Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Sci-Fi Christopher Nolans INCEPTION

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von S-3PO, 26. Februar 2010.

  1. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    INCEPTION (USA 2010)
    [​IMG]

    Christopher Nolans neuer Film ist ein Science-Fiction-Thriller, der mit der Architektur des Verstandes spielt.

    Cast:
    Cobb: Leonardo DiCaprio
    Saito: Ken Watanabe
    Arthur: Joseph Gordon-Levitt
    Mal: Marion Cotillard
    Ariadne: Ellen Page
    Fischer: Cillian Murphy
    Eames: Tom Hardy
    Browning: Tom Berenger
    Professor: Michael Caine

    Trailer:


    Trailer 2:


    Trailer 3:


    Beim Anschauen des Trailers merkt man irgendwie sofort, dass es ein Nolan-Film ist und das heißt großes Kino mit Gänsehautgarantie! In der Cast-Liste hinterlässt er auch seine Spuren: mit Michael Caine, Cillian Murphy und Ken Watanabe sind gleich drei "Nolan-Schauspieler" mit an Bord. Doch auch der Plot von "Inception" klingt interessant und düster und DiCaprio ist ja sowieso ein Garant für gute Filme. Einer meiner absoluten Most Wanted 2010!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2010
  2. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Die bisherigen Trailer fand ich richtig, richtig geil!
    Außerdem ist Leonardo DiCaprio mittlerweile einer meiner Lieblings-Schauspieler geworden (was ich damals nach Titanic nie geglaubt hätte).
     
  3. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Diese Trailer sehen wirklich toll aus. :) Wird bestimmt ein guter Film.
    Was Leonardo DiCaprio angeht, kann ich Lord Sol nur zustimmen. Er hat sich seit Titanic wirklich verbessert, und auch wenn er nicht unbedingt zu meinen Lieblingsschauspielern zählt, gefällt er mir jetzt viel besser als vor dreizehn Jahren. :jep:
     
  4. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Gute Trailer. Ist mir fast schon egal, um was es geht oder wer mitspielt. Wenn Christopher Nolan draufsteht, muß ich den Film sowieso sehen. :D Aber Leonardo DiCaprio ist schon ein Bonus: Früher nervig, heute Klasse - einer der besten Schauspieler unserer Zeit.

    Aber mit Ken Watanabe, Marion Cotillard :-)kaw:), Ellen Page, Cillian Murphy und Michael Caine auch ansonsten fein besetzt. Freut mich auch, Tom Berenger mal wieder zu sehen.

    Defintiv ein interessanter Film.
     
  5. lain

    lain Goddess of the Wired

    Der Trailer schaut zweifelsohne interessant aus, nur kann ich mir darunter so rein garnichts vorstellen. Mal sehen was die Story hergibt und ob Hr.Nolan es schafft einen Film unter 2 Stunden zu bringen :)
     
  6. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Von der Story ist bisher nur soviel bekannt: Meisterdieb Cobb (Leonardo DiCaprio) wird angeheuert, um die vielleicht katastrophalste Erfindung der Menschheit zu stehlen und damit einen düsteren Plan zu vereiteln.
     
  7. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Mein Most-Wanted dieses Jahr. Ich hab bisher noch keine Ahnung, wo von der Film handeln soll trotz 2 Trailer. Und ich erhlich gesagt, ist dass auch das Spannende. Ich hoffe so wenig wie möglich über den Film zu erfahren. Und es ist ein Nolan Film, dann ist er sowieso ein Muss.
     
  8. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Meine Hoffnung, neben der hoffentlich gewohnt guten Story noch etwas anderes sehenswertes zu sehen ist, bei diesem Nolan-Film bisher höher als bei den vorherigen.
     
  9. STUN

    STUN SWFN e.V.

    Caprio? Lieber nicht....
    Scheint so, als könne ich mir wieder mal Geld sparen. Dabei hätte der Film echt Potential gehabt!
     
  10. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Nur weil DiCaprio mitspielt, oder was? :rolleyes:
     
  11. STUN

    STUN SWFN e.V.

    Ja, leider. Wenn ich die nervige Visage sehe, vergeht mir der ganze Film.
    Hab so ne richtige Aversion gegen den Typen.
    Grund? Vor einigen Jahren gab es da ein Bild zusammen mit nem Interview. Als ich das sah/gelesen hab, hätt ich ihn am liebsten §$&"%")$

    Ich wär fast vom Stuhl gefallen, als er kurz mal für die Rolle als Anakin vorgesehen war....:nope::sad::eek:

    Und ja, ich weiß, mir entgeht was, weil er eigentlich ein guter Schauspieler ist und mir die Filme alle durchschlüpfen. Auch Titanic hab ich nie gesehen!
    Naja, da muß ich halt durch. Gibt auch andere gute Filme....

    Allerdings mag ich wahrscheinlich Leute, da dreht es euch den Magen herum!:p
     
  12. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Ich breife auch nicht, wie manche Leute DiCaprio immer noch auf seine "Romeo & Julia"/"Titanic"/"Der Mann in der eisernen Maske"-Phase reduzieren. :rolleyes:

    Dass er schon vorher zu Beginn seine Karriere zwei großartigen Leistungen in "Gilbert Grape" und "Jim Carroll" erbracht hat, was ihn schon damals über andere Darsteller seiner Generation erhob, und nach "Titanic" (in dem er wirklich schlecht war, keine Frage) durch die Bank weg tolle Rollen gespielt hat, sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen. Dass er Mitte der 90er ständig auf irgendwelchen Bravo-Postern war ändert nichts an der Tatsache, dass er einer der talentiertesten Hollywood-Schauspieler seiner Generation ist, und das in den letzten Jahren auch oft genug bewiesen hat.

    Diese Ignorianz ist vergleichbar damit, dass man sich keinen der (vielen wirklich sehenswerten) Filme von George Clooney mehr anschaut, weil er vor Jahren mal in einem schlechten Batman-Film die Hauptrolle hatte... :rolleyes:

    @Edit: Ok, also keine Reduzierung auf eine Karriere-Phase, sondern noch engstirniger: ein einzelnes Foto. Na, das nenne ich mal 'ne Begründung! :p:braue
     
  13. STUN

    STUN SWFN e.V.

    Ignoranz?
    Einwandfrei! So muß das sein! Du hast mich durchschaut!

    Na da möchte ich mal von dir hören, wer dir nicht alles paßt und vor allem auch, warum....
    Schon mal daran gedacht, daß nicht jeder die gleiche Meinung/Interesse haben kann?

    George Clooney ist übrigens TOP!


    EDIT: In dem Interview ging es übrigens um seine Einstellung zum Job, zu den Fans und zu vielen allgemeinen Themen. Da hat man gesehen, was "Ignoranz" ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2010
  14. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Das war diese Teenie-Kreischphase, da lag er mit der Rollenauswahl gerne daneben. Aber mit "Catch me if you can" kam der Aufschwung. Und wer z.B. "The Departed" oder "Blood Diamond" verpaßt, ist selbst Schuld.

    Schade. Denn Leonardo DiCaprio hätte aus der Rolle des gefallenen Jedi wenigstens was gemacht. Rückwirkend betrachtet meine Wunschbesetzung für Anakin.
     
  15. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Es gibt einen Unterschied zwischen Abneigung von irgendwas/jemandem und einer kompletten Boykottierung eines Kunstwerks deswegen.

    Ein paar Beispiele, du hast ja schließlich gefragt, was ich nicht mag:

    Ich kann Veronica Ferres nicht ab. Die Frau geht mir absolut gegen den Strich mit allem was sie tut. Trotzdem finde ich, dass "Stonk" und "Rossini" tolle Filme sind.
    Ich empfinde Til Schweiger als Person absolut peinlich und als Schauspieler als ziemlich untalentiert. Dennoch ist er mir in "Inglorious Basterds" nicht weiter unangenehm aufgefallen, und was seine Regiearbeiten angeht, fand ich "Keinohrhasen" unterhaltsam. Ok, "Zweiohrküken" ist absoluter Schrott, bei dem es um jeden Meter Zelluloid schade ist, der für dieses Machwerk verschwendet wurde. Aber "Barfuß" ist im Gegensatz dazu einer der besten deutschen Kinofilme der letzen Jahre, und auch da stammen Drehbuch und Regie von Schweiger.
    Ben Becker erscheint mir als ein primitiver, dämlich Idiot, jedesmal wenn er für ein Interview den Mund aufmacht. Dennoch ist er, wenn er als Schauspieler auf die Bühne oder ins Studio tritt, jedesmal genial und setzt würdig die Familientradition fort, die sein legendärer Vater Otto Sander begonnen hat.

    Soll ich noch mehr Beispiele bringen? Ich glaube, ich hab deutlich gemacht, was ich meine. :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2010
  16. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Wenn ich Filme sehe, ist mir der Schauspieler als Privatperson meistens herzlich egal.
    Ich möchte gute Schauspielerleistungen sehen, und die hat DiCaprio in den letzten Jahren meiner Meinung nach meistens geliefert.
     
  17. STUN

    STUN SWFN e.V.

    Mag durchaus sein. Sehe ich in aller Regel auch so. Z.B. bei Tom Cruise und John Travolta.
    Ist mir herzlich egal, daß die ihren Schotter zu Scientology tragen. Sind meiner Meinung nach gute Schauspieler und vor allem Travolta fand ich persönlich schon immer erste Sahne.

    Ich bitte auch zu berücksichtigen, daß ich nie erwähnt habe, Caprio ist ein übler Schauspieler.
    Meine Abneigung ist tatsächlich persönlicher Natur, wenn man das so sagen kann und ich weiß auch, daß das albern klingt. Ich kann aber nichts dagegen machen.

    Wie Bush noch Präsident war, ist den meisten der Hut hochgegangen wenn sie nur den Namen gehört haben.
    Nein, ich will die beiden nicht vergleichen, aber vom Sinn her wollte ich verdeutlichen, um was es mir geht.

    Wie auch immer, ich wünsch euch viel Spaß in dem Film, der bestimmt gut ist. Davon bin ich sogar überzeugt.
     
  18. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Hat er ja nicht, er hat ja noch nicht mal "Titanic" gesehen. :D

    Aber grundsätzlich muss man sagen, dass Leonardo DiCaprio eine der größten Wandlungen in Hollywood durchgemacht hat. Der nervige Frauenschwarm à la Orlando Bloom ist er schon lange nicht mehr, mittlerweile ist er sogar ein Qualitätssiegel. Martin Scorsese hat ihm diesbezüglich auch etwas geholfen auf die richtige Bahn zu kommen, sodass er heute sein großes Talent in durchweg anspruchsvollen Filmen unter Beweis stellen kann.

    @ STUN:
    Naja es geht einfach darum, dass der Grund für deine Antpathie gegen DiCaprio imho einfach lächerlich ist. Man muss einfach mal Privatperson von Schauspieler trennen.

    Klaus Kinski war auch ein A****loch, ist aber einer der großartigsten Mimen des letzten Jahrhunderts. Ich habe Brad Pitt auch gehasst, als er wegen "Troja" einem kurz vor Drehbeginn gestandenem Independent-SciFi-Drama den Laufpass gegeben hat und die Produktion damit eingestellt wurde. Trotzdem finde ich, dass er ein toller Schauspieler ist.
    Das Gleiche gilt für Typen wie Uwe Ochsenknecht oder Heiner Lauterbach, die sich in Interviews arrogant und eingebildet geben, vor der Kamera aber geniale Darsteller sind.

    Was hat dich denn in diesem Interview so dermaßen "verärgert", wenn man das so fragen darf?
     
  19. STUN

    STUN SWFN e.V.

    Antipathie ist ein menschliches Gefühl, das in seiner Wahrnehmung subjektiv und für Beobachter nicht unbedingt nachvollziehbar ist. (Wikipedia)

    Warum zum Geier ist das also lächerlich?
    Da sagt man mal seine Meinung und wird gleich an den Pranger gestellt.:mad:
    Wir müßen nicht alle das gleiche empfinden nur weil wir alle Star Wars Fans oder Begeisterte sind. Wenn ich sehe, was die Leute teilweise in anderen Threads für einen Unsinn über Filme verzapfen und diese dann aus schauderhaften Gründen doof finden muß ich mich ernsthaft fragen, was das nun soll?

    Wie kann man Caprio nicht gut finden (aus welchen Gründen auch immer)?
    Aus dem gleichen Grund, warum man z.B. LotR nicht mag, was meines Erachtens ein Unding ist, das nicht zu mögen....

    Es war einfach die Wortwahl über seinen Beruf und seine Fans. Das er mit "solchen" Leuten nichts zu tun haben möchte usw.
    Dabei hatte er aber vegessen, daß er "solchen" Leuten sein Job und sein Vermögen verdankt.
    Dabei ging es auch nicht darum, daß Stalker hinter ihm her sind, sondern "nur" um den Filmfreund und Fan auf der Straße.
    Die Undankbarkeit in Person.
    Wenn man den Job des Schauspielers nur des Geldes wegen ausübt, ist das ok, allerdings wäre es ganz nett, die indirekten Geldgeber nicht zu beleidigen.

    Und so ging es weiter. Lästern und schimpfen.....

    Nagelt mich bitte nicht auf jedes Wort fest. Insgesamt war mir damals halt der Kragen geplatzt und ich hab mir überlegt, daß ich mein Geld zukünftig nicht dafür ausgebe, Filme von so jemanden anzusehen.

    Und nein, es stand nicht in der Bild sondern in einer Film- und Fernsehzeitschrift.

    Also, um das ganze zu einem Schluß zu bringen: Sollte ich damit irgendjemand persönlich beleidigt haben oder jemand hat es in den falschen Hals bekommen, so tut es mir leid. Ich bin nicht auf Streit aus!
    Insgesamt hab ich mir nur das erlaubt, was andere auch machen. Ne Meinung äußern!
     
  20. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Ich respektiere deine Meinung voll und ganz, kann es halt absolut nicht nachvollziehen, aber ist ja auch nur meine Sichtweise. ;)

    Von wann war denn das Interview?

    DiCaprio hat sich inzwischen sehr verändert und ist erwachsen geworden, vielleicht gibst du ihm einfach nochmal eine Chance. :) So einen genialen Film (ich bin jetzt einfach mal so vorauseilend, weil ich von Nolan nichts anderes gewöhnt bin ^^) nur wegen eines Schauspielers nicht zu gucken ist doch schade.
     

Diese Seite empfehlen