Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Bleibt Padme nach der Regentschaft adlig?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Robert E. Lee, 21. Mai 2005.

  1. Robert E. Lee

    Robert E. Lee Anhänger der preußischen Monarchie

    Da die Suchfunktion zur Zeit nicht geht, weiß ich nicht ob dass schon mal irgendwo diskutiert wurde:

    Ich hab mich immer gefragt, ob Padme nach ihrer Regentschaft noch eine Prinzessin ist, bzw. sich so nennen darf. Sie ist ja "nur" eine gewählte Königin auf Zeit und in Episode II, wo sie dann Senatorin ist, wird sie ja auch nie mehr als Hoheit oder Prinzessin oder so angeredet (glaub ich jedenfalls). Allerdings könnte ich mir gut vorstellen, dass man ihr als "ehemaliger" Regentin (und auch allen anderen Ehemaligen) zugesteht, weiterhin den Titel Prinzessin zu führen.

    Wenn ja, dann wäre es lustig, da Leia dann sogar als Tochter von Padme eine richtige Prinzessin wäre und nicht nur weil sie die adoptierte Tochter von Vizekönig Organa ist...

    Dabei kommt mir eine andere Frage auf: Wie kommt es eigentlich, dass Padme Königin wurde? Ich meine, in welcher Beziehung steht sie zu Naboo? Es wird ja wohl kaum ein einfaches "Bewerbungsverfahren/Casting" dafür gegeben haben, oder?

    Wäre nett wenn ihr einem Neuling helfen könntet/würdet...

    Gruß

    Robert E. Lee
     
  2. Roque Leader

    Roque Leader Senatsbesucher

    Tjo ich glaube nicht, dass die ihren Titel behalten dürfen...
    Auf jeden Fall wird in der II. Episode darüber gesprochen, dass sie nicht die jüngste Königin war, die jemals gewählt wurde. Wie es aussieht wählen die auf Naboo so nach dem Motto :"Kinder an die Macht" ;)

    Dein Name ist Robert E. Lee...interessierst du dich für Geschichte? Wenn ja schau mal hier hin http://www.burgmannschaft.info/forum/upload/
     
  3. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Dasdas Amt des Monarchen auf Naboo kein erbliches Amt ist,bleibt zunächst die Frage zu klären,ob ein gewählter Monarch überhaupt adlig ist.
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Padmé behält lediglich ihren königlichen Namen: Amidala... den kann sie sozusagen als Titel weiter tragen, aber adelig ist sie nicht. Sie ist nach der Krönung von Jamillia lediglich Senatorin und hat keine weiteren Ansprüche auf "Adelstitel" oder sonstige Vergüntigungen, die nicht mit dem Amt eines Senators eh schon gegeben sind.
     
  5. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Gibt es denn auf Naboo ueberhaupt Adelstitel? :confused:

    @Roque Leader
    Wir haben auch einen schoenen Geschcihtsthread in unserem Forum, heisst zwar "Militaergeschichte", aber er eigent sich auch gut fuer Diskussionen. :)
    Du findest ihn in der Abteilung The Outer Rim - Sonstiges.
     
  6. Robert E. Lee

    Robert E. Lee Anhänger der preußischen Monarchie

    Ist das von Belang? Die heutigen Kronprinzen/Kronprinzessinnen heiraten ja auch zunehmend "Bürgerliche" und die sind ja auch nicht in DEM eigentlichen Sinne adlig, führen dann aber trotzdem einen Adelstitel.

    Andererseits gebe ich Dir Recht - um ihn vererben zu können muss es natürlich ein erblicher Adelstitel sein (hm, liegt eigentlich in der Natur der Sache... :D ).


    Zu der Frage ob es auf Naboo Adelstitel gibt: Ist "Königin" nicht auch ein Adelstitel? :confused:
     
  7. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Falsch.
    Fast alle dieser "Prinzesinen"die Du hier ansprichst,haben war den Titel einer Prinzesin verliehen bekommen,was schlimm genug ist.
    Den Rang einer Kronprinzessin tragen sie jedoch nur in der Boulevardpresse.
    In der Realität sieh es meist anderst aus.


    Vor 300 Jahren wären jedenfalls Schlampen wie Diana Spencer,Mete Marrit,Maxima
    oder Letizia oder gar Grace Kelly niemals der Rang einer Prinzessin verliehen bekommen.
     
  8. Anakin

    Anakin weises Senatsmitglied

    Padme kommt ja sogar aus sehr armseeligen Verhältnissen, außerdem ist der Adel angeboren, aber bedeutet halt nichts, genauso, wie in der heutigen Gesellschaft auch. Würde mal meinen, dass sie nicht richtig adelig gewesen ist, weil sie ja nur gewählt worden ist.
     
  9. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    @Jedihammer
    Warum beschimpfst dui diese Prinzessinnen als Schlampen, die nie in den Rang einer Prinzessin gekommen waeren? Es gibt genug dokumentierte Faelle, in denen sich ein Herrscher seine Maetresse zur Frau genommen hat, bzw er ein innigeres Verhaeltnis zu ihr hatte als zu seiner Frau. Man denke an die "Madame de Poumpadou"...
     
  10. Robert E. Lee

    Robert E. Lee Anhänger der preußischen Monarchie


    Auch Falsch, bzw. wir haben uns da missverstanden?!!
    Klar haben die angeheirateten Bürgerlichen dann einen Titel erhalten, geht ja auch politisch/gesellschaftlich gar nicht anders, allerdings sind diese Titel nicht immer erblich, bzw. die dürfen den dann evtl. nicht mal selbst behalten wenn sie sich wieder scheiden lassen (siehe Dänemark).

    Das meinte ich doch auch mit "Titel führen" - sie bekommen den entsprechenden Titel verliehen, waren es aber eben nicht durch Geburt, das "adlig"!!! Das die YellowPress daraus dann eine Kronprinzessin/Kronprinzen macht ist natürlich pure Unwissenheit/Dummheit, denn meist werden es ja vom Status her nur Prinzgemahlinnen/gemahlen und keine zukünftigen Regenten sein.


    @ Iron Fist
    Dem schließe ich mich an, ich möchte nicht wissen, wieviele Mätressen über die Jahrhunderte, in denen der Adel noch herrschte zu Königinnen gemacht wurden oder denen man aufgrund ihrer "Stellung" bei Hofe haufenweise erbliche Titel verliehen hat. Es wurde nur damals nicht so in alle Welt getragen wie heute...

    Sag mal Jedihammer, kann es sein dass Du etwas gegen diese "bürgerliche Welle" in den europäischen Königshäusern hast... :konfus:

    @ Anakin
    Adel ist nicht unbedingt angeboren, irgendwann sindschließlich alle Adligen mal in den Adelsstand erhoben worden obwohl ihre Vorfahren nicht adliger Herkunft waren! Und das Adel nichts bedeutet...naja ich weiß nicht recht, nicht was Herrschaft angeht aber adlig zu sein ist gesellschaftlich auch heute immer noch immens von Bedeutung, gerade wenn man aus den ganz oberen Kreisen stammt...


    Aber zurück zum Thema:

    Einigen wir uns also darauf, dass Padme ihre königlichen Privilegien und Titel nach ihrer Regentschaft wieder abgegeben hat, dass sie keinen erblichen Titel erhalten hat - also nicht in den Adelsstand erhoben wurde - und dass sie weiterhin als Senatorin und geachtete Vertreterin von Naboo im Staatsdienst tätig war, Punkt!
     
  11. Perios

    Perios Alter Weiser

    So weit ich mich erinnere, gehörte Diana Spencer als dritte Tochter von Lord Edward John Spencer (später 8. Earl of Spencer) schon zum englischen Adel (halt nicht zum Hochadel). Oder sind die Kinder von Lords, bzw Earls bürgerlich?? Außerdem wage ich mal zu bezweifeln, daß Königin Elisabeth als Konservative eine bürgerliche als zukünftige Königin zugelassen hätte.
    Und was wollen die Königshäuser heute denn machen? Durch den genetischen Flaschenhals, durch den die derzeit gehen, sind se ja wohl auf "frisches Blut" aus dem Volk angewiesen.
    Wenn man diese "eingeheirateten" Prinzessinen als Schlampen bezeichnet, dann muß man allerdings einige echte Prinzessinen auch als solche bezeichnen. Siehe XvS.
     
  12. Robert E. Lee

    Robert E. Lee Anhänger der preußischen Monarchie


    Korrekt, Lady Diana Spencer war eine "echte" Adlige...
     
  13. Darth Beck'sche

    Darth Beck'sche the evil twin ; und der Meinung, dass Robin der be

    @ Anakin Skywalker
    Dafür sieht das Haus ihrer Familie auf Naboo aber ganz schön schick aus. Sie verdient offensichtlich als Senatorin sehr viel Geld, da sie sich diese ganzen Klamotten leisten kann.
    Aber ich denke mal das du das irgendwo gelesen hast, drum glaube ich dir des jetzt mal. :rolleyes:
     
  14. Roque Leader

    Roque Leader Senatsbesucher

    Thanks ;)
     

Diese Seite empfehlen