Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Bluttat in Tessin (Mecklenburg-V.)

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Aztlan, 14. Januar 2007.

  1. Aztlan

    Aztlan Ciudadano de Aztlan. Guerrero del Ejército Azteca

    Bluttat im Tessin

    TESSIN. In dem 400-Einwohner-Dorf bei Boizenburg an der Elbe (Kreis Ludwigslust) machte sich am Sonntag Entsetzen über die brutale Tat breit. Die Schweriner Staatsanwaltschaft ging nach ersten Ermittlungen davon aus, dass die Verdächtigen die Bluttat vom Samstagabend vorher angekündigt haben. Einem Zeugen sollen sie gesagt haben, sie wollten einen Menschen umbringen. Die Staatsanwaltschaft Schwerin beantragte beim Amtsgericht Hagenow Haftbefehl wegen Mordes, Geiselnahme und Diebstahls.

    Nach welchen Gesichtspunkten die Gymnasiasten ihre Opfer schließlich auswählten, blieb zunächst unklar. Sie verweigerten die Aussage. Ob bei der Tat Drogen oder Alkohol im Spiel waren, konnte die Staatsanwaltschaft noch nicht sagen. Einer der Jugendlichen stammt aus Tessin, der andere aus einem Nachbarort. Den Ermittlern zufolge wollten sie offenbar das Auto der Familie rauben. Als der 46 Jahre alte Familienvater ihnen gegen 21.00 Uhr die Tür öffnete, sollen die Schüler sofort mit einem Messer auf ihn eingestochen haben und kurz darauf auch auf seine 41 Jahre alte Frau.

    Als die Polizei eintraf und das Haus umstellte, versuchten die Verdächtigen, im Auto der Opfer zu fliehen. Ein 15-jähriges Mädchen hatten sie schon gefesselt und geknebelt zum Tatort geschleppt. Die Geisel ist laut Staatsanwaltschaft eine Bekannte der beiden Schüler, mit denen sie zuvor den Abend verbracht hatte. Nachdem sie mit dem Kleinwagen das Gartentor und einen Zaun durchbrochen sowie ein anderes Auto gerammt hatten, endete die Flucht der Schüler. Nach einstündiger Verhandlung mit der Polizei warfen sie schließlich ihr Messer weg und gaben auf. Ihre Geisel blieb unverletzt.

    Von den Geschehnissen in der Nacht hatten viele Dorfbewohner zunächst gar nichts mitbekommen. Viele wurden erst durch Eilmeldungen in Radio und Fernsehen darauf aufmerksam: ?Ich habe es in den Nachrichten gehört und bin gleich am Morgen hingefahren?, sagt ein Mann, der in der Nähe eine Garage hat. ?Ich begreife nicht, was da geschehen ist.? Der Mann wird von der Polizei ebenso wie andere Schaulustige sowie Medienvertreter vom Tatort fern gehalten. Ermittler in weißer Schutzkleidung sicherten Spuren wie die Bremsspur des Fluchtautos. Polizeihubschrauber überwachten den Tatort aus der Luft.

    Den Umstehenden stand am Sonntagmittag die Fassungslosigkeit ins Gesicht geschrieben. In dem kleinen Ort kannten alle die Opfer: Der Mann war Fensterbauer, berichten Nachbarn, die Frau arbeitete im Fliesenwerk in Boizenburg. ?Ich begreife das nicht?, sagt auch eine andere Nachbarin. ?Das waren so ruhige und unauffällige Leute.?

    Quelle

    http://www.handelsblatt.com/news/Journal/Vermischtes/_pv/_p/204493/_t/ft/_b/1205673/default.aspx/17-jaehrige-hatten-mord-angekuendigt.html

    Was haltet ihr davon?
    Zu erwähnen ist das in den Nachrichten von Prosieben wieder einmal von sogenannten Killerspielen die rede war.
     
  2. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Was soll man davon halten? Grässlich ist das natürlich. Und wieder mal die Killerspiele... Oh bitte, langsam reicht es.

    Aber warum ist der Thread im Club Obi-Wan? :verwirrt:
     
  3. N_osi

    N_osi Mr. Amidala

    Und ich dachte schon da ist was in der Schweiz passiert.. Scheint aber ja in Mecklenburg-Vorpommern gewesen zu sein.. Naja aber egal wo das nun geschehen ist, eigentlich ists mir relativ egal. Ist doch eh nur ein gefundenes Fresschen für die Medien um die Killerspiele wieder aktuell werden zu lassen. Aber so funktioniert das heute mit den Medien nunmal, was solls :rolleyes:
    LG Nosi
     
  4. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    Ja es war mal wieder die Rede von Killerspielen. Aber nur in dem zusammenhang das bis jetzt noch nicht bekannt ist ob die Täter solche Spiele konsumiert haben.

    Erst mal abwarten was die Polizei zu der Sache sagt, und bis dahin nicht auf missverständliche Meldungen der Medien achten;)

    @Mods
    Könnte man doch ins Sonstige verschieben.

    mfg
    colonelveers
     
  5. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Weil der Author damit wohl andeuten wollte das dieses Thema ziemlich unwichtig ist. Denn sonst hätte er es nicht im Club Obi Wan gepostet.

    cu, Spaceball
     
  6. Aztlan

    Aztlan Ciudadano de Aztlan. Guerrero del Ejército Azteca

    Es lag wol auch daran das der Autor keine ahnung hatte wo er Posten soll Sorry
    :konfus:
     
  7. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    In Deutschland gibt's ein Dorf namens Tessin? Kriegen die keine Probleme mit dem Schweizer-Original ;)?

    Naja, was ich davon halte: nichts. Aufgrund der wenigen Fakten, die bisher bekannt sind, kann man ja nicht viel darüber diskutieren. Es zeigt einfach einmal mehr, dass es in unserer Gesellschaft Gewaltverbrechen gibt, die auch Bekannte der Täter nicht verstehen oder verstehen wollen. Und das wiederum lässt darauf schliessen, dass etwas kaputt ist in unserer Gesellschaft, was sich nicht auf den ersten Blick zeigt, und das man mit keinem noch so gutem Gesetz aus der Welt schaffen kann.
    Und wenn jetzt wieder das Stichwort "Killerspiele" kommt, dann werd ich langsam wirklich wütend auf die deutschen Politiker.
     
  8. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Das Ganze is ja quasi bei mir um die Ecke passiert (Meck-Pomm is ja lütt.. und wenn sowas passiert noch lütter..). Alles irgendwie im Schockzustand hier. Ist jedes Mal wieder grässlich, wenn sowas passiert. Muss schrecklich sein für den Sohn der Opfer...
     
  9. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich weiß erhlich gesagt nicht,was an diesen Doppelmord anderst ist,als an unzähligen zuvor.
    Klar ist es schlimm,aber m.E. unterscheidet der Doppelmord sich nicht von anderen in dieser Art,wie sie leider auch bei uns schon öfter vorgekommen sind.
     
  10. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Vielleicht der Fakt, dass die Tat vorher angekündigt wurde? Vielleicht der Fakt, dass die beiden Jungs eher zufällig dieses Haus wählte? Oder dass sie den Mann sofort erschossen, als er nur die Tür geöffnet hatte? Es also nur um den Mord ging? Vielleicht der Fakt, dass sie sich eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferten, die nur ein Unfall mit einem anderen Auto verhindern konnte? Vielleicht aber auch, dass die Jungs in ihrem Auto eine Geisel hatten, die sie bereits zu dem Ehepaar mitbrachen, also vorher weggeschnappt haben? Vielleicht aber auch einfach die traurige Tatsache, dass dies nicht in Amerika spielt, wo sowas häufiger vorkommt, sondern hier bei uns in Deutschland? ;)
     
  11. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium


    Auch auf die Gefahr hin,daß Du mir jetzt wieder böse bist,aber ich dachte bisher,sie hätten das Ehepaar erstochen,nicht erschossen.

    Des weiteren sind alle die Umstände,die Du hier aufführst auch bei anderen Morden bereits zu beobachten gewesen.

    Ich erinner da an den vierfachen Mord an zwei Ehepaaren in Florstadt im Jahre 1989.
    Alles schon da gewesen.
     
  12. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Find die Geschichte aber schon ziemlich Krass. Doch das auf Sat1 dann heute morgen gleich kam "Die Polizei wollte nicht bestätigen das Computerspiele etwas mit der Tat zutun haben", war einerseits wieder typisch und andererseits musst ich so fast zweifach kotzen und das nachdem man gerade erst aufgestanden ist -.-
     
  13. superman77

    superman77 Dunkler Lord des Imperiums

    Gähn...Idioten erstechen ein Ehepaar...Zwangsarbeit bis zum Hinrichtungstag...das wäre meine Empfehlung für solche "Subjekte".Aber in unserer kranken Gesellschaft werden solche Killer ja bestimmt wieder zu handzahmen Kätzchen therapiert...:rolleyes: :D
    Ich sage:Schafft die repräsentative Demokratie ab und lasst das Volk entscheiden...DAS wäre echte Demokratie.Wir werden von weltfremden und verweichlichten Faulpelzen regiert...:eek: ;)
     
  14. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen


    Erstochen oder erschosse, die Opfer sind tot und wurden mit höchster Brutalität ihres Lebens beraubt ;)

    Und du sagst es selber. Es geschah schon einmal '89. Das is mitlerweile 18 Jahre her. Ne verdammt lange Zeitspanne...


    @supermann77:

    Das Volk entscheiden lassen? :eek: bist du irre? Jeder weiß, dass das Volk als ganzes ein großer dumme ignoranter Haufen ist. Ein Einzelindividuum mag entscheiden können, aber gemeinsam als Masse sind sie einfach nur gefährlich dumm.
     
  15. General Vos

    General Vos VfBler,PSG und Lazio Symphatisant

    Ich finde das ziemlich übel.Die sind doch dumm mit so ner ******** verbocken die sich ihre Zukunft.Sollen 2 gute Schüler gewesen sein und dazu noch höflich und fleißig.Mich würde mal interessieren wieso sie das gemacht haben.Nur um einen Mord zu begehen?
     
  16. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    So, damit mal keine weiteren Verwirrungen entstehen, was den Ort der Tat angeht.... ;)

    C.
     
  17. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2007
  18. Darth Xio Jade

    Darth Xio Jade Johnny's Jedi Protector

    Also, dieser Bild.t-online bericht ist jawohl absoluter Müll.

    Zwei meiner Brüder gehen auf dieses Gymnasium.
    Mein kleiner 12-jähriger Bruder kannte diese zwei sehr gut.
    Sie waren in der Klasse gegenüber, die Patenklasse, und da mein Bruder fast 2 Jahre jünger als die aus seiner klasse ist, war er weit über 1 Jahr der jüngste Schüler und wurde etwas bemuttert von den großen.
    Er stand auf dem Pausenhof mit ihnen zusammen und hat über Computer gelabert.

    Er war auch in dem Computerkurs,
    hat auch mal alle Programme, die die geschrieben haben, nach Hause mitgebracht (und jetzt der Polizei zur Vefügung gestellt)...da geht es um Floße, die zwischen Einsbrocken hindurchgebracht werden müssen. Sie haben für jeden Schüler indivduell etwas zusammengestellt.

    Für ihn bricht jetzt natürlich eine Welt zusammen,
    er hat den zweien vertraut und konnte das garnicht glauben, weil er Felix wirklich sehr mochte.

    Er hatte schon 4 Stunden psychologische Betreuung...die anderen 5....die eine musste er halt der Polizei Zugang zu dem Computerkram verschaffen.

    Die zwei waren ...wie ihr sicher auch gelesen habt....Musterschüler, haben sich jedoch so unterhalten, dass sie sich Geheimsprachen, die keiner verstehen konnte, zugesteckt haben, also Genies quasi,

    der Sohn des ermordeten Ehepaars war ein guter Freund von ihnen, allerdings auf der Sonderschule. Als ich dann meinte, dass sie vielleicht damit nicht umgehen konnten, dass der Sonderschüler unschuldig dumm ist, und sie sowas für die Zukunft verhindern wollen, meinte mein Bruder, auf keinen Fall, so waren die nicht.

    Das Mädel war übrigens als "Schulschlampe" bekannt und sie hatten so Fesselspiele/Entführungen (aus bekannten Gründen für Fessenspiele) auch zuvor schonmal gemacht.

    Auf jeden Fall ist das alles sehr sehr merkwürdig.
    Am Wahrscheinlichsten ist immernoch, dass sie "nur" wissen wollten, wie es ist, jemanden umzubringen. So ala Mord nach plan.


    Naja, ich fahr ihn jetzt mal trösten....
     
  19. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Oh na toll, jetzt fängt die "Killerspiele-Diskussion" von neuem an.. das war ja klar. Anstatt sich mal mit ganz anderen gesellschaftlichen Problemen und Phänomenen auseinanderzusetzen..

    @Jedihammer: ich hab nicht gesagt, dass der Tessiner Doppelmord etwas "anderes" ist, als vergleichbare Straftaten bei "euch" (falls du dich auf meinen Beitrag bezogen hast).
     
  20. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium


    "Das Killerspiel Final Fantasy VII" :stocklol: :crazy

    So langsam drehen die doch richtig am Rad. Ich hab's in einem anderen Thread schonmal gesagt, und ich sag es wieder: Das weitet sich zu der gleichen Hysterie aus, welche Anfang der 80er in Bezug auf Zombie-Filme herrschte...

    C.
     

Diese Seite empfehlen