Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Brenzlige Situationen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Annie, 17. Januar 2003.

  1. Annie

    Annie Gast

    Hi
    ich hab Heute in der Schule hübsch versagt.Ich wusste nicht ob sich dafür ein Thread lohnt , aber ich tue es jetzr mal trotzdem.
    Ein Mädchen aus meiner Klasse hatt sich an einem Bonbon verschluckt.Sie lief schon blau an aber ich hab es einfach nciht gepackt u reagieren *seufz*.
    Hattet ihr auch schon solche Situationen in denen ihr reagieren wolltet aber es nicht geschafft habt?
     
  2. Toby

    Toby junger Botschafter

    Was ist denn mit ihr passiert? Hat ihr sonst jemand geholfen?

    Und zu der Frage. Nein, hat ich noch nicht, oder ich kann mich nicht mehr daran erinnern...
     
  3. Jeane

    Jeane -

    Joaa, sowas kenne ich auch. Ich kann mich jetzt an nix konkretes erinnern, wo es mir schon einmal so gegangen wäre.

    Aber ich neige in solchen Situationen auch dazu, zu einer Salzsäule zu erstarren und nix zu machen. Dafür könnte ich mich hinterher immer selbst in den Hintern treten!!:rolleyes:
     
  4. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Als bei uns mal Hochwasser war, und der Wasserpegel unserer kleinen Bach im Dorf schön gestiegen war, die Strömung sau assi war und es schweinekalt war, is mal so en Typ natürlich da reingefallen und wär abgesoffen wenn ich ned direkt nachgesprungen wär und ihn rausgeholt hätte. Dieser bescheuerte Hippie
     
  5. Annie

    Annie Gast

    Ihr ist nichts weiter als der Schreck passiert.Und ein paar Leute haben im gegensatz zu mir reagiert.
     
  6. Nomi

    Nomi Legende Premium

    So in der 5/6 Klassen war ein Junge so clever und hat so ein kleine Flasche Parfüm auf ex getrunken *ahhh*
    Dann ist er umgefallen, leichenblass geworden und hat gewürgt,...
    Reagieren konnte ich darauf auch nicht. Habe ich in dem Alter auch noch nicht gewußt wie :(
    Aber unserer Lehrerin hat ihm geholfen und einer hat den Krankenwagen gerufen.
    Auch wenn man die ganzen theoretischen Notfallmaßnahmen weiß, fällt es wohl den meisten schwer das um zusetzen.
     
  7. Syal

    Syal Panda, Meerschweinchen, Delfin, Zwergotter- und na

    Also ihr müsst euch keine Vorwürfe machen, wenn ihr in einer solchen "Begebenheit" nicht reagieren könnt. Das ist psychologisch bedingt, ihr habt dann einfach nur einen Schock. Es gibt Menschen, dennen soetwas nicht passiert, aber auch welche, die für sowas besonders "anfällig" sind.
    Wenn man zB Rettungssanitäter oder Arzt wird, dann wird man extra geschult, damit einem das nicht passiert.

    Mir selber ist das auch schonmal passiert, nur war ich eher in der Opferrolle. Damals bin ich nämlich beim eislaufen von wem angefahren worden, und beim Auge verletzt worden. Natürlich snd wir dann beide hingefallen, und einige haben echt nur zugeschaut, haben nichts gemacht.
    Zum Glück haben mich dann einige vom Eis gehohlt, ich hab natürlich gezittert und bin unter Schock gestanden...
    Das beste allerdings ist: Die Narbe hab ich immer noch, und der Schuldige hat sich nichteinmal entschuldigt, sondern sich mir gegenüber auch noch besch. verhalten...
     
  8. Blackdream_21

    Blackdream_21 Zivilist

    Hey! Also ich kenn solche Situationen auch, eigentlich will man reagieren, aber es geht einfach nicht...Fühl mich danach auch irgendwie immer recht bescheuert, weil ich nix auf die Reihe gekriegt hab...Denke aber man sollte sich da selber keine Vorwürfe machen, denn irgendwie ist es ja nur menschlich...
    cYa :rolleyes:
     
  9. Jeane

    Jeane -

    Ja, aber ich hasse diese dämliche Starre, in die ich dann verfalle. Ich will den Leuten ja helfen, aber irgendwas blockiert mich innerlich und ich gucke nur zu. Bescheuert ist das. Denn, wenn einem selbst mal etwas passiert, möchte man ja auch, daß einem geholfen wird.
     
  10. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Da man erstarrt und nichts tut ist leider öfters normal das ist wie Syal schon sagte der Schockzustand.

    Also mir fällt im moment nur ein als mal eine ältere Frau auf der Straße gestürzt ist bin ich und andere hingegagen und habe ihr aufgeholfen.

    Aber beim Zivildienst als eine der behinderten sich auf der Rolltreppe hinsetzte und da die Rolltreppe runterrollte hatte ichs chon einen Schockzustand und bin erstarrt wie einige Leute da, und da kam zum Glück ein Agnestellte und schaltete die Rolltreppe ab, das war als ich nmit einer Kollegin und einigen Leuten vom Wohnhaus ins Kino ging.

    Öfters reagiert man nicht leider, aber wenn ich es schaffe mich zu fangen dann helfe ich auch, ich denke es kommt auch ganz auf die Situation drauf an.
     
  11. Ich hab auch diesbezüglich ein anderes Erlebnis, allerdings mit vertauschten Rollen ^^ Mit 13 wurde ich mal auf einer recht belebten Straße von einem Auto angefahren. Ich war einige Minuten bewusstlos und als ich wieder aufgewacht bin hat sich eine Frau um mich gekümmert und etwa 50 Leute waren um die Unfallstelle rumgestanden. Daran hat sich bis der Krankenwagen kam auch nichts geändert, abgesehen davon dass die Gaffermenge noch ein bisschen mehr gewachsen ist.
    Im Prinzip mache ich denen die mir nicht geholfen habe von damals aber kaum einen Vorwurf. Es gehört auch ne ziemliche Überwindung dazu bei so 'nem doch relativ krassen Beispiel wenn ein 13-jähriger bewusstlos vor nem Auto mit zertrümmerter Windschutzscheibe liegt und sich net rührt einzugreifen und zu helfen. In so einer Situation ist wohl auch die Angst verdammt groß etwas falsch zu machen.
     
  12. Annie

    Annie Gast

    Während meiner Arbeit in der Psychatrie haben öfters Leute mal was verschluckt und waren kurz vorm Ersticken , DA konnte ich ohne zu zögern helfen.
    Und das Mädchen in der Schule viel in ihrer Panik fast auf mich drauf.Wieso hatt mich da diese Starre ergriffen? Ich weis es nicht.*seufz*
    Wohl wahr Garida, aber die Leute müssen nicht wie dum mdarum stehen und glotzen.Sowas hasse ich wie die Pest.
     
  13. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Da hab ich einige.
    Also einmal vor einigen Jahren, ziemlich lange her, ist mein Bruder in einen kleinen See eingebrochen (oh wunder, es war Winter). Er war auf jedenfall weg. Ich hab ihn dann rausgezogen. Das schlimmste war der Weg nachhause, und wie Kinder nunmal sind machen sie sich kaum sorgen um ihre Gesundheit (2 Wochen Fieber, für mich und meinen Bruder *g*), sondern eher um die Eltern *g*. Was würden sie sagen?
    So und gleich noch was, wieder mit meinem Bruder. Wir waren mit dem Fahrad unterwegs, auf jedenfall ist mein Bruder gestürzt das Fahrrad war Kaputt (was würde Papa sagen? *gg*). Ich durfte dann losfahren und bei einem lieben Rentnerpaar nach Hilfe fragen, die haben dann auch selbstlos ihren alten Ford aus der Garage geholt und meinen Bruder ins Krankenhaus gefahren. ich durfte Nachhause laufen mit einem kaputten Fahrrad auf dem Buckel. Und natürlich durfte ich auch meine Eltern informieren *g*.

    Diese Vorfälle sind alle ziemlich Folgenlos geblieben.

    Nun wohl ein Schockmoment meines Lebens. Ich komme aus der Stadt und will Nachhause, plötzlich fliegt ein Hubschrauber über mich hinweg und landet vor unserem Haus, weil es die einizige Wiese ist,weit und breit. Naja egal, ich laufe den Sanis natürlich hinterher die zu einer Kreuzung laufen und wer liegt da? Ein Bekannter von mir. Ich hab mich nicht getraut den Eltern meines Freundes bescheid zu sagen. Ich wollte nicht der Botschafter einer solchen Nachricht sein. Auf jedenfall ist mein Freund gestorben. Seine Eltern habe ich seit dem nie wieder gesehen!
     
  14. Syal

    Syal Panda, Meerschweinchen, Delfin, Zwergotter- und na

    Also da musst du dir keine Vorwürfe machen, in einer solchen Situation ist es die Aufgabe von Ärzten etc. den Eltern die schlechte Nachricht zu überbringen.Die sind speziell dafür ausgebildet.

    Aja, wegen der Geschichte mit dem Bruder der in den See gefallen ist: Was haben den deine Eltern dann gemacht?

    al

    Syal
     
  15. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Sorgen, Sorgen haben sie sich gemacht. Und uns zum Arzt geschleppt. *g*
     
  16. Picco

    Picco Heimwerker King *grunz* *grunz* *grunz*

    ja ich bin mal mit meiner Oma aim Auto an einer Kreuzung gestanden, sie fuhr los und es kam ein auto vonlinks, ich dacht sie sieht des und hab nix gesagt, das Auto rammte leicht in unsere Seite rein...des war schon scheiße, mache mir immernoch Vorwürfe...
     

Diese Seite empfehlen