Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Beeinflussen die WEG / WotC RS eigentlich das EU?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Dark Hunter, 20. Oktober 2002.

  1. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    gelten die dort abgehandelten Ereignisse eigentlich als EU Teil? Wenn die besnders jetzt bei WotC das System verbreiten werden das doch auch eigene in sich geschlossene Geschichten, die man im RS durchspielt, oder? Mich interessierts besonders, weil ich die neuen Schifftypen und die neue Technik aus den WotC RS etwas seltsam finde und mich frage ob die dazu geschriebene Geschichte "authentisch" ist. Grad die Mandalorean und die Sith scheinen dort einige neue Aspekte zu bekommen und es vermischt sich mit den in Comics aus der Sith-Ära geschehenen Dingen.
     
  2. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Mehr oder weniger. Offiziell ist eh alles Canon, solange es übergeordneten Quellen nicht widerspricht.
    In meinem persönlichen Kanon sind die Rollenspiele aber nicht drin.
     
  3. Craven

    Craven junger Botschafter

    Solange kein Infinities-Symbol drauf ist, ist es Canon.

    Die RPG-Bücher haben viele Autoren als Quellmaterial bekommen und auch genutzt. Bei Stackpole und Zahn findet man eine Menge an Fahrzeugen, Planeten etc. aus dem Rollenspiel.


    Craven
     
  4. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    was ich irgendwie seltsam finde sind die mandaloreaner im neuen RS System von WotC. habts ihr schonmal deren Schiffe gesehen? Die sind dort derart fortschrittlich, wie ich es für eine Handlung 4000 vor ANH nicht erwartet hätte. Die sog. Deathwing Klasse ist ja sogar erheblich besser als die Schiffe aus E2 und selbst die Raptorjäger sind so meodern wie mancher Z-95.

    Wenn sie also offiziell dazu gehören behandle ich das für mich auch mal so, zumal als AD&D Nutzer ich die Dinge von WotC eh schon dort immer als einzig maßgebende Sachen behandelt hab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2002
  5. Gringlas

    Gringlas 2nd King

    RPG

    Das alte WEG Rollenspiel bildet quasi mit den Han Solo Büchern von Daley, den Lando Büchern von Smith und (sorry, ich mag das Buch) Skywalkers Rückkehr von Foster die Grundlage für das gesamte EU.
    Klar wird gesagt, dass das EU (welches wir kennen und lieben) 1991 mit Erben des Imperiums begründet wurde. Aber schon seit 1987 gab es einen Haufen an Quellenbüchern, die allesamt unmengen an wertvollen Hintergrundsmaterial liefern.
    Und das dass RPG canon ist zeigt die Fact File. In einer Ausgabe wird die Invasion von Theed beschrieben und dabei wird nicht nur auf das bekannte aus den Filmen eingegangen, sondern auch auf das Abenteuer aus dem Secrets of Naboo Quellenbuch.

    PS. HJier wurde das Dark Side Scourcebook angesprochen. Ich habe es jetzt gerade durchgelesen und ich muß sagen, dass das Buch ein MEisterwerk ist. Fantastisch!!!!
     
  6. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Na bravo sag ich da nur das ist typisch WotC ich fange mit der
    Firma sowieso nix an weil ich von der nix halte.

    Aber bei WotC kann ich mir schon vorstellen das da Schiffe moderner aussehen. Bei dem blödsinn was die Firma verzapft.

    Was ich noch bei WotC loswerden will ist ich habe bei der Messe gehört das deren Trading Card Game (was von jeden als absoluter Schrott auf der Messe bezeichnet wurde) nach A New Hope zu Ende ist weil sie mit den Trading Card Game rote Zahlen schreiben. Und es wurde nciht mal beim Wizard stand Promoted.

    Nicht einmal vom WotC RS fand ich bei der Messe was. WotC scheind auf SW scheinbar nciht soviel wert zu legen wie sie mit ihren Magic-The Gathering liebäuglein....

    Schade das, das RS nicht von Decipher kommt weil die würden mehr aufs EU achten.
     
  7. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Ich hab das Revised Core Rulebook, das NJO Sourcebook (auch wenn ich mich spoilerbedingt von dem noch fernhalt ;) ) und die Starship-Erweiterung. Das einzige was ich bemängeln würd ist das es die nicht als paperback gibt, bzw die ersten beiden nicht, letzteres hab ich als solches. Das das Core-Rulebook dann etwas unbequem wäre, okay, aber die NJO sollts zumindest so geben. Naja, vieleicht gibts mal ein re-release wenn die Reihe komplett ist. Wie auch immer, mir gefällt die Sache sehr, auch wenn ichs bisher nicht aktiv spielen konnte. Z.B. Das Kapitel über die macht, den jedi Kodex etc fand ich interessant, und insgesamt bringt es einiges an Hintergrundinfos, wie schon gesagt wurde. Die Sourcebooks für Jedi und Darksiders würd ich mir auch gern zulegen, nur momentan brauch ich mein Geld für wichtigeres *gg* Aber irgendwann...
     
  8. Gringlas

    Gringlas 2nd King

    WotC

    @Admiral DaalaX:
    WotC ist sicherlich nicht die beste Firma im Bereich Rollenspiel. Allerdings treffen die Punkte die du anführst kaum auf das Rollenspiel zu, sondern wahrscheinlich eher auf das Kartenspiel.

    1.
    Das Rollenspiel soll laut einem Rollenspielhändler in den USA zeimlich gut laufen. Dass darum nicht so ein Wirbel gemacht wird, wie um deren Zugpferde D&D und Magic liegt auf der Hand.

    2.
    Das Rollenspiel wurde von Bill Slavicek und einigen anderen Autoren entworfen, die schon am WEG Star Wars Rollenspiel mitgewirkt haben. Bill Slavicek hat wahrscheinlich eines der größten Know Hows im Star Wars Sektor.

    3.
    Das EU wird sehr wohl mehr als beachtet. Von den bis jetzt erschienenden Quellenbüchern habe ich zwar nur
    Das Regelbuch
    Secrets of Tatooine
    Secrets of Naboo
    NJO Quellenbuch
    Dark Side Scourcebook
    The Rebellion Era Scourcebook
    Starships of the Galaxy
    und ich muß zugeben, dass die Qualität der Bücher zum Teil noch nicht ganz an die der alten WEG Bücher heranreicht, aber lesenswert sind sie allesamt. Außerdem verbinden sie viel loses EU Material miteinander, besonders das Dark Side Quellenbuch (wie gesagt ein Spitzentitel).

    4.
    Die Qualität der Bücher ist natürlich super. Es drückt zwar ganz schön ins Geld, dass ein Großteil der Bücher nur als Hardcover (obowhl es laut wizards HP auch Softcover zu diesen geben soll) erscheinen. Dafür erscheinen pro Jahr nicht allzu viele und sie sehen wahnsinnig gut im Regal aus.

    @Satrek:
    Das Regelbuch eignet sich natürlich mehr für aktive Spieler und Spielleiter, da hier ja eigentlich nur auf die Regeln eingegangen wird.
     
  9. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Ans EU halten sie sich sehr wohl, die fangen nur eher an. Die Sith Kriege, die Geschichte der Mandalorean und vieles mehr wird dort sehr genau beachtet und um zahlreiche interessante Aspekte erweitert die es lebendiger machen als einige teilweise mehr oder weniger gut ausgetüftelte Comics. Die Technik ist zwar meines erachtens bei den Mandaloreaner sehr weit und vielleicht zu weit, aber die der Sith mit ihren Schlachtschiffen fand ich eigentlich ziemlich passend. Auch hieß es ja gerüchteweise über die Mandaloreaner immer, dass sie extrem fortschrittlich waren.

    Außerdem ist es ja wohl logisch dass die mit AD&D mehr verienen und mehr rummel drum machen, da es nun einmal ihr eigenes Werk ist und eine enorm große Fangemeinde weltweit hat. WEG wird sicher nicht von ungefähr verschwunden sein und LFL gibt die Lizenz nicht an jemand der nichts drauf hat. Was Sammelkarten angeht ist nunmal auch nicht deren Hauptgeschäft (schon gar nicht im SW Bereich, gab es da überhaupt bei WEG sowas?) und die meinte ich gar nicht, weil ich die nicht kenne, sondern ich meine das richtige RS System. Die RS sind in Europa sicherlich nie so gut angelaufen wie in den Staaten und hier machen sie mit AD&D mehr erfolge und haben da schon Stammkunden, so dass sie die garantiert erst mal bevorzugen als einige kleine Randgrüppchen mit riesem trara und zu bezweifelndem potentiellen Erfolg aufziehen wollen. Dann sollte man mal bedenken, dass die einige der WEG Leute übernommen haben und die sicherlich drauf achten werden, dass alles stimmig wird, zumal das was ich bisher davon gesehen habe sich nicht so sehr viel von der WEG-Machart unterscheidet.

    Was mir an WotC besonders gefällt ist die Qualität der Bücher und der damit verbundenen Grafiken und Bilder. Die find ich für RS erheblich atmosphärischer als einfache kleine Schwarzweiß-Grafiken ohne viel drumrum. Aus AD&D kannte ich da schon vieles und denke, dass die es im SW RS auch nicht schlechter machen werden.
     

Diese Seite empfehlen