Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Coruscant Nights 1: Jedi Twilight *SPOILER*

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Storm{X}Padmé, 5. Dezember 2005.

  1. Ich hab die heut zufaellig auf amazon gesehen und natuelrich gleich vorbestellt, hab aber irgendwie noch nix drueber gehoert... Weiss jemand scho was ueber die drei Buecher? Erscheinungsdatum 06/2006, zeitlich n paar Monate nach ROTS...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Dezember 2005
  2. Xair

    Xair Senatsmitglied

    also bis jetzt is mir noch nix bekannt lass mich also mal überraschen ob wer anderes was schon weiss
     
  3. Divine Guardian

    Divine Guardian Senatsmitglied

    Im Offiziellen Star Wars Magazin wurde die Reihe mal erwähnt und auf der Seite www.constanzeruettger.de findet man die Reihe auch in der Timeline, aber bisher ist noch nicht viel bekannt...

    Sie sollen wenige Monate nach RotS handeln...
     
  4. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    ich habe das hier noch auf der von divine guardian verlinkten seite gefunden.

    verlässlig :verwirrt: , kp.
     
  5. Nick

    Nick loyale Senatswache

    kann das sein dass diese trillogie dann als vorlage der serie genommen wird?

    und zu nick rostu...

    ist der nicht gestorben?

    in shatterpoint mein ich...

    mfg Nick
     
  6. Ganner Rhysode

    Ganner Rhysode ungläubiger Mikrowellennutzer

    ich mein er hat überlebt und wurde von Mace zum Major gemacht
     
  7. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

  8. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    hm, mir gefällt das cover irgendwie nicht, weiss net so genau warum, irgendwie sieht es für mich eher nach einem darkhorse comic-cover aus, sowas in die richtung teil 4 von 6 oder so.
    ich würde mir eine coruscant nachtaufnahme mit einer schönen skyline und davor die hauptcharackere wünschen (im grunde der typische SW-buch-stil), oder die siluette von darth vader.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2007
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Für mich sieht das Cover sehr stark nach der Robot-Saga von Asimov aus und wenn denn die Trilogie dann doch noch kommen sollte, wäre ein solcher Ansatz (Noir, wie Wraith schon sagte... gemischt mit dem asimov'schen Ansatz, den wir ja auch im lucas'schen SW finden) wirklich erfrischend.

    Ich bin gespannt.
     
  10. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    sw.com hat nun den Cover-Text veröffentlicht:

    Though cover art for Jedi Twilight, the first of the Coruscant Nights series, has yet to be finalized, here is the text that will appear on the cover:

    The Coruscant Nights series, by Michael Reaves, begins next summer from Del Rey Books.
     
  11. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    Klingt doch wirklich mal interessant. Privatdetektiv auf Coruscant - frischer Wind im SW Universum. Feine Sache - hoffentlich macht der Autor auch was gutes draus.
     
  12. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Nach dem Covertext bringt nun sw.com auch das Cover:

    [​IMG]

    Der Held hat anscheinend ein gelbes Lichtschwert erhalten, auf Wraiths Vorschaubild war es noch silber... oder so ähnlich.

    Nun ist mir auch der Vaderschatten im Hintergrund aufgefallen, zuvor war ich so abgelenkt von dem Frankensteindroiden, daß ich dieses witzige Detail (der Held sieht in die falsche Richtung, der Feind kommt von hinten ;)) übersehen habe.
     
  13. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Hm, das Cover gefällt mir gut, gibt bereits einen Vorgeschmack auf die düstere Stimmung, welche (hoffentlich) in der Reihe herrschen wird.

    Da Reaves mich mit seinen Romanen immer sehr gut unterhalten hat, wird dieses Buch wohl das erste SW-Buch seit langem sein, das ich mir zulegen werde...
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Meine Ausgabe von Jedi Twilight ist gestern eingetrudelt und ich habe trotz zwei noch nicht fertig gelesenen Büchern (Heretics of Dune & Tilting the Balance) schonmal etwas reingelesen.

    Mir ist da auch gleich ein möglicher Fehler ins Auge gesprungen, den ich hier ansprechen möchte:
    Even Piell kommt gleich zu Anfang in der Geschichte vor und flieht nach der Order 66 durch den coruscantischen Untergrund. Schön und gut, aber er denkt hier ernsthaft über sich als "letztes überlebendes Ratsmitglied" und hier muß man schon etwas um Ecken denken, um das ganze so hinzubekommen.
    Letztendlich hat Skywalker den Sitz von Piell in RotS eingenommen und das war kein solcher Ersatz wie Ki-Adi-Muni, der kurz mal Micah Giett vertrat.
    Jetzt könnte man entweder sagen, daß er von einem der anderen Räte neben dem Hohen Rat spricht, oder sich trotz bereits abgelaufener Amtszeit immer noch als Mitglied dieser Körperschaft sieht, was ja auch kein großes Problem wäre.

    Wer hat das Buch schon und wie sind eure Gedanken zum angesprochenen Thema?
     
  15. Garwain

    Garwain loyale Senatswache

    Wie ist denn so die Stimmung in dem Buch ?
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Bis dato sehr düster... es wird sehr auf den Verfall der Unterstadt Coruscants und dem Elend in den Schatten eingegangen und aus verschiedenen Blickwinkeln beschrieben. Die Nachwirkungen der Clone Wars im psychischen Bereich sind auch sehr präsent und bauen für mich eine leichte Stimmung der "Verzweiflung" auf, mit der Reaves arbeitet... bin aber noch nicht so weit, als daß ich behaupten könnte, daß diese Stimmung durchweg im Buch zum Tragen kommt.
     
  17. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Bei so viel Feedback zu diesem Roman scheint es mir, dass er nicht besonders gut angekommen ist ;)

    Es war jetzt nach langer Zeit wieder mein erstes SW Buch und ich muss sagen, dass mir die Story im Prinzip sehr gefallen hat, auch wenn man über ein paar genreübliche Schwächen hinwegsehen muss.
    Gut fand ich auch, dass einige alte Bekannte wieder mitgespielt haben. Natürlich Michael Reaves eigene Figuren aus den Medstar Büchern, aber z.B. eben auch Nick Rostu aus Shaterpoint.
    Anderseits ist das Buch von der technischen Seite unter aller Kanone. Das Englisch ist einfach schlecht, die Beschreibungen miserabel und die ständigen Wiederholungen nervtötend. Man muss sich wirklich fragen, ob tatsächlich Michael Reaves das Buch geschrieben hat, oder seine mexikanische Haushaltshilfe und ob es bei LFL keine Qualitätskontrolle mehr gibt, oder ob die Bücher für Jugendliche ohne Schulabschluss geschrieben werden.
     

Diese Seite empfehlen