Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Bitte an die SW Profis..

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Amonde, 16. Mai 2005.

  1. Amonde

    Amonde Anhänger des Sith-Ordens / Sith-Adept

    Hallo,
    Ich spiele zur Zeit ein interessantes SW Forum Rollenspiel und als Bewerbung muss man einen Lebenslauf des Charakters schreiben. Ich wollte euch meinen Lebenslauf zeigen und die Starwars Profis bitten, mir Fehler zu sagen. Ich kenne mich nicht so gut in der Geschichte von Starwars aus und deshalb kann es passieren, dass ich zeitliche Fehler und der gleichen gemacht habe. Zum Beispiel ist es mir passiert, dass er 2 Jahre vor der Schlacht von Yavin geboren wurde und daher konnte er später auch nicht auf Byys tranieren, weil er zu jung war. Also, hier:

     
  2. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Ich würde mal sagen das ist das falsche Unterforum!Wennn du zum Rollenspiel möchtest,solltest du deinen Lebenslauf auch dort hineinposten.
     
  3. Amonde

    Amonde Anhänger des Sith-Ordens / Sith-Adept

    Ich rede nicht vom Forum Rollenspiel hier, sondern von einen anderen.
    Ich möchte nur wissen, ob dieser Lebenslauf mit der Geschichte von SW übereinstimmt.

    Übrigens werde ich mich auch bei eueren Rollenspiel bewerben :)
     
  4. THX1138

    THX1138 ---

    Ich finde da auf den ersten Blick keine Fehler, bin aber auch nicht der hype EU-Experte.
     
  5. Mal Gedeean

    Mal Gedeean alias DAN SALEM

    sag uns mal lieber, wo man das RS findet, will mir das mal angucken!

    Achso, der Lebenslauf is ok!
     
  6. Dark Lord Sidious

    Dark Lord Sidious Dunkler Herrscher der Galaxis

    Nunja es war nicht die Republik, sondern die Rebellen Allianz, aber sonst passt alles.
     
  7. Amonde

    Amonde Anhänger des Sith-Ordens / Sith-Adept

    Was war nicht die Republik sondern die Rebellen?
    Übrigens: Passt es vom Sinn her zusammen, dass ein dunkler Jedi-Padawan schon die Rückkehr des Imperator-Klons spüren kann? Und wenn dieser dann zerstört wird, kann der dann wieder aus den Kernwelten fliehen.. einfach so? Ohne von der Allianz erwischt zu werden?

    Das RS findet man hier:

    http://www.foren-rollenspiele.de/SW/main.php
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2005
  8. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Jene wo den Todesstern vernichteten.

    Kommt drauf an wie er geschult wurde, und ob er ein Band zum Imperator hat.

    Das ist wohl das geringste aller Probleme. Auch die Republik (Mittlerweile ist aus der Allianz der Rebellen eine Republik geworden) ist nicht perfekt.



    Zum Präludium des Chars:

    Im großen und ganzen ist es schon okay. Aber da ich selbst Erfahrung als Spielleiter in P&Ps habe bin ich dennoch etwas kritischer als meine Vorposter.

    Eigentümlich finde ich eher, dass er kaum was aus sich und seiner Begabung macht. Zwischen RotJ und Dark Empie liegen immerhin sechs/sieben Jahre. Und danach geht er einfach so nach Tatooine um als Verkäufer zu arbeiten... und nun... versteh es nicht falsch, das wirkt so halbherzig wenn er jetzt aufbricht und Abenteuer erlebt.

    Und seine Entdeckung würde ich auch detailierter schildern.

    Auch sein Wesen selbst wird kaum durchleuchtet finde ich. Er ist loyaler Imperialer, er ist dem Imperator gegenüber unbedingt treu ergeben, ansonnsten erscheint mir der Char als recht flach.
    Sowas finde ich immer Schade. Ein Char der z.B. über Machtsprung, Machtstoß, Gedankentrick und Würgegriff verfügt wird auch nie mehr sein, wenn man nicht genau sein Wesen und Verhalten durchdacht hat.
    Und jeder einzelne Char sollte schon etwas besonderes sein.

    Das wären so die Punkte die ich als Spielleiter sofort zur Sprache bringen würde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2005
  9. Amonde

    Amonde Anhänger des Sith-Ordens / Sith-Adept

    Hallo,

    Neben dem Lebenslauf habe ich auch das Aussehen und die Charaktereigenschaften aufgelistet. Nur hier habe ich eben nur den Lebenslauf ohne Schreibprobe, Charaktereigenschaften und so kopiert.

    Das gehört auch noch zu meiner Bewerbung:

    Aussehen:

    Lupus Amonde ist ein 1,84 Meter großer Mann. Eine weiße Narbe, die einen dünnen Blitz ähnelt, erstreckt sich über die Hälfte der linken Wange. Diese Narbe sticht sofort hervor, da sie überhaupt nicht mit dem dunklen Gesicht übereinstimmt. Ein kurzer, abgehackter brauner Bart bedeckt das schmale Kinn.Außerdem ist sein Gesicht von groben Gesichtszügen und dunklen Lippen geprägt. Er besitzt buschige Augenbrauen und langes, wildes, braunes Haar. Das Haar hängt fast immer noch vorne, (allerdings nicht am Gesicht klebend, sondern in der Luft) und berührt dabei fast die Spitze seiner kleinen Nase. Das Ungewöhnlichste an Lupus Amonde's Aussehen sind seine dunkelblauen Augen. Nach seiner weißen Narbe sind diese Augen das Zweite, worauf Lebewesen sehen, wenn sie Amonde begegnen.

    Charakter:

    Lupus Amonde ist ein ehrgeiziger und direkter Mensch. Er hasst es, abhängig zu sein. Zwar würde er sich jemanden, der stärker ist als er, unterordnen, jedoch dürfte er nicht von ihm abhängig sein. Auf die verbale Kommunikationsform greift er nur selten zurück. Selten spricht er mehr, als nötig ist. Geprägt durch einen großen Hass auf die neue Republik, nutzt er seinen Ehrgeiz aus, um mächtiger zu werden. Durch seinen eigenen Hass angestachelt, verfolgt er das Ziel, die Jedi auszurotten.

    Hier mein überarbeiteter Lebenslauf:

    Lupus Amonde erblickte 12 Jahre vor der Schlacht von Yavin das Licht der Welt. Er wurde auf Corulag geboren, ein Planet in den Kernwelten und dem Imperator ergeben. Seine Familie diente mit Stolz dem Imperium. Sein Vater war ein Pilot der imperialen Flotte und seine Mutter gehörte einer Firma an, die Ersatzteile für Raumschiffe des Imperiums herstellte.

    Sein Vater war ein treuer und guter Pilot, deshalb bekam er die Ehre, auf dem ersten Todesstern des Imperiums zu dienen. Die Rebellen aber wagten es, den Todesstern zu vernichten. Ein dunkler Schatten warf sich auf die heile Kinderwelt von Lupus und so verlor er seinen Vater. Sein Hass auf die Rebellen Allianz wurde geschürt.

    Natürlich machte man sich auch auf Corulag Gedanken, ob die Allianz Corulag erobern könnten. Von Hass,Panik und Furcht geprägt, wurde dem Jungen gesagt, wie schrecklich die Rebellen doch seien. Eines Tages allerdings machte sein Leben eine Wendung. Aus der Familie Amonde stammt ein Machtbegabter, ein Jedi - Ritter. Weder sein Vater wusste, noch seine Mutter weiß etwas davon. Doch Lupus schien auch machtbegabt zu sein. Er wurde von Hass und Angst kontrolliert. Daher war er gut geeignet, ein dunkler Jedi im Dienste des Imperators werden. Die Propaganda des Imperiums brachte Amonde daher nach Byss.

    Byss war ein geheimer Zufluchtsort des Imperators. Hier bildete er Machtbegabte aus. Der "blinde" Amonde war glücklich, ein dunkler Jedi zu werden. Blind deshalb, da er zuvor überhaupt nichts von der Macht gehört hatte. Daher war es leicht für den Imperator, sich den Jungen seinen Willen zu unterwerfen. Der Imperator nutzte die Unerfahrenheit und den Hass von Lupus aus und führte ihn in die dunklen Künste der Macht ein.
    Lupus schloss keine Freundschaften. Während die anderen Jungen sich unterhielten, saß er in einer Ecke, stumm und alleine.

    Als der zweite Todesstern zerstört wurde, war Lupus kurz vorm Ende seiner Ausbildung.
    Er wusste bereits einiges über die Macht, aber er hatte noch viel zu lernen.
    Die Nachricht vom Tode des Imperators versetzte Byss in Aufruhr. Zwar war Byss ein geheimer Zufluchtsort, aber die Zukunft des Imperiums war unsicher. Im Chaos auf Byss gelang es Lupus Amonde einen imperialen Transporter zu stehlen und unterzutauchen, und zwar auf Tatooine.

    Lupus kam mit Gelegenheitsjobs über die Runden und auch Diebstahl war für ihn selbstverständlich.
    Vom Ehrgeiz angestachelt tat er alles, um seine Kräfte ein wenig zu steigern. Er meditierte täglich und übte Ausdauertraining aus.
    Eines Tages fühlte Lupus eine Veränderung im Universum, eine Art Erschütterung. Lupus Amonde war noch kein ausgebildeter dunkler Jedi, allerdings hatte er ein enges Band zum Imperator. Ein Klon des Imperatores war im Universum aufgetaucht. Er hatte die Hoffnung, dass der Imperator ihn ausbilden würde. Daher beschloss er, sich dem Imperator zu unterwerfen. Lupus reiste zurück in die Kernwelten, aber es war zu spät. Der Imperator wurde erneut vernichtet. Dafür hasste er die Jedi. Es ging ihm nicht mehr um den Imperator, sondern darum, dass keiner ihn jetzt ausbilden würde.

    Lupus reiste zurück nach Tatooine und musste sich wieder durch Diebstahl und Gelegenheitsarbeiten ernähren. So stellte sich Amonde sein Leben nicht vor, und so würde er auch nicht weiterleben wollen. Aber im Moment blieb ihm nichts anderes übrig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2005

Diese Seite empfehlen