Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Aviendha Cain

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Aviendha, 20. November 2011.

  1. Aviendha

    Aviendha powered by CK



    Name: Aviendha Cain

    Organisation: Sektorverwaltung des Galaktischen Imperiums

    Rang: Vizegouverneurin (Lieutenant Governor) ltGov.gif

    Herkunft: Bakura

    Stationierung: Thyferra

    Familienstand: ledig

    Spezies: Mensch

    Alter: 29 Standardjahre

    Geschlecht: weiblich

    Körpergröße: 173 Standardzentimeter

    Statur: zierlich

    Haarfarbe: sehr dunkles Braun

    Augenfarbe: violett

    Besondere Merkmale: im Verlauf der Koornacht-Krise wurde Aviendha durch einen aufständischen Yevethaner eine lebensgefährliche Wunde am Hals beigebracht, von der auch nach intensiver Behandlung aufgrund der zunächst nur provisorischen Versorgung eine feine, ungefähr 15 Standardzentimeter lange Narbe zurückgeblieben ist

    Sprachkenntnisse:

    • Galactic Basic Standard (Muttersprache)
    • High Galactic (schriftlich)
    • Bothese (Grundlagen, erlernt während der Stationierung auf Bothawui)
    • Yevetha (Verstehen gut, Sprechen in Brocken, erlernt auf N'zoth)

    Bildung:

    • Studium der Planetaren Wirtschaftslehre an der Imperialen Akademie Salis D’aar (ehemalige Bakur-Senatsakademie), Schwerpunkte: Zentrale Planwirtschaft und Politische Ökonomie (Abschlussarbeit: Kriegswirtschaft – Effizienzbewertung zentralistischer Produktionsplanung am Beispiel Fondors), Außerplanetarisches Semester auf Obroa-skai
    • Politischer Lehrgang der KOMENOR (COMPNOR) auf Bastion für höhere Verwaltungsbeamte des Imperiums

    Zusätzliche Ausbildung:

    Grundausbildung im Umgang mit gängigen Faustfeuerwaffen vor der Versetzung nach Bothawui als Vorsichtsmaßnahme vor dem Hintergrund möglicher Widerstände durch die lokale Bevölkerung.

    Ausrüstung:

    BlasTech SE-14r (ein Geschenk des später durch das ISB ermordeten Captain Shepard)

    Familiärer Hintergrund:

    • Vater: Sten Cain (63), Gefängnisdirektor a.D. (Zivilgefängnis von Salis D’aar)
    • Mutter: Marla Cain geb. Captison (58), Pflichtverteidigerin am Strafgerichtshof von Bakura

    Persönlichkeit / Eignung: rational, analytisch, zurückhaltend. Hat Schwierigkeiten, Individuen zu begreifen, deren Vorgehensweise sie keinen rationalen Gesichtspunkten folgenden Motiven zuordnen kann. Betrachtet den Dienst im Imperium als Frage der Vernunft, nicht von bedingungsloser Loyalität. Teilt dennoch die Grundzüge der Neuen Ordnung und sieht oppositionelle Kräfte als Gefahr für die Stabilität der zivilisierten Galaxis. Verdankt ihr bisheriges berufliches Vorwärtskommen einzig strebsamem Arbeitseifer und damit verbundener fachlicher Kompetenz, die an einigen Stellen gravierende Mängel ihrer Vorgesetzten aufdeckte und im Zweifelsfall sehr ungünstige Auswirkungen auf deren Karriere hatte. Der Vorstellung demokratischer Partizipation gegenüber angemessen abgeneigt, da überzeugte Technokratin.

    Laufbahn:

    • Verwaltungsbeamtin auf Bakura, Stadtverwaltung Salis D’aar
    • Beförderung zur Präfektin, Wirtschaftsaufsicht von Bakura
    • Versetzung nach Bothawui in Folge der Eroberung, Überwachung des wirtschaftlichen Wiederaufbaus konform mit imperialen Interessen
    • Beförderung zur Legatin
    • Aufenthalt auf Bastion zwecks "politischer Weiterbildung"
    • Versetzung nach N’zoth
    • im Anschluss an die Koornacht-Krise Verhaftung durch das Imperiale Sicherheitsbüro (ISB) auf Galantos
    • Verhör durch das ISB auf Bastion, ergebnislos
    • Beförderung zur Vizegouverneurin auf Geheiß von Sektoradjutant Olan Semur und Versetzung nach Thyferra als neue stellvertretende Statthalterin

    Lebenslauf (Abriss):


    Aviendha Cain wurde in Bakuras Hauptstadt Salis D’aar als Tochter eines fest in das durch das Imperium bestimmte Leben auf Bakura integrierten Ehepaares geboren. Obwohl in vielen Aspekten mehr zur Selbstverwaltung ermutigt als andere durch das Imperium annektierte Welten, gaben die durch das Imperium erlassene Doktrin und Gesellschaftsordnung dennoch auf Bakura maßgeblich den Ton an und prägten ihr Leben folglich nachhaltig. Eine Laufbahn innerhalb der imperialen Verwaltung wurde als krisensicher und für einen Bewohner eines eher am Rande der Galaxis gelegenen Planeten womöglich einziges Karrieresprungbrett empfunden.

    Auf der imperialen Akademie zeigte Cain schnell die nötige Begabung für ein nötige Fertigkeiten aufbauendes Studium und qualifizierte sich mit wenigen anderen ihres Jahrgangs, den Horizont Bakuras zu verlassen und ein Semester auf Obroa-skai einzulegen, eine Zeit, die ihre Konzeption der Galaxis und der Notwendigkeit einer effizienten Führung ihrer zahlreichen Völker weiter ausweitete. So hielt ihre erste Position – innerhalb der Stadtverwaltung der Hauptstadt Bakuras, wohin sie schließlich zurückgekehrt war – sie auch kaum lange und ihre Fortschritte ließen ihren Vorgesetzten kaum eine Wahl, als ihr einen Aufstieg in die tatsächlichen Ränge der imperialen Verwaltung zu ermöglichen – als Präfektin innerhalb der Wirtschaftsaufsicht des Planeten, einer Zweigstelle der imperialen Administration, die trotz der strengen imperialen Doktrin von Korruption durchsetzt war.

    Es verwundert daher kaum, dass sie mit ihrer streng an Regeln und Effizienzgrundsätzen orientierten Arbeitsweise rasch weggelobt wurde, was nach der Eroberung Bothawuis durch das Imperium zu einer Versetzung auf diesen Planeten führte. Dort bot ihr die Aufgabe, aus den Ruinen Drev’starns und der geschlagenen bothanischen Gesellschaft ein neues System nach den Vorstellungen der imperialen Herrscher zu erschaffen, neue Möglichkeiten, sich zu beweisen – und sich neue Feinde innerhalb der Verwaltung und innerhalb des Militärs zu machen. So hatte ihre folgende Erhebung in den Rang einer Legatin einen mehr als faden Beigeschmack, da sie Hand in Hand ging in einer Versetzung nach N’zoth, einem Planeten also, in dem die Bevölkerung nicht in Furcht vor den imperialen Besatzern lebten, sondern man fast sagen konnte, dass die Besatzer in Angst vor den yevethanischen Bestien lebten. Doch mittlerweile hatte Cain auch das Spiel der Machtpolitik kennengelernt und sich einverleibt – gewappnet für den nächsten Schritt.

    Der Aufstand der Yevethaner machte ihr einen saftigen Strich durch die Rechnung. Obwohl sie knapp - und schwer verletzt - mit dem Leben davonkam, musste sie nach ihrer Flucht feststellen, dass die politische Schuld für diese Katastrophe nach dem Tod ihres Vorgesetzten, Gouverneur Livius Kerrigan, bei ihr gesucht wurde. Verhaftet vom Imperialen Sicherheitsbüro war ihre Karriere praktisch beendet - und ihr Leben erneut in Gefahr - doch ein Sektoradjutant namens Olan Semur setzte sich rätselhafterweise für ihre Freilassung ein. Diese Wohltat kam jedoch nicht ohne Preis - so wurde sie zwar befördert, aber nach Thyferra beordert, das nächste Schlangennest, um ein Auge auf den dortigen mächtigen Gouverneur zu haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2015
  2. Aviendha

    Aviendha powered by CK

    Professionelles und privates Umfeld




    Name: Arwan'yla'rariido

    Kernname:
    Nylar

    Organisation: Sektorverwaltung des Galaktischen Imperiums

    Rang:
    Präfektin

    Spezies:
    Chiss

    Alter:
    27 Standardjahre

    Geschlecht: weiblich

    Hintergrund:


    Ehrgeiz ist der primäre Grund dafür, dass ein Mitglied des stolzen Volkes der Chiss seinen Weg in die Ränge der imperialen Verwaltung gefunden hat. Davon überzeugt, dass ihr Heimatplanet nicht die erstrebenswerten Möglichkeiten zu bieten hat, bemühte sich Nylar mit vollem Elan darum, sich ungeachtet ihrer Herkunft einen Platz in den Sphären der imperialen Machthaber zu sichern. Es gelang ihr - doch spätestens seit der Instrumentalisierung ihres Volkes durch den Fast-Thronräuber Janem Menari scheint ihr Glück endgültig aufgebraucht. Es überrascht daher nicht, dass sie als Nichtmensch und Frau im mageren Rang einer Präfektin schließlich auf N'zoth landete, einem Planeten, der nach Überzeugung vieler den Endpunkt einer jeden Karriere bedeutete. Inwiefern sich diese Überzeugung bestätigen würde, sollte die Zeit zeigen...

    Erster Nachtrag: im Anschluss an die durch den Aufstand der Yevethaner ausgelöste Flucht aus dem Koornacht-Sternenhaufen wurde Nylar auf Galantos von einem Eingreifteam der CompForce unter Anleitung des Imperialen Sicherheitsbüros wegen des Verdachts auf Verrat und schwere Pflichtverletzung verhaftet.

    Zweiter Nachtrag: nachdem es ihr auf Bastion trotz der Inhaftierung durch die CompForce gelungen war, Elemente der Sektorverwaltung von ihrer und Aviendhas Verhaftung in Kenntnis zu setzen, gelang es ihr nach der Intervention des Sektoradjutanten Olan Semur ebenfalls eine Versetzung nach Thyferra für sich zu beanspruchen. Zeitgleich wurde offenbar, dass aus ihrer Beziehung zu ihrer Vorgesetzten mehr wurde als ein rein professionelles Verhältnis...

    <<||>>



    Name: Illyana Dlarit

    Organisation: Imperiales Flottenregiment

    Rang: 1st Lieutenant

    Spezies:
    Mensch

    Alter:
    24 Standardjahre

    Geschlecht: weiblich

    Hintergrund:


    Illyana Dlarit entstammt einer Familie, die relativ kürzlich damit begonnen hat, eine Art Tradition im Dienste des Imperialen Flottenregiments zu entwickeln. Ihr Vater, Aeron Dlarit, kommandiert die Marineinfanteristen auf dem Imperialen Sternenzerstörer der Klasse II Accuser. Nach einer Ausbildung auf Anaxes und zusätzlichen Trainingseinheiten auf Carida, die nur wenigen Mitgliedern des Flottenregiments zuteil wurden (eine entsprechende Zusammenarbeit mit Armee und Sturmtruppenkorps war ein zunächst kurzlebiger Testballon), machte sie sich relativ schnell einen Namen im Kampf vor allem gegen Piraten und ähnliche Gesetzlose, zuletzt als Teil von Konvois, die thyferranisches Bacta zu seinen Abnehmerwelten eskortieren sollten.

    Ihre unerwartete Abberufung zur Kommandantin der Leibwache von Aviendha Cain verpasste ihrem Diensteifer zunächst einen deutlichen Dämpfer. Ganz nach dem Vorbild ihres Vaters war es ihr Ziel gewesen, den Wert des oft belächelte Flottenregiment auf dem Schlachtfeld zu beweisen, eine Aufgabe, die sich schwerlich beim monotonen Beschützen von Bürokraten erfüllen ließ. Es bliebt anzuwarten, wie sie sich in ihre neue, ungeliebte Aufgabe hinein findet.

    Neben ihr besteht die Leibgarde der derzeitigen stellvertretenden Statthalterin des Imperators auf Thyferra aus fünf weiteren Flottensoldaten.

    Ausrüstung:
    BlasTech DLT-20A Blastergewehr, BlasTech DH-17 Blasterpistole, Merr-Sonn Z2-Schockstab

    <<||>>



    Name: 15t88

    Modell: Verwaltungsdroide 88er Baureihe

    Hersteller: Uhr-Vah-Vo Techworks

    Alter: 25 Standardjahre

    Stimmprogrammierung: männlich

    Hintergrund:

    Nur wenige Droiden der 88er Baureihe fanden je ihren Weg in die imperiale Verwaltung, trotz ihrer offensichtlichen Befähigung grundlegende Verwaltungsaufgaben wie Buchhaltung zufriedenstellend und mit typisch droidischer Effizienz zu meistern. Selbst die wenigen, die auf dem ein oder anderen Planeten der Sektorverwaltung unterstellt wurden, wurden mit der Zeit von aktuelleren Modellen abgelöst und ausgemustert. Die Garnison von N'zoth allerdings ist bisher auf keiner der Priorisierungsliste für die Einführung modernerer Ausrüstung aufgetaucht, weswegen 15t88 dort immer noch und ohne zwischenzeitliche Speicherlöschung aktiv ist. Sein Wissen um das Wirtschaftsgefüge N'zoth ist daher vermutlich weitaus umfassender sein als das seiner Herren aus Fleisch und Blut.

    Erster Nachtrag: nach der Flucht aus dem Koornacht-Sternenhaufen wurde der Droide im Rahmen der Ermittlungen des Imperialen Sicherheitsbüros gegen die Verwaltung von N'zoth beschlagnahmt.

    <<||>>

     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2015

Diese Seite empfehlen