Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Crowdfunding Tie Fighter 2?

Dieses Thema im Forum "Spiele (Legends, bis 2014)" wurde erstellt von Darth Allegious, 6. April 2012.

  1. Also mir geistert seit Jahren schon ein Tie Fighter 2 durch den Kopf...

    Crowdfunding ist am boomen, theoretisch sogar evtl wirklich einen Versuch wert... Hätten denn die Leute daran überhaupt Interesse? Mal abgesehen davon dass ich vo Programmieren null Plan hab ^^
     
  2. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Ich hätte ja lieber eine Fortsetzung von X-Wing Alliance. Und zwar eine Fortsetzung, die an das erste Spiel anknüpft. Würde wirklich gerne wissen, wie es mit den Azameens weitergeht.
     
  3. Space Warrior

    Space Warrior Prinz Eugen's Boyfriend

    Hi,

    und wie stellst du dir das genau vor? Erstmal bräuchtest du die Erlaubnis von George Lucas und Lucasfilm, und ich glaube nicht, das du die Star-Wars-Lizenz so einfach für lau bekommst, dann müsstest du ein Entwicklerstudio finden, welches das programmiert oder Leute die das freiwillig tun, bei letzterem bräuchtest du aber kein Geld sammeln.

    gez. Jacen Schafskopf
     
  4. Ich hab mir noch keine detailierten Gedanken gemacht. Vllt muss ich das auch garnicht und vllt ergreift jmd anderes die Initiative. Wegen Lzens etc... klar das muss man anfragen, aber fragen kostet ja bekanntermaßen nichts... Und ein Spiel egal auf welcher Basis kostet immer Geld... man kann sich nicht drauf verlassen alles umsonst gemacht zu bekommen oder?
     
  5. Helm

    Helm Stormborn Premium

    Man könnte das auch als Fa Projekt/Mod (für was auch immer) versuchen.
     
  6. Eben, die Frage ist wofür... auf welcher Engine? Es gibt ja seit Jahren nichts wirklich Raumschiff-Mäßiges mehr zumindest nichts was wirklich gut wäre :(
     
  7. Sparkiller

    Sparkiller Haariges Untier Mitarbeiter

    Die Freespace-Engine dürfte für ein Projekt im kleineren Stil locker ausreichen, zumal diese auch noch weiterentwickelt wird:

    FreeSpace Source Code Project - Home / News

    Wobei man leider kein Spiel ohne im Besitz der Lizenz zu sein "kickstarten" kann. Denn sobald es um Geld geht, was Gewinnabsicht hin oder her schließlich der Fall ist, will der Inhaber derselben natürlich etwas davon abhaben. Von einem kleinen Fanspiel ist dann keine Rede mehr.

    Und auch den verwaltungstechnischen Aufwand darf man nicht vergessen. Zumal ich mir nicht vorstellen kann, daß man mal eben z.B. 200.000 Euro zusammensammeln darf, ohne daß man sich danach beim Staat melden muß.
     
  8. Freespace find ich auch grafisch dermaßen veraltet... hab mir gestern mal Wing Commander Saga reingezogen... das ist immer noch zum Schreien hässlich :(

    Klar steckt da ein Riesenaufwand dahinter... aber warum nicht probieren? Ein Versuch isses allemal wert... Letztes Jahr gabs ja en Gerücht dass die an nem neuen Xwing sitzen...
     
  9. Sparkiller

    Sparkiller Haariges Untier Mitarbeiter

    Das hat eher etwas mit dem nötigen Aufwand für schönere Modelle zu tun als mit den Fähigkeiten der Engine. Wer es als 3D-Künstler so richtig drauf hat, der wird sich seine Zeit dann meist auch etwas kosten lassen.

    Das widerspricht sich jetzt irgendwie. Man muß sich schon bewußt sein, was man für eine Verwantwortung übernimmt. Mitarbeiter-Koordination, Finanzverwaltung, Grundkonzept, Projekt-Etappen, etc.

    Weswegen die Kickstarter-Projekte ja auch meist von Leuten gestartet werden, welche bereits Erfahrungen in dem Bereich sammeln konnten. Da steckt mehr dahinter als "Hey, wenn wir alle Geld sammeln haben wir ein tolles Spiel!". :braue
     
  10. Sidious05

    Sidious05 Imperator

    Eigentlich muss ich Sparkiller recht geben.Wenn du davon keine Ahnung hast,dann wirst du auch ein Problem haben,einfach im Stuhl zu sitzen und die andere anzustacheln,während diese arbeiten müssen.Wer sich da freiwillig meldet,der muss aber komische Pläne haben...:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2012
  11. Dann will ich halt jmd dazu anregen das Ding selber aufzuziehen :P
     
  12. Dermion

    Dermion Zivilist

    Hi,

    hier auch mal ein kurzer Einwurf, es gibt ein Projekt mit Freespace und SW-Weltraumshooter, allerdings geht das auch recht schleppen vorran. Ist allerdings in meinen Augen die größte Hoffnung in Sachen Starwars Weltraumsim.

    Fate of the Galaxy - The Star Wars Conversion for Freespace2 | Home

    bzw. es gibt noch das hier, allerdings hab ich Freespace selbst nie gespielt also ich kann nicht sagen wie eine Umsetzung ist, müsste mal jemand testen der es hat. Gibt sogar mittlerweile eine Demo davon:

    Freeworlds: Tides of War • FW:TOW
     
  13. Dermion

    Dermion Zivilist

    und noch einer hinterher, mehr zum Thema Crowdfounding, ist zwar kein Starwars, aber zumindest ein Spacesim-Shooter von Chris Roberts, dem Wing Commander Erfinder.

    http://www.robertsspaceindustries.com/

    Urteilt selbst.
     
  14. YodaFDS

    YodaFDS Podiumsbesucher

    Wozu denn Crowdfunding?
    Crowdfunding ist nur für ein komerzielles Projekt interessant und dafür musst Du die Lizenz von Lucas Arts/Disney kaufen. Und ich denke mal Du weisst dass das nicht gerade billig wird.

    Im Gegensatz dazu besteht natürlich die Möglichkeit ein kostenloses Fanprojekt zu starten. Dies dürfte, wie bereits gesagt, dann aber eher ein Mod auf Basis einer/einem vorhandenen und veralteten Enginge/Spiel sein.
    Dies wird immer wieder gemacht und scheidert nahezu genau so oft. Da Du mit dem Spiel niemals auch nur einen Euro verdienen wirst, bist Du auf Leute angewiesen die die Arbeit für lau und in ihrer Freizeit machen. Und genau deshalb kannst Du für ein solches Projekt auch locker eine Entwicklungszeit von 10 Jahren ansetzen.

    2 sehr schöne Beispiele für hochkarätige Mods die letztendlich doch gescheitert sind, sind der Dark Forces Mod für Jedi Outcast, bzw. (später) Jedi Academy und das KOTOR2 Restoration-Project des Team Gizka.

    In sofern mein Rat an alle die so etwas planen: Lasst es sein und verbringt die Zeit lieber mit Eurer Familie.
     

Diese Seite empfehlen