Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Cerian Levin Master

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Cerian Master, 12. Oktober 2003.

  1. Cerian Master

    Cerian Master Dienstbote

    • NAME: Cerian Levin Master



    • RASSE: Mensch

    • GEBURTSORT: Coruscant

    • ALTER: 2

    • GESCHLECHT: männlich



    • ZUGEHÖRIGKEIT: keine



    ~ KÖRPERLICHE MERKMALE


    • AUGENFARBE: Blau

    • HAARFARBE: Blond

    • GRÖSSE: 0,95 m

    • STATUR: Im Wachstum



    ~ FAMILIE


    • FAMILIENSTAND: ledig




    • WEITERE VERWANDTE:
      Marana Che Tah (Großmutter)
      Sarah Sarai (Tante), Ex- Chefin der NBS
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2010
  2. Cerian Master

    Cerian Master Dienstbote

    Geschichte

    Cerian wurde nur wenige Zeit vor dem Angriff auf Coruscant geboren. Durch übele Machenschaften war die Republik tief gesunken. Es gelang den Jedi nicht diesen Untergang aufzuhalten. Im Gegenteil der Angriff ließ alle Befürchtungen wahr werden.
    Und kurz vorher hatte Cerian das Licht der Welt erblickt. Sein Vater, Phil Master, war ehemaliger General in der Imperialen Flotte, bevor er aus Liebe zu seiner Frau die Seiten wechselte. Bei einer Mission verlor er sein Gedächtnis, welches er erst wiedererlangte, nachdem Cerian geboren worden war. Nach dieser Erfahrung quittierte er den Militärdienst.
    Seine Mutter, die Jedi- Rätin Padme Master, war in der Schwangerschaft auf sich gestellt. Sie ging bis zur ihrer Niederkunft ihrer Arbeit als Rätin nach. Und auch nach der Geburt hatte sie nicht viel Zeit, ihre Mutterrolle zu genießen. Allerdings gab es in der Schwangerschaft einen Vorfall, der Cerian immer begleiten wird, denn dieser Vorfall legte die Grundsteine zu einer Beziehung der besonderen Art.
    Seine Mutter fühlte eines Tages, als sich Coruscant noch nicht in den Händen des Imperiums befand, eine Ballung der Macht. Sie ging der Sache nach und fand den Sith Janem Menari und den damaligen Jedi- Ritter Phol Low auf dem Dach des Tempels wie sie dabei waren einen Pakt für die Ewigkeit zu schließen. Padme verhinderte das, allerdings war es auch das erste Mal, daß das Baby, welches sie unter ihrem Herzen trug bemerkbar machte. Phol gelang es damals, das Baby durch die Macht zu beruhigen. Ein zartes Band, welches sich da bildete. Und welches noch nach der Geburt Bestand haben sollte.
    Aber das Glück und die Freude über die Niederkunft durften weder Phil noch Padme lange genießen. Phil mußte wegen einem beruflichen Auftrag die kleine Familie verlassen. Seitdem fehlt jegliche Spur von ihm.
    Das Geschehen in der Politik zwangen Padme ihren Sohn in die sichere Obhut von Iceman nach Tatooine bringen zu lassen. Ihr treuer Droide Silent übernahm diese Aufgabe, die Padme niemanden anderem anvertrauen konnte und wollte. Aber das Baby blieb nur kurz auf Tatooine. In der Begleitung von Iceman, Narel Bomasis und Ryan Bomasis wurde das Baby nach Corellia gebracht, wo für die Jedi eine zweite Basis gebaut worden war. Und diese wurde wirklich gebraucht, denn die Jedi und die Republik erlitten eine schwere Niederlage und mußten sich zurückziehen. Mit Erleichterung konnte Padme ihren Sohn auf Corellia wieder in die Arme schließen, auch wenn sie bedauerte, daß sie einige Monate im Leben ihres Sohnes versäumt hatte.
    Cerian hingegen entdeckt vergnügt seine Umwelt und die ganzen neuen Leute, die er jeden Tag auf der Basis kennenlernt. Er hat schon im zarten Alter von 7 Monaten seinen eigenen Kopf. So mußte zum Beispiel Casta die Erfahrung machen, daß Haare sehr interessant sind und die erste Begegnung mit Cerian kostete sie ein paar ihrer blonden Strähnen.
    Aber alles in allem waren die Jedi prima Spielkameraden. Denn sowohl Daxit als auch Joseline und auch An-Lo widmeten dem Kleinen ihre Aufmerksamkeit, aber auch Callista, Anakin und Gil waren wichtige Begegnungen.
    Und dann kam ein Tag, den Cerian trotz seines jungen Alters nicht vergessen würde. Phol, mittlerweile zur Dunklen Seite gewechselt, kam zur Beerdigung seines Freundes. Er wurde von Padme als Gast behandelt, weil sie ihm den letzten Abschied von Anthares nicht verwehren konnte. Und so kamen Phol und Cerian zusammen.
    Seine Stimme kam Cerian bekannt vor. Aber er hatte ihn noch nicht gesehen. Zumindest nicht, daß Cerian sich erinnerte. Aber im Laufe der Beerdigung geschah etwas, was Cerian nicht verstand. Zum ersten Mal kam Cerian mit der Dunklen Seite in Berührung. Und Phol benutzte die Dunkle Macht. Aber Cerian verstand nicht wieso, genausowenig wie er wußte, wieso Phol so traurig war. Zum Trost sandte der Kleine Phol schöne Gedanken und schenkte ihm sogar seinen heißgeliebten Nucki, den Phol auch annahm.
    Aber mehr als das, sollte das Versprechen Phols Auswirkung zeigen.


    Möge all das Gute das noch in mir ist in dir weiterleben und Kraft finden, Cerian. Mögest du derjenige sein, der mich mit seiner Reinheit und Gütigkeit zurück auf den rechten Weg bringt, wenn die Zeit dafür kommen sollte...

    Cerian verstand nicht so Recht, was der Mann gesagt hatte. Aber er wußte nun woher die Bindung zwischen den beiden bestand.

    "Ich denke, das Schicksal oder die Macht hat dein Schicksal und das meines Sohnes miteinander verwoben. Irgendwann, irgendwo werden wir uns wiedersehen."

    Diese Worte gab Padme Phol noch auf den Weg. Und dieser ging. Cerian war aufgrund dieses Vorfalles verwirrt, aber er war noch zu klein, um zu wissen, welche Bedeutung das Versprechen Phols hatte. Aber er spürte, daß dort etwas Besonderes war.

    Ein Versprechen, wie es selten gegeben wurde, lag in diesem Worten. Eine Vision von einer möglichen Zukunft. Eine Zukunft, die Phol und Cerian verbinden würde. Die ihre Wege immer wieder aufeinander treffen lassen würde. Ein Band geschmiedet aus Verzweiflung, Unschuld, Liebe und Schmerz. Und voller Reinheit und Güte.

    Die Zukunft wird erst zeigen, welche Auswirkungen dieses Band haben wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2003

Diese Seite empfehlen