Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Boba Fett

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Yoda1138, 17. Juli 2003.

  1. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Ich habe noch nie ein Buch des EU gelesen hatte mir aber überlegt die zwei Klonkrieg Romane über Boba zu kaufen. Hat sie einer von euch schon gelesen und kann sie bewerten?
    Und welches Buch ( Reihe ) im allgemeinem ist das ( die ) beste?
    Ich hatte gehört das Erbe der Jedi Ritter soll ganzl gut sein.
     
  2. Craven

    Craven junger Botschafter

    Ich hab alle drei gelesen (der dritte ist auf deutsch glaub ich aber noch nicht erschienen) und fand sie ganz unterhaltsam. Sie sind eben für Kinder gedacht und daher eher einfach gehalten. Trotzdem nette Abenteuer eines kleinen Jungens, der sich im Spiel der bösen Mächte (Dooku, Aurra Sing, Jedi) behaupten muß.

    Als Anfänger kann man mit den BF-Büchern eigentlich nichts falsch machen. Große EU-Kenntnisse braucht man zum Verständnis nicht.

    Da wirst du viele verschiedene Meinungen hören. Viele halten die 1. Thrawn-Trilogie (Erben des Imperiums, Die dunkle Seite der Macht, Das letzte Kommando) von Timothy Zahn für das beste. Meiner Meinung nach stark übertrieben. :)
    Kommt auch drauf an, für welche Ära du dich interessierst.

    Benutz vielleicht mal die Suchfunktion. In letzter Zeit gab es hier einige Threads darüber, welche Bücher vor allem für Anfänger geeignet sind. In der FAQ dürfte dazu auch etwas stehen.

    Die Reihe ist ziemlich gut. Allerdings meiner Meinung nach für Anfänger kaum geeignet. Das ist als würdest du dir bei einer langen Fernsehserie nur die finale Staffel anschauen ohne die vorherigen Folgen zu kennen. Es tauchen viele alte Bekannte auf, alte Handlungsstränge werden weitergeführt oder beendet etc... Ohne Kenntnis der vorhergehenden Bücher kann man es zwar auch lesen, aber es entgeht einem doch so einiges.


    Craven
     
  3. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der

    Die Boba Fett Reihe ist im Vergleich zur Jedi Padawan bzw. Jedi Quest Reihe m.E. merklich schlechter.

    Nicht so dass man sie nicht lesen kann, aber im Vergleich mit diesen Reihen (die alle drei vom Prinzip ähnlich sind, eher für Kinder, einfaches englisch, kurz) verliert sie einfach.
     
  4. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Also, ich finde sie allemal besser als die Jedi Quest-Reihe. Die ewigen Technik-Fehler von Jude Watson nerven, nur als Beispiel ein MTT (ein Mulititruppentransporter), der Protonentorpedos hat. Zudem ist sie eine Abwechslung von den ewigen Jedi-Büchern (Shatterpoint ist wirklich gut, die meisten anderen Jedi-Romane sind [meine Meinung] etwas langweilig bzw. monoton). Ich persönlich habe, als ich ein halbes Jahr Englisch gehabt habe, die Boba Fett-Reihe, dann die Jedi-Quest-Reihe gelesen, wonach ich mich an Shatterpoint wagte. Die BF-Reihe ist ein wirklich guter Einstieg! ;)
     
  5. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Ich habe die ersten beiden auf deutsch gelesen(der dritte erscheint im August),und sie ist nicht gerade überragend. Richtig gelangweilt war ich ein bisschen über die ewigen Darstellungen der "Passagiere" an Bord der Candaserri.;) Aber sie ist ein guter Einstieg,besonders wegen dem Glossar,der nach der eigentlichen Story immer kommt. Das ist ein wahrer Pluspunkt.:)
     
  6. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Dieser Glossar ist in der englischen Version nicht enthalten. Ich habe ein Mal ein solches Buch auf deutsch gekauft und dieser Glossar hat mich dann doch ziemlich genervt. Für mich ist er eher ein Minuspunkt ;).
     
  7. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Ich wollte auch eher ausdrücken,das sowas für Neueinsteiger besser ist,die noch nicht so viel wissen:) Bei jahrelangen EU-Experten ist es unnötig,und,wie du schon sagtest,nervt.
     
  8. Ischas

    Ischas Jedi-Yeti

    Dem Glossar steh ich zwiespältig gegenüber. Einerseits ist er praktisch, da man so nochmal schnell nachlesen kann, woher man die eine oder andere Person schonmal her kennt, v.a. bei längeren Serien wie JA recht praktisch. Andererseits sind das wieder 20 Seiten, die man bei der deutschen Ausgabe mitbezahlen muss (nicht nur den Druck, sondern auch das Erstellen des Glossars!) und wo nichts neues drin steht. Liest man eine Serie in einem durch, kann man sich doch meistens noch recht gut an die Charaktere udn Ereignisse erinnern.

    Boba Fett 1 und 2 fand ich derweil bisher nicht sonderlich spannend.
     
  9. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    @Ischas: Der dritte Band ist der beste ;). Ist auch von jemandem anderen geschrieben (Elizabeth Hand). Der spielt nur auf einem Planet, doch alles wirkt ausgereifter, detaillierter, als wie zum Beispiel in Band 1, wo es ständig Planetenwechsel gab.
     
  10. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Nun, darüber kann man sich streiten ;). Für mich ist Band 1 immer noch die Referenz der Reihe, schon allein von der Darstellung Bobas her. Die Folgebände schmecken mir imho auch zu sehr nach Kinderbuch (nicht, dass ich da was dagegen hätte, aber man merkt 'Fight to Survive' an, dass es sich mit AOTC überschneidet).
    Mir gefällt Watsons 'Jedi Quest'-Serie übrigens am besten, was 'Young Adult'-'Romane' angeht. Die letzten paar Bände waren vom feinsten. Zugegeben, das mag an meinen persönlichen Präferenzen liegen (für Kopfgeldjäger und Boba im Besonderen habe ich nicht viel übrig, und obwohl mir der Jedi-Overkill im EU auch auf den Keks geht, finde ich den Werdegang Anakin Skywalkers doch immer noch interessanter als den Boba Fetts).
     
  11. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    @ Wraith: Tja, ich finde den von Boba eben interessanter. Gegen JQ habe ich eigentlich auch nichts. Man merkt einfach, dass Watson diese kleinen Schwächen hat, die einem Kenner das Buch verderben. Während des Lesens des ganzen ersten Bandes - und des zweiten - hat mich immer das mit dem MTT (den sie mit dem AAT verwechselt/gemixt hat) verfolgt und ich habe nach anderen solchen Fehlern 'Ausschau gehalten'.

    PS. Mein 100. und Jubiläumsbeitrag! Es darf gefeiert werden :D!
     
  12. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Manchmal denke ich mir,statt dem Glossar hätten 20 Seiten weitergeschrieben werden können................
     
  13. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Genau, die Proportionen stimmen einfach nicht mehr ... man denkt, man habe noch so viele Seiten vor sich, dann endet es plötzlich und man ist enttäuscht ... :rolleyes:.
     
  14. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    So gings mir beim Lesen! Da wusste ich noch nichts vom Glossar,und dachte:".........Ah.........Noch 10 bis 20 Seiten.......was......zu Ende!?":D
     
  15. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Vielen Dank für die ganzen antworten habe mir heute jedoch die beieden boba fett und das erste jedi quest band geholt. hatte erst vor erbe der jedi ritter doch wenn man da mit vorkenntissen mehr spaß beim lesen hat warte ich lieber.
    noch 2 fragen

    1) Bei welchen büchern bekomme ich die vorkentnisse zum erbe der jedi ritter?

    2) wer oder was ist ein glossum?
     
  16. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    http://www.projektstarwars.de/forum/misc.php?s=&action=faq&page=10#72

    Ein Glossar ist ein Stichwortverzeichnis, in diesem Fall im Lexikon-Stil (da kann man dann z.B. nachschlagen, wer Yoda ist, sollte man das nicht wissen).
     
  17. Ischas

    Ischas Jedi-Yeti

    *zustimm*
    Und doch gefällt mir JA persönlich besser als JQ, Jinn-Kenobi ist für mich das klar bessere Duo als Kenobi-Skywalker!
    Da ich das von JA und JQ gewohnt war, hab ich zuerst mal nachgeschaut, ob der Glossar da ist, drum hat mich da nichts mehr überrascht! :)
     
  18. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Da ist auch ein Glossar enthalten?:) Das wusste ich noch gar nicht. Aber wenn man JQ oder JA gelesen hat,überrascht das einen nicht mehr!
     
  19. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der

    Zu erwähnen wäre evt. noch, dass jede der drei Reihen (JQ, JA, BF) im deutschen abartig teuer ist.
    Die englishcen Ausgaben sind weit billiger - eigentlich sollte man sie alleine aufgrund der mehr als unverschämten Preispolitik eines gewissen deutschen Verlages (dessen Name die Abkürzung einer Gattung Tier ist die vor Millionen von Jahen ausstarb) nur auf englisch lesen.
     
  20. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Das Glossum ist ja voll die verarschung da steht drin das Yoda vom Planeten Dagobah kommen würde aber dahin flüchtet er doch nur.
    Jeder weiß doch das die Herkunft Yoda`s unbekannt ist.
     

Diese Seite empfehlen