Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Auffallende Parallelen

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von KyleAntilles, 17. Dezember 2002.

  1. Servus,

    Bei meinem Besuch bei Calli hatte ich mal die Chance in ein paar Star Wars Büchern zu schmöckern. Ich hab noch nicht viel gelesen, muss ich zu meine rSchande gesetehen, aber die ersten drei Teile Reihe "Das Erbe der Jedi-Ritter" war dabei.

    Und da ist mir dann folgendes aufegfallen, wobei ich mir sicher bin, dass es auf Stöhne und Seufzend stößt, dass ich jetzt Star Wars mit Star Trek vergleiche.

    Die Furien. Ein Spezies aus einer andere Galaxie, die eine Invasion der hiesigen Galaxies plant. Die Föderation stößt zufällig auf sie. Die Furien scheinen übermächtig, kaum zu bezwingen und können nur mir Tricks besiegt und zurückgeschlagen werden. Die Bücherreihe ist vier Bände lang und spielt in vier verschiedenen Zeiten, in denen die Furien versuchen, die Galaxies zu erobern: Bei Kirk, bei Sisko, bei Picard und bei Janeway, die im Deltaquadranten auf einen besetzten Planeten von denen stößt und sieht, dass die eine neuerliche Invasion planen. Die Bücher heißen Invasion1-4.
    Die Furien sind Dämonenartige Wesen, mit Schlangen auf dem Kopf. An die 2 Meter und kaum zu besiegen. Es ist schon ein Weilchen her, dass ich den band gelesen habe und kann so keine näheren Angaben über sie machen. Aber:

    Mit welcher uns bekannten Spezies haben die Ähnlichkeit? Sieht wie die Vongs aus meint ihr nicht? ich wollte es nur bemerkt haben.

    Gruß kyle
     
  2. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Dämonisch und Schlangen aufm Kopf... hat auch ähnlichkeit mit der Medusa aus der griechischen Mythologie!

    Wollt ich nur mal bemerkt haben! :D
     
  3. Craven

    Craven junger Botschafter

    Also eine Invasion außergalaktischer, am Anfang praktisch unbesiegbarer, Völker in die heimatliche Galaxis gibt es in sehr vielen SciFi-Romanen. Ich glaube nicht, daß hier bei ST abgeguckt wurde.

    Die Vong haben nicht viel Ähnlichkeit mit Schlangenköpfen. Sie sind eigentlich weitgehend humanoid, nur daß sie äußerst viele Narben, Tatoos und körperliche Enstellungen haben.



    Craven
     
  4. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Da könnte man auch Vergleiche zu den Narnia-Chroniken, dem Herrn der Ringe und den meisten Früh-Western anstellen: in allen Fällen gibt es eine Invasion, bzw. zumindest einen Angriff irgendwelcher unbekannter, erschreckender Wesen, ob das nun böse Menschen (im Gegensatz zu guten Tieren, Bäumen und Waldgeistern), böse "Ostlinge" (im Gegensatz zu den Hochkulturen des Westens) oder böse Indianer (im Gegensatz zu den tollen Amis :rolleyes: ) waren. Ich wäre sogar fast bereit zu wetten, daß schon in der ersten jemals von Menschen erzählten Schauergeschichte irgendwelche unbekannten Mächte aus irgendwelchen finsteren Gebiete jenseits des Diesseits vorkamen, die schließlich von einem strahlenden Helden besiegt wurden.
    Schließlich erschreckt Menschen nichts mehr, als das unerklärliche Unbekannte.
     
  5. Annie

    Annie Gast

    Schön gesagt Herr Kanzler.
    Und ich habe diese ST Reihe gelesen.Nun das ganze verläuft in der NJO sehr anders.Die ST Bände und die NJO Bände sind nicht wirklich zu vergleichen.
     
  6. ich merk schon ich merk schon..sehr weit komm ich mit meiner Argumentation hier nicht.

    @Jaina: Ich verbitte mir Vergleiche zu unserem kanzler das geht wirklich unter die Gürtellinie ;) :D

    Mir ist es nur aufgefallen und das mit den Schlangen und der Medusa, ebenfalls...aber wenn man so sieht, was manchmal für sinnlose Threats eröffnet werden, wo nichts dahinter steckt, dachte ich, sowas kommt an und man denkt mal drüber nach.

    Gebt mir noch ne zweite Chance mich als SW-Anfänger zu bewähren :D
     
  7. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    @KyleAntilles:

    Kein Angst, keine Angst!

    Hast Dir immerhin Gedanken über das Threadaufmachen gemacht - soweit kommt so mancher im Board garnicht! :D
     
  8. Jeane

    Jeane -

    Ist schon okay, Kyle. :) Aber wie die anderen hier schon gesagt haben - solche Dinge gibts in vielen Science-Fiction-Romanen und -Filmen. Nichts ungewöhnliches also, nur wird es immer wieder anders variiert bzw. erzählt.

    So wird das Thema wohl auch nie langweilig. Jedenfalls glaube ich nicht, daß man bei der New Jedi Order bei ST abgeschaut hat. Sowas hat man bei LFL bzw. den entsprechenden Autoren nicht nötig. *g* ;)
     
  9. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Kyle: Ich glaube ich sollte dich nicht unbeaufsichtigt mein Bücherregal durchstöbern lassen. Das bringt dich immer auf solch komische Gedanken. Und das ist ja noch ne hamrlose Variante hier :p :D
     
  10. Darth Bolber

    Darth Bolber Podiumsbesucher

    Dieses Thema könnte man auch auf die Fleckenzwerge und den weißen Riesen beziehn.:D
     
  11. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Ich kenne die ST-Buchreihe über die Furien: Invasion 1-4 und mit der NJO lassen sie sich nicht vergleichen.

    Außerdem handelt es sich bei den Furien um Angehörige verschiedener Völker (deren Vertreter in der Vergangenheit in die Mythologie der verschiedensten Völker eingehen), die Furien sind keine extra-galaktischen Eroberer, sie verwenden Technik, sie sind nicht sehr subtil (während die Yuuzhan Vong erfolgreich eine "divide and conquer"-Strategie verfolgen), usw. ...

    Allerdings sollten die Autoren der PerryRhodan-Reihe irgendwann mal Paramount verklagen. Die Borg sind ein dermaßen schlechter Rip-Off der Posbis und Cantaro, daß man dafür glatt Schmerzensgeld verlangen sollte.
     
  12. Was soll denn dasbedeuten Schatz? Wenn ich mir so einige bestimmte Werke in deiner Sammlung ansehe, darfst du froh sein, dass ich bis jetzt nicht auf den Gedanken gekommen bin die Praktiken an dir anzuwenden :D
     
  13. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Mein lieber süsser Schnuckel. Du weißt ganz genau was passieren würde, wenn du auch nur den Versuch starten würdest, irgendwas aus den Büchern an mir zu Anwendung zu bringen. Im übrigen geht das dieanderen nichts an, also lass und das mal bei ICQ "ausdiskutieren" :D :D :D
     
  14. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Och, laßt euch nicht stören, wie hören weg.... :rolleyes: ;)

    Zum Thema:
    Ob es jetzt nun zwischen diesen beiden Reihen Parallelen gibt oder nicht, so muß man aber auch mal ehrlich sein. Es wurde schon soviel geschrieben, es gab schon soviele Ideen, es ist einfach schwer, etwas komplett Neues zu entwickeln.
    Insofern lassen sich gewisse Ähnlichkeiten nicht leugnen, aber ich sehe das nicht so dramatisch......immerhin ist die Welt in Büchern auch schon millionenmal untergegangen und trotzdem wird immer und immer wieder darüber geschrieben.... ;)
     
  15. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Horatio: Natürlich tut ihr das. :D ...nein ich verkneif mir jeglichen weiteren Kommentar...das würde zuweit gehen

    Alles nahm bei Jules Verne seinen Anfang :D ....ich mein es wird immer und überall kopiert werden, bei Büchern merkt man es nicht sp extrem..aber nehmen wir mal die Musik. Mindestesn 75% der heute erscheineneden "neuen" Titel ist gecovert. In der Literatur sieht es sicher nicht anders aus.
     

Diese Seite empfehlen