Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Arni & Co. - Schauspieler oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Loki, 5. März 2007.

  1. Loki

    Loki Gott der Zwietracht

    Da die Diskusion im Rddick-Thread etwas zu Off-Topic wurde, hier nun der Thread, in dem ihr über die Muskelmänner Hollywoods reden könnt ;)

    -Laubi


    Gott sei Dank!
    Vin Diesel ist in meinen Augen genausowenig ein ernstzunehmender Schauspieler wie Dwayne "The Rock" Johnson, Ralf Möller oder Dolph Lundgren. Alles Typen die sich genaugenommen den ganzen Tag nur selber spielen:
    Hau-Drauf-Proleten mit Talentallergie, die aufgrund ihres Erscheinungsbildes für eine Rolle besetzt wurden (meist die eines seelen- und/oder hirnlosen Monsters/Cyborgs/sowjetischen Boxers) und davon ausgehen, dass sich mit dem Film-Vertrag auch automatisch die Begabung einstellt, die vor allem nicht wissen wann es genug ist (gell, Arnie?) und wann sie sich in ihren Rollen nur noch lächerlich machen - bezogen auf die älteren Semester.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. März 2007
  2. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    Vor der Riddick-Reihe fand ich Vin Diesel Prollig und unangenehm (wg. XXX) - seit der Riddick Reihe mögen mein Schatz und ich ihn sehr gerne - Pitch Black ist genial, das Spiel auch und die Chroniken sind durch den Dircetors Cut wirklich verbessert worden und gefallen mir sehr gut, davor "naja - ganz okay" - ich würde mich sehr über eine Fortsetzung freuen - seufz, schade das es nix wird - gibt ja doch ein paar offene Fragen die ungeklärt sind...
     
  3. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Ist er nicht gerade in Riddick ziemlich prollig.
    Mich würd echt interessieren wie der in Wirklichkeit ist, seine Filme vermitteln ja ein recht einseitiges Image.
     
  4. superman77

    superman77 Dunkler Lord des Imperiums

    Also als ich Pitchblack damals im Kino sah,dachte ich mir:
    "Endlich mal wieder ein muskolöser Actionheld,und nicht immer diese Milchbrötchen,die den Spezialisten raushängen lassen.":D
    Allerdings fand ich den 2.Teil nicht so dolle...habe aber auch nur die Kinoversion gesehen.Diesel hätte aber lieber XXX2 drehen sollen,anstatt diesen Babynator-Mist..mit dieser Billigkopie von Arnolds Kindergartencop hat er sich und seiner Karriere keinen Gefallen getan.XXX war neben Riddick eine seiner Paraderollen..tja mal sehen,was jetzt noch aus ihm wird.
    Für mich bleibt Arnold Schwarzenegger DER Actionheld überhaupt...ob als Terminator,Conan oder als Dutch Schaefer in Predator...der Mann wirkt..wen interessiert da schon Talent?Talent müssen halt DIE Schauspieler haben,die nicht dieselbe körperliche Präsenz vorzuweisen haben,wie ein A.Schwarzenegger.Stellt euch mal Terminator mit Brad Pit in der Hauptrolle vor...ich lach mich tot...:D
     
  5. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Bei Riddick sind leider so einige Sachen ziemlich schief gelaufen. Zum einen hat man dem Zuschauer was präsentiert was mit dem ersten Teil so gut wie gar nichts mehr zu tun hat und zum anderen ein Thema gewählt das viele mit Sicherheit einfach nicht kapiert haben. Ausserdem hatte der Film ein völlig überzogenes Budget. "Pitch Black" hat gerade mal das eingespielt was er gekostet hat. Mit einem Budget von 23mio Dollar dann nur 53mio Dollar an der Kinokasse ein zu fahren ist ja okay weil die Produktionskosten wieder drinnen sind. Allerdings hat man dann keinen Gewinn gemacht. Dann aber ein, völlig überteuertes, Sequel mit 110mio Dollar aus dem Boden zu stampfen, weil "xXx" so gut gelaufen ist, ist irgendwie schon selten dumm. Der Film hat grade mal das an der Kinokasse eingespielt was er gekostet hat. Also 50% sind da als Verlust abgeschrieben worden. Da werden höchstens noch die DVD Verkäufe gereicht haben um das Budget wieder rein zu holen. Die DVD Verkäufe von Pitch Black, sowie der Erfolg von "xXx", müssen so hoch gewesen sein das man verantworten konnte einen 110mio Dollar Flop zu produzieren.

    Sehr schade, da ich mir wirklich eine Fortsetzung gewünscht habe. Das Ende von Riddick schreit ja gerade nach einer Fortsetzung.

    @superman77

    Schwarzenegger ist so austauschbar wie Schuhe. Die meisten Jobs hätte auch jeder andere Muskelmann machen können. Er hat ja nur mit seinen Action Rollen Erfolg gehabt. Die anderen Schwarzenegger Filme sind ja allesamt baden gegangen und die letzten Filme waren auch alle Flops. Schwarzenegger hatte nur Glück zur richtigen Zeit die richtigen Rollen zu kriegen.

    "The Pacifier" war ausserdem recht erfolgreich. Da war Disney sicherlich ganz stolz auf den guten Vin. Der hat so viel Gewinn eingebracht wie er gekostet hat. Schließlich hat der Film immerhin 57mio Dollar gekostet. Als Karriereknick würde ich das nicht gerade bezeichnen. Vielleicht hat es ihn etwas Image gekostet aber das machen die Muskeln und der ewig gleich langweillige "ich bin Vin und grade ziemlich angepisst" Gesichtsausdruck wieder wett. Das konnten die Muskelmänner ja eh immer am besten. Weder Schwarzenegger noch Stalone können mehr als zwei Gesichtsausdrücke glaubhaft rüberbringen.

    Daneben hat Vin Diesel gerade zwei Projekte an denen er arbeitet. Beides mit einem Budget von mindestens 50mio Dollar. Allerdings könnte er mit "Hannibal the Conqueror" wirklich Schiffbruch erleiden. Die Sandalen und Schlappen Filme ziehen eben nicht mehr richtig. Da versucht man wohl auf der "Rome" Welle mit zu schwimmen. Allerdings wissen wir das nach Gladiator alle Sandalen und Schlappen Filme so ziemlich an der Kinokasse versagt haben. Wenn "Hannibal the Conqueror" nicht ankommt habe ich wenig Hoffnung das wir einen weiteren Teil der Riddick Reihe zu sehen kriegen.

    cu, Spaceball
     
  6. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    ich finde das die Rolle des Riddicks auf den Typen einfach perfekt passt - ich kann mir in der Rolle keinen anderen vorstellen auch seine original Stimme finde ich einfah "perfekt" - deshalb empfinde ich es wohl nicht so wie z.B. bei XXX der mir einfach nur peinlich rüberkam wie z.B. die kleinen "GhettoProlls" die so in den Straßen rumlaufen :p .
     
  7. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Vin Diesel fand ich schon in seiner Nebenrolle in Saving Private Ryan sehr gut.
    Noch besser gefiel er mir dann allerdings als charismatischen Kleinkriminellen in "The Fast and the Furious".

    Pitch Black hatte ich mir vorher mal angesehen aber nicht wirklich auf den Film geachtet, das habe ich dann erst kurz vor Riddick nochmal getan und gemerkt, wieviel Vin Diesel dem Film gibt, also Pitch Black jetzt.

    Er ist von denen, die Loki genannt hat, noch der am weitaus sympathischsten Kerle.


    Edit: Achja...XXX ist mal tatsächlich einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe, und ja, Vin Diesel ist dabei nicht ganz unschuldig. Restliche Meinung über ihn steht alles über dem Edit ;)
     
  8. superman77

    superman77 Dunkler Lord des Imperiums

    Absoluter Quatsch!
    Nicht jeder Muskelmann kommt rüber wie Arnold.Was zu einem muskulösen Körper passen muss,ist ein markanter Kopf.Und den hat Arnold wie kein zweiter.Ich komme aus dem Bodybuildingsektor und kenne mich mit den vielen gescheiterten "Arnoldimitatoren"sehr gut aus.:D
    Schwarzenegger ist einfach ein Siegertyp...in jeder Hinsicht..jetzt auch in der Politik.Was der Mann anfasst wird zu gold..das muss man neidlos anerkennen.
    Und es ist auch Quatsch,dass nur Arnolds Actionrollen Erfolg hatten:Twins und Kindergartencop waren 1.sehr gute Filme..und 2.auch noch sehr erfolgreich.-Und das waren beides Komödien!Und übrigens:Ausser einigen hochdekorierten Charakterdarstellern(oder wenn man grade eine Fortsetzung mit einem drehen will) ist JEDER Schauspieler austauschbar wie "Schuhe".;)

    Und nochmal zu Vin Diesel:Also ihn mit Arnold zu seinen besten Zeiten zu vergleichen grenzt schon an Frechheit...erstens ist er gegen den jungen Arnold ein Würstchen und zweitens hat er bisher erst 2 gute Filme abgeliefert...:D
    Und da er ja auch mit jedem Film immer dünner zu werden scheint(obwohl die Muckies sein Kapital sind),wird er bestimmt bald in der Versenkung verschwinden.Denn Charakterdarsteller gibt es bessere als ihn in Hollywood.:(
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Pitch Black ist einfach ein genialer B-Movie, der das ALIEN-Thema wieder aufnimmt und genial weiterspinnt. Diesel gibt seinem Charakter wirklich eine wunderbare Tiefe und endlich kann man mal zu 100% dem Bad Guy die Daumen drücken. Daß er sich so in die Rolle verliebt und weitere Produktionen in die eigene Hand nimmt finde ich auch eine lustige Entwicklung.
    CoR war dann eher eine Fortsetzung, wie ich sie nicht erwartet hätte. Ich dachte wieder an "Grues" und ein ähnliches Setting, daß es hier aber eine völlig andere Geschichte gab und die Welt tiefer erkundet wurde: wow! Selten ne so geniale Fortsetzung gesehen!

    Ich spiel derzeit wieder am zugehörigen Spiel und kann nur wieder sagen, daß es echt schade ist, daß das ganze Projekt derzeit schlichtweg tot ist :(
     
  10. DarthRandal

    DarthRandal Rasierwasserschurke

    Ja das waren noch Zeiten als Twix noch Raider hiess, und die Actionstars wie eine frisch ausgepackte He-Man Figur, und nicht jeder Waschlappen an Drähten durch die Luft flog.(Falls Hollywood noch sucht, ich melde mich als "Hemd an Seilen" freiwillig.)

    Am besten gefällt mir der Diesel noch als "Vin - Chroniken eines Breakdancers" :konfus:

    <object width="425" height="350"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/WsaKDXpQfho"></param><param name="wmode" value="transparent"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/WsaKDXpQfho" type="application/x-shockwave-flash" wmode="transparent" width="425" height="350"></embed></object>
     
  11. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Auch Dwayne Johnson und Vin Diesel haben schon in guten Filme mitgespielt:

    Dwayne Johnson: -- Walking Tall, Welcome to the Jungle, The Mummy Returns (ich find den gut), Scorpion King (den auch)
    Vin Diesel: -- The Fast and the Furious, Pitch Black (jawohl den fand ich auch gut) und Der Soldat James Ryan (Private Carpaso).

    was Riddick angeht, ich find den Film OK. Ich hatte onnehin keine grosse Erwartung an den Film und wurde daher auch nicht enttäuscht.
    Ist halt Fun-Kino und mehr nicht. Ich glaube der Film soll gar nicht ernst genommen werden.

    Großartige Schauspieler sind Die nicht, schon klar, aber es gibt Rollen, die einfach zu denen passen.

    Und auch Ralph Möller hatte schon eine Rolle in einem guten Film in der er, gottseidank, keine Sprechrolle hatte. Nämlich Gladiator.

    mfg
     
  12. Loki

    Loki Gott der Zwietracht

    Ich hab ja auch nicht gesagt, dass die Filme, in denen die Herren mitgespielt haben nicht gut gewesen wären, ich hab nur gesagt, dass die Herren nicht gut gewesen wären^^;) Vom rein schauspielerischenn Standpunkt aus betrachtet, sind die genannten Herren absolut unfähig. Zumindest wenn man anhand ihrer bisherigen Machwerke ein Urteil abgeben soll. Bei Diesel und Johnson kann sich das ja noch ändern, die sind ja noch etwas jünger als der Rest. Das die Filme gut waren oder die Darsteller gut zu den Rollen gepasst haben, dass mag sein, aber das liegt an der Eindimensionalität mit der die Charaktere angelegt sind, nicht am schauspielerischen Talent der Darsteller. Bitte versteht mich nicht falsch. Ich habe auch einige Schwarzenegger-Schinken in meiner Sammlung (Terminator-Reihe, Batman&Robin, Total Recall, Running Man) aber das ändert nichts daran, dass er mit Sicherheit niemals einen Oscar für sein schauspielerisches Können gewinnen wird ;).
    Zu
    kann ich nur sagen::konfus:.
    Und zu
    Weder der T-1000, noch der T-X wurden von breitschultrigen Muskemonstern gespielt, also sehe ich hier kein Problem eine der beiden Rollen mit einem Schauspieler wie Brad Pitt zu besetzen, da er mit Sicherheit auch zu solch ausdruckslosem Mienenspiel fähig ist. Andererseits sehe ich sehr wohl ein Problem einen Film wie Snatch, Oceans Eleven, Seven oder Interview mit einem Vampir mit Arnold Schwarzenegger oder Ralf Möller zu besetzen. :cool:
     
  13. DarthRandal

    DarthRandal Rasierwasserschurke

    Batman & Robin? Eigens auf DVD? Dafür guckst du jetzt zur Strafe 10mal Hercules in New York und Randy der Aufreisser (mit Sly, der für sein vorhandenes Schauspieltalent nicht nur die Nominierung zur Goldenen Himbeere eingesackt hat.)
     
  14. Put Put

    Put Put weiser Botschafter


    Das was du erzählst ist totaler quatsch.
    Arnold Schwarzenegger is nur und wirklich nur wegen terminator berühmt geworden und da spielt er eine Emotionlose Maschine. Im zweiten hat er schauspielerisch auch nichts geleistet und im dritten schonmal gar nciht....bzw er hat gute arbeit geleistet im Emotionslos sein.
    Twins, Kinderagrten Cop, Totall Recall, Running Man, Predator. wären alle ohne Arni möglich gewesen da hätte man auch Sly Stallone hinstellen können.
    Arni hatte Glück den Terminator zu spielen sonst wäre er heute sicher ncih so berühmt...ich wage es auch zu sagen das Conan schnell vergessen worden wäre wenn terminator nicht hinter her gekommen wäre.


    btw: The Rock hat in Walking Tall sehr überzeugend und Vielschichtig gespielt finde ich und Vin Diesel hat mit " Extreme Rage" auch ne hammer Leistung abgegeben...besonders anfänglich kann man gut mit ihm mitfühlen
     
  15. Loki

    Loki Gott der Zwietracht

    Nicht "eigens" auf DVD, nur Teil einer Box [​IMG] *g*
     
  16. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Die Muskelmänner die nach Arnolds ersten Erfolgen kamen waren genau so schlechte Schauspieler. Also an der Qualität des Schauspiels kann man keinen grossen Unterschied festmachen. Nur waren die Filme bewusst auf Lustig gemacht oder sie haben ihren Job nicht so ernst genommen wie der Meister himself. Übrigends war Schwarzenegger weit erfolgreicher mit seinen privaten Firmen als mit seinen Kinorollen. Mit seiner Immobilienfirma hat er weit mehr verdient als an seinen Gagen für schlechte Rollen in schlechten Filmen.

    cu, Spaceball
     
  17. superman77

    superman77 Dunkler Lord des Imperiums

    Ja und was erzählst du jetzt?Lies mal die Beiträge,bevor du hier mit mir eine Diskussion anfängst..sonst trittst du schnell ins Fettnäpfchen,wie jetzt gerade:
    Ich habe nie behauptet,dass Arnold ein guter Schauspieler ist/war,sondern dass er durch seine optische Erscheinung diese Manko gut auszugleichen weiss.Und Sly Stallone hatte nie die Präsenz auf der Leinwand wie ein Arnold Schwarzenegger..sah eher immer aus wie ein gut abgekochtes Würstchen(in Bodykreisen heisst abgekocht definiert).Extreme Rage fand ich komplett durchschnittlich...GERADE die Beziehung zu seiner Freundin hätte viel mehr Tiefe gebraucht um wirklich zu fesseln.Aber für dich hat es ja scheinbar gereicht...:D
    The Rock finde ich auch sehr gut...allerdings bekommt er leider nie solche Rollen wie der junge Arnold..aber ev.kommt das ja noch..ja,Walking Tall habe ich mir auch mehrmals angesehen..ein cooler Film.

    @spaceball: Das tut hier nichts zur Sache..es geht hier nur um die Schauspielkarriere und nicht um andere Firmen etc...und Arnold ist nunmal einer der grössten Weltstars in dem Geschäft geworden.Das wird man nicht mit absoluter Unfähigkeit und Glück.
    Und welche Musklemänner kamen denn nach Arnold,die ihren Job nicht so ernst nahmen?Diese megaholen B-Movie-Zwillinge?:confused:
     
  18. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Die zwei Muskelzwillinge sind wohl die bekantesten, ja. Übrigends waren Schwarzeneggers Filme auch hauptsächlich B-Filmchen. Da war kaum einer der dabei der nicht unter die B-Movie Kategorie fällt. T2 ist da eher als Ausnahme zu sehen.

    cu, Spaceball
     
  19. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Predator, Red Heat, Total Recall, True Lies.....alles B-Movies? :verwirrt:
    Der letzte Fil, der als B-Movie durchgehen könnte, war "Der City Hai" 1986, aber spätestens mit Predator und Red Heat spielte Schwarzenegger schon in der ersten Liga in Hollywood mit.

    C.
     
  20. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Predator und Red Heat sind A-Movies, ja klar... :konfus:

    Sogar Spaceballs hatte ein grösseres Budget. Das Budget von "Masters of the Universe" war nur 1mio Dollar niedriger als das von Predator. Da käme auch keiner auf die Idee von einem A-Movie zu sprechen.

    Es ist ja richtig das Schwarzenegger ab den 90er Jahren z.t. in den teuersten Produktionen dieser Zeit mitgespielt hat. Nur sind die meisten seiner Filme einfach nur teuer oder B-Movies gewesen. Manchen sieht man das hohe Budget nicht mal an. Last Action Hero wirkt stellenweise wie ein billiges Filmchen, obwohl der Film immerhin 85mio Dollar gekostet hat. Daneben hat er mehrmals in kleinen B-Filmchen mitgespielt, die übrigends wesentlich erfolgreicher waren, als seine Big Budget Flops. Ausser Total Recall, T2, T3 und True Lies sind seine A-Filmchen, an der Kinokasse, ausnahmslos gefloppt. Deswegen habe ich ja auf T2 als Lichtblick verwiesen, denn der ist nicht gefloppt. Das ist auch der Film mit dem die meisten Schwarzenegger als Top Schauspieler, der erste Liga, verbinden. Bei True Lies und Total Recall ist das schon nicht mehr so. Als aller erstes denkt man bei Arnie immer an T2.

    cu, Spaceball
     

Diese Seite empfehlen