Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Cecilia Glenn

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Cecilia Glenn, 5. November 2008.

  1. Cecilia Glenn

    Alter: 30 Standartjahre

    Körpergröße (1.65m)

    Statur: zierlich

    Augenfarbe: blau

    Haarfarbe: blond

    Herkunft: Anchorhead/Tatooine

    Familie: Eltern Jacob und Elise Navaris, 3 ältere Brüder

    Zugehörigkeit: Imperium

    Rang: Flight Captain (Sternenjägercorps)

    Staffel: 21ste Dominus Astra (Staffel Führerin)


    :Charakter:

    Bei der Arbeit extrem geradlinig und genau bis unerbittlich. Charakterzüge die viele Studenten an ihr als sehr unsymathisch empfanden, aber eigentlich aus dem Willen heraus entstanden das beste aus ihren jungen Schützlingen zu holen. Die Statistiken gaben ihr und ihrem disziplinierten Charakter recht, ihre ehemaligen Schützlinge wuchsen in der Regel zu hervorragenden Offizieren heran die nicht nur (im Gegensatz zu vielen) die ersten Schlachten überlebten sondern nicht selten schnell die Karriereleiter raufstiegen. Privat ist Cecilia als gute und unkomplizierte Seele zu beschreiben welche ziemlich viel für Menschen tun würde die sie als ihre Freunde bezeichnen kann.

     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2009
  2. ...so far.....


    Im oftmals krassen Gegensatz zu ihren späteren Kollegen konnte Cecilia Glenn (geb. Navaris) weder eine dicht mit dem Imperium verwachsene Familienvergangenheit noch ein bis zum Eintritt in die Akademie aufregendes Leben vorweisen. Im Gegenteil, ihre Kindheit und Jugend waren so trist verlaufen das sie überhaupt erst den Grund geliefert hatten zum Imperium zu gehen.

    Als Kind zweier einfacher Feuchtfarmer (Elise und Jacob Navaris) nahe Anchorhead auf Tatooine geboren wurde die kleine Cecilia wie alle Farmerkinder schon sehr früh in die beschwehrliche Arbeit integriert. Über die Jahre entwickelte die junge Frau einen Tick der ihr fast überall im Universum keine Probleme bereitet hätte aber auf Tatooine das Potential hatte sie in den Wahnsinn zu treiben.
    Sie hasste Sand, so sehr das sie sich jeden Abend am Eingang des Wohnberreiches der elterlichen Farm niederließ und ihre Stiefel vom Sand reinigte und so blank putzte das sich die Sonnen in ihnen spiegelte. Eine unsinnige Sysiphus Arbeit die am nächsten Morgen nach wenigen Schritten wieder ruiniert wurde. Dennoch.....Cecilia liebte es den Sand draussen und ihre glänzenden Stiefel in ihrem Zimmer zu wissen. Dieser Schuhputztick begleitete sie auch noch nachdem sie den Planeten längst verlassen und dank der Ersparnisse ihrer Eltern die Möglichkeit bekommen hatte an der Imperialen Akademie von Bastion die Ausbildung zur Pilotin zu absolvieren. Wegen ihrer stets wirklich schon ungewöhnlich glänzenden Stiefel bekam sie von ihren Kameraden einen Spitznamen. Diesen Namen trug sie auch über die Jahre an der Akademie hinaus. So hies sie nicht nur dort und in der kleinen unbedeutenen Staffel (im Outer Rim) in der sie einige Jahre diente sondern auch auf der Akademie von Carida (auf die sie aufgrund guter Leistungen abkommandiert wurde um Kadetten in der Flugpraxis aus zu bilden) für die Kameraden „Shiny“ (die Kadetten hatten sich allerdings zu hüten diesen Namen zu benutzen). Den einzig spannenden Aspekt ihrer Jahre im Outer Rim, ihren Kameraden und späteren Ehemann Mark Glenn den sie noch vor Antritt ihres Lehramtes auf Carida
    geheiratet hatte verließ sie schon nach zwei Ehejahren wieder. Mark hatte sich in einer ohnehin schon krisengebeutelten Ehe dazu entschieden sich einer 20 Jährigen Kadettin zu wittmen. Tief verletzt, aber unendlich dankbar dafür jene unglückliche Ehe nun endlich beenden zu können (ein kleiner Teil von ihr hatte bis zu jenem Punkt selbst nach einigen ihrem Mann nachgesagten Affären immernoch gehofft das er sich ändern würde)Cecilia die Scheidungspapiere. Da sie Mark nach der Scheidung immernoch nicht hassen wollte, sich selbst für das Scheitern jener Ehe die Schuld gab,und zudem keine Lust hatte sich weiterem Bürokratischem Wahnsinn hin zu geben nahm sie nicht wieder ihren Mädchen Namen an und behielt den Namen Glenn. Das ersparte ihr zu allerletzt auch unangenehme Fragen der zu oft mehr als neugierig ein zu stufenden Kadetten vor denen sie ihr Leben absolut fern hielt.

    Nach der Scheidung fing sich die ehemalige Feuchtfarmerin nach einem harten emotionalen Jammertal wieder und wittmete sich ganz ihren Aufgaben an der Akademie.

    Nach vielen Jahren die sie auf Carida verbracht und junge Kadetten zu Piloten geschliffen hatte beorderte sie Captain http://www.projektstarwars.de/forum/organisationen-mitglieder/45798-jade-dalmascae.html auf den ISD „Acuser of Light“ um dort die Staffel 21te TIE-Interceptor ~ Dominus Astra zu formen und zu leiten. Cecilia wählte sich treue talentierte und zuverlässige Kollegen die in Zukunft unter ihrem Kommando in die Schlacht ziehen sollten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2009
  3. 21te TIE-Interceptor - Dominus Astra

    Die Rottenführer

    Lieutenant Buck Adams (Stellvertretender Staffelführer)

    [​IMG]

    Langjähriger Vertrauter von Cecilia Glenn der schon auf der Akademie mit ihr ein perfektes Team bildete, hat mir ihr Jahre lang zusammen Kadetten ausgebildelt und sich trotz seiner schrägen oft spleenig nervigen Art und Weise als guter Pilot und verlässlicher wie exzellenter Anführer erwiesen. Für Cecilia stand ein nicht Einberufen dieses Mannes zu keiner Sekunde zur Debatte.

    Lieutenant Mark Glenn

    [​IMG]

    Ex Ehemann von Cecilia Glenn, da die beiden nach ihrer Scheidung keine Probleme miteinander hatten beschloss die Captain ihren Ex Mann aufgrund seiner beachtlichen Flugkünste in ihre Staffel zu berufen. Der auf Bastion geborene 42 Jährige ist ein verlässlicher und guter Pilot der allerdings karrieretechnisch über seinen Stolz und sein viel zu großes Mundwerk gegenüber Vorgesetzten gestolpert ist.


    Lieutenant Luke Evans [Bei der Schlacht über Bastion verstorben]

    [​IMG]

    Ausbilderkollege von Cecilia, der in einem ähnlichen Stil wie sie selbst arbeitet und ebenso strukturiert denkt. Für Cecilia neben den herausragenden Flugfähigkeiten ein absolutes Muss den intelligenten fünfundzwanzigjährigen von Bastion stammenden Mann mit in die Staffel auf zu nehmen.


    Die Restlichen Staffelmitglieder

    Flight Officer Jab Frost

    [​IMG]


    Flight Officer Ashley Johnson (by Wes Korus)

    [​IMG]

    FLight Officer Adam D´arak

    [​IMG]

    Flight Officer Jude Dawson

    [​IMG]

    Flight Officer Jacan Shepperd

    [​IMG]

    Flight Officer Trakan Ludor

    [​IMG]

    Flight Officer Dak Coulter

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2009
  4. Miss Fox

    Miss Fox Senatsbesucher

    ....back then.....


    Faszinierend wie schnell die doch vermeidlich so elastische und stabile Haut über den Fingerknöcheln aufplatzte wenn man sie der mechansichen Belastung einer „Gesichtsneumodelierung“ aussetzte. Er war niemals ein Mensch gewesen der sich gerne mit anderen prügelte nein er mochte es überhaupt nicht grobe physische Gewalt an zu wenden aber ER hatte es verdient. Mit jeder Phaser seiner widerklichen Existenz hatte er es verdient.

    Deaktivieren Sie das Kraftfeld Officer.

    Ihre Stimme klang wie immer – fest und unnachgiebig. Buck sah von seinen blutigen Händen auf und richtete seine Augen auf sie. Natürlich saß die Uniform mehr als korrekt, auch ihr Haar war wie immer perfekt zusammengebunden. Cecilia sah wie üblich wie das Paradebild eines weiblichen imperialen Offiziers aus. Allein ihre müden Augen verrieten das etwas nicht stimmen konnte. Aber das würde auch nur jemand erkennen der sie genau wie er sehr gut kannte.

    Kommen Sie mit. Sie sind vorerst entlassen Mr. Adams.


    ….........

    Der Gang in die Offiziersunterkünfte hatte sich als reines Spießrutenlaufen erwiesen. Ein jeder seiner Kollegen hatte den Kopf über ihn geschüttelt. Vermutlich hätten sich die Kollegen auch über Cecilia empört, aber die unleidliche Geschichte über das was ihr angetan worden nein wie sie gehörnt worden war lies sie alle schweigen. Das war auch besser so, dachte er grimmig als er auf Cili wartete die Verbandszeug aus ihrem Schlafzimmer holte, er hätte bei einem abschätzigen Wort ihr gegenüber noch mehr Gesichter neumodeliert.


    Zeig deine Hände her.

    Der einzige Satz den sie nach seiner Entlassung mit ihm gesprochen hatte, vielleicht war das ein gutes Zeichen. Wie ihm befohlen streckte er die Hände aus. Sie war jetzt seine Vorgesetzte, es war zwar noch nicht offiziell aber das er auch in Zukunft ein Captain bleiben würde war mehr als unwahrscheinlich. Und das wäre noch die mildeste Strafe die ihn ereilen konnte. Im Dienst wirkte Cecilia immer übergroß, jetzt bemerkte er wieder das sie eine zierliche zarte Person war, und das nicht nur durch die beobachtung ihrer überraschend kleinen schlanken Hände die sich vorsichtig um sein klobig großes Pedant kümmerten.

    Er hat es verdient Cili.


    Sie schüttelte kaum merklich den Kopf als ihre Augen feucht wurden. Natürlich ließ sie jene Verletzlichkeit nicht zu und wischte sich sofort mit dem Ärmel ihrer Uniform übers Gesicht. Die schwarze Farbe der Pilotenuniform schluckte ihre Tränen gut, man konnte jenen feuchten Fleck auf dem dunklen Untergrund kaum ausmachen. Ja auch im übertragenen Sinne schluckte ihre Uniform die Traurigkeit gut.... Zwei große Bactapflaster wurden behutsam auf seine Fingerknöchel platziert bevor sie unter einfachem Verbandsmull verschwanden.

    ER HAT ES VERDIENT! SIEH ES DOCH EIN!

    Zog er noch einmal laut und deutlich nach, sie war kurz vor einer emotionalen Explosion und das seit Tagen und hielt sich trotzdem zurück. Es war zeit den Ballon mit einer Nadel zu platzen zu bringen damit er ihr Herz nicht mehr so sehr erdrückte.

    ER HAT DICH BETROGEN UND AUF ÜBELSTE ART UND WEISE VORGEFÜHRT!

    Sie schüttelte wieder nur den Kopf, diesmal energischer, jene Tränen die jetzt kamen liesen sich immer schlechter weg wischen.

    Vielleicht bin ich ihm einfach stets eine schlechte Ehefrau gewesen Aaron.


    Nicht nur das sie ihn mit seinem wirklichen Vornamen ansprach erschreckte ihn, so kannte er sie nicht. Cili war immer eine starke ausgeglichene Person gewesen. Und jetzt saß da ein kleines zerstörtes Elend vor ihm......Himmel dem hau ich nochmal eine rein!....schoss es ihm durch den Kopf.

    DAS IST DOCH BLÖDSINN! VÖLLIGER BLÖDSINN! Du bist eine attraktive, kluge begehrenswerte Frau. Er war immer zu dumm das zu erkennen diese elende *******.

    ACH JA?

    Endlich kam sie aus sich heraus, stellte er zufrieden fest, der Heilungsprozess begann hier und jetzt hoffentlich mit einem Knall. Das erste Indiz jenes Knalls war das Medikit das mit dem Schwung der Verzweiflung gegen die Wand flog.

    ICH GLAUBE DU REDEST BLÖDSINN BUCK. WENN ICH SO WÄRE WIE DU MICH BESCHREIBST HÄTTE ER MICH NIEMALS SO BEHANDELT!

    Und dann wurde sie wieder leise, brach nun völlig in Tränen aus und sank kraftlos auf die Knie. Buck der sich jetzt mehr als je zuvor als ihr bester Freund, nein ihr Bruder bezeichnete, setzte sich zu ihr auf den Boden und nahm sie in seine vielleicht etwas zu voluminösen Arme und drückte sie fest an sich. Und als Bruder litt er mit ihr, musste sich zurückhalten nicht selbst in Tränen ob des Leides welches ihr zugefügt worden war zu vergießen. Nein diesmal musste er stark sein, ihr der Fels sein an dem sie sich in ihrem Meer von Tränen festhalten konnte. Cecilias Hände krallten sich in seinen Rücken, hielt ihn mit aller Kraft fest.

    Warum hast du das getan Buck? Du wirst degradiert werden, du wirst keinen guten Stand mehr haben, das war es doch nicht wert. Nicht für mich....

    Schluchzte sie in seine Schulter, na klar jetzt bedauerte sie ihn auch noch, etwas das ihm übel aufstieß.

    Verschwende keinen Gedanken daran meine Süße. Für dich würde ich meinen Arsch in das Maul eines Rancors stecken wenn es sein musst....

    Du spinnst doch!


    Genau wie du!
     

Diese Seite empfehlen