Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Coruscant [Jedi Tempel]

Dieses Thema im Forum "Projekt Star Wars Rollenspiel" wurde erstellt von Guest, 5. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Guest

    Guest Gast

    Coruscant
    __________________________________

    Jedi Tempel


    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [ Infos zum Planeten: Coruscant (engl.) | Coruscant (dt.) ]

    [ Zugehörigkeit: Imperium ]


    . . . . .​


    Also Ordensbrüder,auf ein neues beim Jedi Rat,hab gerade das neue Gebäude besichtigt.War doch ein Haufen Arbeit das wiederaufzubauen nachdem dieser Bruchpilot seinen Frachter reingesetzt hat.Aber gut machen wir einfach weiter wie vorher.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juli 2012
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Eine verhüllte Gestalt betritt den Jedi-Rat. Als sie die Kapuze zurückschlägt, sieht man, dass es Tionne ist.

    Na ja, man kanns net ändern ... neues Gebäude, neues Glück. Auf das unser Orden wieder in alten Glanz erstrahlen möge!
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    aydin hatte einen Schock, da sie im Gebäude stand, als es zerstört wurde, aber mittlerweile hat sie sich wieder beruhigt...

    Ich freue mich, dass alles wieder aufgebaut wurde und ich hoffe, dass dieser Zwischenfall dem Jedi-Rat nicht schaden wird...

    -aydin-
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Was? WEr hat meinen Jedi-Rat zerstört? Da passt man mal einen Tag nich auf...
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Der König und sein Gefolge konnten während des ungeplanten Zwischenfalls die dringende Sache mit Naboo nicht dem Senat vortragen. Unruhig und verärgert über die vorangegangenen Unannehmlichkeiten saß Amidalus´in seinem neuen Appartement

    Jedi-Leia: Grämt euch nicht. Die Sache ist vorbei, wir müssen undsjetzt um diese Dinge kümmern. Der Senat muß zusammentreten, Ihr habt die Verantwortung von Iceman übernommen. wir müssen jetzt handeln.

    Amidalus
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Der Jedi- Gungan betritt die Baustelle und stolpert erstmal über ein paar am Boden liegende T-Träger

    Autsch! Wir sollten festlegen, daß hier mal Ordnung gehalten wird, Bauarbeiten hin oder her. Wie war das denn jetzt mit den Prüfungen? Ynee war mitten im Examen, als der betrunkene Pilot dieses Bantha- Poodoo- Frachters meinte, mitten im Jeditempel zu parken. Oder hab ich da was nicht mehr mitbekommen?

    Naja, so oder so bleibt uns außer einem Neuaufbau nichts an Alternative, oder seh ich das falsch? Schließlich stehen auch noch viele Fragen offen! Und wir dürfen auch den Sith-Orden nicht aus den Augen lassen......
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Meister Bassai,die Sith sind selbst von dieser Katastrophe noch geschockt.Und wegen Ynees Examen,ich würd sagen,weitermachen.
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Das Schiff des galaktischen Händlers Dorsk war wieder gestartet, um Leia, Tionne und LOTDS nach Naboo zu bringen, damit sie dort den Ring des Kalabins an sich bringen und dann im Feuer der Unendlichkeit auf dem Vulkanplaneten Uhique zerstören konnten!
    Leia war nervös...sie wusste, dass ihr jetzt eine harte Probe bevor stand. Aber was hieß Probe!
    Sie musste den Ring holen und dafür das tödliche Feuer, das ihn umgab mt der Macht "unschädlich machen".
    Ob es gelang oder nicht war ungewiss, sie musste es versuchen ...und würde dann im Bruchteil einer Sekunde erfahren, ob es ihr gelungen war und sie den Ring ´nehmen konnte...oder ob sie...sterben, verglühen, verbrennen würde...aber nach den alten Sagen würde das so schnell gehen, dass sie davon noch nicht einmal etwas mitbekommen würde.


    Tionne, LOTDS...ich werde meditieren, mich auf den Augenblick vorbereiten. Sagt mir bescheid, wenn wir naboo erreicht haben!
    Und funkt dem König, dass wir auf dem besten Weg sind, seinen Planeten zu retten...ich hoffe, wir kommen nicht zu spät...ich hoffe, die Sith waren nicht schneller!

    *leia*
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Master Jaster betrat den neuen Jedi-Rat und befand sich ganz alleine in dem neuen blitzsauberen Sitzungssaal. Es war alles authentisch nachgebildet wurden und er fühlte sich wie zuhause, wenn nicht dieser neue, sonderbar fremde Geruch da wäre.
    Auch musste er seine Behausung neu einrichten, da alles verloren war.
    Er war gespannt, was wohl Master Ice bei seiner Rückkehr sagen würde. Seufzend ließ er sich in dem Sessel des Ratsvorsitzenden nieder...
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Sehen wir den Neuaufbau einfach als Chance, einen noch besseren und schöneren Jedi-Rat aufzubauen, als er vorher schon war!
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Meiner Treu! Was ist denn hier nur geschehen?
    Da ist man 2 oder 3 Tage nicht da und schon geschieht eine derartige Katastrophe.
    Nun gut, Schwamm drüber. Krempeln wir die Ärmel hoch für den neuen Aufbau.
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Syndic betritt das neue Jedi-Rats-Gebäude und schaut sich um. Nach einer Weile nickt er zufrieden.

    Ich glaube, dieses neue Gebäude wird noch beeindruckender werden als das zerstörte.

    @Ynee:
    Ich denke, wir sollten fortfahren, Dich zu prüfen. Master Jaster und Master Bassai müssen noch ihre Fragen stellen, wenn ich mich recht entsinne.

    Nach einer weiteren Begehung des Ratsgebäudes zieht sich Syndic wieder in die Einsamkeit zurück und widmet sich der Meditation.
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Wer ist der KAnzler? wer wird meine Sache im Senat unterstützen? Und wer ist, solange Leia auf Naboo und Iceman abwesend ist, der höchste Jedi?



    <h2>~Amidalus of Naboo~</h2>
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Das Schiff war auf Naboo gelandet. Es wehte ein scharfer Wind und Tionne zog ihren Mantel fester um sich. Die Sache, die mit dem Tempel geschehen war, hatte sie erschreckt und es war schwer, sich nun voll und ganz auf die Macht zu konzentrieren. Doch die Dinge mussten weitergehen. Ihre Mission durfte nicht vernachlässigt werden. Der Ring des Kalabin ... bis er nicht gefunden war, drohte der Galaxis Gefahr.
    Tionne folgte ihrem Meister und LOTDS.

    Wo können wir zu suchen anfangen? Gibt es irgendwo Hinweise auf den Standort des Rings? Vielleicht sollten wir den König kontaktieren; er kennt seinen Planeten am besten.
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Ynee wandete durch die Flure des Rates. Draußen war es dunkel, eigendlich sollte sie meditieren, sich auf die nächste Frage ihrer Prüfung vorbereiten, doch noch etwas anderes beschäftigte sie. Ihr Kurs im Häkeln war schwerer als sie gedacht hatte. Und nachdem sie die Letzten Tage angestrengt an einer Neuen Jedi-Winterrobe gearbeitet hatte, gönnte sie sich heute eine Pause. Sie seuftze und sah sich in dem neuen Gebäude um. Es kam ihr in einer Weise fremd und Kalt vor, soch es war ihr auch vetraut. Während sie den Gang entlang ging strich sie mit den Fingerspitzen über die Holzvertäfelung an der Wand. Plötzlich wurde ihr kalt. sie sah sich um und merkte das sie ohne es zu beabsichtigen in der großesen Eingangshalle angekommen war.
    Sie sah sich um. Es war niemand zu sehen. Sie öffnete die Große flügeltür und ging nach draußen. hinter sich schloß sie die Türe wieder sorgfältig. Dann erschaudert sie und zog den Umhang enger um sich. 'Verdammt ist das kalt' flüsterte sie vor sich hin, und ging um den Jedi Rat herum, bis sie zu großen Stufen kam die sie hochging. Nach einigen Minuten aufstieg kam sie auf eine große Aussichtsplattform. Sie beobachtete die landungen kleinerer Frachter und Tranporter und sah Flederhabichte in den Häuserschlcuten coruscants abtauchen. Warscheinlich auf der Suche nach Nahrung. Als sie zum himmel blickte da sie das aufleuchten des antriebs eines Schiffes das grade in den Hyperraum sprang. Die Lichter der anderen Schiffe wareb kaum von den sternen zu unterscheiden. Jetzt fühlte sie mit der Macht die vielen Seelen die in einem geordneten chaos in dieser Stadt waren. Sie fühlte das brummen der Stadt. Und dann...sie musste lächeln...spürte sie ein anderes Bewusst sein im Jedi Rat das auch nicht meditierte. Sie grinste. Dann leiß sie sich nieder und meditierte. Obwohl sie die Augen geschlossen hatte sah sie immernoch das treiben in der Stadt, und plötzlcih hatte sie aufgehört sich fremd zu fühlen. Sie war ein Teil der ganzen. Jeder war es.
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Nunja, nach Iceman bin ich der höchste Jedi und somit Rats-Vorsitzender.

    Eine frage für Ynee?

    Erkläre den genauen Werdegang Thrawns, jeden wichtigen Punkt, sowie relevanten Daten seiner rasse, der Chiss.

    Viel Spaß dabei *fg*
     
  17. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Tionne, LOTDS und Leia waren bei der sagenumwogenen Höhle auf Coruscant angekommen, in der der Ring des Kalabins liegen sollte. Die Höhle war gut versteckt, nicht leicht zu finden...Büsche mit dichten Zweigen versperrten den Eingang, doch Leia schlug sie mit ihrem Lichtschwert bei Seite.
    Allein schon die Höhle zu finden war anstrengender gewesen, als sie gedacht hatte. Sie hatte sich von der Macht leiten, sich den Weg zeigen lassen -was höchste Konzentration gefordert hatte.
    Nun hieß es, den Ring zu holen -und vorher das todbringende Feuer außer Gefecht zu setzen.
    Ein lautes Seufzen entfuhr Leia. Sie hatte seit 28 Stunden nicht mehr geschlafen, unweit von ihnen hatte LOTDS einen Transporter der Handelsförderation ausfindig gemacht, die Droiden waren ihnen wohl dicht auf den Fersen...sie mussten von ihrer Anwesenheit auf Naboo wissen!
    Und nun stand ihr die härteste Aufgabe ihres Lebens bevor.

    Der Eingang zur Höhle, die tief unter die Erde führte, war frei, Leia bildete sich ein, schon das Feuer flackern sehen zu können. Entschieden schüttelte sie den Kopf.
    Pure Einbildung! Wenn sie nicht aufpasste, bekam sie noch Warnvorstellungen!
    Sie atmete tief ein und sah noch einmal zum strahlend blauen Himmel hinauf...vielleicht würde sie ihn heute zum letzten Mal sehen -zumindest, wenn sie es nicht schaffte, das Feuer, das den Ring umgab, unschädig zu machen. Dies erforderte höchsten Einsatz der Macht...dann musste sie durch das Feuer hindurchgreifen, sie würde nicht sehen, ob es ihr noch was anhaben kann oder nicht...sie müsste es testen -und würde, wenn sie versagt hätte, bei bloßer Berührung der Flammen auf der Stelle verglühen.
    Bei diesem Gedanken durchzuckte es sie, doch dann riss sie sich zusammen. Es gab keinen anderen Weg, sie musste es tun.
    Dies war IHR WEG und ihr Schicksal, was auch immer es bringen mochte.


    Tionne, LOTDS!
    Ich gehe...allein.
    Ihr bleibt hier und verteidigt diesen Eingang, wenn die Handelsförderation ihn euch streitig machen will.
    Aber riskiert nichts! Wenn die Gefahr zu groß wird, dann lauft zum Schiff des galaktischen Händlers, der soll euch nach Coruscant bringen.
    Nehmt keine Rücksicht auf mich, ich werde das schon schaffen ...hoffe ich.

    Leia sah ihrer Schülerin tief in die Augen und verschwand dann im Dunkeln der Erde.



    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    @Tionne: Warum schreibst du eigentlich immer "Meister"?
    Ich bin schließlich kein Kerl ;) (...oder seh ich so aus??? :p )
     
  18. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Lotds sah zum Horizont wo sich gigantische Armeen der Handelsförderation aufstellten.Mit ruhigem Blick Zählte er die Armee.Es waren um die 3000 Kampfdroiden.Ja,er hatte einen Kampf gewollt,aber das hier.....2 Jedi gegen 3000 Droiden?Nun,es war an der Zeit das Lichtschwert zu zünden,die Vorhut kam bereits.
    Als die ersten Droiden in Schussreichweite kamen waren die Jedi bereits vorbereitet.Systematisch zerlegten die Beiden Padawane Droiden um Droiden mit ihren Klingen aus Licht.Aber es waren einfach zu viele,jedes Mal wenn Lotds einen Droiden zerschlug kamen 5 andere an seinen Platz.Die Luft war heiß von Explosionen,die Föderation beschoss die Höhle in die Leia sich zurückgezogen hatte.Plötzlich zeriss es eine große Menge Kampfdroiden unweit von den kämpfenden Jedi.Lotds lies sich kurz ablenken und sah zum Himmel wo der Frachter von Dorsk die Droiden unter Feuer nahm.In diesem kleinen Moment der Ablenkung traf ein Laserstrahl die Schulter von Lotds.Eine Woge von Energie warf ihn auf den Rücken.Als er am Boden lag und seine zerfetzte Schulter untersuchte,hatte er eine Idee.
    Die Föderation hat keine Kriegsschiffe im Orbit,die müssen die Droiden vom Transportschiff aus steuern.Er schnappte sich sein Komlink


    Dorsk,bitte kommen,jag sofort diesen verdammten Transporter in die Luft,hast du verstanden?Lotds ende.

    Sofort sammelte er seine Energien und sprang auf,immer das Schiff von Dorsk im Blickfeld.Sein linker Arm hing schlaff hinab,er konnte kaum kämpfen,da spürte er erneut Blasterfeuer,diesmal auf seiner Brust.............

    Als er erwachte wusste er gar nichts mehr.Wie lange war er wohl weg gewesen?Tage?Stunden?Wochen?Er lag auf einem Felsen mit dicken Bactapäckchen bedeckt.Er sah die teilweise noch stehende Droidenarmee und sah Tionnes Lichtschwert durch ihre Reien fahren um Droiden um Droiden auszuschalten.Ein Lächeln umspielte seine Lippen als er sah dass das Tor zur Höhle in der Leia war unbeschädigt war.
    Da,er sah wie das Schiff von Dorsk wiederkehrte,und er spürte das der König an Bord war.Plötzlich wurde er von einer Woge energie geschüttelt.Leia musste schnell machen,es waren Sith auf Naboo...
     
  19. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Tief unter der Erde kämpfte sich Leia inzwischen durch die engen Gänge, die von Wurzeln verstopft waren. Leia zwängte sich durch schmale Schächte und Lücken, es roch nach Schmutz, Feuer und Tod.
    Plötzlich sah sie ein Licht in der unendlich erscheinenden Dunkelheit.

    Das Feuer!
    Da muss es sein...der Ring des Kalabins!
    Der große runde Freiraum ließ diesen Teil der Höhle wie einen Saal erscheinen...
    Leia sah zu der Nische in der Wand vor ihr.
    Eine Art Altar war in die Höhlenwände eingebaut worden und mittendrauf lag er....der Ring war schöner als alles, was sie je gesehen hatte.
    Er hatte eine ganz eigene Aura, er strahlte etwas übersinnliches und doch natürliches aus. Und er schien zu singen...die Stille schien sich in Gedanken in eine Melodie zu verwandeln, eine Melodie, die eine Geschichte erzählte. Doch was für eine Geschichte? Die Geschichte des Rings, die Geschichte eines Planeten...oder gar die Geschichte eines Volkes? Leia schüttelte sich, ihr lief es kalt den Rücken hinunter, aber sie durfte jetzt keine Zeit verschwenden!
    Sie starrte in die glühenden Flammen, die sie von dem Ring trennten und schloss die Augen.
    Mit aller verfügbaren Ruhe, die sie in sich trug, stellte sie sich das Feuer vor,wie die Flammen in der Luft züngelten, bei jedem Windhauch flackerten und sich gegenseitig zu verschlingen suchten.
    Dann rief sie sich den Ring ins Gedächtnis, wie er dahinter lag, in seiner ganzen Pracht....sie malte sich die Kraft und Sträke des Feuers aus, versuchte, die Energie zu spüren...Stimmen drangen in ihr Ohr...die Musik...das Singen des Ringes...ein lauter Schrei...die Erde erzitterte!!!
    Leia fuhr auf!
    Aber alles um sie herum war still.
    Nur die Flammen vor ihr bewegten sich und tanzten um den Ring herum.
    Die Jedi atmete tief durch und kniete sich vor den Altar.

    Bloß nicht nervös werden...glaube an dich, Leia, glaube an dich...gib nicht auf, spüre den Willen in dir
    Erneut schloss sie die Augen und ihre Hände hatten aufgehört zu zittern. Auf die Macht vertrauend summte sie das Lied des Ringes mit, die bösen Töne des Feuers überhörend. Und dann...streckte sie ihre Hand aus.
    Leia hatte aufgehört ihren Körper zu steuern, sie hatte sich ganz in die gleichmäßigen Wellen der Macht gelegt, die sie führten.
    Wie in Trance griff sie durch das Feuer, das es gar nicht zu geben schien und ihre Fingern schlossen sich um den warmen Ring.
    Die Melodie verklang und Leia öffnete die Augen.
    Sie fühlte sich, als hätte sie geschlafen, der Ring steckte an ihrer rechten Hand und sie fühlte sich stärker und mächtiger dennje.
    Und sie war am Leben!
    Sie hatte es tatsächlich geschafft...Leias Gedanken wirbelten im Kreis, noch nie war sie so glüchlich gewesen, zu leben!
    Fasziniert betrachtete sie das Schmuckstück an ihrer Hand.

    Kein Wunder, dass man sich bei so etwas schönem dazu verführen lässt, es zu benutzen und von der Macht, die davon ausgeht, Gebrauch zu machen

    Mitten in ihre Gedanken hinein bebte die Erde erneut. Leia schrak auf! LOTDS, Tionne! Sie waren ganz allein an der Oberfläche...was wohl inzwischen alles passiert sein mochte!
    Leia wollte mit der Macht hinaus greifen um zu sehen, was sich dort oben ereignete, aber es ging nicht!
    Sie versuchte, ihre Konzentration nur darauf zu richten, aber sie konnte die Quellen der Macht nicht erreichen.
    Fast bildlich konnte sie sich vorstellen, wie sie ihre Arme so weit wie möglich ausstreckte, die Macht aber dennoch nicht erreichen konnte!
    Ratlos sah sie sich um...was war das...was machte den Gebrauch der Macht so unmöglich?
     
  20. Guest

    Guest Gast

    Re: Der neue Ultimative Jedi-Rat

    Ein weiteres Mal versuchte Leia zu sehen, was sich an der Oberfläche abspielte, doch die Anstrengung war zu groß und plötzlich warf es sie nieder. Stöhnend lag sie auf dem harten Boden. Jeglicher Gebrauch der Macht schien für sie unmöglich zu sein, sie fragte sich nur, warum.
    Vom Sturz schmerzte ihr Rücken und Leia schloss die Augen, um die Schmerzen besser ertragen zu können, dabei rollte sie sich etwas zur Seite.
    Als sie die Augen wieder öffnete, fand sie sich direkt neben einem Totenschädel wieder, der neben ihr auf dem Boden lag.
    Aufgebracht fuhr sie in die Höhe.
    Und plötzlich wusste sie es!
    Der Ring des Kalabins, die Deaktiverung des Feuers!
    Sie hatte alle in sich verfügbare Kraft dafür gebraucht, es war nicht möglich, sich weiter zu konzentrieren.
    Sie war wie ausgelaugt, ihre Kräfte erschöpft.
    Dass sie sich nicht ganz so fühlte, lag sehr wahrscheinlich an dem Ring, den sie trug.
    Der Ring!
    Leia sah sich den glitzernden Stein genau an...was musste man jetzt tun, um etwas zu sehen?
    Kaum hatte sie sich diese Frage gestellt, erschien vor ihren Augen ein Bild...sie sah LOTDS, wie er mit verletzter Schulter sein Lichtschwert führte...und Droiden...hunderte von Droiden.


    Oh mein Gott...was nun...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen