Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ayulu Tal Garan

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von AyuluTalGaran, 29. September 2010.

  1. AyuluTalGaran

    AyuluTalGaran Zivilist

    Name:
    Ayulu Tal Garan​

    Rasse:
    Mensch​

    Organisation:
    Imperiale Flotte​

    Rang:
    Commander​

    Hautfarbe:
    Europäisch​

    Haarfarbe:
    Schwarz​

    Frisur:
    Kurzgeschoren​

    Gesichtsbehaarung
    Immer sauber rasiert, nicht einmal Stoppeln​

    Augenfarbe:
    Grau​

    Alter:
    28​

    Gewicht:
    92 Kilogramm (Mehr Muskeln denn Fett)​

    Größe:
    1,89 Meter​

    Körperbau:
    Durchtrainiert und gestählt, mit langen Oberarmen​

    Besonderheiten:
    Ein schwarzes Imperiumszeichen auf dem linken Oberarm, eine kleine Narbe auf der linken Wange (Siehe Geschichte).​

    Heimat:
    Coruscant​

    Familienstand:
    Ledig, verwaist, einen Bruder (Siehe Geschichte)​

    Sprache:
    Basic und einige Fetzen Huttisch​

    Hobbys:
    Technik und Modifikation derer, das Fliegen, Kampf- und Körpertraining, Sabacc spielen​

    Charakter:Ayulu ist ein sehr kalter, intelligenter und berechnender Mensch. Er neigt kaum dazu sich von Gefühlen trügen zu lassen, ist unbarmherzig,ist oftmals sehr reserviert.
    Der Commander ist ein Stratege, er plant jeden seiner Schritte sorgfältig und ist nur selten bereit ein Risiko einzugehen. Gleichzeitig ist er sehr stolz auf seiner Herkunft und neigt dazu andere Wesen herablassend zu betrachten.
    Seinen Freunden, noch mehr jedoch dem Imperium, ist er bis in den Tod ergeben. Er ist ein sehr guter Schauspieler, wenn es die Situation erfordert, traut im Allgemeinen dem Grundsatz eines bekannten Kopfgeldjägers:
    "Vertraue niemandem, benutze jeden"

    Schwächen:Ayulu hat verschiedene Schwächen. So ist fällt es ihm sehr schwer zu anderen Wesen Kontakt zu knüpfen, weiterhin steht im seine Überheblichkeit oft im Weg.
    Zudem ist er ein Planer, es ist schwer für ihn sich auf plötzlich wechselnde Situationen einzustellen.
    An letzter Stelle folgt seine Vorliebe für Glücksspiele, die ihm zum Verhängnis werden könnte.
    Außerdem hegt er Abneigung gegen schnelle, kleine Schiffe. Ein Flug in einem Tie-Fighter wäre allein von der psychischen Belastung her eine Qual für ihn.

    Fähigkeiten:Wie gesagt ist Ayulu ein überaus guter Stratege und Organisator. Es fällt ihm leicht andere anzuführen, nebenbei bemerkt ist er auch noch ein guter Redner. Er hat zudem ein Händchen für Technik, egal ob Droiden, Waffen oder Raumschiffe, er liebt es sie zu studieren, zu modifizieren.
    Selbstverständlich ist er ein exzellenter Pilot, wobei er auch den direkten Umgang mit der Waffe nicht scheut, ist er doch ein guter Schütze.

    Kampffertigkeiten: Obgleich er sie nicht oft braucht, hat Ayulu zweierlei Möglichkeiten sich zu verteidigen. Neben seiner guten Fähigkeiten als Schütze, hat er in seiner Ausbildung gelernt sich ohne Waffen zu verteidigen.

    Kleidung:
    Normalerweise trifft man den Commander nur in seiner schwarzen Uniform an, er trägt sie im Alltag dauerhaft, egal was er tut und wann er es tut.
    Während des Trainings trägt er ein sehr eng geschnittenes, weißes Tanktop, in Kombination mit einer einfachen Jogginghose.
    Zu besonderen Anlässen trägt er die alte Uniform seines Ur-Großvaters, ehemals ein Offizier im Dienste des Imperiums. Diese Uniform ist gleichzeitig sein wichtigster Besitz.

    Besitztümer:
    - Uniform seines Ur-Großvaters (siehe oben)

    - Appartment:
    Von seinen Eltern erbte er das gut eingerichtete 3-Zimmer-Appartment, in einem der besseren Bezirke Coruscants. Es liegt relativ hoch, mit einem schönen Ausblick. Ayulu sucht es nur sehr selten auf, es steht oft Monate leer.

    - R8-A3:
    Der R8 Droide hatte seinen Vater stets unterstützt, nach dessen Tod ging der Astromech Droide automatisch in Ayulus Besitz über.
    Er gehört zu den besseren Modellen, die Macken hatte Ayulu flicken können, nun dient R8-3A an Bord der Aurora.

    - Wurfmesser:
    Bei einem Händler auf Coruscant kaufte sich Ayulu drei, jeweils ca. 12 cm lange Wurfmesser. Sie sind sehr gut ausbalanciert, jedoch ist Ayulu nicht besonders geübt im Umgang mit ihnen.

    - Modifizierter E-11 Blaster:
    Die Waffe bekam der Commander bei seinem Dienst Antritt und natürlich ließ er es sich nicht nehmen, sie gebührend zu modifizieren.
    Durch den Einbau einer besseren Zielautomatik und einer stärkeren Energiezelle, hat der Blaster bei besserer Präzision, gleichzeitig eine höhere Durchschlagskraft.
    Dadurch erhitzt er jedoch zum einen schnell und hat zum anderen einen stärkeren Rückstoß. Die Waffe kommt sowieso nicht oft zum Einsatz, sie ist eher eine Vorsichtsmaßnahme.

    Das Schiff: Die Aurora
    Das Schiff auf das man den Kommandanten beordert hatte, war ein Leichter Kreuzer der Carrack Klasse.
    Die Bewaffnung des Schiffes ist leicht modifiziert, der Rest entspricht dem Referenzdesign.
    Die Besatzung der Aurora besteht aus Ayulu, 1090 weiteren Personen und 143 Soldaten, für Bodeneinsätze.
    Das Schiff ist nagelneu, extra für den jungen Commander gebaut. Die leicht modifizierte Bewaffnung setzt sich wie folgt zusammen:
    - 10 Turbolaser
    - 22 (statt 20) Vierlingslaser
    - 4 (statt 5) Traktorstrahl Projektoren
    Statt 4 TIEs, verfügt das Schiff derzeit nur über 3.
    Ayulu hat sich selbst ein großzügiges Gemach eingerichtet, in dem unter anderem eine Werkstatt und ein Sabbac Tisch untergebracht sind.

    Geschichte:

    Ayulu kam als Sohn einer Familie mit langer Tradition in einem der guten Viertel Corcusants auf die Welt.
    Sein Vater war Staffelführer auf Seiten des Imperiums, dessen Vater wiederum war der Kommandeur eines Sternenzerstörers. Ayulus anderer Großvater, mütterlicherseits, war Governeur, er starb jedoch sehr früh.
    Bis zu seinem 18. Lebensjahr wuchs Ayulu sehr behütet auf, er erhielt die beste Ausbildung die man für Credits bekam, sowohl körperlich, wie auch geistig. Bereits früh hatte Ayulu durch seine Eltern Kontakt zu Imperialen. Ihm wurde als Kind immer suggeriert, dass es das höchste Maß an Ehre war, für das Imperium zu dienen.
    Gerade als er 18 geworden war, starben seine Eltern bei einem Anschlag. Wer den Anschlag durchführte und aus welchen Gründen ist nicht bekannt. Ihr privates Luxus Schiff war sabotiert worden, eine Sprengladung wurde von dem Attentäter gezündet.
    Die folgenden Monate waren hart für Ayulu, zu dieser Zeit entdeckte er erstmals seine Vorliebe für den Kampf und für das körperliche Training. Beim Durchsehen dessen, was sein Vater ihm hinterließ, stieß er auf die Information, dass sein Vater ein uneheliches Kind hatte, wer dieser Halbbruder ist, war nicht bekannt.
    Von Wut getrieben war es seine Intention, seinen Bruder zu finden. Zusammen mit dem kleinen Astromech Droiden, geriet er deshalb in ein gefährliches Abenteuer.
    Die Suche führte zu nichts, so viel sei gesagt. Ayulu ließ sich nach den offiziellen Nachforschungsmöglichkeiten, auf ein Geschäft mit einem Hutten ein.
    Dieser Hutte führte eine kleine Gruppe von Verbrechern in den Slums Coruscants an. Während dieser Zeit erlernte Ayulu Huttisch, er schlug sich damit durch für den Hutten kleinere Aufträge, von Geldeintreibungen bis hin zu Informationsbeschaffungen, zu erfüllen, dieser belohnte ihn jedoch nicht mit den Informationen, die zum Finden seines Bruders hätten führen können.
    Der junge Mann geriet in die Hände des Hutten, mit der Hilfe seines Astromechs Droiden gelang jedoch der Ausbruch, somit befand sich Ayulu wieder am Anfang.
    Zu diesem Zeitpunkt beschloss er, im Alter von 21, dass es an der Zeit war, endlich zum Imperium aufzubrechen. Bevor er aufbrach, ließ er sich das Tatoo stechen und erwarb besonders günstig die Wurfmesser.
    Nach der Meldung beim Stützpunkt des Imperiums, hatte er noch einige Wochen zu warten, ehe er den Dienst antreten konnte. Aus dieser Zeit stammt auch die Narbe, denn Ayulu wurde in seinem Appartment von einem Schläger des Hutten aufgesucht.
    Schließlich wurde der Mann vom Imperium ausgebildet, im Alter von rund 26 Jahren hatte er die Ausbildung erfolgreich absolviert. Nach einigen kleineren Missionen, die er an Bord eines Sternenzerstöres bestritt (nein, er war nicht der Commander des Schiffes), hatte er einige Zeit um auf die Fertigstellung seines eigenen Schiffes, der Aurora zu warten.
    Während der Zeit widmete er sich der Modifikation seines Droidens und dem Sabbac Spielen, er lebte oft in den Tag hinein, nur die seltenen Treffen mit anderen Imperialen brachten Abwechslung.
    Mit Erreichen des 27. Lebensjahres war auch das Schiff bereit. Zunächst flog Ayulu einige Testmanöver, um sich an das neue Schiff zu gewöhnen.
    Nachdem das Schiff einige Zeit in dem Outer Rim Territorium Patrouille flog, ohne das etwas passierte, wurde es ins Orbit von Denon beordert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2010

Diese Seite empfehlen