Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

beste SW Regie

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von WedgeBL, 10. Februar 2003.

  1. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    Tja wer war es denn wohl?? :rolleyes:
    Also für mich ganz klar der Irvin Kersher, die Atmosphäre die er in TESB geschaffen hat war unbestritten die genialste überhaupt!
    Schade das er für ROTJ nicht auch Regie geführt hat.

    GL ist natürlich genial, er hat immerhin alles erfunden aber er ist nunmal kein wirklich guter Regieseur. Es wäre mir lieber wenn er bei der Produktion von der PT mehr im Hintergrund agiert hätte.

    Wen haltet ihr für den besten in Sachen Star Wars Regie?
     
  2. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Eindeutig Irvin Kershner. George Lucas und einige andere Beteiligte hat er mit seinem nicht gerade flotten Arbeitstempo zwar öfters zur Verzweiflung gebracht, aber er führte die beste Regie und brachte auch die Schauspieler der OT zu ihren besten Leistungen. Ich denke, besser als in TESB hat Mark Hamill nie wieder gespielt.
     
  3. Toby

    Toby junger Botschafter

    Irvin Kershner war schon genial. Auch wenn mir ROTJ am besten gefällt, er hat TESB zu einem richtig guten Film gemacht...
     
  4. Xirmatul

    Xirmatul Senatsmitglied

    TESB is sowieso mein Lieblingsteil und alles ist so perfekt eingefangen. Deshalb sage ich auch Irvin Kershner.
     
  5. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Definitiv Kershner.

    Auf den Plätzen:
    • Lucas (ANH)
    • Marquand/Lucas (ROTJ)
    • Lucas (AOTC)
    • Lucas (TPM)
     
  6. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    Da stimm ich dir hundertprozentig zu!
    Allerdings war GL Regie Leistung in ANH realativ gut im Verhältnis zu den beiden PT Filmen. Es scheint so als eine gute Regie Leistung ziemlich unter den Hauptaugenmerk Special Effekte leiden muss.

    GL sagte, unteranderem auf der AOTC DVD, dass Ep III persönlicher wird, was mich persönlich hoffen lässt, denn der Teil wird mit Sicherheit das Potenzial von guten Dialogen und starker Regie Leistung haben.
     
  7. Moriarty

    Moriarty loyaler Abgesandter

    Sollte nicht auch EPII persönlicher werden?
    Mir schwant übles.
    Machen wir uns nichts vor. Lucas ist einfach ein unfähiger Regisseur. Ich danke Gott, dass es vor fünfundzwanzig Jahren noch keine CGIs gab, denn sonst wäre meine Lieblingstrilogie nur eine aufdringliche Aneinanderreihung von Special Effects gewesen, wie das mit einer gewissen Vorgeschichte passiert ist.

    Die Story der Prequels ist um einiges interessanter, als die der alten Trilogie, aber optisch ist sie ein Totalausfall (das JarJar Binks-Syndrom sozusagen).
     
  8. DarthNeo

    DarthNeo Überzeugt von Episode 3

    Ich weiß alle nicht was ihr habt , ein sooo schlechter Regisseur ist Lucas auch nicht und von Episode 1 bis zu E2 war auf jeden Fall eine Steigerung zu erkennen , was die Regiearbeit angeht. Aber auch ich muß zugeben , daß mein Lieblingsteil TrotJK ist und ich glaube , daß Marquand einen entscheidenen Einfluß gehabt hat.
     
  9. Son of Skyw@lker

    Son of Skyw@lker Sohn der Macht

    In punkto Regie geht der Preis ganz klar an Irvin Kershner ( fantastische Leistung aller Schauspieler und eine geniale Atmosphäre ! ) !
     
  10. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    Zu traurig das er für ROTJ nicht wirklich gefragt wurde, er häts ja schließlich gemacht.
     
  11. DarthNeo

    DarthNeo Überzeugt von Episode 3

    Welcher VOLLIDIOT hat ihn nicht gefragt?
     
  12. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    Naja die Sache war ein bissel komplexer gefragt wurde er schon aber lies selbst hier ist auch ein Auszug aus einem Interview mit Kersher der genau diese Frage gestellt hat, musst nur ein bisschen runterscrollen!

    http://projektstarwars.de/forum/showthread.php?threadid=10921

    Auszug aus dem OSWF Magazin #20:

    Sie sagten einmal, Ihnen sei auch die Regie von ROTJ angeboten worden, aber sie hätten abgelehnt.

    -(IK) Ich weiß nicht mal mehr wer mich gefragt hat. Ich wurde gefragt, ob ich auch die nächste Folge machen wollte und ich steckte gerade mitten in einem Film und sagte: "ICh glaube nicht, dass ich interessiert wäre."
    Es war so schwierig und ich wollte nicht in eine Schublade gesteckt werden. Da gab es noch andere Filme, die machen wollte, z.B den, an dem ich jetzt arbeite. Aber ich wünschte ich hätte es getan, weil ich das Gefühl habe, dass ich daraus etwas Wundbares machen hätte können. ER ist nicht so gut geworden, wie ich mir gewünscht hätte, aber er war erfolgreich, also was soll's.
    Aber ja, ich bedauere es. Wenn er es ernst gemeint hätte, hätte ich es nämlich gemacht. Wenn GL micht wirklich gewollt hätte, hätte ich es vermutlich gemacht
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2003
  13. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Ich glaube, Kershner hätte nicht sehr viel mit den ganzen Muppets anfangen können, TESB-Yoda war ihm ja ebenfalls schon ein Greuel.
     

Diese Seite empfehlen