Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Boba und Anakin -- parallele Leben

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von saham wahto, 15. Oktober 2002.

  1. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Ja, moin....

    Ist euch schon mal aufgefallen, das es im Leben von Boba Fett und Anakin Skywalker ziemlich vielle Gemeinsamkeiten gibt ?

    Nun gut, einige Sachen muß man suchen..aber das meiste ist eindeutig :

    Beide werden auf relativ unfreundlichen Welten mit extremen Klimabedingungen ge'boren' .... unter recht ungewöhnlichen Umständen.

    Beide haben nur jeweils ein Elternteil....und verlieren es mit etwa 10 Jahren.( auf die ein oder andere Weise)

    Ebenfalls mit 10 Jahren, haben beide ihre erste Begegnung mit einem Jedi.....der ihr bisheriges Leben 'zerstört'...oder doch wenigstens stark verändert.

    Die lezten Jahrzehnte ihres Lebens verbringen beide in einer ziemlich coolen Rüstung ;)


    Was meint ihr ? :)
    Zufall ? Einbildung ? Oder will uns GL irgendetwas sagen ?
     
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Nun, es gibt da sicherlich einige Parallelen, aber ich würde diesen keinerlei besondere Bedeutung zuordnen.
    zB. ist es ein Unterschied, ob dem einzigen Elternteil der Kopf abgehackt wird oder man einfach weggeht (Shmi starb ja erst viel später).

    Und mit den Rüstungen......bei Darth Vader scheint die Rüstung neben der Einschüchterung ja besonders einen lebenserhaltenden Hintergrund haben, während es bei Boba wohl nur Schutz und Uniform ist.

    Wie gesagt, ich messe dem keinerlei Bedeutung zu (man kann auch zuviel interpretieren ;) ).
     
  3. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Einige weitere Gemeinsamkeit: beide waren in der OT die "bösen Jungs", beiden "starben" in RotJ, und die Bösartigkeit beider Figuren wird durch die Prequels stark relativiert... ;)
     
  4. Lady Silverin

    Lady Silverin junger Botschafter

    @Poli da sieht man ma wieder das du keine SW Bücher ließt....

    Boba starb net in RotJ.... es hatte den anschein aber wenn man später Bücher und Comics liest taucht er noch einige male auf und läst sich eifnach net von Han töten......
     
  5. moses

    moses Botschafter

    klar fällt das auf.

    wohl kaum.

    auch nicht.

    gute frage,
    vorallem weil die entwicklung von beiden doch ähnlich verläuft. würde boba ein "guter" könnte ganz einfach interpretiert werden das GL zeigen will was die umstände aus einen machen. aber so klappt das nicht.
    ich würde die rolle von boba ansehen als weiteren handlungsstrang der sich durch die PT & OT zieht. ähnlich wie die droiden und anakin. boba ist dabei nicht so wichtig und tritt dementsprechend seltener und nicht so vordergründig auf. aber er ist als verknüpfung sehr gut zu gebrauchen.
    letzendes wird das grosse interesse der fan's an diesem nebencharakter GL bewegt haben boba auch in der PT unterzubringen.

    @ LadySilverin
    wenn mich nicht alles täuscht hat GL mal gesagt das boba für ihn in ROTJ gestorben ist.
    im übrigen glaub ich das poli sich im EU sicher ganz gut auskennt um das zu wissen.
     
  6. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Das ganze mit Boba und Vader ist reiner Zufall.

    Jetzt versteht mich nicht falsch, ich kann GL wirklich gut leiden, nur: Boba ist genausoviel tot, wie alle Stormies Klone sind. Nämlich gar nicht!
     
  7. moses

    moses Botschafter

    nunja, was soll ich sagen. es ist nunmal so das "his masters voice" das eine oder andere sagt was nicht mit dem rest so ganz zusammenpasst.
    und dann gibt es die alte frage: zählt das EU oder nicht?
    je nachdem wie man sich die beantwortet ist boba tot oder lebt weiter.
    trotzdem glaube ich schon das GL boba ganz bewust einsetzt und sein lebensweg nicht zufall ist.
     
  8. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Ach Silvie, diesen Satz, daß ich keine SW-Bücher lese, will ich von dir am Freitag abend nochmal hören. :D (Hab nach letzter Zählung knapp 57.000 Seiten SW-Literatur im Regal. ;) )

    Wenn du meinen Beitrag oben nochmal genau betrachtest, wirst du merken daß ich das "starben" in Anführungszeichen gesetzt habe. Wie Wraith schon mal anmerkte: jedes Satzzeichen hat eine Bedeutung. Für GL ist Boba in RotJ gestorben. Für mich (und alle anderen EU-Liebhaber) lebt er noch. Deshalb die Anführungszeichen.
     
  9. Lady Silverin

    Lady Silverin junger Botschafter

    Shit :p und ich dachte das merkst du nicht *fg*:rolleyes:
     
  10. Peshk Thri'agg

    Peshk Thri'agg loyaler Abgesandter

    Ich kann meinem Bruderherz da nur Zustimmen, allerdings hab cih Fiber und schon wieder vergessen worum es ging, aber Poli hatte mal wieder recht *fg*. Liegt halt in der familie.
    Mmmh 57.000 Ich versuch nachher mal zu zählen, oder besser wenn ich kein Fieber mehr habe.
     
  11. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Das sehe ich ähnlich...fast so , als hätte GL aus dem (seien wir ehrlich) eher unwichtigem Nebencharakter Boba Fett eine Weitere Hauptfigur gemacht.
    Er geht quasi den selben Weg wie Anakin ( und auch Luke ) nur das er sich an bestimmten 'Kreuzungen' anders endscheidet.

    Ist es nicht das worum es auch bei Anakin/Luke gehen soll ? Das sich einige Leute in bestimmten Situationen anders endscheiden, als andere ?


    Es klappt schon.
    Sowohl Boba als auch Anakin starten als normale, im Grunde gute, wenn man so will 'unschuldige', Jungs mit realtiv guter Kindheit.
    Doch dann stellt das Leben seine Weichen
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2002
  12. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Okay, wir haben rausgefunden dass es viele Parallelen gibt. Beide verlieren ihr Elter ( ich liebe dieses Wort "Elter", taucht in irgend nem perry rodan roman auf *löl* ) was für sie "bestimmend" ist. Jetz stellen sich 2 Fragen:

    Absicht oder Zufall? Wenn Absicht, wieso?
     
  13. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Weil so jedem klar ist, daß Anakin in der Tat privilegiert ist. Nach Episode VI wirkt Yodas Spruch von der ewigen Beeinflussung der dunklen Seite wie eine Ausgeburt von Alterswahnsinn.
    Boba Fetts Ende als unerlöster Rächer zeigt, daß Yoda gar nicht so falsch lag: den meisten Gefallenen Engeln ist es in der Tat unmöglich, gerettet zu werden. Sie sterben als Sünder.
     
  14. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Ich würd auch sagen, dass beide ziemlich ausgeprägte Persönlichkeiten und außergewöhnliche Fähigkeiten besitzen, die sie beide in der Brennpunkt der galaktischen Entwicklung bringen - auf die eine oder andere Weise... :D ;)
     
  15. FTeik

    FTeik junger Botschafter


    Da stellt sich natürlich die Frage, wer in der Position gewesen wäre Boba Fett zu retten. Und Yoda hat so einiges an Schwachsinn verzapft.

    Allerdings sehe ich Boba Fett nicht als gefallenen Engel, dazu hätte er erst mal ein Engel sein müssen. Und Boba als Sohn von Jango dürfte dazu nie eine Chance gehabt haben. Was natürlich zu der Frage führt: Hätte Luke sich wie ähnlich wie Boba entwickelt, wenn er von Anfang an von Vader großgezogen worden wäre oder sich ihm auf Bespin angeschlossen hätte?

    Ebenso (wenn nicht mehr) interessant ist die Paralle zwischen Jango und Anakin (siehe Comic "Die Jagd beginnt"):

    Beide verlieren ihre Eltern mit zehn (unter dramatischen Umständen) und beide werden danach von einer elitären (und teilweise kriegerischen) Gemeinschaft aufgezogen (Jedi und Mandalorier). Beide durchleben an der Schwelle zum Erwachsenenalter erneut den tragischen Verlust eines Elternteils und von da an gehen die Dinge für beide den Bach runter, bzw. beginnt die Reise auf die dunkle Seite.
     
  16. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Oder auch zu Luke ... vom Alter mal abgesehen.
     
  17. moses

    moses Botschafter

    boba unschuldig?
    als klon von jango ist boba von anfang an nichts anderes als eine "killermaschine", zum töten gezüchtet.
    jango wird mit ihm nie einen "ringelpitz" veranstaltet, sondern von klein auf seine ausbildung zum kopfgeldjäger betrieben haben.
    bei anakin stimmt die erklärung schon eher, er ist en opfer der umstände.
    boba das produkt einer vorher festgelegten idee.
     
  18. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Dafür spricht ja auch schon Boba's Verhalten während der Jagd im Asteroiden-Gürtel (in Episode 2).
    Es scheint im Spaß zu machen..... :rolleyes:
     
  19. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Vielleicht war das Jangos ursprüngliche Intention, aber ich denke schon, dass er seinen 'Sohn' liebt...

    Im Jango-Oneshot (hervorragende Zeichnungen übrigens :D) spielen die beiden mit Spielzeugraumschiffen und vorher Boba mit einer selbstgebastelten Jango-Action-Figur... beides normales Spielzeug, aber beides hat doch auch einen kriegerischen Hintergrund...
     
  20. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    Tja, beim Thema GL vs EU ist eins eindeutig: Georgie schert sich nen Dreck um Comics und Romane. Ihm ist es doch egal in was sich ein StarWars-Fan hineindenkt, wenn es von seiner Meinung abweicht ist es einfach falsch!
    Boba Fetts Entstehungsgeschichte kennen wir alle aus dem EU anders - daß er ein ein Klon ist, der Papis Rüstung anzieht und danach Leute jagen geht damit rechnete von uns doch keiner.
    Und Boba hat mit dieser "Vorgeschichte" bei mir verloren.
    Daß er in ROTJ stirbt halt ich auch für Blödsinn - seht Euch doch mal den Kampf gegen Obi-Wan in EPII an! Wie genial er kämpft!
    (Ich verwechsele jetz nicht etwa Boba und Jango - aber nachdem er ein genetischer Zwilling ist hat er ja dasselbe "Talent"!).
    Und dann läßt er sich von Han per Zufall in den Sarlacc werfen? Noch dazu trotz Jet-Pack? BLÖD! Für mich lebt er immer noch.
    Das EU ist um Welten besser als Georgs "Vision" - er sollte endlich die Finger von dem Stoff lassen und ihn in die Hände derer legen die sich im SW-Universum besser auskennen als der "Gottschöpfer" selbst!
     

Diese Seite empfehlen