Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

B1 Kampfdroiden

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Elcalibra, 17. August 2015.

  1. Elcalibra

    Elcalibra Senatsbesucher

    Hallo, ich hätte mal eine Frage bezüglich der Kampfdroiden.

    Laut Jedipedia werden die Droiden durch eine Steuereinheit im Schiff gesteuert.

    Wie kommen dann die ganzen individuelle, menschliche Unterhaltung zustande wenn sie ja an sich keinen eigenen "Gehirn" haben.
    Bei Clone Wars sieht man das eben so extrem.
     
  2. Haseo

    Haseo Möchtegern Sidious

    Ja weißt du, das ist eine der wenigen Dinge die mich an Episode III stören. Aber besonders in Clone Wars fällt es mir negativ auf.
    Ich kann dir keine Erklärung innerhalb des Star Wars Universums liefern, aber Lucas / Filoni hatten sich wohl vorgestellt dadurch ein junges Publikum zu erreichen.
     
  3. ARC A001

    ARC A001 KUS - Mitglied

    Seit Episode 2 sind die Kampfdroiden vom Kontrollsystem unabhängiger/unabhängig. Und wurden mit einer etwas aufwendigeren Programmierung ausgestattet, weshalb sie nun Individueller sind. In den Film kommt das noch halbwegs nachvollziehbar rüber. Da aber die Kampfdroiden in TCW endgültig als Lachnummern abgestempelt wurden, wurde in TCW masslos übertrieben. Leider.
     
    Marcellus und Mad Blacklord gefällt das.
  4. Elcalibra

    Elcalibra Senatsbesucher

    Das heißt, sie benötigen keine Kontrollzentrale mehr?

    Bei Episode 1 & 2 wirkten sie schon eher wie Kampfmaschinen.
    Bei Teil 3 waren etwas "komische" Unterhaltungen vorhanden, war aber noch im Rahmen. TCW zieht es total ins Lächerliche
     
  5. Haseo

    Haseo Möchtegern Sidious

    Doch klar. Sie können zwar "selbstständiger"* denken, aber brauchen dennoch Anweisungen vom Kontrollzentrum.

    *kindischer
     
  6. Geonosianerdrohne

    Geonosianerdrohne Senatswache

    Ich will hier keine alten Threads nekromancen, muss aber eines noch hinzufügen:

    Im Republic Commando Shooter und in der TCW Folge mit Lyoni und Grievous auf Naboo brechen die Droiden auch ohne Kontrolle wieder zusammen, weil ihr Kontrollschiff zerstört wurde. Klassischer Fall von Plothole eben.
     
  7. Marcellus

    Marcellus KUS:Konföderation unabhängiger Systeme.

    Bei Republic commadno ist es wohl eine fehler der der Entwickler gewesen .Und das 2 Repucblic aclematoren ein kern schiffe besigen könne ist naja,.....ok auser das kern schiff wahr schon beschädigt .

    Bei tcw währe es möglich das die gungans die droiden überaschst haben und so besiegt haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2015
  8. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Das Spiel wurde zu einer Zeit entwickelt da hatte die Republik nur die Acclamators als Großkampfschiffe, da die Ventatorzerstörer wohl als Spoiler für Episode III angeshene wurden. Vom damaligem Standpubkt her also schon denkbar das es zwei Schiffe mit einem Schiff der Handelsförderation aufnehmen können.
    (Zumal die spitze Form der Sternenzerstörer im allgemeinen gut für konzentrierte angriffe geeignet sind, während die Schiffe der Handelsföderation durch ihre kreisrunde Form nur einen Teil ihrer Feuerkraft auf ein Ziel konzentrieren können.

    Was die Droiden angeht, eventuell handelt es sich dabei noch um ältere Modelle die noch nicht nachgerüstet worden waren und noch nicht die autonomen Schaltkreise besaßen.
     
  9. Marcellus

    Marcellus KUS:Konföderation unabhängiger Systeme.

    Ja die Angriffs from ist besser ,aber das kern schiff hat mehr Waffen und hält scher viel aus ,wie ein Imperium Sternzerstöre wen schon nicht mehr.und die Acclamatoren sind wen ich es noch im Kopf habe Truppen transporter. Und keine Reihnen Schlacht schiffe, ok das kern schifff ist in Grunde nicht anders ( auser die Schlacht Schiff Version ) aber dennoch ist das kern schiff viel viel größer.


    Ich glaube nicht das es alte Modele wahren.alle B1 nach ep1 wurde aufgerüstet und die b2 hatten es schon von anfang an schon das update. Des wegen hallte ich mehr das die droiden überaschst würden.
     
  10. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Gibt auch Kampfversionen des Invasionstransporters und die massive größe und schlechte Waffenverteilung (da umgebauter Frachter) ist für den Superfrachter eher ein Problem als eine Hilfe in einem Raumkampf gegen andere Schiffe.
     
  11. Geonosianerdrohne

    Geonosianerdrohne Senatswache

    Nie im Leben.
     
  12. Marcellus

    Marcellus KUS:Konföderation unabhängiger Systeme.

    Ok ich übertreiben da, aber ein kern schiff ist genauso groß wie Imperium Sternzerstöre und das kern schiff hat 2 Schilde. ok es gibt unterschiedliche Versionen von den Schiff aber denoch.
     
  13. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Es ist trotzdem ein antiker, dürftig nachgerüsteter Frachter.
     
  14. Marcellus

    Marcellus KUS:Konföderation unabhängiger Systeme.

    Die bei ep1 ja aber die bei ep3 wurde geändert ,dammit sie keine Frachtschiff schwächen haben.
     
  15. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Die in Ep 3 sind genau die gleichen Schiffe nur mit mehr Waffen drauf
     
  16. Marcellus

    Marcellus KUS:Konföderation unabhängiger Systeme.

    Im Prinzip ja aber laut den buch :Starships of the Galaxy : wurden die schiffe noch mal modifiziert: wen ich es noch im kopf habe sind die frachte im baupläner geändert wurden .heißt die schäwchen gibt es nicht mehr wie bei ep1 .sie haben mehr waffen.besser schilde.und besser Panzerung bekommen.
     
  17. ARC A001

    ARC A001 KUS - Mitglied

    Bezüglich den Droiden:
    Was wir in der Gungan TCW Folge sehen kann nicht auf ein Kontrollschiff zurück geführt werden, soweit ich mich erinnern kann. Es steht am Boden auch eine Droiden Kommandoplattform. Möglich, dass die Droiden darüber deaktiviert wurden.


    Bezüglich den Kontrollschiffen und Kriegsschiffen der Handelsföderation:
    Im Alten EU gab es diverse Quellen (Fact File, Risszeichnung, Englishe Guides und starwars.com Datenbank glaube ich auch) welche bestätigten das die Lucrehulk Schiffe ein teures und sehr gutes Schildsystem haben, auch die Panzerung ist sehr gut. Desweitern wurden die Schiffe nach Episode I grundlegend überarbeitet. Damit sie den Militärischen Standards entsprechen und weniger anfällig sind. Bei Folgenden Punkt bin ich mir nicht sicher, aber soweit ich mich erinnern kann, waren die Schiffe in Episode III Schiffe die bereits als Militärische Schiffe gebaut wurden. Praktisch eine vollständig überarbeitet Version, als Kriegsschiff. So wie die Kernschiffe seit Episode II beispielsweise alle Kontrollschiff Elemente enthalten. Um von den Vollwertigen Kontrollschiffen unabhängiger zu werden.


    Edit:
    Und ein Handelsföderationsschiff ist doppelt so groß wie ein Imperialer Sternzertörer.

    Spiele sollte man grundsätzlich nicht als Quellen benutzen. Selbst im Alten EU, waren Spiele praktisch das unterste. Mit wenigen ausnahmen.

    Ich persönlich denke auch, dass Lucrehulk einem ISD zumindest ebenbürtig ist. Egal welche Vorteile die Form birgt. Und so antiquiert sind die Lucrehulk Schiffe auf nicht. Wirklich große Technologiesprünge sieht man zwischen Episode III und IV nicht, gerade wenn man bedenkt wie alt die Entwürfe des Todes Stern auch sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2015
  18. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Also in meiner Kopie von Starships of the Galaxy steht es sind immer noch die gleichen Schiffe nur eben weiter modifiziert, allerdings auch nicht alle weil sie einfach nicht dazu gekommen sind.

    Das Problem des Riesenfrachters ist dass er im Kampf nicht so wirklich manövrieren kann, andere Kriegsschiffe werden regelrecht Kreise um ihn tanzen während sie ihn in Stücke schießen, während das gefährlichste an ihnen eindeutig ihre Drohnenjäger sind z.B. sehr gut auch in Outbound Flight vorgebracht wo 2 dieser Schiffe gegen 6 Dreads kämpfen sollten und alle der Meinung sind ein eigentlicher Raumkampf wäre eine sehr dumme Idee und die einzige Chance ist die Dreads einfach mit Drohnenschiffen vollzuwerfen.

    Doch eigentlich schon, das Design ist zu der Zeit von Ep 1 schon hunderte Jahre alt.

    Oh der ImpStar scheint doch ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem was in den Klonkriegen so rumtanzt (nicht nur optisch ;) ).


    Optisch mag ich das Superfrachter Design aber ehrlich gesagt auch, vor allem in den Kampffarben bemalt wie in Ep 3 sehen sie richtig genial aus, besonderes im Kontrast zu den richtig hässlichen Schiffen die die Seps sonst haben. Als vollwertige Kriegsschiffe haben sie aber halt Probleme.
     
  19. Marcellus

    Marcellus KUS:Konföderation unabhängiger Systeme.

    Naja hässlich sind auch die schiffe des Imperiums ja auch . Ich sehe keine Probleme mit den Kriegs schiffen der kus .Die Prodovinc sind Seher stark vor allen ihr Anzahl an waffen.und die aufgerüstet Frachtschiff sind genau so stark wie Sternzerstöre denke mal an die Jäger übermacht.Und ei Sternzerstöre ist auch nicht gerade wending.ps .muss auf das Feld drücken da habe ich auch geantwortet.
     
  20. ARC A001

    ARC A001 KUS - Mitglied

    Das stimmt schon. Aber den Nachteil der eingeschränkten Manövrierfähigkeit, gleicht die Runde Form meiner Meinung nach ein wenig aus, das Schiff hat rund um ein gutes Schussfeld. (Bis auf das Heck, aber das Problem haben sie eh alle). Auch die Erhöhung der Feuerkraft (mehr Waffen) gleicht die schwächen weiter aus. Auch was die Teils Suboptimale Runde Form angeht.

    Und die schiere Menge an Jäger macht das übrige. Daher sehe ich es durchaus so, dass der Lucrehulk dem ISD ebenbürtig ist.

    Das Design der ISD ist im Grunde auch alt. Aber von den Filmen aus Betracht eher neu, stimmt schon, im verglich zu den Lucrehulk. Aber Design ist ja nicht alles, wie so oft zählen die Inneren Werte auch.

    Das stimmt schon, ich glaube auch selber, dass der ISD Technologisch fortschrittlicher ist als ein Lucrehulk. Aber ich sehe da keine Quanten Sprünge. Dass die Neimoidianer mit Neural Technologie arbeiten, sehe ich als Zeichen eines Guten Technologischen Standes. Welcher dem System der ISD nur in Geringen Masse hinterher stehen dürfte. Die Schild Technologie der Lucrehulk ist ausgefeilter als die der ISD, was vermutlich die Teils bessere Bewaffnung des ISD kompensieren dürfte. Aber ohne echte Handfeste Daten ist das alles halt auch immer schwer zusagen. Ist von mir auch nur eine Spekulation, anhand der unterschiedlichen Quellen die mir zur Verfügung stehen.

    Aber die Ionen Kanonen Bewaffnung des ISD ist halt wohl das schlagkräftigste Argument.

    Da kann ich dir nur zustimmen, aussehen tut das Schiff echt gut. Und das die Kernschiffe sich abkoppeln können finde ich auch gut, neben vielen anderen Dingen. Ja, das Design der anderen KUS Schiffe ist gewöhnungsbedürftig. Die Recusant Klasse finde ich inzwischen sehr gut, aber das alle Schiffe so ähnlich sind und aufeinander aufbauen finde ich ein wenig Kreativlos. Bei der Munificent schwanke ich immer hin und her. Aus gewissen Perspektiven sieht sie gut aus, aber sonst wirkt sie nicht sehr besonders. Auch die Providence überzeugt mich nicht so recht. Auch Wenn die Deck Geschütze mal echt coole Waffen sind.

    Da macht die Imperiale Flotte mehr her. ISD, SSD, Gleit Fregatten, usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2015

Diese Seite empfehlen