geschickt, einem Planeten, auf dem der Geheimdienst besonders präsent war. Die Personen, die ihn durch Gefälligkeiten dorthin gebracht hatten, hofften, dass er möglichst schnell zum Gouverneur aufstieg. Da Aren durch seine Militärzeit einige Bekanntschaften im Geheimdienst hatte, war Borosk eine ideale Wahl. Er diente dort, aufgrund dieser Bekanntschaften, als oberstes Bindeglied zum Geheimdient. Nach einer längeren Periode des Dienstes, in dem er sich auf die örtlichen Gegebenheiten hatte einstellen müssen, stieg er in den Posten des Vice-Gouverneur auf. Es war nur eine Frage der Zeit, bis er aufsteigen würde, da sein Vorgesetzter nur noch ein halbes Jahr bis zum Ruhestand hatte. An diesen Posten war er aufgrund der günstigen Gegebenheit gekommen, dass sein Vorgänger im Amt Dreck am Stecken gehabt hatte und durch Arens Kontakte beim Geheimdienst aufgeflogen war. Nach diesem halben Jahr im Dienste des Gouverneurs stieg er schlussendlich selbst zum Gouverneur des Planeten auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2017 um 00:10 Uhr
  3. Aren Vayliuar

    Aren Vayliuar loyale Senatswache

    Die Fourb-Gruppe


    letter-f (3).jpg


    Die Fourb Gruppe ist ein Familienunternehmen, das auf eine lange Tradition und Geschichte zurückblickt. Seit nun mehr 6 Generationen ist das Unternehmen in Familienhand. Aus der kleinen, privat geführten Mine auf Uyter, die vor weit über 100 Jahren von Wilhelm Jakob Fourb gekauft wurde, entstieg ein Unternehmen, das nun in der ganzen Galaxie Wurzeln geschlagen hat, die Fourb-Gruppe. Es wurde nach und nach, Stück für Stück, erweitert. Zuerst nur um einzelne Minen, später dann, nach gut 30 Jahren unter Theobald Fourb, um einen ganzen, neuen Geschäftszweig, der sich damit beschäftigte, die geförderten Mineralien sicher zu versenden. Nach und nach vergrößerte sich auch dieser Geschäftszweig, bis schließlich nicht nur Firmeninterne Dinge Transportiert wurden, sondern auch externe Stoffe. Sogar einige wenige Passagierschiffe wurden ersteigert und die Führungsspitze probierte, im Segment der Personenbeförderung Fuß zu fassen, doch dieser Schritt gelang dem Unternehmen bis heute nicht.
    Nach dem 90 Jährigen Bestehen gab es einige interne Schwierigkeiten und das Unternehmen hatte mit schweren Vorwürfen der Korruption zu kämpfen. Aufgrund dieser Lage wurde von der amtierenden Generaldirektorin, Cassandra Fourb, ein neuer Zweig im Unternehmen angelegt, der sich auf besondere Art und Weise der Vermeidung weiterer solcher Zwischenfälle verschrieb und zusätzlich dazu auch noch für einen gewissen Standard der Arbeitsverhältnisse sorgen wollte, das heutige Fourb-Charity war geboren. Kontinuierlich erweiterte dieser Unternehmenszwei sein Einsatzgebiet, bis zu dem, was es heute ist.
    Auch der Rest des Unternehmens wuchs weiter an. Die Handelsflotte wurde vergrößert und neue Minen aufgekauft. Zur Zeit befindet sich das Unternehmen in seinem bisherigen Zenit und die Führungsspitze kündigte weitere Vergrößerungen, sowie die Erweiterung in neue Segmente an.

    Zurzeit schlägt das Unternehmen einen relativ neuen, deutlich pro-imperialen Kurs ein. Die Firmensitze in der Republik werden Stück für Stück abgebrochen. In 20 Jahren soll der Anteil des Besitzes der Fourb-Gruppe auf Republikanischen Raum um 70 % gesunken sein, der Anteil auf Imperialen Boden jedoch um 40 % gestiegen. Dadurch erhofft sich die Gruppe zum einen ein starkes Band zum Imperium zu knüpfen, dem die Gruppe höhere Chancen zurechnet, die Galaxie zu vereinen, als der Republik und zum anderen um eine gutes und sicheres Firmenvermögen aufzubauen, um die schweren Zeiten des höchstwahrscheinlich kommenden Krieges sicher zu überstehen. Des weiteren werden auch viele neue Zusammenarbeitsmöglichkeiten mit dem Imperium gesucht, auf regionaler Ebene, aber auch auf größerer.
    Ein gutes Beispiel dafür ist die enge Zusammenarbeit bei dem Kolonisationsprojekt der Unbekannten Regionen, bei dem das Imperium und die Gruppe eng zusammenarbeiten. Der Grundstein für diese Arbeit wurde unter dem amtierenden Generaldirektor, Joseph Fourb, getroffen, es wird aber gehofft, dass sich alleine aufgrund dieses Projektes genügend neue Sektionen erschließen, um das Projekt auch noch für kommende Generationen am Leben zu erhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2017 um 01:33 Uhr
  4. Aren Vayliuar

    Aren Vayliuar loyale Senatswache

    Fourb-Gruppe Haupt-Standorte


    Allgemeiner-Hauptsitz

    (Uyter)

    [​IMG]

    Hauptsitz-Imperium
    (Bastion)

    [​IMG]


    Hauptsitz-Republik
    (Mon-Calamari)

    [​IMG]

    Hauptsitz Fourb-Charity
    (Alderran)

    [​IMG]

    Hauptsitz Fourb-Transporting
    (Kuat)

    [​IMG]


    Hauptsitz Fourb-Colonies
    (Nirauan)
    [​IMG]



    Fourb-Mining Hauptsitz
    (Kessel)

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2017
  5. Aren Vayliuar

    Aren Vayliuar loyale Senatswache

    Planetare Sicherheitskräfte unter Aren Vayliuar:

    Droid Force Borosk ( DFB):

    Droidenart: Droiden der C15 Serie der Lerriomre Droiden Werke
    -äußerst robust (kaum durch normale Blaster zu zerstören)
    -einigermaßen eigenständiges Denken
    -3 Meter groß

    Funktion: Leibwächter, Sondereinsatzkommandos

    Bewaffnung: Eingebauter Granatenwerfer, eingebaute Klingen, eingebaute Blasterpistolen, RT-97C Schweres Blastergewehr

    Trupp Größe: 1.500 Droiden

    Kommandant: Hauptcomputersystem ,,Droid Force``, unter der Aufsicht der technischen Abteilung

    Fahrzeuge: Eingebautes Jetpack, ein Mann Gleiter

    [​IMG]


    Einsatztkräfte des Boroskanisches Sicherheitsbüro:

    Funktion: Militärischer Arm des Boroskanischen Sicherheitsbüros

    Bewaffnung: Scharfschützentrupps: E-11 Scharfschützengewehr
    Infanterie: Granaten, Blastergewehre, Handblaster

    Trupp Größe: 500 Scharfschützen
    3.000 Infanteristen

    Kommandant: General J. Foster

    Fahrzeuge: Speeder, LAAT/i Tiefflug-Angriffstransporter

    [​IMG]


    Planetare Sicherheitskräfte:

    Funktion: Gewährung der Sicherheit Borosks und ihrer Anwohner

    Standard Bewaffnung: Merr-Sonn Power 5 Schwere Blasterpistole, E-11 Blastergewehr,

    Größe: 15.000 Mann

    Kommandant: General H. Ginbring

    Fahrzeuge: Speeder, LAAT/i Tiefflug-Angriffstransporter, weitere Panzer und leichte Fahrzeuge

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2017
  6. Aren Vayliuar

    Aren Vayliuar loyale Senatswache

    Erlebnisse:

    1. Die Goulwin-Auseinandersetzung

    Kurz nach Aren Vayliuars Einführung in das Amt des Gouverneurs, verursachte eine mächtige Organisation, die Goulwin-Stiftung, erste Spannung. Diese Organisation, die sich extrem für die Umwelt einsetzte, verfolgte so gute Kontakte in politischen Kreisen, dass es für den noch nicht von allen respektierten Aren Vayliuar schwierig war, sie einfach verhaften zu lassen. So infiltrierte er an einem Abend mit einem Sondereinsatzkommando Goulwins Anwesen, dem Herren der Stiftung. Goulwin war aber bereits von einem Maulwurf in den eigenen Reihen gewarnt worden, dem Ausrüstungsmeister, wie sich später herausstellte. Vayliuar konnte Goulwins Aufenthaltsort jedoch in einem Hangar lokaliesieren. Dort wurden sie bereits von Wookies erwartet. Es gelang ihnen den Kampf für sich zu entscheiden und sie konnten Goulwin an der Flucht hindern.
    Im Nachhinein werden auch noch Kontakte zu antiimperialen Organisationen untersucht, die die Goulwin-Stifftung auch haben sollte, was auch ein früher Verdacht Vayliuars war.


    Ort des Erlebnisses: Borosk


    2. Errichtung einer geheimen Basis

    Aren bekam den Auftrag eine geheime Basis zu errichten. Erste Teile der Basis, auf dem dritten Mond Borosks, sind bereits fertig gestellt.

    3. Anfänge der Wirtschaft Ankurbelungen

    Nach dieser ersten Auseinandersetzung setzte Gouverneur Vayliuar alles daran, die Wirtschaft auf Vordermann zu bringen, in dem er Unternehmen zur Ansiedlung bringt. Diese Phase befindet sich momentan noch in den Anfangsstadien. Das Unternehmen seines Großvaters, die Fourb-Gruppe, wird ebenfalls auf Borosk ansiedeln. Im Laufe dieser speziellen Ansiedlung wurde Aren zum Vizechef und erben der Fourb-Gruppe ernannt und er begann die Unternehmung der Fourb-Colonies, indem er einen Vertrag mit dem Chiss-Reich aushandelte.

    Ort des Erlebnisses: Borosk

    4. Treffen mit Agustin Prada, Gouverneur Dubrlillions

    Das Treffen mit dem Gouverneur verlief sehr erfreulich. Es konnte ein Bündnis mit Dubrillion geschlossen werden und Aren fand einen politischen Verbündeten.
    Außerdem schaffte Aren es, Informationen über seine zukünftigen Geschäftspartner zu sammeln.

    Ort des Erlebnisses: Dubrillion


    5. Terroristen Anschlag

    Borosk-City wurde während Arens Abwesenheit von Terroristen heimgesucht. Eine Virus-Bombe explodierte. Der Terrorist war wahrscheinlich ein ehemaliger Republikanischer Soldat. Aren musste sein Lager wegen der unruhigen Lage auf der anderen Seite des Planeten aufschlagen.

    Momentan:

    Die ersten Geschäftspartner treffen auf Borosk ein.
     
  7. Aren Vayliuar

    Aren Vayliuar loyale Senatswache

    Yacht ,,Mesh'lane``

    f.jpg

    Galactica-Royal-Klasse

    Entwicklung: Yarrow Industries
    Klassifikation: Luxus-Yacht
    Länge: 60 Meter
    Besatzung: 1 Pilot, 1 Co-Pilot, mind. 2 weitere Besatzungsmitglieder, max. 4 weitere Besatzungsmitglieder
    Vorräte: 1 Monat
    Frachtkapazität: 100 Tonnen
    Sublichtgeschwindigkeit: 65 MGLT
    Hyperraumantrieb: Klasse 0.8
    Bewaffnung: 3 Laserkanonen (ausfahrbar), 2 auf den Flügeln, 1 in der Front eingelassen; 1 Zwillingslaserkanone in der Mitte des Schiffes (ausfahrbar)
    Räumlichkeiten:
    • Quartiere: 2 Doppelbett-Gästezimmer, 2 Gästeeinzelzimmer, 1 Captains-Quartier, 1 Royal-Luxus Suite (jedes Zimmer mit eigenem Bad), 1 Mannschaftsquartier
    • Panorama-Ausblick-Lounge
    • Speisesaal
    • Cockpit
    • Technikbereich
    • Konferenz- / Besprechungsräume
    • Arbeitszimmer
    • kleine Bibliothek
    • Küche
    • kleines Foyer
    • Medistation
    • Frachtraum

    Beschreibung Galactica-Royal-Klasse: Die Galactica-Royal-Klasse ist die letzte, produzierte Klasse von Yarrow Industries und bildete einen grandiosen Schlusspunkt des Unternehmens. Die Schiffe dieses Typs sind streng limitiert (in der ganzen Galaxie gibt es nur wenige Tausend Schiffe dieser Klasse) und auf dem neuesten Stand der Technik, sowie mit allen nur möglichen Annehmlichkeiten ausgestattet. Ein mit dem Schiffscomputer vernetzter Droide wird ebenfalls mitgeliefert. Dieser kann als Butler dienen oder auch die Steuerung des Schiffs fast komplett alleine übernehmen. Diese Idee ist aber noch nicht vollkommen ausgereift und so ist es empfehlenswert eine Vollwertige Mannschaft zusätzlich zu arrangieren. Eine Besonderheit dieser Schiffsklasse bildet wohl die Panorama-Ausblicks-Lounge, die einem Passagier einen wunderschönen Blick in das All gestattet.

    Beschreibung der Mesh`lane: Der Name Mesh`lane leitet sich aus dem Mandalorianischen ab und bedeutet so viel wie ,,die Schönste``. Diese Yacht gelangte in Aren Vayliuars Besitz über die Fourb-Gruppe/ seinen Großvater, der es ihm zur Ernennung zum Vizechef überreichte. Einige wenige Besonderheiten bietet dieses Schiff. Zum einen wurde das Logo der Fourb-Gruppe in sämtliche Türen eingraviert und zum anderen besitz das Schiff eine Schnittstelle mit dem Hauptcomputer der Fourb-Gruppe, die es dem Schiff ermöglicht, auf alle Daten der Gruppe zugreifen zu können.

    Besatzung:

    Captain Christian O`Brien
    Alter: 51
    Rasse: Mensch
    Geschlecht: Männlich
    Kurzbeschr.: Christian O`Brien diente viele Jahre lang in den imperialen Sternenjägercorps im Rang eines Colonel, bevor er sich der Fourb-Gruppe anschloss. Er ist zuverlässig und loyal und kann gefährliche Situationen exzellent einschätzen.
    Verfällt leicht in einen militärischen Befehlston und sieht den Adel als sein Feindbild an, was oft zu Komplikationen während Treffen auf der Yacht führt.

    First Officer Quitado
    Alter: 43
    Rasse: Xexto
    Geschlecht: Männlich
    Kurzbeschr.: Quitado ist schon lange für die Fourb-Gruppe tätig. Er fing bei Fourb-Transportings an und arbeitete sich schnell zu einem Kommandanten über eine kleine Transporter-Flotte auf. Quitado ist eine Person, die immer neue Aufgaben braucht und so nahm er den Wechsel zur Yacht des zukünftigen Firmenchefs dankend an und erhofft sich damit bessere Aufstiegschancen in der Zukunft.
    Quitado bedarf es immer neuer Aufgaben und er ist oft ein wenig übereifrig und hibbelig.

    First Mechanik Ben Alexander Yarrow
    Alter: 24
    Rasse: Mensch
    Geschlecht: Männlich
    Kurzbeschr.: Ben Alexander Yarrow ist ein entfernter Verwandter des ehemaligen Chefs von Yarrow Industires und arbeitet dort auch eine Zeit lang erfolgreich in der technischen Abteilung. Nach der Auflösung von Yarrow Industries konnte die Fourb-Gruppe ihn davon überzeugen, als Chefmechaniker an Bord der Yacht zu arbeiten.
    Ben lässt sich leicht von der Arbeit ablenken, was er aber durch sein übergroßes Können wieder wettmacht

    Petty Officer 1st Class
    Kira Zitrowitch
    Alter: 45
    Rasse: Mensch
    Geschlecht: Weiblich
    Kurzbeschr.: Kira Zitrowitch arbeitet im Geheimdienst der Republik, bis sie wegen einer, durch einen sehr unglücklichen Zufall verlorenen Tarnidentität dem Geheimdienst verwiesen wurde. Daraufhin arbeitet sie sich durch mehrere private Sicherheitsfirmen, bis sie dem kleinen Sicherheitsdienst der Fourb-Gruppe beitrat. Hier wurde ihr nach mehreren Jahren Dienstzeit dieser Posten zugeteilt.
    Kira Zitrowitch besitzt ein ruhiges Wesen, dass oft eiskalt und gefühlslos wirkt.

    2V-2R
    Aufgabe: Butler / Assistent / Verbindung mit Schiffscomputer etc.
    Kurzbeschr.: 2V-2R ist der Droide, der zusätzlich zu dem Schiff mitgeliefert wurde. Seine Primärprogrammierung ist seinem Herrn alle Wünsche zu erfüllen und diesen zu beschützen.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.