Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Commandos- Verweigerung der Order 66

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Darth Karl R. Kroenen, 27. Juli 2005.

  1. Darth Karl R. Kroenen

    Darth Karl R. Kroenen Imperialer Schlagersänger , Manager der " Muschi D

    Hoffe mal das passt hier hin.
    Was mich in den letzten Tagen beschäftigt ist die Frage ob es Fanfic-Technisch mit logischem Hintergrund machbar wäre eine Gruppe von Klonen gegen die Order 66 rebellieren zu lassen.
    Wie der Titel es bereits erkennen lässt habe ich an eine Gruppe Commandos (selbständigeres Handeln gegenüber den normalen Klonen) gedacht.Schon allein da sie eher mit fremden Kulturen, Gebräuchen in Verbindung kommen können als gewöhnliche Infantrie.
    Im Buch "HardContact" wird ja erwähnt dass Fehler in der "Züchtung" vorkommen können (z.B Aussortierung (Tötung) bei einer Trefferqote von "nur" 95%).
    Meine Frage nun hierzu wäre ob es irgendwo geschrieben steht oder gar gezeigt wird dass die Klone in irgendeiner Form darauf hin überprüft wurden ob sie die Order 66 fehlerfrei ausführen.
     
  2. Lord Marius

    Lord Marius Die PT und die OT sind beide gut!

    keine ahnung aber was is denn mit den "JANGO FETT KLONEN"?? die führen nur seine befehle aus... kann man nur verstehen wenn man das comic KLONKRIEGE 1:die verteidigung von kamino gelesen hat!
     
  3. Darth Karl R. Kroenen

    Darth Karl R. Kroenen Imperialer Schlagersänger , Manager der " Muschi D

    Ja nun ..allerdings erklärst du das ja praktisch schon von selbst. "Nur Jangos Befehle!"
    Und der hat ja schon zu einem weit früheren Zeitpunkt das Zeitliche gesegnet.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen das Jango irgendein Interesse daran gehabt haben könnte Jedi zu schützen.
    Was mit jedoch vorschwebt ist eine reguläre Commandoeinheit die man bis zum Zeitpunkt der Order für fehlerfrei gehalten hat.
     
  4. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Interessante Frage. Man kann keinen Fehler feststellen, so lange es für einen Test kein Ergebnis gibt. Die Order 66 kann man aber schlecht testen. Habe mich auch gefragt, wie das die Kaminoaner den Klonen in den genetischen Code geprügelt haben. Vielleicht mit Nonstop-Lindenstraße schauen?! :D

    Je weiter die Individualität eines Klons entwickelt wäre, desto wahrscheinlicher wäre ein Rebellieren gegen die Order 66. Für die Commandos wäre das vermutlich ein Freiflug. Aber Sidious hätte das doch bestimmt bedacht, wenn er so gefährliche Soldaten im Krieg los lässt. Die will er doch nach dem Ende wegen ihrer einzigartigen Qualitäten doch nicht als Feinde haben.
     
  5. Mandragor

    Mandragor Gast

    Also, klone wurden genau so wie jango gebaut, also aussehen, stärke usw, doch von intellektuellen her sind die ihm unterlegen und führen die befehle nur von demjenigen aus, der an der macht ist...
    einfacher gesagt: sie sind keine menschen, sondern sind eigentlich eher droiden näher, obwohl sie aus fleisch und blut bestehen...
    deren hirnströme wurden auf ein minimum reduziert, so dass sie es gar nciht vorstellen können, zu rebellieren
     
  6. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium


    Wie erklärst du dir dann, dass in "Cestus Deception"


    zudem geben sich die Clone Namen, oder lassen sich Namen geben. Anfangs nur nach ihren Nummern, später aber wirklich ganz individuelle.... das spricht doch wohl sehr für Individualität. Auch in den "Medstar"-Büchern sieht man sehr schön, dass die Clone recht komplex denken und eben in keinster Weise wie Droiden sind. Sie trauern sehr um ihre gefallenen Brüder.... das würden Droiden nicht amchen.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass der ein oder andere Clone die befehle verweigert, aber wenn, dann muss er dies sehr vorsichtig tun, da ihn sonst keine Kameraden beseitigen..... vor allem Bei Darman könnt' ich mir gut vorstellen, dass er den Befehl verweigern würde, Etain zu töten.... bei anderen Jedi sähe das vielleicht schon wieder anders aus.... bin mal gespannt. Da wirds garantiert noch eine EU-Story geben, die dieses Thema aufgreift :)
     
  7. Ljíara

    Ljíara Musikwürmchen, Mace' Drogendealerin und stolze Bla

    Der Meinung bin ich auch. Cestus Deception war ja schon toll gemacht, mit Nate und seiner ganzen Entwicklung, ich hoffe wirklich, da gibts noch mehr in die Richtung, da lässt sich noch viel draus machen :)
     
  8. zero

    zero children of bodom

    Ich glaube so ein Klon würde sich auch nicht verraten weil man ihn wahrscheinlich töten würde. Aber ob es genug geben könnte um einen Aufstand zu machen...? Glaub ich eher nicht!
     
  9. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Einen Aufstand unter den Clonen sicher nicht.... aber ich kann mir da ne richtig coole Story vorstellen, wie ein Clone nen Jedi rettet und mit ihm (/ihr ^^) flüchtet.... aber da die Clone recht schnell altern, werden die beiden nicht lange mit einander zu tun haben. Aber ich kann mir das schon vorstellen, dass die dann die Anfänge der Rebellion unterstützen, oder es mit einer eigenen kleinen Wiederstandsgruppe probieren.... irgend sowas ^^
     
  10. Lord Marius

    Lord Marius Die PT und die OT sind beide gut!

    hätten die kaminoianer die klone "NOCH" selbstständiger gemacht hätten sie ja auch die REPUBLIK/IMPERIUM verraten können!
     
  11. Force Entertainment

    Force Entertainment weises Senatsmitglied

    Die Klone gehorchen jedem Befehl Palpatines...
    Sie sind ja schliesslich unter sein Kommando gestellt.

    Aber was ist mit den ungehorsamen Klonen, wie Laubi es gesagt hat?
    Könntet Ihr mehr dazu posten?
     
  12. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Die Order 66 war meiner Meinung nach mehr eine Konditionierung als ein Befehl.
    Einen Befehl kann jeder verweigern aber wenn man auf etwas konditioniert ist, wird man sich nicht dagegen wehren können, selbst wenn man es eigentlich wollte.
    Das hat man in der Kurzgeschichte über Omega Squad gut gesehen, wo einer der RC ohne zu zögern beinahe ihren ehemaligen Ausbilder getötet hätte.
     
  13. halcyon84

    halcyon84 Ich war, ich bin, ich werde sein.

    Ja, das isn sehr interessantes Thema!

    Vielleicht wird ja im neuen Roman von James Luceno noch näher auf die "Order66 eingegangen. Von der Rebellion von Klonen jetzt mal abgesehen.

    Aber Laubi hatte es schon angesprochen..
    Darman und Etain !!
    Ich denke auch das diese Story im Bezug auf die "Order66" enormes Potenzial hat.
    Hoffentlich beglückt uns Karren Traviss noch mit einem dritten Republic Commando
    (bzw. Imperial Commando :braue ) Roman.
     
  14. Darth Karl R. Kroenen

    Darth Karl R. Kroenen Imperialer Schlagersänger , Manager der " Muschi D

    Genau deswegen habe ich an eine Gruppe Commandos gedacht.Ein normaler Kloninfanterist wird nie wissen ob der Kammerad der am Vortag noch neben ihm stand am nächsten Tag noch existiert (wenn ihn soetwas überhaupt beschäftigt).
    Commandos bilden eine Gemeinschaft die über die gewöhnliche Kameradschaft hinausgeht..schon allein durch die höhere Lebenserwartung.Sie sind durch ihre Fähigkeiten wertvoll und werden nicht in dem Maße verheizt wie ihre "gewöhnlichen" Brüder.
    Das ist was mir zu dem Thema blitzartig einfällt...wenn ich zu weit vom logischen abschweife macht mich ruhig darauf aufmerksam ^^:
    Stellt euch eine Mission etwas weiter Weg vom zentralen Geschehen...die Order66 erreicht eine RC-Gruppe.Jetzt gehen wir davon aus diese Mission dauert nun schon etwas länger...Die Teammitglieder kann man mittlerweile wirklich als Brüder bezeichnen. Beschleunigtes Lernen wäre hier der Knackpunkt...die Jungs saugen alles auf wie ein Schwamm...Kontakt mit Zivilisten..alles wirkt auf sie ein.Warum sollte daraus nicht irgendwann die Erkenntnis resultieren dass es falsch ist jeden Befehl blindlings zu befolgen?..fernab der Führung.
    Und das was Laubi angesprochen hat ..Jedi unterstützen/retten würde ich noch ein wenig modifizieren.Was wäre mit einer Gruppe Jünglingen?(Kinder ziehen immer.Schon allein für den Gänsehautfaktor."Ich bin zehn Jahre alt, Maám" Darman zu Atin...Kinder verteidigen Kinder?Mit dem Unterschied dass die einen zum Kampf gezüchtet wurden.)
    Es war geplant dass die Klone die angehenden Padawane liquidieren wenn die Zeit gekommen ist..doch die sind mittlerweile so weit dass sie garnicht daran denken.
    Die Führung merkt..da stimmt was nicht.Und schickt Truppen um diesen Fehler zu korrigieren. Klar sollte sein dass selbst eine Gruppe von Spezialisten keine Chance gegen die anrückende Kriegsmaschinerie hat...und sie müssen ja auch nicht unbdingt mit dem Leben davonkommen..was ihnen bestimmt bewusst wäre. Doch vieleicht könnten sie genug Zeit schinden dass jene entkommen die sie in ihrem ursprünglichen Auftrag ja schützen sollten.

    War jetzt alles ganz fix frei weg...bin mir bewusst dass sich davon warscheinlich nur wenig verwenden lässt. Aber vieleicht hilft es den Gedanken "Rebellion in den eigenen Reihen" ein wenig weiterzuspinnen und auszubauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2005
  15. Ben-Obi Kenobi

    Ben-Obi Kenobi Ziemlich verwirrt und immer an allem schuld.

    Ich kann mir das nicht vorstellen. War nicht auch Cody ein Commando???
    Der war auch mit Obi-Wan gut befreundet und hat als die Order 66 ausgersprochen wurde ohne zu zögern den Befehl gegeben auf Obi-Wan zu schiessen. Glaube ich zumindest.
     
  16. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    nein. Cody war kein Commando.... er war Clone Commander, das ist ein unterschied. An sich ist er ein stink normaler Clone... Commandos haben ein seperates Training etc und so gut wie nichts mehr mit den normalos gemin :)
     
  17. Ben-Obi Kenobi

    Ben-Obi Kenobi Ziemlich verwirrt und immer an allem schuld.

    oh okay. das wusste ich nicht. kenne mich da nicht so aus. dann nehme ich alles wieder zurück. sorry. kanns mir trotzdem nicht vorstellen, mir fällt jetzt nur keine begründung ein.
     
  18. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Cody war ein ARC-Trooper soweit ich das mal gelesen habe, kein Republic Commando. Da gibt es schon einen Unterschied.
     
  19. Darth Karl R. Kroenen

    Darth Karl R. Kroenen Imperialer Schlagersänger , Manager der " Muschi D

    Wo bleibt denn das "Minzianische" Lexikon ? :D
    Sie könnte mir doch sicherlich sagen wie schief ich mit meiner "Vision" liege.
     
  20. Boba Fett

    Boba Fett Bounty Hunter

    Poah. Pözer Pupe. :mad:
    Zum Glück hat Laubi schon was gesagt dazu :D



    Zur Fanfic:
    In einer Fanfic ist ja (fast) alles möglich. Zwar wirds extrem kompliziert, da sie Order66 richtig naja ins Gehirn reingeprügelt wurde (sowas wie hirnwäsche, man redet auch von einem "doktrinierten Befehl") wirds schiwierig da welche zu finden die rebellieren könnten.

    Aber es gibt ja genug Wege für einen FF Autor sowas an seine Bedürfnisse anzugleichen selbst wenn dann mal eine "fehlproduktion" ausbricht und sich wo druntermischt oder so. (Aber vorsicht die haben nummern aufgedruckt ;))
     

Diese Seite empfehlen