Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Beethoven

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von ARC Trooper, 7. Dezember 2006.

  1. ARC Trooper

    ARC Trooper loyale Senatswache

    Ja hir mal ein Thread für den größtenm Musiker aller Ziten. Was ist euer lieblings Werk von ihm, wie findet ihr ihn.
     
  2. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Naja, da ich nicht gerade viel mit klassischer Musik zu tun habe, weiß ich nicht viel mehr über ihn und seine Werke als das bisschen aus dem Musik-Unterricht damals.
    Ist aber auf jeden Fall beeindruckend wie man trotz Taubheit noch klassische Musik komponieren kann. Und z.B. sein Violinen-Konzert, dass wir mal behandelt haben, hat mir ganz gut gefallen, insbesondere der 3. Satz.
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Der gute alte sweet, sweet Ludwig van *träum* Obgleich nicht mein Favorit unter den klassisch-orchestralen Komponisten, höre ich dennoch gerne seine Werke... egal ob im "Orginal", verrockt, verpunkt oder ganz anders.
    Dieser Mann prägte einfach unsere Welt, wie sie ist und es vergeht keine Woche, wo ich nicht eines seiner Stücke genieße.

    Kommt fast gleich nach Mozart bei mir :D
     
  4. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    Als Bonner Studentin sehe ich sein Bildnis quasi jeden Tag. Das beethovenhaus ist ein Must für Bonner Touris, als Schüler wird man regelmäßig reingeschleppt... Dann gibts hier natürlich noch die Beethoven-Souvenirs (Tassen, Tee etc.) Bonn ist doch sehr stolz seinen berühmtesten Sohn!

    Ach ja- seine Ode an die Freude ist in Japan ein Volkslied- die lernen den Text in der Schule!:p
     
  5. Arodon

    Arodon Gast

    Leider ist klassische Musik an mir total vorbei geflogen. Hatte mich nie interessiert. Seit ca. einem Jahr allerdings finde ich gefallen daran. So versuchte ich, mich in Mozart reinzuhören sowie in Beethoven. Bald will ich mir mal seine neun Sinfonien kaufen (die Neunte habe ich schmucklos als MP3).

    Was ist bei Beethoven besonders hörenswert, v.a.D. für jemanden wie mich, der ziemlich unerfahren ist???
     
  6. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Bestimmte Komponisten wie Beethoven gibts von Phillips für 5,-€ auf CD. Die neunte von Beethoven habe ich damals für 10,-DM im Hugendubel (Buchhändler) gekauft. Das sind astreine Aufnahmen die halt jetzt billig verschleudert werden.

    cu, Spaceball
     
  7. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Ich finde es immer erstaunlich wenn Musiker durch ihre Stücke noch lange nach ihrem Tod in Erinnerung bleiben, sowas ist doch einzigartig. Ich persönlich mag klassische Musik sehr gerne (Ist mal ne willkommene Abwechslung zu Rock und HipHop) und höre auch privat sehr viel klassische Musik - das lässt sich natürlich nicht mit einem guten Konzert vergleichen.
    Beethoven ist da auch einer meiner Favoriten, wobei mir auch Mozart besser gefällt, hängt vielleicht auch damit zusammen, dass ich Mozart einfach besser kenne und seine Lieder mit meiner zweiten Heimat in Verbindung bringe...
     
  8. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    @GeeGee
    Mit deiner zweiten Heimat? Salzburg?
    Lass dir gesagt sein das Mozwart Salzburg gehasst hat und im Grabe rotieren würde wenn er wüsste wie die seinen Namen dort vermarkten. Aber sie haben halt nunmal das Recht der Geburtsstadt. :p

    Zum Thema: Ich mag die Klassik auch sehr gerne und unbestreitbar gehört der gute Loui van Beatofen auch zu meinen Lieblingen. CDs habe ich aber keine. Weder von ihm noch meinem Liebling Mozart. Was einfach darin liegt das ich keinen CD-Player habe :D

    Wow hätte nicht gedacht das hier soviele Klassikfans sind :)
     
  9. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Nein ich meinte damit eher Österreich im allgemeinen, aber auch Salzburg, ja... Mir ist doch egal ob es ihm da gefallen hat oder nicht, ich find Salzburg ne kleine süße Stadt (in der man noch dazu gut Party machen kann) und die Innenstadt ist sehr nett. Klar, ist die Werbung die sie mit Mozart machen übertrieben, aber warum nicht, immerhin ist einer größten Musiker aller Zeiten dort geboren... warum also nicht??
     
  10. Gandalf der Weiße

    Gandalf der Weiße loyaler Abgesandter

    Beethoven mag ich gerne. Ich besitze 20 Cds wobei ich noch nicht alle durchgehört habe. Neben Mozart mein Lieblingskomponist, da ich insgesamt die Wiener Klassik am eingängigsten finde. Besonders gefallen mir die Sinfonien 3,7 und 9, das 3. Klavierkonzert, die "bekannten" Klaviersonaten und die Ouvertüren Egmont, Coriolan und die 3. Leonoren.

    Mozart war in seinem Leben nie Österreicher.
     
  11. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    @Gandalf der Weisse
    Jaja er war Deutscher... :rolleyes:
    Bürger des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationen

    @GeeGee
    Ich sag ja gar nix gegen Salzburg. Ist bestimmt schön da :) Und mein Vater wohnt auch in Österreich also hab ich auch nix gegen das Land im allgemeinen ;)
     
  12. Gandalf der Weiße

    Gandalf der Weiße loyaler Abgesandter

    Ich habe nicht gesagt, dass er Deutscher war sondern dass er nie Österreicher war und das ist nun mal ein Fakt.

    Sein Violinkonzert ist ebenfalls sehr groß. Neben dem eingängigen 3. Satz beeindruckt mich der gewaltige Kopfsatz. Ich glaube, dieser ist der umfangreichste in seinem gesamten orchestralen Schaffen. Dadurch wird er natürlich nicht leichter, sodass man Zeit und Geduld investieren muss. Hat man diese erstmal investiert bekommt man allerdings alles doppelt und dreifach zurück.:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2006
  13. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Ich kann mit Beethoven recht wenig anfangen. Ich erkenne zwar das hohe Niveau an musikalischer Qualität, wenn ich mir seine Kompositionen zu Ohre führe, er war/ist zweifelos einer der besten Musiker/Komponisten der Menscheitsgeschichte, ich persönlich empfinde aber die Pathetik seiner Werke als zu übertrieben, gelegentlich wird mir die Musik auch zu schwulstig, und öfter mal ist es ein "Wuff-tatta-bomm" zu viel des Guten. Und mit seiner "Ode an die Freude" hat er bewiesen, dass er auch richtigen Kitsch produzieren kann. Auch halte ich ihn für einen der meist überschätzten Komponisten. Dass er zu Ende seiner Karriere taub war und trotzdem noch Wunderbares komponierte war, ist natürlich beeindruckend.

    Ich möchte aber nochmals betonen, dass im Falle Beethovens mein subjektiver Geschmack schwer vereinbar ist mit der objektiven Tatsache, dass seine Werke Ausdruck einer hochkreativen Genialität sind.

    Auch muss ich trotz meiner Vorbehalte gestehen, dass ich alle Symphonien teilweise von verschiedenen Dirigenten interpretiert und noch ein paar von seinen anderen Konzerte, Sonaten usw. auf CD besitze. Ich habe mir die Sachen nur lange nicht mehr angehört.

    Da gibt´s aber etliche andere klassische oder zeitgenössische Komponisten, dessen Stücke mir richtig gut gefallen. Ich kann also auch ganz gut ohne LvB leben.
     
  14. MrDeifel

    MrDeifel "There's nothing to fear, but fear itself!"

    Naja also auf meiner KomponistenListe kommt Beethoven an 2ter Stelle nach Edvard Grieg, noch vor Mozart. Seine Musik war weltbewegend und nicht umsonst hat man eine Symphonie Beethovens ins Weltall geschickt.
     

Diese Seite empfehlen