Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Armee der Republik

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Nerun, 12. Januar 2004.

  1. Nerun

    Nerun loyale Senatswache

    (hab jetzt keinen Thread gefunden)

    Was ich mich schon länger frage ist, ob die Republik schon vor der Klonkriegarmee eine "normale" Armee besitzt. Mir kommt es nämlich so vor als hätte die gesamte Republik in TPM keine Streitkräfte...

    Is that true? Wie kann eine Regierung eine ganze Galaxis kontrollieren ohne einen einzigen Kreuzer?

    Edit: ANH durch TPM ersetzt:p
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2004
  2. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    In den Jahren vor der Schlacht von Geonosis hatte die Republik keine Armee. Die meisten Planeten hatten aber eigene Streitkräfte die von manchmal ein paar hundert Soldaten bis auf einige Kreuzer reichten. Die Kernwelten hatten ganze Flotten zu verfügung.

    Welche Republik? Zu der Zeit gab es schon das Imperium. Und das hatte rießige Flotten.
     
  3. Nerun

    Nerun loyale Senatswache

    ich Depp, ich meinte natürlich TPM!!! nicht ANH
     
  4. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Die Republik hatte auch noch Sicherheitsdienste (Senatsgarde,...).
    Auserdem gibt es in dem Punkt viele Unstimmichkeiten. In vielen Büchern die vor TPM geschrieben worden sind wird von einer Republikanischen Armee gesprochen. (Dunkle Macht)
     
  5. Nerun

    Nerun loyale Senatswache

    Jep, dawegen hab ich dieses Thema eröffnet(Dreadnoughts). Ich hab dieses Buch nicht gelesen, aber könnte es denn keine planetare Armee sein?
     
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Meines Wissen gab es in der Republik nur Teritorialstreitkräfte der einzelnen Mitglieder.
     
  7. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Ich weiß jetzt nicht genau ob diese Streitmacht zu den Territorialstreitkräften gehört, aber im Comic "Der Stark-Hyperraum-Krieg" wird ja eine riesige Republik Flotte (bestehend aus bewaffneten Konsularschiffen? :p) gezeigt. Aber so wie die gefallen waren ... keine gut ausgebildete Armee.
     
  8. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Wie wir ja wissen, gab es in Ep II die Depatte über die Aufstellung einer Armee, an deren Abstimmung Padmè Teil nehmen wollte, als oberste Gegnerin gegen die Armee.
    Damit waren die einzigen "Streitkräfte" der Republik...die Jedi...

    MfG und Möge die Macht mit euch sein!
    KyleKartan ;obi
     
  9. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Das war auch keine Streitmacht der Republik.
    Ein gewisser Herr Tarkin, Senator seines Zeichens und Vater eines Mannes, der später noch bekannter werden sollte ;) , hat diese Flotte in seinem Größen-, Geltungs- und Machtwahn quasi eigenständig aufgebaut und sie einfach als Republiksflotte hingestellt....
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    die Republik hatte lediglich Polizei-ähnliche Truppen... und die Jedi halt, die in der Zeit auch nicht viel mehr als die Handlanger des Senats waren...

    EDIT: natürlich hatten einige Regierungen unter der Republik ihre eigenen Armeen und Flotten-Verbände aber das waren planetare Streitkräfte und somit nie mehr als ein Capital Ship hächstens *g*
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2004
  11. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    @Horatio d'Val:
    Ach so war das :D Danke für die Aufklärung. Übrigens war dieser Ranulph Tarkin ein ebenso großes - diplomatisch ausgedrückt - unfreundliches Wesen wie sein Söhnchen Wilhuff. ;) Wie der Vater, so der Klon ... oder Sohn :D
     
  12. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    DIe Republik hatte auf jeden Fall eine Armee. Jedoch ist der Begriff Armee reichlich dehnbar. Selbst die Gungans haben eine Armee, wobei ich bei denen eher von Miliz sprechen wuerde.

    Die Clonetrooper wurden ja direkt in den Krieg gegen die Handelsfoederation geschickt. Zumindestens was EP 2 angeht. Coruscant und einige Welten muessen ja verteidigt werden, im Falle eines Krieges, wenn auch nur fuer kurze Zeit. Wenn man bedenkt wie gross die Republik ist kann man davon ausgehen das die Republik eine Art von Militaer besitzt. Wohl eher in Form einer Miliz aber immerhin. Schliesslich sind einige Planeten ziemlich stark durch Armeen ausgeruestet. Das haette dazu gefuehrt das die Republik jeder Zeit durch einen Ueberfall auf Coruscant zerschlagen haette werden koennen. Daher wird die Republik eine Miliz gehabt haben und Polizisten werden wohl auch eine Militaerische Ausbildung genossen haben. Soweit es die Filme angeht die einleuchtendste Erklaerung.

    Militaerischer Schutz bedeutet nicht zwangslaeufig das man sich gegen einen Gegner verteidigen lange kann. Viele Staedte im Mittelalter wurden lediglich von ihren Buergern verteidigt und nicht von Armeen. Das hatte oft zur Folge das nach kurzer Zeit gar nicht mehr gekaempft wurde, weil sich die Stadt ja nach kurzer Zeit gar nicht mehr verteidigen konnte, sondern Staedte wurden ausgehungert.

    cu, Spaceball
     
  13. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Die Republik hatte keine äußeren Feinde, weshalb hätte sie also eine Armee gebraucht? Die einzelnen Planeten und Systeme hatten sicher ihre Streitkräfte für lokale Konflikte und gegen Piraten etc. aber die Republik an sich hatte eigentlich keine nötig. Dafür hatten sie schließlich die Jedi.
    Wenn es irgendwo einen Konflikt gegeben hat wurden sie hingeschickt und haben diesen gelöst.
     
  14. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Im Comic "The Hunt for Aura Sing" hat die Kopfgeldjägerin eine Squad (5 Personen) 'Republic Peace Officer' auf Coruscant abgeschlachtet. Das hört sich so an wie eine UN-Schutztruppe...
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    sind auch sowas in der Art... das meinte ich mit Polizei-Streitkräfte...
    also rudimentär bewaffnet und einfach zu unmilitärisch, um einen Krieg zu führen...
     
  16. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ich denke mal, daß man solche Trupps/Einheiten wohl eher mit dem BGS (Bundesgrenzschutz) vergleichen kann. Ein paar Hubschrauber, ein paar gepanzerte Fahrzeuge, bundesweit einsetzbar und fertig....aber doch quasi paramilitärisch.
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Spaceball
    Die Gungans waren sozusagen ein eigener Saat,der nicht an die Weisungen der Naaboo gebunden war.Aus diesem Grund haben ihre Streitkräfte IHMO den Status einer Armee, und nicht den einer Miliz.

    Wenn die Republik keine Streitkräfte unterhielt,wie erklärt sich dann die Kataana-Flotte ?
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    die Kataana-Flotte war experimentell und auch gleich n riesen Fehlschlag... kein Wunder, daß sich danach nochmehr gegen sowas gewehrt haben ;)
     
  19. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    In Romanen wird auch von Mitgliedern des Justizministerium gesprochen, die auch einige sicherheitspolitische Aufgaben übernehmen, aber letztendlich auch mehr eine Art Polizei sind, keine Armee.

    Armeen haben zu dem Zeitpunkt nur die Mitgliedsplaneten selbst, um sich zu verteidigen, aber wie Minza schon sagte, waren die nicht besonders groß oder schlagkräftig. Auf alle Fälle keine Eingriffstruppe oder Angriffsstreitmacht wie die Klontruppen.
     
  20. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Eben des ist dabei die entscheidende Frage. Es gab ja keine äußeren Feinde, wozu ne Armee? Die mussten sich nur nach innen absichern und das überließen sie größtenteils den Mitgliedswelten nach deren jeweiligen Möglichkeiten. So kam es, dass Kuat ne eigene Flotte hatte und andere Systeme nur einige Raumjäger und Polizeiboote. Als übergreifende Untersuchungseinheit für Probleme aller Art hatte der Kanzler noch die Möglichkeit Obi Wan und Qui Gon ;) , ach nee doch auch andere Jedi zu schicken.

    Aber dann gabs ja noch die geheime Armee, welche nach TPM auf Kamino gezüchtet wurde.
    Und vor langer Zeit hatte die Republik sicherlich auch eigene Streitkräfte, als sie noch gegen richtige Feinde von außen, wie die Sith zu kämpfen hatte. Nachdem die besiegt waren und die Republik nen Großteil der GFFA umfasste und mit dem Rest mehr oder minder um Bunde war brauchte sie das nicht mehr.

    Mit Timothy Zahns seltsamen Vorstellungen der Alten Republik und der Zeit vor ANH ;)
    Wie der das korrigiert werden wir sicher noch erfahren, soll der doch grad dran rumbasteln.

    Inoffiziell würd ich sagen, es könnte mal ein Versuch gewesen sein wieder eine neue Sicherheitsstreitmacht aufzubauen. es muss ja nicht als Armee gedacht sein, sondern auch nur eine Ergänzung für die bestehenden übergreifenden Sicherheitstruppen. Ansonsten is ja eh unklar wann die nun genau gebaut wurde, gut Zahn gibt ne Zeit an, aber seit TPM scheint die etwas unwahrscheinlich.
     

Diese Seite empfehlen