Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Buch: Science-Fiction] Garth Nix: Shade?s Children

Dieses Thema im Forum "Bücher & Comics" wurde erstellt von Wraith Five, 19. März 2002.

  1. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Medium: Buch
    Sprache: australisches Englisch (leicht)
    Genre: Science-Fiction
    zuerst erschienen: Herbst 1997
    Seiten: 345
    Autor: Garth Nix (u.A. LucasBooks 7th Tower-Hexalogie)
    Titel: Shade?s Children (keine dt. Übersetzung)

    Vorweg: Dieses Buch hat drei Preise gewonnen (1997 American Book Association Pick of the Lists, 1997 CBCA Notable Book, 1998 American Library Association Best Book for Young Adults) und wurde für jede Menge andere nominiert (1997 Aurealis Award, 1997 Heartland Prize, 2000 Pacific Northwest Reader's Choice Award, South Carolina Reader's Choice Award, Evergreen Young Adults Award, Garden State Young Reader's Awards). Das muss zwar nicht unbedingt was heißen (siehe Matrix-Oscar), tut?s in dem Fall aber: das Buch ist hervorragend. BLAU.
    Es gibt unter euch einen, der Garth Nix kennt (außer mir), und das ist Eiscarl. Einer von ca. 100 Aktiven ist leider etwas wenig, gerade für einen so hervorragenden Autor... aber zurück zum Buch.

    Die Story ist folgendermaßen: Die Geschichte beginnt auf der Erde, etwa in unserer Zeit. Einen Moment ist noch alles in Ordnung, im anderen hören die Autos auf, zu fahren, explodieren die Fernseher, und alle Erwachsenen und Jugendliche über 14 Jahren verschwinden.
    15 Jahre später: Die Erde ist bevölkert von einer Handvoll Overlords (eben jenen Gestalten, die für alles verantwortlich sind) und vieler Kinder unter 14, die von den Overlords in sogenannten ?Dormitorien? gehalten werden. Jedes Kind hat ? durch die Veränderung, die die Overlords bewirkten ? ein gewisses Talent: Gold-Eye z.B., einer der Hauptcharaktere, kann in die Zukunft sehen (sporadisch, und nie bewusst), und Drum (ein anderer) kann unter sehr großer Anstrengung Gegenstände durch Telekinese bewegen.
    An ihrem 14. Geburtstag verschwinden diese Kinder ? jedoch nicht so spurlos wie ihre Eltern, nein, sie werden von den Overlords in die ?Fleischfabrik? gebracht, wo ihre geistige Energie dazu verwendet wird, die Ungeheuer der Overlords anzutreiben, und ihre Muskeln, um eben diese zu bauen. Diese dienen zur Unterhaltung der Overlords und kämpfen in riesigen Arenen gegeneinander (außer ein paar wenigen, die dafür eingesetzt werden, entlaufene Kinder wieder einzufangen). Nur sehr wenige Kinder schaffen es, zu fliehen.
    Doch einige tun es. Und diese versammeln sich unter Shade, einem Hologramm, dem einzigen ?Erwachsenen?, um den Kampf gegen die Overlords aufzunehmen.
    Das Buch konzentriert sich auf vier dieser Kinder, Ella, Drum, Ninde und Gold-Eye, und die letzte Phase der Rebellion.

    Garth Nix ist ein unheimlich talentierter Autor. Es wird keine Minute langweilig, die Charaktere haben eine fast schon Dickenssche Tiefe, und es benötigt sehr große Überwindung, das Buch wieder wegzulegen (und noch Wochen danach wird man über einige Szenen und mögliche Anspielungen nachdenken). ?Shade?s Children? kann ich fast uneingeschränkt empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen