Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Bestes Republic Commando Buch?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von moses, 11. Mai 2009.

?

Bestes Republic Commando Buch?

  1. RC 1: Feindkontakt

    14 Stimme(n)
    56,0%
  2. RC 2: Triple Zero

    2 Stimme(n)
    8,0%
  3. RC 3: True Colors

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. RC 4: Order 66

    9 Stimme(n)
    36,0%
  1. moses

    moses Botschafter

    Welches ist für euch das bestes Republic Commando Buch?
     
  2. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    eindeutig das erste in dem geht es nähmlich noch um einen richtigen einsatzt nicht um das "warum müssen wir nur so früh sterben, last uns einen kaminoaner jagen der vielleicht das gegenmittel hat"
     
  3. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Auch ich stimme für "Feindkontakt", wenn auch aus anderen Gründen...

    Dass die Republic Commando Bücher das irgendwo Märchenhafte, das in den meisten Star Wars Veröffentlichungen ja irgendwie zu Tage tritt weitgehend außer Acht lässt, dürfte klar sein und ist an sich auch nicht so schlimm. Die idee, einen halbwegs realistischen Kriegs-Roman zu schreiben, ist auch in erster Linie gar nicht mal schlecht. Dennoch, so finde ich, sollte dies auf keinen Fall auf Kosten der Spannung gehen und diesen Fehler macht Frau Traviss leider in Band 2 bis 4.
    In Feindkontakt hat man einen beeindruckenden Oberschurken, den Mandalorianer Ghez Hokan. Es gibt Passagen mit seinem Blickwinkel und er ist das kämpferische gegenstück zu den Klonen, jemand, der ihnen gewachsen sein könnte...
    In den Folgebänden existiert so jemand absolut nicht mehr, bei den Feinden handelt es sich um gesichtslose Bösewichte, die meist den ersten Kontakt zu den Klonen nicht überleben und die oft keinerlei Bedrohung für die Commandos in ihren schweren Rüstungen darstellen. Die Feinde verlieren vollkommen an Bedeutung und die Bände beschäftigen sich zunehmend damit, die Beziehungen der Klone zu Nichtklonen und untereinander zu thematisieren, die Ungerechtigkeit innerhalb der GAR, Skirata als liebenden Vater und all diese persönlichen Geschichtchen. Der Kampf gegen die Separatisten? nebensache!
    Und auch wenn True Colors durch die Figur der Ko Sai den Platz 2 hinter Feindkontakt ergattert, bleibt auch bei diesem Buch ein sehr fader Nachgeschmack. Skiratas Team führt Missionen durch, bei denen es überwiegend nur darum geht, irgendwelche privaten Vorteile zu erzielen und die mit dem Krieg an sich wenig zu tun haben und so verlieren sich die Bände in einem seichten Trott, ziehen sich mehr und mehr in die Länge ohne dabei viel Neues zu enthüllen und entfernen sich immer mehr zum doch so vielversprechenden "Feindkontakt".

    Für mich also folgende Platzierung.

    1.) Band 1: Feindkontakt
    2.) Band 3: True Colors
    3.) Band 4: Order 66
    4.) Band 2: Triple Zero
     
  4. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    jop seh ich genauso es kommt mir vor als ob sie keinerlei einsätze für die republic mehr machen würden
    oder werden die nur zu stark vernachlässigt ???
    jedenfalls kommt es mir vor also ob sie keienrlei befehle von der gar bekommen würden
     
  5. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Naja, sie machen pro Roman ja schon ihre einsätze,... Coruscant, Gaftikar, Mygeeto, Haurgab... das Problem ist einfach, dass diese Einstze und der Kampf gegen die Separatisten, ja eigentlich der gesamte Klonkrieg VOLLKOMMEN ZUR NEBENSACHE WIRD. Es geht nur noch um Familienzusammenführung und -gründung, um die Suche nach Formeln und über die ungerechtigkeit der Klonarmee an sich. Und das an sich würde mich ja nicht mal stören, auch Mace Windu und die Armee der Klone oder Obi-Wan Kenobi und die biodroiden beinhaltet wenig KRIEG in Buchform und die Missionen dort haben auch nur teilweise mit dem Klonkrieg zu tun. Doch hier gibt es wenigstens in Form von Kar Vastor und Asajj Ventress gute Gegenspieler, die das Buch spannend machen. Aber in Republic Commando gibt es außer Hokan und vielleicht Ko Sai keine solchen und das finde ich persönlich relativ schwach. Jeder held braucht meiner Meinung nach einen klar erkennbaren Gegenspieler, damit es eine spannende Geschichte wird. Und in so ziemlich jedem Star Wars Roman lässt sich auch ein solcher finden, nur in Republic commando nicht... schade.
     
  6. Ordo Fett

    Ordo Fett Zivilist

    Also mein Lieblings Band ist eindeutig Order 66 und dann True Colors.
     
  7. MsLanna

    MsLanna Lannalorian

    akalenedat - auch wenn ich immer denke, da muss doch irgendwo ein Apostroph rein... :verwirrt:
    Ich liebe die Interaktionen der Omegas, Dar und Etain sind großartig und das ganze Armeebrimborium find ich toll.
    Vielleicht kommt noch mehr davon, wenn es jetzt ins Imperium geht. Da herrscht Zucht und Ordnung. :D

    Das Buch hat einfach alles. <3
     
  8. True Colors fand ich am besten...
    Einfach cool, wie die Klone über eine richtige Welt denken ;)
    Aber ich habe Order 66 im Schrank stehen, finde aber keine Zeit zu lesen :/
     
  9. Executor

    Executor Senatsbesucher

    Ich finde auch den ersten Teil "Feindkontakt" am besten. Da stimmt einfach alles. Die Atmosphäre auf dem Planeten. Die Charakterzüge der Klone und Etain usw. Alles was notwendig ist um eine glaubwürdige Geschichte in den Klonkriegen zu erzählen ist hier vorhanden.

    Das die anderen Bücher eher richtung Familiendrama gehen stört mich auch nicht besonders. Meiner meinung mal interresannt zu sehen das Klone nun nicht mehr als gut ausgebildete Killermaschinen -die jeden Befehl befolgen- dargestellt werden.
    Order 66 fand ich dann aber nochmal besser als den dritten Teil, wobei der erste sowieso unangefochten bleibt.
     
  10. Shimrra Jamaane

    Shimrra Jamaane Höchster Oberlord

    Mein Favorit ist ebenfalls Feindkontakt.:jep:
    Dort geht es um diesen einen Einsatz und nicht um das, meiner Meinung nach nervige, drumherum mit Bardan der gerne Mandalorianer wäre oder die Liebelei zwischen Etain und Darman.
     
  11. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Ich muss auch für Buch 1 stimmen, eigentlich aus dem einfachen Grund, dass es das einzige ist, welches ich jemals ganz zu Ende lesen konnte. Traviss ist einfach nicht die Autorin für mich. ^^
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Auch mir gefällt der erste Band am besten... auch wenn ich immer noch Gefallen an den anderen Teilen fand, war Hard Contact als Einführungsgeschichte und knallharte Missionsbeschreibung um einiges fesselnder, als die Soap, die sich in den späteren Kapiteln abspielt ;)
     
  13. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    madoalorianisch kultur mag ja ganz schön und gut sein aber dann soll traviss doch bitte ein buch mit einem anderen titel schreiben als RC
    Unter den büchern hab ich mir sowas wie das spiel vorgestellt was der erste teil dann ja auch war aber der rest eben nicht
     

Diese Seite empfehlen