Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Chaos Gesundheitsreform: was haltet ihr davon?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 6. Oktober 2006.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Wollte mal hören, ob ihr durch die noch nicht verabschiedete Gesundheitsreform durchblickt, und was ihr ggf. von den Entwürfen haltet?

    Obwohl ich mich recht intensiv damit beschäftige, fällt es mir sehr schwer, in dem Thema auf dem Laufenden zu bleiben. Und wenn ich dann wieder meine, einigermaßen auf dem neuesten Stand zu sein, bin ich schon wieder einem Tobsuchtsanfall nahe. Geht es euch auch so ?
     
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Der größte Schwachsinn, den man sich ausmalen kann. Das ist keine Reform, daß ist ein Verschlimmbersserung, die wieder nur Bürokratie verursacht und erneut den kleinen Mann (repsektive Frau) mehr belastet, als eigentlich da zu sparen, wo es nötig wäre.
     
  3. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    also ich hab mich jetzt nicht bis ins Detail damit beschäftig aber was ich so gehört habe lässt einen mal nicht hoffen das da was gescheites bei rauskommt. Ich sehe auch gr keine Reform. Ist doch im Grunde genommen wieder das selbe. Nur das Geld wieder anders verteilt ist.

    Statt einer wirklichen Reform wie z. B. die Bürgerversicherung oder die Abschaffung der privaten Krankenkasse kommt wieder so ein Murks raus. Schade.
     
  4. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich sags mal so:

    Es war nichts anderes zu erwarten. Die Leute wählen die gleichen Parteien, die Parteien machen den selben mist und was kommt bei raus? riiiichtig, genau das was man erwartet, nämlich nischt. Es ändert sich nur was mit Druck auf die Parteien, indem nämlich andere (um Gottes Willen nur nicht die NPD natürlich und der Rest des Abschaums) hochkommen. Aber solange das nicht gegeben ist, wird es auch keine anständigen Reformen geben.
     
  5. Igi

    Igi Minzas privater Großtroll

    Was ich bei dem Schwachsinn am witzigstens finde ist, das sie erst so spät anfängt. Und wieso? Weil vorher in einigen Ländern (CDU Ländern) Landtagswahlen sind. Sprich man könnte sich die Wahl versaun. Also macht man das erst 2009.

    Also ich weiss nicht wenn wir da noch 2 Jahre warten müssen... dachte immer Reformen sind dazu da um etwas zu verbessern weil es nicht so gut läuft. Da frag ich mich.... haben wir wirklich 2 Jahre noch Zeit zu warten?

    Als ich den Blödsinn so mitbekommen habe, habe ich wieder den traum gehabt ich würde in nen Bundestagssitzung reingehen und vor laufender Kamera Angie & Co erst mal so richtig eine auf den Kopf geben in der Hoffnung das sie das denken anfangen zu lernen.
     
  6. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    Sie ist mir in sofern recht, als dass sie die privaten Krankenkassen unangetastet lässt, die Privaten die immerhin die einzigen Krankenkassen sind die rentabel laufen und das ganz ohne staatliche Zuschüsse.
    Zu der Reform an sich sehe ich es wie Westerwelle: Anstatt in der aktuellen Lage mal eine Reform zu machen die auf Wirtschaftlichkeit abstellt wird durch eine Reform das Krankenwesen immer stärker sozialisiert und nach dem Vorbild von sozialistischen DDR Systemen aufgebaut, das ist schon mal schief gelaufen,..... .
     
  7. Clyde_

    Clyde_ loyaler Abgesandter

    Na ja von Westerwelles Vorschläge halt ich ehrlich gesagt realtiv wenig - aber ich bin auch eine andere politische Richtung.
    Was ich zumindest Positiv an dieser Reform finde ist, das 300.000 nicht mehr versicherte (überwiegend arme) wieder eine Medizinische Versorgung bekommen.
    Das klingt schon ein wenig nach Bürgerversicherung - leider nur in eine Richtung.
    Das spühlt nähmlich keine Gelder in die Kassen.
    Eine anständige Reform wäre es gewesen wenn man gesagt hätte das man alle krankenkassen zu seiner großen zusammenfast die für die Gesundheit zuständig ist. In dieser Krankenkasse wären alle versichert gewesen - wirklich alle die irgendwie ein Einkommen beziehen, bzw. die armen die sich keine Versicherung mehr leisten können (das ich sowas mal über unser Sozialsystem schreibe hätte ich mir nie träumen lassen). Also Politiker, Unternehmer, Arbeiter, Angestellte.
    jeder schöpft aus dem großen Topf dieser Staatlichen Krankenversicherung - dann dürfte jeder eine Art der Behandlung genießen wie sie heute nur Privatversicherten zu steht.
    Leider wird so eine Reform aus rechtlichen Gründen wohl nie so durchzuführen. Und sollten selbst die rechtlichen Gründe ausfallen - bleiben immer noch genug Lobbisten die kein Intresse an so etwas haben...
    Tja ich glaub wir sind das einzige Volk das seine Sozialegrundlage für das Vermögen einiger weniger Opfert...
     

Diese Seite empfehlen